T5. 1reparieren t5. 2 kaufen oder T6 oder auf T7 warten?

Dieses Thema im Forum "T5 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen" wurde erstellt von flygti34, 2 März 2020.

  1. flygti34

    flygti34 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Feb. 2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    5/2005
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    Keins
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Hallo wie im Profil zu sehen haben wir einen T5 Multivan Comfortline 2.5 mit 174 PS Frontantrieb, 3 Zonen Klima, Zusatzheizer auf Standheizung umgebaut, Android doppeldin Radio mit full Display nachgerüstet.
    Soweit sind wir eigentlich zufrieden mit ihm allerdings orgeln wir seit 1Jahr wegen undichter/eingearbeiteten Pde morgens 10-20Sek. bis er anspringt. Nun haben wir einfach keinen Plan was wir machen sollen denn der T5 hat 320000km runter. Meines Erachtens muss der Zylinderkopf neu. Nach der Laufleistung eigentlich der ganze Motor... Denn egal ob Nockenwelle, Hydros, Turbo, Schalen, Kolbenringe, Zylinderbuchsen Beschichtungen.... einfach alles hat 320000km runter.
    Ansonsten Bremsen Fahrwerk Tandempumpe wurden in Schuss gehalten optisch steht er auch noch gut dar.
    Nun meine Frage... Was würdet ihr an unserer Stelle machen wenn ihr die Wahl hättet zwischen
    1. reparieren aber danach bleibt er ein von Werk Euro 3 mit dpf nachträglich auf Euro 4 umgerüstet.kosten? etliche Tausend Euro.
    2. Wurde mir aus der Baureihe T5. 2 der Multivan empfohlen mit 140PS...dieser sei standhaft. Aber wahrscheinlich zu schlapp unseren Hobby Caravan kmfe 560 mit 2000kg ZGG zu ziehen bzw. zu rangieren.
    Diese Option würde ich mit 20000euro beziffern.
    3. Ein T6... Aber welcher hat kein biturbo und ist somit keine Ölsalat Schleuder oder hat AGR Kühler Probleme? Kostenpunkt ab 30000 Euro aufwärts dafür dann endlich Euro 6... Die Frage ist was kann man sich davon in 3 Jahren noch kaufen wenn sich die tolle Umwelthilfe was neues einfallen lässt...?
    4.Auf den T7 warten weil dann alles gut wird.... Nein Spaß beiseite... Da werde ich ja in den ersten Modellen eher Testfahrer des VW Konzerns als Glückselig.... zudem hab ich den Eindruck das beim T7 die Nase länger wird und ich die cm nachher im Kofferraum für unseren Hund und seine Box suchen gehe da für uns der t5 in normaler Länge jetzt absolut das minimum an Platz darstellt... Preis als Startline mit etwas Ausstattung wahrscheinlich 45000?Euro.

    So nach dem langen Text bitte ich um zahlreiche Ratschläge... ein Marken Wechsel kommt für uns eigentlich nicht in Frage.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 März 2020
  2. Gen.In.Fest.

    Gen.In.Fest. Top-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Jan. 2012
    Beiträge:
    11,910
    Medien:
    2,119
    Alben:
    10
    Zustimmungen:
    9,646
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Schneifel
    Mein Auto:
    N/A
    Erstzulassung:
    1997, 2008, 2013
    Motortuning:
    ~1:200 2TÖl
    Antrieb:
    4motion
    Extras:
    T4 2.4d AJA 2.8 to
    T5 2.5 TDI 4Motion BNZ 3.0 to
    T5 2.0 TDI 4Motion CFCA 3.0 to
    Du hast vergessen den T4 und den T3 in deine Überlegungen mit einzubeziehen. :p
     
  3. nj98

    nj98 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Jan. 2020
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition COLOUR
    wir haben uns ja nun bekanntermaßen einen 6.1 bestellt, Weil der MV7 womöglich weniger robust ausfallen wird.

    im Unterschied zu euch hatten wir keinen TX.

    tatsächlich ist es so, dass du für den defekten Bus in etwa so viel weniger bekommst, wie du in die Reparatur investieren müsstest. Von meinen Autos würde ich mich niemals trennen für einen anderen Gebrauchtwagen, weil erfahrungsgemäß das Gros der Verkäufer weniger aufrichtig ist als ich. der Neuwagen bietet für einen stolzen Preis die Möglichkeit, noch einmal genau das zu kaufen, was Du dir wünscht, in unserem Fall eben Luftstandheizung, Multi Flex, Allrad, Schiebe Fenster, hast du nicht gesehen, etliche Assistenten, lachende Pferde und dergleichen mehr.

    magst du deine Kiste, käme für mich an deiner Stelle eine Reparatur durchaus in frage.
     
    Fauweh2003 gefällt das.
  4. huckyberry

    huckyberry Top-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Jan. 2018
    Beiträge:
    1,261
    Medien:
    13
    Zustimmungen:
    937
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Sozialarbeiter
    Ort:
    Emsland
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    6/2018
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Extras:
    ID1,IS1,Q31,ZI6,ZK7,ZL4,ZQ2,ZS7,0KX,0NM,1D1,1G2, 1S1,1T9,2G2,2MD,3S4,3U5,5BG,6XP,7X9,8QL,8X4
    Umbauten / Tuning:
    "Pseudo-Edition", Heckauszug, Windabweiser, PDC im Nummernschildverstärker, Nebelscheinwerfer, MFL, Standheizung nachgerüstet, abschaltbare Kofferraumbeleuchtung, Stig-Deckel, Calitaschen/Stühle, Van-X-Handschuhfachdeckel, Ladekantenschutz
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Du hast das Problem sehr gut beschrieben- die Reparatur(en) können zur Neverendingstory werden nach 15 Jahren und 320000 KM. Aber warum soll ein 5.2 mit 140 PS keinen 2000 Kilo-WW ziehen können? Ich ziehe meinen gebremsten Anhänger mit 1350 Kilo voll beladen und nur ganzen 102 PS auch ohne Probleme. Wenn du einen guten bei einem Händler findest und er dir vielleicht noch einen akzeptablen Preis für deinen bietet?
     
  5. exCEer

    exCEer Top-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2004
    Beiträge:
    9,202
    Zustimmungen:
    2,681
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Landkreis Karlsruhe
    Mein Auto:
    T5 DoKa
    Erstzulassung:
    24.01.2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nie nicht
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    VCDS-Kabel, VAG dashcom + dashcan
    FIN:
    WV1ZZZ7JZCX010xxx
    Hallo flygti34,
    das reparieren was defekt ist (und nur das!) und weiterfahren. So billig (und schön) fährst du nie wieder Bus!

    Wenn du unbedingt verkaufen willst melde dich gerne und schick Bilder; ich suche gerade einen gut abgehangenen 5Ender mit MV dran ;)

    Gruß
    Jochen
     
    DJ Häberle, Bulli-Paul und MarBo gefällt das.
  6. Kai-Uwe

    Kai-Uwe Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2004
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    86
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    Juli 2004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    Lieber nicht
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Delta
    Extras:
    AHK, Metallic, Climatronic, dunkle Fenster, NSW, Sportfahrwerk, Standheizung
    Umbauten / Tuning:
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H108202
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Hallo,

    ich schließe mich meinem Vorredner an - mindestens PDE instandsetzen bzw. austauschen lassen, PDE-Brücke verbauen lassen, bei tiefergehenden Schäden ggf. Zylinderkopf neu, dazu große Inspektion und dann weiterfahren. Besseres wirst Du für vergleichbares Geld nicht finden.

    Und künftig Schäden nicht solange aussitzen, sondern gleich angehen. Billiger wird's sonst nicht.

    Viele Grüße

    Kai-Uwe
     
  7. HeinerDD

    HeinerDD Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Aug. 2017
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    Dresden
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    12/2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Atlantis
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Umbauten / Tuning:
    Dachreling, Prinzip3 Drehsitzkonsole Beifahrer mit Tresor
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8H086xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Behalten oder verkaufen steht und fällt meines Erachtens mit der Verfügbarkeit einer kompetenten Werkstatt. Wenn die fälligen Reparaturen nicht selbst oder in einer günstigen & trotzdem kompetenten Werkstatt gemacht werden können, muss man schon sehr viel Ausdauer und Geld vorhalten, um einen 5Ender mit über 300.000 km am Laufen zu halten. Dann lieber an jemanden weggeben, der diese Voraussetzungen hat.

    Der 2,0 TDi mit 140 PS, später 150 PS (mit AdBlue/Euro6) sollte auch für die Gespannfahrten taugen. Das ist nicht nur eine Frage von Motor(höchst)Leistung, sondern wie sich selbige entfaltet. Gegenüber dem 2,5er TDi werden die kleineren Vierzylinder immer im Durchzugsvermögen schwächer wirken. Aber mit dem "an sich nur" 102 PS im T4 TDi (ACV) habe ich 2,5 t Anhänger quer durch die Republik bewegt und war immer ausreichend flott unterwegs. Man muss halt rechtzeitig runterschalten. In Verbindung mit dem 6 Ganggetriebe oder DSG sollte das passen.
     
  8. Multitobi

    Multitobi Top-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2015
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    363
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Prüfingenieur
    Ort:
    Nahe Dortmund /Unna
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    April 2005
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Umbauten / Tuning:
    H&R Federn, 18"Zoll Alu
    FIN:
    WVWZZZ7HZ5H093XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Moin,
    ist halt ein Rechenspiel. Mit PDE Startproblemen bekommst du halt auch nicht besondersviel beim Verkauf.
    Wir haben das Ganze gerade bei etwa 245.000km hinter uns. PDE überholt, Brücke, PDE Kabelbaum, Getriebeöl, Achskörper konserviert, große Inspektion,
    Zweimassenschwungrad, Reifen, alle möglichen Dichtungen...
    Da ich fast alles selber gemacht habe sind das "nur" um 2500€ geworden - dafür hätte ich aber auch keinen Ersatz bekommen.
    Was es auf dem Gebrauchtmarkt gibt hat ja auch häufig seine Tücken, da man nie weiß warum der Verkäufer den Bulli abstößt.
    Gruss
     
  9. robert hauser

    robert hauser Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2016
    Beiträge:
    3,195
    Medien:
    8
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    3,155
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2019
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    ZZH ST/HK, AHK, Climatronic, PDC, 1BJ-Fahrwerk, ACC, Dämmglas,
    Umbauten / Tuning:
    28mm-Stabilisator hinten, Climair, Pedaloc, BattLoc
    FIN:
    WV2ZZZ7HZKHXXXXXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    T5.2, Bj. 2015, 103kW CAAC, T4 Doka, Bj. 1995, 44kW 1X
    Nach über 80.000km mit einem 140PS MV kann ich das bestätigen. Das Auto läuft mit 2t am Haken einwandfrei. Ich bin so regelmäßig im Schwarzwald und auf Autobahnen unterwegs gewesen und hatte niemals das Gefühl, dass der Maschine die Puste ausgeht. Für den T5.2 war der 103kW die beste Maschine.
     
  10. robert hauser

    robert hauser Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2016
    Beiträge:
    3,195
    Medien:
    8
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    3,155
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2019
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    ZZH ST/HK, AHK, Climatronic, PDC, 1BJ-Fahrwerk, ACC, Dämmglas,
    Umbauten / Tuning:
    28mm-Stabilisator hinten, Climair, Pedaloc, BattLoc
    FIN:
    WV2ZZZ7HZKHXXXXXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    T5.2, Bj. 2015, 103kW CAAC, T4 Doka, Bj. 1995, 44kW 1X
    Nicht nur das, man muss auch das Ergebnis der nächsten Bundestagswahlen abwarten.... Wenn es nach diesen Unwägbarkeiten geht, darf man sich eigentlich gar keinen Verbrenner mehr kaufen. Doch für unsere Nutzungsprofile -Anhänger ziehen, Lasten befördern, mit Familie Reisen... gibts zum Verbrenner keine gescheite Alternative. Zumindest würde ich mir jetzt keinen 6.1 kaufen, denn der kommt mit 6d-temp. Ab 01.01.2021 ist aber für Neuzulassungen 6d verbindlich vorgeschrieben. Für den T6.1 heißt das, dass es ab Mj. 2021 neue Motoren geben wird, den EA288Evo. Damit gehören die heute ausgelieferten T6.1 technisch schon wieder zum alten Eisen, sind also Teil der Geschichte.
    Dessen ungeachtet werden Dieselfahrverbote 6d/6d-temp wohl als letzte treffen. Davor werden Euro5, 6a-c dran sein. Und die verschissene "DUH" ist jetzt in den Medien auch nicht mehr so präsent, wie noch vor 2-3 Jahren.
    Kurzum, such Dir, wenn Du nicht mehr reparieren willst, einen anderen schönen Bus nach Deinem Geschmack und hab richtig fett Spaß damit. Das Leben ist zu kurz um mit dem Hintern nur an der Wand zu bleiben.
     
    Schumo gefällt das.
  11. flygti34
    Themen-Starter

    flygti34 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Feb. 2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    5/2005
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    Keins
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Hallo zusammen, vielen Dank für eure ganzen Einschätzungen.
    Wir sind wirklich hin und her gerissen da wir den dicken sehr mögen aber am 2005er nagt der Zahn der Zeit. Ich habe eine Werkstatt die mir den Zylinderkopf ausbauen und den neuen einbauen sammt pde neu abdichten pde Brücke verbauen... Den neuen Kopf mit allem bestücken wie Nockenwelle schlepphebel usw. Dazu in einem den leicht undichte Abgas Krümmer tauscht und das ganze für 700euro brutto... Der Meister selber fährt den t5. 2 mit 140Ps und hatte vorher auch den t5. 1 mit Axe Motor... Sollte also genug Ahnung haben.
    Er riet mir jetzt dazu ein elektromagnetisches Ventil einzubauen zwischen Dieselfilter und Einspritzung damit kein Diesel zurück in den Tank geht... Meine Fragen wären ob ihr denkt das das was bringt und ob 700 Eu für Kopf runter und neuen Kopf drauf mit allen Anbauteilen dran machen wie oben geschrieben ein korrekter Preis ist?ich bin wohl sehr erleichtert zu hören das die 140 PS version tauglich ist den Caravan zu ziehen... Aber allzuviele findet man davon nicht um 20000 Euro und um 100000km gelaufen... Er müsste ca. 8 Jahre halten eh meine 2ältesten kids eher nicht mehr mitfahren und ein Sharan ausreichen würde...

    Vielen Dank nochmal für eure Kommentare der 6.1 kommt dann für mich auch erst frühestens ab 2021 infrage.
     
  12. robert hauser

    robert hauser Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2016
    Beiträge:
    3,195
    Medien:
    8
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    3,155
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2019
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    ZZH ST/HK, AHK, Climatronic, PDC, 1BJ-Fahrwerk, ACC, Dämmglas,
    Umbauten / Tuning:
    28mm-Stabilisator hinten, Climair, Pedaloc, BattLoc
    FIN:
    WV2ZZZ7HZKHXXXXXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    T5.2, Bj. 2015, 103kW CAAC, T4 Doka, Bj. 1995, 44kW 1X
    Das ist jetzt aber ein Witz, oder? Du hast ne "0" vergessen, nehme ich an. Für 700€ bekommt man in der Werkstatt mit viel Glück vielleicht die hinteren Bremsscheiben mit Belägen gewechselt. Das kann für 700€ keine seriöse Reparatur sein.
     
  13. robert hauser

    robert hauser Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2016
    Beiträge:
    3,195
    Medien:
    8
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    3,155
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2019
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    ZZH ST/HK, AHK, Climatronic, PDC, 1BJ-Fahrwerk, ACC, Dämmglas,
    Umbauten / Tuning:
    28mm-Stabilisator hinten, Climair, Pedaloc, BattLoc
    FIN:
    WV2ZZZ7HZKHXXXXXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    T5.2, Bj. 2015, 103kW CAAC, T4 Doka, Bj. 1995, 44kW 1X
    Der Vollständigkeit halber solltest Du Dir mal diesen Thread anschauen, damit Du einen Eindruck davon bekommst um was es geht: Link nur für Mitglieder sichtbar. Es ist meiner Meinung nach einer der besten Threads hier im Forum.

    Anders ausgedrückt: Wer Dir eine Reparatur in dem von Dir genannten Rahmen für 700€ anbietet, hat offensichtlich eine Ahnung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 März 2020
  14. flygti34
    Themen-Starter

    flygti34 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Feb. 2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    5/2005
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    Keins
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Also mit den 700euro war rein Arbeitslohn gemeint ohne jegliche Teile. Klar bei VW bekommt man da nen warmen Händedruck... der Werkstattmeister hat für aus und Einbau 1Arbeitstag veranschlagt...
    Ich werde mir den og Thread heute abend in Ruhe zu Gemüte führen....
     
  15. flygti34
    Themen-Starter

    flygti34 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Feb. 2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    5/2005
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    Keins
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Hat denn jemand mit diesen Teilen schon Erfahrungen gesammelt?
    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Habe mir eure Posts noch einmal zu Gemüte geführt und unterm Strich finde ich keinen t5. 2 mit 140ps bis 125000 gelaufen mit 2 schiebetüren... Fenster in selbigen drin mit 3 Zonen Klima unter 20000euro und da reden wir von null mehr nutzen aber ca. 13-14t euro zu meinem Dabei zu legen...
    Daher läuft es derzeit darauf hinaus den Motor aufzumachen und Kopf runter dann nach den Plasma Beschichtungen gucken und diese messen lassen.
    Und dann entscheiden ob nur obenrum oder auch untenrum gearbeitet werden muss...
    Ich bitte noch um eine Einschätzung zu den Teilen aus der Bucht...
     
  16. robert hauser

    robert hauser Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2016
    Beiträge:
    3,195
    Medien:
    8
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    3,155
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2019
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    ZZH ST/HK, AHK, Climatronic, PDC, 1BJ-Fahrwerk, ACC, Dämmglas,
    Umbauten / Tuning:
    28mm-Stabilisator hinten, Climair, Pedaloc, BattLoc
    FIN:
    WV2ZZZ7HZKHXXXXXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    T5.2, Bj. 2015, 103kW CAAC, T4 Doka, Bj. 1995, 44kW 1X
    Du wirfst ein wenig schnell die Flinte ins Korn. Nur mal ein Beispiel: Als ich mich vor knapp 4 Jahren entschloss, mir einen gebrauchten T5.2 mit wenig Kilometer zu kaufen, hatte ich mir ein Kostenlimit von 36.000 gesetzt. Außerdem ein paar Ausstattungsoptionen. Es hat, obgleich genug Geld im Spiel war, 3 Wochen intensiver Suche und Warten bedurft, ehe das passende Auto auftauchte.
    Wenn Du jetzt schreibst, du hast nach den Posts nix gefunden, dann -so sehe ich das- hast Du nicht richtig und lange genug geschaut. Hab Geduld, sei ein wenig flexibel und dann wird das schon. Alle haben ihre Busse irgendwann gefunden. Manchmal muss man dafür auch eine Kröte schlucken. Das gehört auch dazu, insbesondere wenn das Budget limitiert ist.
     
  17. flygti34
    Themen-Starter

    flygti34 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Feb. 2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    5/2005
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    Keins
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Ich schaue seit ca. Weihnachten nach einer Alternative, aber es ist halt hinlänglich bekannt welche T5. 2 und T6 was taugen und welche nicht... Daher ist von den Ölkannen reichlich zu bekommen nur von den vermeintlich guten nichts. War übrigens heute in der Werkstatt gewesen um mich wegen dem Preis nochmal rück zu Versichern was der Meister mir auch als schriftliches Angebot geben wird und was hatte er da stehen? Einen T5. 2 140PS mit riss im Zylinderkopf... Also wenn man vom Teufel spricht hab ich mir gedacht:confused:. Wenn man die Maschine so sieht ist das ja im Vergleich zum 5 Ender ne Nähmaschine:D:uuups:
     
  18. HeinerDD

    HeinerDD Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Aug. 2017
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    Dresden
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    12/2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Atlantis
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Umbauten / Tuning:
    Dachreling, Prinzip3 Drehsitzkonsole Beifahrer mit Tresor
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8H086xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Wieso willst du den Kopf unbedingt runternehmen? Soweit ich weiß, hält die Plasmabeschichtung entweder oder sie fliegt ab, das kann man nach Entfernen der PDEs mit dem Endoskop prüfen. Ebenso die Sitze der PDEs, wenn die durch sind, muss ein neuer Kopf her, aber wenn es sich mit neuen Dichtungen und einer Brücke beheben lässt, würde ich den Kopf drauf lassen (genaugenommen habe ich genau das nach 376.000 km bei meinem BPC so machen lassen.

    Eventuell macht es aber schon im Vorfeld Sinn, nochmal eine Ölanalyse machen zu lassen. Damit sollte ich erkennen lassen, ob der Kraftstoff durch undichte PDEs abhaut (und in Öl kommt) oder ob eventuell die Tamdempumpe undicht ist und der Sprit zurück läuft. Dann würde eine neue Tandempumpe (Materialkosten gut 300 Euro) helfen, vielleicht auch ein Rückschlagventil (auch wenn ich das als Bastelllösung ansehen würde).

    Günstige Teile aus dem Auktionshaus erweisen sich recht oft als langfristig eher teuere Lösung, weil man dann die Reparatur zweimal macht.
     
  19. flygti34
    Themen-Starter

    flygti34 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Feb. 2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    5/2005
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    Keins
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Hallo Heiner, die Pde wurden vor ca 1,5Jahren wie schlechtes Anspringen anfing gezogen gereinigt und neu abgedichtet.

    Ergebnis...Er sprang ohne murren wieder sofort an... Der Werkstattmeister sagte aber man sieht die Laufleistung damals ca. 280/290t km den pde Buchsen schon gut an und 2 von 5 sind schon erheblich verschlissen.
    3 Tage später ging es nach Spanien...unterwegs nach 700km zwischenstopp in Lyon gemacht und am nächsten Morgen war es wieder so weit... 30 Sekunden orgeln bis motor Stop Anzeige kommt... Er sprang dann irgendwann wieder an aber das schlechte Gefühl war wieder da... Die Tandempumpe habe ich vor 2 Wochen gewechselt zeitgleich einen neuen Diesel filter eingebaut weil ich dachte nach 60tkm mit ein und demselben Filter sind die Rückschlagventile in der Filterpatrone evtl. ausgeleiert.aber Anspringverhalten unverändert schlecht. Die Tandempumpe hab ich wechseln lassen weil der Motor 1,5l Öl wegnahm auf 1000km. In der Werkstatt wurde rausgefunden das der Diesel ölverunreinigt ist. Dagegen Diesel im Öl konnte nicht festgestellt werden bisher.
    Seit Da an bin ich 1000km gefahren Ölstand gleich geblieben bis jetzt.
    Daher gehe ich davon aus das der Kopf neu muss...
     
  20. HeinerDD

    HeinerDD Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Aug. 2017
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    Dresden
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    12/2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Atlantis
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Umbauten / Tuning:
    Dachreling, Prinzip3 Drehsitzkonsole Beifahrer mit Tresor
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8H086xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Ok, mit der Vorgeschichte teile ich deine Meinung zum Zylinderkopfwechsel.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Jetzt T6 California Beach Edition kaufen oder warten? T6 - California 30 Aug. 2019
Jetzt ein T6 kaufen oder bis November warten T6 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 17 Okt. 2018
T6 nun kaufen oder warten - bin ratlos T6 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 5 März 2017
T6 jetzt schon kaufen oder noch warten? T6 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 4 Feb. 2016
T5 oder T6- wo kaufen? T5.2 - Kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 19 Okt. 2015
Jetzt T6 kaufen oder doch einen T5? T6 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 23 Juli 2015
T5. 2 Highline kaufen oder nicht? T5.2 - Kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 1 Aug. 2011
T5. 2 in Österreich kaufen..... Fragen T5.2 - News, Infos und Diskussionen 2 Feb. 2011
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden