T5.2 Multivan 140 PS DSG kaufen oder nicht?

Dieses Thema im Forum "T5.2 - Kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen" wurde erstellt von Deadlyhexx, 9 Okt. 2018.

  1. Deadlyhexx

    Deadlyhexx Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Sep. 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Hallo Gemeinde :) ,
    ich bin schon länger auf der Suche nach einem Bulli, den ich Hauptsächlich auch wegen Biketransport und Übernachtungsmöglichkeit anschaffen möchte. Anfangs wollte ich unbedinkt den 179PS, von dem ich aber nun Abstand nehme, was man hier so liest bzgl. Ölverbrauch etc.
    Nach langem suchen eines geeigneten Multivan, bin ich nun auf folgenden gestoßen. Was meint ihr, ist der Preis ok? Gibt es mit DSG irgendwelche bekannten Probleme?

    Grüße Hannes

    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Preis: 24.900€
    -140 PS Multivan Startline
    -68.000km
    -DSG
    -Standheizung
    -Navi
    -Sitzheizung
    -AHK
     
  2. Multilo

    Multilo Top-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2015
    Beiträge:
    2,097
    Zustimmungen:
    447
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Da es von Privat ist, würde ich versuchen, den Peis vielleicht noch etwas runter zu handeln (keine Gewährleistung). Kann aber an eurer Region liegen.

    Die Beschreibung ist natürlich arg dürftig:
    Die Klima ist vermutlich ohne 2ten Verdampfer, d.h. hinten keine Kälte, nur Wärme und Luft. Die dunklen Scheiben hinten deuten aber auf Wärmeschutzverglasung hin, was dann m.E. in Verbindung mit dem einfachen Verdampfer OK wäre (habe ich auch).
    Standheizung = welche: WSH oder LSH?
    Bezüglich DSG hast du dich ja sicher schon mal eingelesen.
    Das Navi ist vermutlich ein RNS315 (habe ich auch) ist als Radio-CD-Player ok, als Navi aber generell nicht wirklich einer Erwähnung wert. Handy-Navigation ist heute schon viel besser. Zumal die Kartenupdates unverschämt teuer sind.
     
  3. Deadlyhexx
    Themen-Starter/in

    Deadlyhexx Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Sep. 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Hey, danke für die schnelle Antwort.
    Das stimmt, die Beschreibung ist arg dürftig. Mehr würde ich Vorort in Erfahrung bringen, da es nicht zu weit zum fahren ist. Ich wollte nur im Groben wissen, ob der Preis für Laufleistung und Austattung angemessen ist und es überhaupt wert ist, den Weg auf mich zu nehmen.
    Zur Standheizung kann ich nur sagen, dass es sich um eine Webasto :confused: handelt. Davon ist auch ein Bild zu sehen. Bezüglich DSG konnte ich nicht viel in Erfahrung bringen. Natürlich haben immer mal wieder welche Probleme, aber auch welche ohne DSG mit normalem Schaltgetriebe. Würdest du vom DSG abraten?
     
  4. ulli.bully

    ulli.bully Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    5,164
    Zustimmungen:
    831
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Bonn
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11 2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    RFK, Drehsitz rechts, Kopfairbags hinten, WWZH
    Umbauten / Tuning:
    bis jetzt noch nichts
    FIN:
    WV2ZZZ7HH03
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Hallo,

    die "Webasto" ist ein aufgerüsterer ZuH, kostet wenn man es selbst macht ca 100,- beim Boschdienst o.ä. ca 500,-700,-. Unterschied zur werkseitigen WWZH, kurze Laufzeit ca 30min, da idr die Stromversorgung immer noch auf der Starterbatt. liegt. Deshalb wichtig wie groß ist diese mindestens 80AH sollten es schon sein , gerne 92-95AH. Die vw WWZH läuft auf der 2.Batt 2Std (dann Serie) und hat ein Dachbedienpanel. Techn Unterschied, die VW WWZH wärmt nicht den Motor vor, anders der aufgerüstete ZuH, deshalb braucht dieser auch länger (bei gleicher Leistung) bis es innen warm wird.

    Beim DSG auch den fälligen Getriebeölwechsel achten, der wird trotz des Scheckhefts gerne "vergessen", weil er einerseits sehr teuer ist (um die 300,-) und weil das DSG ausgelassene Ölwechsel gar nicht mag.
    Fahre das DSG gerne und ohne Probleme, man sollte aber bedenken (Haushaltskasse), daß sich ein DSG nicht für kleines Geld überholen läßt. Gerade beim Privatkauf kauft man die Katze im Sack.

    Wenn man öfter auch hinten Personen mitnehmen möchte , würde ich auf jeden Fall einen mit 2. (Optional bei climatic) Verdampfer nehmen. Mit der kalten Luft aus den vorderen Düsen kommt nur dann kühle Luft hinten an, wenn man das Gebläse auf Stufe 3+4 schaltet, das nervt nicht nur akkustisch, sondern es zieht auch unangenehm an den vorderen Sitzen.




    Generell ist die hintere Heizungsanlage mit dem Komforthimmel immer eine reine Umluftanlage.

    Mir fehlt der Tempomat, die NSW, Bluetooth, und noch ein hinweis, das Licht der H4 SL Lampen ist bescheiden.



    Gruß Ulli
     
  5. Deadlyhexx
    Themen-Starter/in

    Deadlyhexx Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Sep. 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Hallo Ulli,
    danke für deine Umfangreiche Hilfe. Wenn ich einen mit DSG kaufen "sollte" würde ich das DSG sowieso komplett spülen lassen auch wenn ein DSG Öl Wechsel im Scheckheft vermerkt ist um hier auf der sicheren Seite zu sein. Austattung ist mir durchaus bewusst, dass hier einige Sachen fehlen, was mich auch bisschen stört. Leider kann ich nur so bis 26.000 ausgeben. (Daher muss ich hier auch Abstriche machen)
    Ich werfe auch immer einen Blick auf den Peugeot Traveller mit Automatik und 180 PS, da ich hier im Verhältnis relativ viel Ausstattung bekomme :). Bin hin und her gerissen ;)
     
  6. robert hauser

    robert hauser Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2016
    Beiträge:
    1,909
    Zustimmungen:
    1,620
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT-ler
    Ort:
    Freudenstadt
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    03/2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein-Der CAAC läuft gut genug
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    FSE-Prem, GRA, MFA+, ZZH ST/HK, AHK, Climatronic, Klimahimmel, Privacy, PDC, Alus
    Umbauten / Tuning:
    28mm-Stabilisator hinten, Climair, C-Schienen, Pedaloc; VCDS, RCD330+
    FIN:
    WV2ZZZ7HZFH095XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Der Traveller dürfte wahrscheinlich das zuverlässigere Fahrzeug sein und vermutlich auch schon EU6, wenn es ein Neuwagen ist, dann sogar 6D Temp. Da wäre für mich die Entscheidung klar zugunsten des Franzosen.

    Die H4-SW sollten umgehend mit OSRAM Nightbreaker Laser-Leuchten ausgerüstet werden. Das bringt deutlich helleres Licht. Einen DSG-Bulli würde ich nicht kaufen. Zu empfindlich, im Schadensfall sehr teuer. Viele DSG machen Probleme.

    Die vorderen Bremsscheiben des Wagens beurteile ich auf Basis der Bilder als vergammelt. Sie müssten vermutlich gewechselt werden. Das deutet für mich dann eher auf einen nicht unbedingt gut gepflegten Wagen hin. Die Tankklappe sieht ein wenig komisch aus auf einem der Bilder. Da könnte mal einer dran hängen geblieben sein.

    Ich finde den Wagen alles in allem jetzt nicht unbedingt ein gutes Angebot.

    Gruß Robert
     
  7. Christian1621

    Christian1621 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2015
    Beiträge:
    2,169
    Medien:
    14
    Zustimmungen:
    488
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Für einen so alten Startline ist der Preis ziemlich heftig, dazu noch von Privat. Die Kilometer müßten schon 110 prozentig nachweisbar sein und du musst auf ein Kurzstreckenfahrzeug stehen, damit der interessant ist.

    Generell würde ich kein DSG kaufen, wenn du eh Angst wegen möglicher Defekte hast. Die meisten Getriebe halten zwar, aber es gibt immer wieder teure Schäden. Spülen hilft da nichts, da es eigentlich immer ZMS, Antreibswellen oder Mechatronik trifft. Wie es schon in einem Thema zum Biturbo gesagt wurde, wäre ich sehr vorsichtig, wenn jemand ein Auto mit so geringer Laufleistung privat verkaufen möchte. Mit Pech sitzt du dann auf 7.000 Euro Schaden und schreist nach nem Anwalt
     
  8. lufti

    lufti Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    2 Dez. 2008
    Beiträge:
    1,604
    Medien:
    15
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    was mit Steuern+Finanzen
    Ort:
    Münster
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    04.2017 meiner seit 02.2018
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    bloss nicht!
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    ex Werkswagen mit (fast) FullHouse
    Umbauten / Tuning:
    ClimAir rauchgrau, Bulli-Plakette am Seitenblinker :-), Danhag für WWZH, Ladekantenschutz
    FIN:
    WV2ZZZ7HZHH******
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EO
    Generell ist der schon recht mager ausgestattet. Vergammelte Bremsscheiben kann ich nicht erkennen, höchstens Flugrost auf der Scheibe, der auf längere Standzeiten hindeutet. Was auch die geringe KM-Leistung erklären könnte.
    Aus eigener Erfahrung kann ich folgendes dazu beitragen:
    Ich hatte einen Startline 103kw DSG aus 12/11 der als ex-Vorführwagen recht gut ausgestattet war. Den habe ich in 02/18 mit etwas über 100TKM für 21.500€ privat verkauft. Von daher halte ich die Preisvorstellung für sehr ambitioniert, denn der hat etwas weniger Ausstattung und ist älter. Da reißen die weniger KM das auch nicht raus. Ich würde dafür in etwa um die 21T€ geben.
    Um das DSG würde ich mir eigentlich weniger Sorgen machen. Zumal, wenn der Ölwechsel bei 60TKM schon gemacht wurde. Ich hatte bisher keine Probleme damit.
     
    ulli.bully gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Befestigungsart der Vorderachse T5.2 ( 2014) Multivan 2.0 tdi 140 ps T5.2 - Tuning, Tipps und Tricks 5 Sep. 2018
T5.2 2013 - 140 PS - DSG T5.2 - News, Infos und Diskussionen 5 Nov. 2017
Meinung bzw Tip zum Kauf eines T5.2 (Link anbei) DSG 140 Ps T5.2 - Kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 12 Juli 2017
T5 Multivan 140 PS von 2012 oder 2013? T5.2 - Kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 24 Okt. 2016
t5.2 140 PS eure Erfahrung für meinen Kauf. T5.2 - Kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 5 Jan. 2016
T5.2 California 140 PS T5.2 - Tuning, Tipps und Tricks 21 Juli 2015
140 PS mit DSG - Getriebe T5.2 - Kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 24 Aug. 2014
T5.2 Multivan Langer Radstand mit 140 PS oder 179 PS ?? T5.2 - Kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 26 März 2013
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden