T5.2 Startline mit Climatic/Zuheizeraufrüstung

Dieses Thema im Forum "T5.2 - Downloads / Tutorials" wurde erstellt von ulli.bully, 10. November 2010.

  1. ulli.bully

    ulli.bully Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    4.618
    Zustimmungen:
    649
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Bonn
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11 2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    RFK, Drehsitz rechts, Kopfairbags hinten, WWZH
    Umbauten / Tuning:
    bis jetzt noch nichts
    FIN:
    WV2ZZZ7HH03
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Zuheizeraufrüstung: VW T5.2 Startline, Climatic mit 2. Verdampfer hinten, 2. Batt a.W.


    Einbaubericht mit Webasto „Eieruhr 1533“.




    Vorwort: Im T5 Board wird überwiegend die einfachere Aufrüstung, nämlich mit Climatronic im T5.1/2 thematisiert . Die“Diskussion über Zuheizer Faq.“befasst sich nur auf wenigen Seiten mit Fahrzeugen ohne Klima + Climatic. Auch zur Climatic T5.2 wurden schon mehrfach Fragen (WaPu, etc,) gestellt. Hier die Beschreibung meiner Aufrüstung:


    Da sich die Aufrüstung des T5.2 ohne Klima/mit Climatic laut Auskunft von Webasto nicht geändert haben soll, basiert meine Aufrüstung auf dem T5.1


    Georg(B-VW), Max(maxwenO), u.a. haben im Zuheizer Faq. dankenswerterweise die Probleme bei den Fahrzeugen ohne Klima, / mech.Klima hinreichend beackert, die entscheidenden Fragen aufgeworfen und Lösungsansätze aufgezeigt.
    Ich hab eine abgewandelte Lösung mit einem 2. Wechselrelais gebaut, weil:



    1. kein aufwändiger Anschluß an Restwärmerelais 404 (mit Dioden)
    2. Kabelschleife von V55 zum 2. Relais läßt sich ohne Mehraufwand mit Pin 1 erledigen.
    3. Die Lösung auf der Webastolösung aufbaut.
    4. Der Stauwärmeschutz aber bestehen bleibt.
    5. Orig. Sicherungsplätze nutzbar.
    6. Einbindung der 2. Batt..


    Neben der Jewuwa Einbauanweisung brauchte ich:


    die Webastouhr 1533, (33,- Bucht)
    den dazu passenden 4-pol Stecker,( Webastohändler 14,-)
    1 Wechsel-Relais 5-polig 50 A
    1 Wechsel-Relais 5-polig 30 A
    Kabel 4mm müßte reichen (hab 6 mm genommen)
    div Kabel 0,75
    Kabelverbinder (Crimpen + Schrumpfen/)
    Pin 1 Kabel (VW 000 979 009)
    + lose Pins (VW für 0,75 Kabel 2x und 1 für 4mm) (ca 5,-)
    Kabelschuhe für Relaisanschlüsse (Conrad, alle teile ca 25,-)
    Blechschrauben + Blechmuttern zur Relaisbefestigung
    Klebeband (Stoff)
    Sicherungen 2 x 7,5 A + 1x 30 A
    oder sep. Maxisicherung für SF 40A
    Kleinteile, Kabelbinder


    Kosten incl Einbindung 2.Batt + Erhalt der Stauwärmeschutzfunktion


    ca 75,-




    Nur die Abweichungen der Einbauanweisung bei jewuwa werden aufgeführt: Details zu Pin1, zum Ausbau der Fahrersitzes (FS), Demontage der unteren AB-Verkleidung , etc finden sich auch im Forum zu genüge.


    Das Schaltschema (siehe pdf Datei)ist stark vereinfacht.
    Achtung: die Kabelfarbe im T5.2 „Stromversorgung des Gebläsereglers „(SF 56) hat sich
    auf rot/orange (längsgestreift) geändert.







    1. Pin 1 anschließen:
      Wie bisher muß der Zuheizer gelöst und abgesenkt werden. Die Unterbodenverkleidung ist nur noch 1-teilig. Daß der Kraftstoffkühler entfallen ist , macht es leichter. Der Fahrersitz sollte ausgebaut werden, damit man darunter das ge Pin 1 Kabel und das bl + grü Kabel zum Zuheizer / V55 führen kann. Auch lassen sich die Kabel leichter vom Sitz nach vorne ziehen. Ggfls kann man auch den Dauerplusanschluß auf die 2. Batt legen.
    2. „Schleife zu R2“
      Blaues + grünes Kabel 0,75 von Relais 2 zur Wapu V55 am Zuheizer:
      Vor V55 den bl/sw Kabel (0,35) trennen und mit
      Verbindern anschließen. Immer auf feste und wasserdichte Verbindungen achten.
       (Alternativ kann man auch die weiteren Verkleidungen unterhalb des AB ausbauen, dann
      kommt man nach Ausbau des unteren Relaisträgers an das sog. Restwärmerelais 404, von dort geht das bl/sw Kabel direkt zur V55 (diese Lösung bedeutet aber Mehrarbeit).)
    3. Sicherunghalter S1-3 (W.) entfällt:
      Stattdessen hab ich Dauerplus in der Sicherungstation SF (Sitzkiste FS) dort FS 22 bis 29 realisiert. Hier gibt es bereits eine Plusleiste , die erstaunlicherweise von der Starterbatterie mit Dauerplus versorgt wird: SF 22-29, sie ist in die Verteilerstation unterm Fahrersitz(FS) eingeclipst. Wenn man die Relaisstation (2 x Torx 25 )vom Sitzsockel löst , kann leichetr an die Leiste SF 22-33 ran + kann die Pins mit den Kabel in die Sicherungsplätze einclipsen.

      a. entspr. dem Plan braucht man 3 Sicherungen 2x 7,5 A und 1x 30A bzw 40A.
      Von SF 22-24 gehen 3 Kabel: 1x
    4 mm Kabel rot, 2x 0,75 zusammen mit P1(gelb) + grü+bl von V55 zur
    zur Relasstation BNS und weiter zum Climaticregler.


    Wenn vorhanden,möglichst die 2.Batt. einbinden. Dazu muß man nur das 6 mm rote
    Kabel, welches SF 22 -29 mit Dauerplus von der Starterbatt. versorgt, trennen ,
    sorgfältig abisolieren, und im Kabelbaum zurückbinden, und nun ein 6 mm
    Kabel unmittelbar von der 2. Batt anschließen.


    Alt.: da VW das Gebläse in SF 56 sogar mit 40 A absichert, kann man auch eine
    separate Maxisicherung mit 40 A in SF Sitzkiste einklinken (…..)und
    diese Sicherung zusätzlich an der 2. Batt anschließen.




    Sind die erforderlichen Kabel ( Pin 1 gelb, bl/grü von Wapu, SF 22, 23 + 24 bis
    zum li Türholm(unterm Teppich) gelegt, den Sitz wieder einbauen.


    Für die weiteren Arbeiten: die seitliche Verkleidung des AB und die linke untere
    Verkleidung ausbauen. Außerdem die oberen Blende im AB Mitte + Radio/Navi +
    Climaticsteuergerät sowie Schalter trennen (Achtung: Batterien müssen abgeklemmt sein
    Airbagfehler!).


    4 Vom Türholm hab ich die Kabel zur Relaisstation BNS verlegt,
    dort wird die Eieruhr
    (wie bei Webasto) montiert + verbunden. Am Massepunkt AB /Türholm links (s.W.) wird

    1. Masse für die Eieruhr und die beiden Relais angeschlossen.
    Es empfiehlt sich die Kabel von Pin 1 und SF 23-24 sowie die Massekabel an den
    Relaisträger BNS zu legen und mit Kabelbindern zu fixieren.


    Nun kann man die Eieruhr (wie bei W.) einbauen + die Kabel gem Schaltplan
    verbinden. Die übrigen Kabel von S23 +24, Masse, Pin2 von der Eieruhr, sowie bl +
    grün von der Wapu ) hab ich dann über die linke untere AB-Verkleidung zum
    Klimasteuergerät geführt. Alle Kabel gegen klappern, scheuern ummanteln + fixieren.



    5 Die Relais kann man wie bei W. einbauen, auch ist auf dem Relaisträger BNS
    genügend Platz, ich hab sie aber
    a. direkt links hinter dem Climaticsteuergerät (soweit wie möglich vom Steuergerät weg) und

      1. b. links daneben hinter den Schaltern
        befestigt.

        6..Beim T5.2 Climatic erfolgt die Stromversorgung der Climatic über ein 4mm starkes rot/oranges  (längsgestreiftes Kabel) in Kammer 5 des Gebläseschalters. Diesen Kabel hab ich ca 10 cm vor dem Gebläseschalter aufgetrennt. Und wie folgt eingebunden:
    7 R1: Relais 1 (=K3 bei Webasto) Das von der Sicherung SF56 kommende rot/orange
    Kabel (4mm) hab ich auf
    87a (rt) des K3 gelegt, Dauerplus (SF23) kommt auf 87.

      1. Kl 30 (sw) wird mit dem rot/orangen Kabel zum Gebläseregler verbunden.
        Masse = 86, geschaltet wird das Ganze über KL 85 von Pin 2 .

        R2 : Wenn man nach W. vorgeht  (und so wird es idR von den Betrieben gemacht) wird auch beim T5.2 Climatic die Umwälzpumpe V 55 am Zuheizer (Zuheiz) getrennt. Die Pumpe arbeitet dann immer bei Zündung an und bei Standheizbetrieb, ein Nachlauf bei Hitzestau ist nicht mehr möglich.
        Es gibt beim T5.2 2.0 TDI zwar eine 2. Umwälzpumpe V 178, direkt am Motor. Trotzdem wollte ich die orig. Stauwärmeschaltung erhalten.
        Dies hab ich mit dem R2 realisiert.
        Von Kl 85 (R1) geht ein sw Kabel zum 2.Relais (R2), welches die Umwälzpumpe V55 im Standheizungsbetrieb einschaltet. Kabel bl/sw wird an V 55 getrennt. Das vom Restwärme Relais 404 zu V55 gehende bl/sw Kabel wird mit grün verbunden und auf Kl 87a (R2)gelegt, Kl 87 wird mit Dauerplus SF 24 versorgt. Kl 30 (blau) geht zur V55 und wird mit bl/sw zur Pumpe verbunden.

    Die Stecker, Kabelschuhe mit Schrumpfschlauch o.ä. isolieren, auf festen, sicheren Sitz
    der Stecker achten.

    Alles funktioniert bestens bei mir. Ich hoffe, daß die Beschreibung einigermaßen verständlich ist und keine Fehler enthält. Trotzdem muß ich darauf hinweisen, daß ein evtl. Nachbau komplett oder in Teilen in eigener Verantwortung erfolgt.


    Ulli
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2010
    sidd80 und hanswurst23 gefällt das.
  2. klaus_t

    klaus_t Top-Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    nicht mehr
    Ort:
    Bremen
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    es reicht
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (Life)
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    NSW, Climatronik, AHK, Xenon, Schiebetür lks
    Umbauten / Tuning:
    WWZH aufgerüstet mit T100 HTM, 9,5*19 Azev Typ P, Himalaya (Sommer), 8*18 Ronal (Winter), Heckeinbau mit Hunderampe (made by Bösenberg, "NORDLICHT")
    AW: T5.2 Startline mit Climatic/Zuheizeraufrüstung

    Hallo Ulli,

    endlich mal wieder ein konstruktiver Beitrag, nicht nur Beschwerden über irgendwelche Fehler, Freundliche oder Sonstiges.

    So schön wie du es gemacht hast, sollte es vielleicht auch im "download-Bereich" stehen, findet man dort als Anleitung besser wieder. Ich hab die Anregung mal an die Mods weitergegeben.

    :danke::danke::danke::danke: für die Mühe zu Gunsten der Allgemeinheit.
     
  3. maxwen0

    maxwen0 Moderator Team

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    6.206
    Medien:
    104
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Software Entwickler
    Ort:
    Salzburg
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    11.2007
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Chiptuning vom Roma Fahrzeugtechnik ca. 95kW
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Umbauten / Tuning:
    Zweitbatterie, Audio Systems HX 165 SQ, M 165 PLUS, GRA, Car-PC mit DVB-T, WOMO light umbau, RFK, Blaupunkt Autofun Pro, WWZH, MV Scheinwerfer, Hella TFL, ZV Innenschalter, Pioneer TS-WX11A,Ukatex,Highline KI, Aero SW, Trittstufenbeleuchtung, Fahrerhausteppich, Eberspaecher Airtronic D2, ZZH
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ8H072xxx
    AW: T5.2 Startline mit Climatic/Zuheizeraufrüstung

    Hi

    Sehr schoen gemacht! :danke::pro:

    Gruss max
     
  4. ulli.bully
    Themen-Starter/in

    ulli.bully Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    4.618
    Zustimmungen:
    649
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Bonn
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11 2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    RFK, Drehsitz rechts, Kopfairbags hinten, WWZH
    Umbauten / Tuning:
    bis jetzt noch nichts
    FIN:
    WV2ZZZ7HH03
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    AW: T5.2 Startline mit Climatic/Zuheizeraufrüstung

    Hallo,

    hier noch ein paar Bilder:

    Das (demontierte) Climatic-Steuergerät (Bedieneinheit) mit besagtem rot-orangem Kabel in Kammer 5, Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.
    geeignete Gummitüllen im Boden unter FS,Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. durch die man die Kabel legen kann,

    die Umwälzpumpe V55 am Zuheizer sowie am Abzweig unterhalb die (herausgezogenen) bl/sw + Kabel,Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    das Restwärmerelais 404 , die orange 40A Maxisicherung SF 56 fürs Gebläse vorn auf dem (gelösten) Relaisträger unterhalb des Sicherungsblocks SC auf dem Mitteltunnel.
    Ulli
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.
     
  5. Bastelfritze

    Bastelfritze Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Erstzulassung:
    10/2009
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Ausstattungslinie:
    Startline
    AW: T5.2 Startline mit Climatic/Zuheizeraufrüstung

    Hallo Ulli,

    auch von mir ein dickes:danke:. Genau so eine Anleitung habe ich als t5.2er auch gesucht. HURRA!

    Zwei Frage hätte ich da noch :)
    1.
    Wenn eine (ggf, auch selbst nachgerüstete) Zweitbatterie wie von dir beschrieben die Sicherungen SF22-29 versorgt, ist dann der Zuheizer/Gebläse/Wasserpumpe usw. zu 100% von der Zweitbatt. versorgt? Oder geht da noch was über die Startbatterie...

    2. Es gibt ja Lösungen, wo eine Platine die den W-Bus emuliert, so daß der Zuheizer einfach "Ein"-Geschaltet werden kann - ohne Vorwahlzeiten. Hast du dazu schon mal was negatives gehört? (Im T4 hatte ich den Zuheizer einfach per Schalter zum Einschalten - würde mir auch mit T5 völlig reichen)
     
  6. ulli.bully
    Themen-Starter/in

    ulli.bully Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    4.618
    Zustimmungen:
    649
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Bonn
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11 2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    RFK, Drehsitz rechts, Kopfairbags hinten, WWZH
    Umbauten / Tuning:
    bis jetzt noch nichts
    FIN:
    WV2ZZZ7HH03
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    AW: T5.2 Startline mit Climatic/Zuheizeraufrüstung

    Hallo Bastelfritze,

    zu deiner 1. Frage: Der Zuheizer selbst (also Dosierpumpe, Glühkerze,
    Verbrennungsluftgebläse beiben bei meiner Lösung immer auf der
    Startbatterie, egal ob nun im Zuheiz- oder Standheizmodus.
    Der diesbezügliche Stromverbrauch ist relativ gering (zw. 26 und 18 W
    je nach Lastzustand, aber ohne Gebläse + Umwälzpumpe!).

    Das Innengebläse + die Umwälzpumpe laufen nur im
    Standheizmodus (Wechselrelais) auf der 2. Batt, siehe Schaltplan. Die
    Versorgung des Innengebläses kann man sicher auch komplett auf die
    2.Batt legen. Muß man ja nur die Anschlüsse tauschen ( bzw
    abbinden. Nach meinen Erfahrungen mit einem aufger. ZuH im T5.1
    + Climatronic ist das aber nicht notwendig. Dort lief alles über eine 95
    AH StarterBatt. Die war auch am Ende des 5. J noch i.O. + ich hatte nie
    Startprobleme.

    zu Frage 2. Hab nur Erfahrung mit der Einfachlösung, nicht mit FFB oder Danhag. Ich vermute aber, daß es bei Fahrzeugen ohne Klima, bzw nur mit Climatic weiterhin der Ansteuerung des Lüftergebläses + der Wapu durch ein Relais bedarf.


    Gruß Ulli

    Die Eieruhr hängt allein an der 2. Batt.
     
  7. mc_givertechnik

    mc_givertechnik Top-Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    1.736
    Medien:
    29
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    200
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    EDV-Fritze
    Ort:
    Graz
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    10/2010
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    Regensensor, deep black perleffect, PDC, Akkustikpaket, Privacyverglasung
    Umbauten / Tuning:
    Nachgerüstet: MFL, MMI, RPK, FSE-Premium, Canberra, Multiflexboard im Eigenbau, DANHAG, CS-Modul, RNS510, Rearassist, AHK-starr, orig. BiXenon-ALWR-SWR, Highline Chrompaket, LED Innenlicht, 4 Einzelsitze hinten, 1 x Kindersitz, TV, etc.
    FIN:
    Nix da...
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    AW: T5.2 Startline mit Climatic/Zuheizeraufrüstung

    Blöde Frage:

    Wäre es nicht einfacher gewesen, die Stromversorgung des Lüftermotors mit einem Wechselrelais direkt über die zweite Batterie zu versorgen? Die Drehzahl kann man ja mit einr PWM Steuerung fix festlegen. Somit wäre es dann egal, welche Lüfterstufe am Klimatikbedienteil eingestellt ist und das ganze wäre Bedienungssicher?

    Gruß,

    Peter
     
  8. ulli.bully
    Themen-Starter/in

    ulli.bully Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    4.618
    Zustimmungen:
    649
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Bonn
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11 2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    RFK, Drehsitz rechts, Kopfairbags hinten, WWZH
    Umbauten / Tuning:
    bis jetzt noch nichts
    FIN:
    WV2ZZZ7HH03
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    AW: T5.2 Startline mit Climatic/Zuheizeraufrüstung

    Hallo,

    allg.: Die Laufzeit mit der Webasto-Uhr 1533 beträgt bei mir allen Unkenrufen zum Trotz 60 min:). Das war bei vielen T5.1 anders (30min). Unterbrechungen (Motorstart oder -Stop)erzeugten bisher kein "F".

    Hallo Peter,
    weil ich nicht der alsolute E-Crack bin, wollte ich mich eng sowohl an die Basis von Webasto wie auch der Ideengeber im T5.1 Forum halten. Es gibt/gäbe viele Ideen, die möglich sind, aber da fehlt mir schlicht noch der Durchblick.

    Ein Beispiel , das Climaticsteuergerät des t5.2 - genau wie das Climatronicsteuergerät im T5.1 +2 - schaltet unmittelbar das Restwärmerelais 404 , und damit die V51/55, da fragt man sich, was passiert da ? wie kann kann/ könnte man das bei einer Aufrüstung nutzbar machen? Hab mir bei der Aufrüstung mal "vorsichthalber" ein paar Kontrollanschlüsse gelegt, die ich bei nächster Gelegenheit durchmessen will.



    Zu deiner Frage: Du möchtest den Lüftermotor direkt anschließen (2.Batt). Ist sicher möglich, aber warum: Daß mit der Bediensicherheit ist natürlich richtig, andererseits, wer hat denn sein Gebläse kpl ausgeschaltet, ich mach das nie. Auch hab ich schon bei meiner alten Climatronic T5.1 gerne über die Drehzahl nachgeregelt.

    Nun hab ich nach dem Einbau meiner Lösung T5.2+ Climatic folgendes festgestellt:

    Die Standheizung läuft immer an, Hauptsache das Gebläse steht auf min Stufe1, wohin die Luft geblasen wird ist der Std-Heizung dabei egal. Sofort nach dem Start kann ich während der ges. Laufzeit die Drehzahl verändern.

    Was aber interessant ist, nach einigen Minuten "wacht" das Climaticsteuergerät auf (erkennbar an der nun eingeschalteten Beleuchtung der Bedieneinheit).
    Nun kann ich die Luftrichtung ändern, die Umluft einschalten (sehr praktisch) und auch die Temperatur nach Belieben verändern (zB niedrig um den Motor zu wärmen). Dabei wird die Lufttemp. auch tatsächlich entspr. der Vorgabe geregelt.

    Wer weiß was da sonst noch alles für Funktionen möglich sind.

    So finde ich es schon praktisch + komfortabel.

    Gruß Ulli
     
  9. ulli.bully
    Themen-Starter/in

    ulli.bully Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    4.618
    Zustimmungen:
    649
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Bonn
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11 2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    RFK, Drehsitz rechts, Kopfairbags hinten, WWZH
    Umbauten / Tuning:
    bis jetzt noch nichts
    FIN:
    WV2ZZZ7HH03
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    AW: T5.2 Startline mit Climatic/Zuheizeraufrüstung

    Hallo,

    Martin hat mich auf einen Fehler in der Einbauanweisung hingewiesen:
    Danke! Dies betrifft Nr.1 + 4 mit Bild des Threads.

    Es geht um die Farbangabe des 4 mm dicken stromführenden Kabels zum Gebläseregler(Climaticsteuergerät), bin wohl schon etwas farbenblind:D.

    Die Farbe des Kabels ist nicht rot/orange, sondern rot/gelb. Das Kabel muß bei Zündung an stromführend sein (prüfen) und geht, das war + ist richtig in Kammer 5 des Climatic/gebläsereglers.

    Gruß aus Bonn
     
  10. ulli.bully
    Themen-Starter/in

    ulli.bully Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    4.618
    Zustimmungen:
    649
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Bonn
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11 2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    RFK, Drehsitz rechts, Kopfairbags hinten, WWZH
    Umbauten / Tuning:
    bis jetzt noch nichts
    FIN:
    WV2ZZZ7HH03
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    AW: T5.2 Startline mit Climatic/Zuheizeraufrüstung

    Hallo,

    zur Frage der Pumpenansteuerung bei der Zuheizeraufrüstung mit Climatic:

    Nach Martin:) hat nun auch Peter:) (mc givertechnik) bestätigt,

    daß eine separate Ansteuerung der V 51/55 Umwälzpumpe am Zuheizer (genau wie bisher schon bei der Climatronic) nicht mehr nötig ist. Also kann dann die entspr Einbindung/Schaltung/Relais (wie oben dargestellt) entfallen.


    AW: Zuheizer aufrüsten Abschließende Fragen

    Hallo!

    Abschließend kann ich euch folgendes berichten.

    Heute habe ich mein neues DANHAG Kästchen bekommen, angesteckt und alles passt.

    DEFINITV BESTÄTIGEN KANN ICH, DA? DER T5.2 MIT CLIMATIC KEINE EXTRA PUMPENANSTEUERUNG BRAUCHT, Die Pumpe läuft automatisch, sobald der Zuheizer angesteuert wird.

    Das Einzige, was ich noch tun möchte, ist den Zuheizer strommäßig auch auf die zweite Batterie zu klemmen.

    Grüße,

    Peter



    Gruß + Dank Ulli
     
  11. Arno

    Arno Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2006
    Beiträge:
    8
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    Softwareingenieur
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    6/2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition COLOUR
    AW: T5.2 Startline mit Climatic/Zuheizeraufrüstung

    Hallo Leute,

    ich hab über Ostern auch eine Danhag in einen T5.2 Startline 2011 Climatic eingebaut.

    Verwendet habe ich das normale Danhag GSM-Modul, keine Pro-Version, und den dazugehörigen Kabelbaum für Climatic.
    Der Kabelbaum enthält das Wechselrelais, 3 Sicherungshalter incl. Sicherungen, den Stecker für das GSM-Modul, alle Kabel, insbesondere das für den Webasto-Stecker passende Pin1-Kabel mit der korrekten Pin-Klemme.
    Wenn man nicht gerade alles schon irgendwie da hat dürfte sich der Selbstbau des Kabelbaums kaum rechnen.
    (Besorgen der Teile, Verlöten, Einbinden, etc.)
    Bestätigen kann ich vorab schon mal, dass an die Webasto nur das Gelbe Kabel auf Pin 1 angeschlossen werden muss. Das blaue Kabel für die Umwälzpumpe wird nicht benötigt!
    Die Danhag Anleitung ist wenig zu gebrauchen, da sie einfach überhaupt nicht passend ist und auf die Lüftersteuerung gar nicht eingeht!

    Hier eine Anleitung für T5.2 mit Climatic für das Danhag Modul, incl. Kabelbaum. Vorgehen für eine Webasto Eieruhr ist natürlich ähnlich.

    Vorbereitung:

    - Batterie abklemmen!

    Stromversorgung:

    - Verkleidung links neben dem Armaturenbrett abziehen.
    - Verkleidung unter dem Lenkrad/Fußraum abbauen
    - 12V Versorgung des Danhag Kabelbaums (Rot) verbinden. Im Zündkabelbaum unter dem Lenkrad können 12V an der dicken roten Leitung abgegriffen werden. Bei Unsicherheit Kabel mit Stecknadel anstechen und mit Ohmmeter auf 0 Ohm gegen Batterieklemme prüfen. Strom-Dieb ist an der Stelle eine schlechte Idee, da hier der Lüfter mit angesteuert wird und so einige Ampere fließen dürften! Wem der Abgriff unter dem Lenkrad nicht taugt, der kann auch ein Kabel zur Batterie ziehen.
    - Masseleitung des Kabelbaums an geeigneter Stelle an Metall anschrauben.

    Lüfteransteuerung:
    - Ablage oben über dem Radioschacht nach oben mit kraft abziehen.
    - Danach lässt sich der Rahmen um Climatic-Regelung nach vorne abziehen.
    - Climatic/Lüfter-Regelungseinheit durch Herausdrehen der Schrauben ausbauen.
    - Auf der Rückseite der Steuerung befindet sich ein 5-Pol Stecker mit Beschriftung der Pin-Nummern.
    - Das Kabel an Pin-5 auftrennen.
    - Kabel vom Kabelbaum zur Climatic-Steuerung durchfädeln.
    - Das rote Kabel des Kabelbaums Steckerseitig mit der Trennung verbinden. Das schwarze Kabel mit der anderen Seite der Trennung (Fahrzeugseitig) verbinden. Am besten vorher Funktion des Kabelbaums testen. Im "Leerlauf" ist Rot mit schwarz verbunden und es liegt keine Spannung am roten Kabel an. Aktiv, also bei Anruf sollten die 12V Versorgung auf rot geschaltet werden.

    W-Bus Ansteuerung der Webasto:
    - Unter dem Fahrersitz die Stecker des Airbags lösen.
    - Fahrersitz ausbauen.
    - Fahrzeug vorne links aufbocken, sichern und dann am Unterboden die Verkleidung unterhalb des Fahrersitzes ausbauen.
    - Standheizungsaufhängung lösen (3 Schrauben) und Standheizung leicht ablassen.
    - Durch die Gummidichtung unter dem Fahrersitz mit einem Ziehdraht (Blumendraht etc.) das gelbe Kabel zum Unterboden durschieben.
    - 6-Pol Stecker auf der Oberseite(!) der Webasto abziehen. Am besten einen Spiegel dazu nehmen. Hat bei mir eine ganze Weile gedauert!
    - Am Stecker die Grüne Klammer zur Seite verschieben und Pin von gelben Kabel auf Pin-1 des Steckers einführen. Danach grüne Klammer wieder zurück schieben, so dass der Pin fest sitzt.
    - 6-Pol Stecker wieder auf Webasto stecken.

    Danach Kabel sauber verstecken. GSM-Steuerung z.B. an der Verkleidung unter dem Lenkrad befestigen.
    SIM-Karte nicht vergessen und vor allem die PIN-Sicherung der SIM-Karte entfernen, sonst geht gar nichts!
    Danach alles wieder zusammen bauen. Vor dem Anklemmen der Batterie drauf achten, dass Kabel des Airbagsystems (Beifahrer-Airbagleuchte, Kabel unter dem Sitz) angeschlossen sind, sonst gibt es Steuergerätefehler!

    Da man das blaue Kabel bei T5.2 wohl nicht mehr benötigt läuft die Umwälzpumpe automatisch zusammen mit dem Zuheizer an, so dass man die Lüftersteuerung getrost um 15-20 Minuten verzögern kann.

    Bei mir läuft die Sache so jedenfalls. Auf Korrektheit gebe ich natürlich keine Gewähr.

    Mit dem ganzen rumgekrame, Stecker geht nicht ab, Spiegel suchen, wie gehen die Verkleidungen runter, dann doch aufbocken, so dass man Platz hat, Stecker suchen, 12V suchen usw. Eben mit "keine Ahnung was ich wirklich alles brauche" sind bei mir an die 4h ins Land gegangen....
    E-Mail-Anfrage beim Bosch-Dienst Sulzbach-Rosenberg (Danhag Einbaupartner) für Einbau mit Kabelsatz: ca. 5,5-6,5 Stunden. Das halte ich für jemand der sowas schon mal gemacht hat für deutlich überzogen.
    Wenn man es zum zweiten mal macht und bescheid weiß schafft man es, denke ich, in 2 Stunden.
     
    mivoc01 gefällt das.
  12. bindestrich

    bindestrich Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    PM IT
    Ort:
    Hamburg
    Erstzulassung:
    Mai 2010
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    wozu?
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RCD 300
    Extras:
    St.Hzg, GRA, MFB,
    AW: T5.2 Startline mit Climatic/Zuheizeraufrüstung

    Hallo Ulli,

    ich habe aufemerksam Deine Ausführungen inhaliert. Eine offene Frage ist geblieben:

    Habe eine Zweitbatterie nachrüsten lassen und ebenso die WWZH. Möchte gern den stromfressenden Lüfter auf die 2. Batterie klemmen, damit ich reuelos im Winter die Kiste vorwärmen kann und danach nicht wieder den ADAC rufen muss, weil die Starterbatterie leer ist.

    Su schreibst:

    "Wenn vorhanden,möglichst die 2.Batt. einbinden. Dazu muß man nur das 6 mm rote
    Kabel, welches SF 22 -29 mit Dauerplus von der Starterbatt. versorgt, trennen ,
    sorgfältig abisolieren, und im Kabelbaum zurückbinden, und nun ein 6 mm
    Kabel unmittelbar von der 2. Batt anschließen.


    Alt.: da VW das Gebläse in SF 56 sogar mit 40 A absichert, kann man auch eine
    separate Maxisicherung mit 40 A in SF Sitzkiste einklinken (…..)und
    diese Sicherung zusätzlich an der 2. Batt anschließen."

    Wenn ich vom Plus der Zweitbatterie unterm Sitz an die Sicherungen SF22-29 unterm Sitz gehe, habe ich dann erreicht, dass der Lüfter die Batterie nicht mehr leer saugt?
    In Dentmans Sicherungsschema sind unter SF 22-29 diverse Steckdosen und die AHK angebunden...

    Danke für Deine Antwort im Voraus.

    Grüße und ein entspanntes Wochenende,
    Holger
     
  13. ulli.bully
    Themen-Starter/in

    ulli.bully Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    4.618
    Zustimmungen:
    649
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Bonn
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11 2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    RFK, Drehsitz rechts, Kopfairbags hinten, WWZH
    Umbauten / Tuning:
    bis jetzt noch nichts
    FIN:
    WV2ZZZ7HH03
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    AW: T5.2 Startline mit Climatic/Zuheizeraufrüstung

    Hallo Holger,

    ich unterstelle mal, daß die Aufrüstung nach Webasto erfolgte????

    Dann brauchen dich die gesamten Ausführungen auch die unter Pkt3 ff eigentlich nicht zu interssieren, weil sie gerade abweichend vom Webastoplan laufen.
    .
    Nur soweit es deine Frage nach Dentman Sicherungsbelegung betrifft. Das ist schon richtig, und bei mir auch so. Ich habe aber, wie in der PDF beschrieben, die Sicherungsleiste 22-29 komplett auf die 2. Batt umgeklemmt und die noch freien Sicherungsplätze für die ZuH-Aufrüstung verwendet (sodaß die sonst im AB verbauten sep. Sicherungshalter des Webastobaussatzes entfallen konnten.).

    Wenn du deine nachgerüstete Standheizung (hier das Gebläse) auf die 2. Batt legen willst, müßtest du an die SF 56 ran oder zumindest an die Zuleitung zum Climaticsteuergerät. Die SF 56 sitzt anders als die Bezeichnung vermuten läßt, nicht in der Sitzkiste (wo ich meine "Neue" SF 56 plaziert habe) sondern auf dem Mitteltunnel , unterhalb der Sicherungen SB + SC, hinter der Schaltsäulen verkleidung (hab in meiner PDF ein Bild davon).

    Sag bitte Bescheid, nach welchen Plan die Aufrüstung erfolgte, sonst reden wir aneinander vorbei.

    Gruß Ulli








    1.
     
  14. bindestrich

    bindestrich Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    PM IT
    Ort:
    Hamburg
    Erstzulassung:
    Mai 2010
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    wozu?
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RCD 300
    Extras:
    St.Hzg, GRA, MFB,
    AW: T5.2 Startline mit Climatic/Zuheizeraufrüstung

    Hallo Ulli,

    vielen Dank für Deine Antwort.
    Ich habe eine Webasto WWZH nachrüsten lassen und eine ebenfalls die nachgerüstete Zweitbatterie.

    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, lege ich also ein gut dimensioniertes Kabel vom Plus zur Sicherung SF56 (das Schätzchen werde ich schon finden) und trenne hier die Zuleitung von der 1. Batterie einfach ab. Wenn es das ist, ...bin mir sicher, das sollte klappen.

    Vielen Dank für Bestätigung oder ggfs. Korrektur und ein schönes WE.

    Holger
     
    kitecamper gefällt das.
  15. Beach-Martin

    Beach-Martin Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    April 2011
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Beach
    Radio / Navi:
    RCD 310
    AW: T5.2 Startline mit Climatic/Zuheizeraufrüstung

    Hallo,
    ich habe mit großem Interesse die Nachrüstung gelesen.
    Ich bekomme bald einen gebrauchten Beach Mj 2011 mit Climatic (leider nur für vorne) und möchte ebenfalls den Zuheizer aufrüsten.

    Speziell die Fernsteuerung von Danhag entspricht genau meinen Wünschen.

    Wo bestellt man die Sachen und was kostet die Hardware ohne Einbau?

    Zwei Fragen habe ich doch noch:

    Früher war immer von einem Rückschlagventil im Kühlkreislauf die Rede.
    Was macht dieses Ventil und warum wird dieses nicht mehr benötigt?

    Muss die Lüftung bzgl. Temperatur, Luftstromrichtung und Gebläsestufe auf z.B. Stufe 2 und Scheibe voreingestellt sein, damit das Scheibenabtauen am schnellsten geht?

    Danke und Grüße

    Martin
     
  16. Mainbeat

    Mainbeat Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2011
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    gelernter Maschinenbauer, jetzt Betriebswirt
    Ort:
    Heilbronn
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    12/2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein, fürs Rasen gibts andere Autos...
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
  17. maxwen0

    maxwen0 Moderator Team

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    6.206
    Medien:
    104
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Software Entwickler
    Ort:
    Salzburg
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    11.2007
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Chiptuning vom Roma Fahrzeugtechnik ca. 95kW
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Umbauten / Tuning:
    Zweitbatterie, Audio Systems HX 165 SQ, M 165 PLUS, GRA, Car-PC mit DVB-T, WOMO light umbau, RFK, Blaupunkt Autofun Pro, WWZH, MV Scheinwerfer, Hella TFL, ZV Innenschalter, Pioneer TS-WX11A,Ukatex,Highline KI, Aero SW, Trittstufenbeleuchtung, Fahrerhausteppich, Eberspaecher Airtronic D2, ZZH
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ8H072xxx
    AW: T5.2 Startline mit Climatic/Zuheizeraufrüstung

    Hi

    Das Ventil war eigentlich noch nie "noetig" :)
    Das Ventil "trennt" den Kuehlkreislauf damit der Innenraum schneller warm wird
    aber dadurch wird der Motor nicht gleich mit vorgewaermt.

    Je nachdem ob man Motor mit vorwaermen will oder nicht kann das Ventil optional
    verbaut werden. Und das war immer optional.

    Das ist auch ein Vorteil der Nachruestung weil man dabei die freie "Wahl" hat.
    Bei WWZH ab Werk ist ein Ventil immer verbaut und kann erst mit
    einigen "Tricks" "disabled" werden.

    Gruss max
     
  18. maxwen0

    maxwen0 Moderator Team

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    6.206
    Medien:
    104
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Software Entwickler
    Ort:
    Salzburg
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    11.2007
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Chiptuning vom Roma Fahrzeugtechnik ca. 95kW
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Umbauten / Tuning:
    Zweitbatterie, Audio Systems HX 165 SQ, M 165 PLUS, GRA, Car-PC mit DVB-T, WOMO light umbau, RFK, Blaupunkt Autofun Pro, WWZH, MV Scheinwerfer, Hella TFL, ZV Innenschalter, Pioneer TS-WX11A,Ukatex,Highline KI, Aero SW, Trittstufenbeleuchtung, Fahrerhausteppich, Eberspaecher Airtronic D2, ZZH
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ8H072xxx
    AW: T5.2 Startline mit Climatic/Zuheizeraufrüstung

    Hi

    Bei Climatic oder manueller Clima - JA

    Gruss max
     
  19. OlafS

    OlafS Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2009
    Beiträge:
    6
    Medien:
    11
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    IT und Kommunikation
    Ort:
    Köln
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    02/2011
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Beach
    Radio / Navi:
    RNS 300
    Extras:
    Rückfahrkamera, Standheizung
    Umbauten / Tuning:
    Drehsitzkonsole Beifahrerseite mit Wertfach, Küche
    AW: T5.2 Startline mit Climatic/Zuheizeraufrüstung

    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage zur Durchführung von Kabeln vom Batteriekasten in den Innenraum, wie von Webasto in der Anleitung zur Aufrüstung der Zusatzheizung beschrieben. Wahrscheinlich macht das hier keiner, weil sich alle den Strom woanders klauen. Jedoch: Ich würde gern etwas vom Batteriekasten durchführen, nur ist auf der Rückseite der beschriebenen Durchführung, die Webasto vorschlägt, eine art "Schnuller" mit einem Gummischlauch nach oben :confused:
    Bild von der Durchführung, diese sitzt rechts vom großen, quadratischen Gummiteil hinter dem Batteriekasten.
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.
    Da VW selten was ohne Grund macht: Wozu ist der "Schnuller" im Innenraum gut und was passiert, wenn man dort einfach ein Kabel durchprökelt? Wo sollte man stattdessen Kabel in den Innenraum führen? Es ist ja nicht so wahnsinnig viel Platz vorhanden...

    Vielen Dank schon mal und viele Grüße aus Kölle,
    OlafS
     
  20. maxwen0

    maxwen0 Moderator Team

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    6.206
    Medien:
    104
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Software Entwickler
    Ort:
    Salzburg
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    11.2007
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Chiptuning vom Roma Fahrzeugtechnik ca. 95kW
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Umbauten / Tuning:
    Zweitbatterie, Audio Systems HX 165 SQ, M 165 PLUS, GRA, Car-PC mit DVB-T, WOMO light umbau, RFK, Blaupunkt Autofun Pro, WWZH, MV Scheinwerfer, Hella TFL, ZV Innenschalter, Pioneer TS-WX11A,Ukatex,Highline KI, Aero SW, Trittstufenbeleuchtung, Fahrerhausteppich, Eberspaecher Airtronic D2, ZZH
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ8H072xxx
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Problem mit Climatic / Heizung T5.2 Multivan T5.2 - Mängel & Lösungen 18. Juli 2014
Welche Climatic ist hier verbaut? MV Startline, BJ2012 T5 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 21. August 2013
T5.2 climatic WWZH nachgerüstet T5.2 - Tuning, Tipps und Tricks 25. Januar 2012
WWZH bei T5.2 mit Climatic T5.2 - Elektrik 29. Januar 2011
Zusatzheizung Thermo Top C / Aufrüsten mit FFB / T5.2 Startline mit Climatic T5.2 - Elektrik 13. Dezember 2010
T5.2 Climatic Aufrüstung zur Standheizung T5.2 - News, Infos und Diskussionen 12. Dezember 2010
Zuheizeraufrüstung T5.2 T5.2 - News, Infos und Diskussionen 8. September 2010
Climatic T5.2 Bedienung des Fahrgastraumes von vorne? T5 - Elektrik 22. April 2010