Suchen California relativ günstig zu finanzieren

coolsusi

Jung-Mitglied
Mein Auto
N/A
ok vielen Dank werde aber auch meine Hausbank fragen.....

Wegen der Ausstattung reichen 150 PS Schalter für den Allrad? und zum Wohnwagen ziehen?

Oder ist das DSG jetzt schon so gut das es auch einen Wohnwagen mit 1600 Kg aushält?

Gruß
 

huckyberry

Top-Mitglied
Ort
Emsland
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
6/2018
Motor
TDI® 75 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Nein
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Trendline
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA
Extras
einige
Umbauten / Tuning
diverse (aber kein Tuning!)
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Raten niedrig mit Ballonvinanzierung....da hat man doch eine Jähliche KM begrenzung oder?
bei der Ballonfinazierung gehört Dir das Auto
Na ja, das Auto gehört einem, wenn alle Raten (einschließlich der Ballonrate) gezahlt werden. Die Höhe der Schlussrate (Ballonrate) richtet sich nach der (voraussichtlichen) jährlichen Kilometerleistung, sprich wenig kalkulierte Kilometer, niedrige monatliche Rate und hohe Ballonrate, viel Kilometer, höhere monatliche Rate und niedrigere Ballonrate (da weniger Restwert).

Fährt man weniger Kilometer als zunächst kalkuliert, erhält man bei einigen Autobanken eine Art Bonus (abhängig von der Höhe der weniger gefahrenen Kilometer) ausgezahlt, umgekehrt muss man nachzahlen, wenn man mehr Kilometer fährt. Bei manchen Autobanken hat man eine Art Spielraum, z.B. 1000-2000 KM (ist z.B. bei Renault so); da bekommt man bei bei 4-5 Jahren Laufzeit weder etwas ausbezahlt, noch muss man nachzahlen (z.B 15000 KM pro Jahr bei 4 Jahren Laufzeit: 58000 Km ohne Erstattung, 62000 KM dafür aber auch ohne Nachzahlung). Das ganze ist natürlich ohnehin nur relevant, wenn man den Wagen nach Vertragende zurückgibt; wenn der Wagen entweder durch Zahlung der Schlussrate abgelöst wird oder weiter finanziert wird bis zur kompletten Bezahlung, ist die tatsächlich gefahrene Kilometerleistung letztendlich für die Finanzierung uninteressant.
 

Norbert aus W

Top-Mitglied
Ort
Bei Würzburg
Mein Auto
T6.1 California Coast
Erstzulassung
29-04-2020
Motor
TDI® 146 KW EU6-temp CXEC
Motortuning
Nein
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
California Coast
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA plus
Extras
LSH, ACC, Spurhalteass., LED, AHK, Einparkhilfe, Sitzheizung., Digitalcockpit,
Na ja, das Auto gehört einem, wenn alle Raten (einschließlich der Ballonrate) gezahlt werden. Die Höhe der Schlussrate (Ballonrate) richtet sich nach der (voraussichtlichen) jährlichen Kilometerleistung, sprich wenig kalkulierte Kilometer, niedrige monatliche Rate und hohe Ballonrate, viel Kilometer, höhere monatliche Rate und niedrigere Ballonrate (da weniger Restwert).

Fährt man weniger Kilometer als zunächst kalkuliert, erhält man bei einigen Autobanken eine Art Bonus (abhängig von der Höhe der weniger gefahrenen Kilometer) ausgezahlt, umgekehrt muss man nachzahlen, wenn man mehr Kilometer fährt. Bei manchen Autobanken hat man eine Art Spielraum, z.B. 1000-2000 KM (ist z.B. bei Renault so); da bekommt man bei bei 4-5 Jahren Laufzeit weder etwas ausbezahlt, noch muss man nachzahlen (z.B 15000 KM pro Jahr bei 4 Jahren Laufzeit: 58000 Km ohne Erstattung, 62000 KM dafür aber auch ohne Nachzahlung). Das ganze ist natürlich ohnehin nur relevant, wenn man den Wagen nach Vertragende zurückgibt; wenn der Wagen entweder durch Zahlung der Schlussrate abgelöst wird oder weiter finanziert wird bis zur kompletten Bezahlung, ist die tatsächlich gefahrene Kilometerleistung letztendlich für die Finanzierung uninteressant.
... bitte nicht falsch verstehen, aber Du mischt glaube ich mehrere Dinge und das meiste was Du so schreibst, habe ich bei 3 Finanzierungen weder gehört noch selber erlebt. Ich habe nicht über irgend welche Autobanken von Herstellern gesprochen,
sondern über eine Kreditvermittlung und Kreditbanken (z.B. Smava) Wenn du deinen Bulli nicht bei VW, sondern bei einem
Reimporteur kaufst, kannst du ja nicht bei VW finanzieren...! Ich denke, Du mischt da Leasing mit rein. Nachfolgend mal einer
von vielen Links die das erklären und auch die Unterschiede zum Leasing zeigen. Natürlich rät auch jeder, die
verschiedenen Angebote zu vergleichen, auch mit einem Ratenkredit:

Da bekommt man dann 2-3 Angebote, bei mir und einem Freund oft die Postbank und die Santander Bank, mit der auch Reimporteure zusammen arbeiten. Bei keinem der Angebote gab es irgend eine Kilometerbegrenzung. Die Postbank hatte nur komplett finanziert, die Santander zusätzlich eine Ballonfinazierung. Kostete mein Auto z.B. vor 5 Jahren 60 K, hatte ich 10 K bezahlt und den Rest von 50 K über Ballon finanziert, 48 Mte. mit ca. 600 €, und dann die Restrate von ca. 25 K. Will man sein Auto nach 2 Jahren verkaufen, ist
das jederzeit möglich, man hat dann eine anteilige Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen, die aber bei den niedrigen
Zinsen nicht sehr hoch ist, max. 50% der noch in der Restlaufzeit zu zahlenden Zinsen.

Natürlich kann man bei einem Kredit und einer Kreditbank sein Auto nicht einfach zurück geben!!! Es gehört ja dir, du hast
es gekauft und bist Besitzer und nur du kannst es verkaufen. Evtl. kannst du bei einer Hersteller Bank einen Verkauf
beauftragen, ich rede aber ja nicht über Hersteller Banken sondern normale Kreditinstitute. Ich denke Du mischt da irgend etwas mit Leasing?!
Die Bank erwartet, dass du eine dem Kaufpreis entsprechend, eine angemessene Rate bezahlst, die Höhe und Laufzeit
kann man aber selber bestimmen. Ob ich in 4 Jahren 40.000 oder 200.000 km fahre war und ist dieser Bank egal!
VG
Norbert
 

Saerdna61

Top-Mitglied
@Norbert aus W

Hallo Norbert,

huckyberry hat schon recht mit dem was er schreibt. 👍

Das Einzige was er als Info ein wenig unter den Tisch hat fallen lassen ist, dass dies in der Regel nur für Hersteller-/Autobanken gilt. Hier wird bei den 3-Wege-Finanzierungen tatsächlich mit einer jährlichen bzw. Gesamtlaufleistung gerecht. Das hängt auch (wahrscheinlich sogar ausschließlich) damit zusammen, dass der Händler/Verkäufer eine Ankauf/Rückkaufgarantie am Ende der Laufzeit gibt. Der Kunde hat bei einer 3-Wege-Finanzierung ja grundsätzlich die Alternative den verbleibenden Kreditbetrag selbst abzulösen, oder am Ende der Laufzeit das Fahrzeug an den Verkäufer/Händler zum zuvor festgelegten Preis, in der Regel der verbleibenden Kreditbetrag, (incl. eventueller Zu-Abschläge) zurückzugeben. Eine vorzeitige Rückgabe an den Verkäufer/Händler ist in der Regel nach sechs Monaten ebenfalls möglich. Hier ist allerdings darauf zu achten, dass es hierbei KEINEN garantierten Rückkauf-/Ankaufpreis durch Verkäufer/Händler gibt. Bei dieser Konstellation empfiehlt sich die Ablöse bei der kreditgebenden Bank und anschließend die Eigenverwertung des Fahrzeuges.

@Huckberry,

Eigentümer ist auf jeden Fall der Käufer bzw. der Kreditnehmer. Das Fahrzeug wird nur als Sicherheitsleistung, durch Überlassung der Fahrzeugpapiere, bei der kreditgebenden Bank hinterlegt. Bis auf einen Verkauf kann er als Eigentümer mit dem Fahrzeug manchen was er will. Ein Verkauf und damit eine einhergehende Eigentumsübertragung ist in der Regel nur dann möglich, wenn der Eigentümer bzw. Kreditnehmer (oder auch der neue Käufer) zuvor den Kreditbetrag vollständig an die kreditgebende Bank zahlt und daraufhin die als Sicherheitsleistung hinterlegten Papiere zurückerhält.

Aber Grundsätzlich hast Du damit recht, dass einem erst dann etwas gehört wenn niemand anderes die Hand darauf hat. 🙂

Grüße
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

huckyberry

Top-Mitglied
Ort
Emsland
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
6/2018
Motor
TDI® 75 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Nein
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Trendline
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA
Extras
einige
Umbauten / Tuning
diverse (aber kein Tuning!)
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Ich denke, Du mischt da Leasing mit rein.
Ich habe nicht Leasing gemeint, sondern Finanzierung über spezielle Autobanken. Die gibt es ja heute praktisch von fast jedem Hersteller und sind auch nicht fabrikatsgebunden. Auch gebrauchte Autos z.B. beim Nissan-Händler, der vielleicht einen nagelneuen Michelangelo-Camper verkauft und einen gebrauchten California in Zahlung genommen hat, können dort dann evtl. günstig finanziert werden- und das war ja auch die Fragestellung der TE, nicht etwa Leasing.


Eigentümer ist auf jeden Fall der Käufer bzw. der Kreditnehmer.
Wenn man sich die Mühe macht, das Kleingedruckte dieser Kaufverträge zu lesen, dann steht dort z.B. bei den Autobanken unter dem Punkt „Eigentumsvorbehalt“:

“Der Kaufgegenstand bleibt bis zum Ausgleich der dem Verkäufer aufgrund des Kaufvertrages zustehenden Forderungen Eigentum des Verkäufers“. :eek:

Ich habe übrigens genau wegen dieses Rücknahmeversprechens bei der Finanzierung über Autobanken seit über 20 Jahren bei Renault PKW gekauft, die einen hohen Rabatt auch bei Sondermodellen gewähren und trotzdem günstige Finanzierungen anbieten. Allerdings kann man einen gebrauchten Renault nicht so gut privat verkaufen oder bei anderen Herstellern in Zahlung geben. Durch die Rückgabeoption kann ich den Wagen jedoch dem Renault-Vertragshändler am Ende der Laufzeit einfach vor die Tür stellen und brauche auch keinen neuen bzw. anderen Wagen wieder dort kaufen. Als Barzahler hätte man das Problem, das Auto wieder loszuwerden. Vor 2 1/2 Jahren habe ich “meinen“ Megan dort am Ende der Vertragslaufzeit einfach wieder abgegeben (es wird dann ein Ankaufsvertrag mit dem Händler geschlossen; im Gegensatz zum Leasing muss kein Gutachten erstellt werden und es wird nicht jeder noch so kleine Kratzer mit Abzug bewertet) und einen T6 MV beim VW-Vertragshändler gekauft. Für den brauche ich keine Rückgabeoption, der wird sowieso in der Familie bleiben:].
 

Saerdna61

Top-Mitglied
Wenn man sich die Mühe macht, das Kleingedruckte dieser Kaufverträge zu lesen, dann steht dort z.B. bei den Autobanken unter dem Punkt „Eigentumsvorbehalt“:

“Der Kaufgegenstand bleibt bis zum Ausgleich der dem Verkäufer aufgrund des Kaufvertrages zustehenden Forderungen Eigentum des Verkäufers“. :eek:
Okay, habe mir die Mühe gemacht und mal gegoogelt. :D

Richtig was Du schreibst, dass Eigentum wird bei einem für ein Fahrzeug ausgegebenen Kredit, tatsächlich mit einem Vertrag
"Sicherungsübereignung " an die Bank übertragen. Dieser Vertrag endet automatisch mit der letzten Rate, bzw. mit dem ablösen der Kreditsumme. Das Verwertungsrecht der Bank ist nur dann gegeben, wenn der Kreditnehmer seinen Pflichten zur Zahlung nicht nachkommt.
Allerdings ist die kreditgebende Bank quasi nur treuhänderisch Eigentümer, da sie bei Erfüllung der Kreditverpflichtung das Eigentum wieder an den Kreditgeber zurück übertragen muss.

Grüße
Andreas
 

Norbert aus W

Top-Mitglied
Ort
Bei Würzburg
Mein Auto
T6.1 California Coast
Erstzulassung
29-04-2020
Motor
TDI® 146 KW EU6-temp CXEC
Motortuning
Nein
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
California Coast
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA plus
Extras
LSH, ACC, Spurhalteass., LED, AHK, Einparkhilfe, Sitzheizung., Digitalcockpit,
... sorry, ich weiß jetzt nicht, welchen informativen Zugewinn es seit Huckberry Post gibt? Ich habe
in Post 10 für einen Reimport dem TS eine Finazierung eines Reimports über z. B. Smava bzw. Santander
aus meinen positiven Erfahrungen empfohlen. Ich habe nicht über irgend welche Finazierungsmodelle
irgend welcher Autobanken mit irgend welchen Sonderregelungen referiert, die hier zum Thema nichts beitragen...
Bei Reimportfahrzeugen fallen dann Autobanken von Peugeot oder wen auchimmer und VW einfach weg.
Das man bei einem Auto Kredit das Auto der Bank zur Sicherung übereignet, ist auch seit 40 Jahre so...
Und bei meiner Empfehlung gibt es keine KM Limits!
 

huckyberry

Top-Mitglied
Ort
Emsland
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
6/2018
Motor
TDI® 75 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Nein
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Trendline
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA
Extras
einige
Umbauten / Tuning
diverse (aber kein Tuning!)
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Ich habe nicht über irgend welche Finazierungsmodelle
irgend welcher Autobanken mit irgend welchen Sonderregelungen referiert, die hier zum Thema nichts beitragen...
Bei Reimportfahrzeugen fallen dann Autobanken von Peugeot oder wen auchimmer und VW einfach weg.
Die TE hatte nicht geschrieben, dass explizit nur ein Re-Import-Neuwagen in Betracht kommt, sondern allgemein nach günstigen Finanzierungsmöglichkeiten für einen Cali gefragt. Wieso tragen dann genannte Erfahrungswerte von Autobanken nicht zum Thema bei:confused:?

Außerdem kann ich für die gegenwärtige Allgemeinsituation auch nichts dafür... .;):rolleyes:
 
Themenstarter|in

coolsusi

Jung-Mitglied
Mein Auto
N/A
Sehr Informativ vielen Dank aber es ist sowieso schwierig JETZT einen Cali zum normalen Preis zu kaufen.
Ein T5 oder 6 kosten um die 50K und ein neuer nicht viel mehr aber die Wartezeit von 9 bis 12 Monaten ist schon der Wahnsinn. Sofort verfügbare 3000 € zu teuer, quasi Sofortkaufenaufschlag.
Aber wenn man das Geld nicht schon parat hat kann man nicht sofort zuschlagen, nicht Privat sondern beim Haändler mein ich.
Meistens sind die Calis aufn Weg oder die Vorlaufliste vom Händler ist schon so gut wie verkauft.
Habe jetzt einige von der Liste ( Norbert aus W ) per Mail angeschrieben mal sehen was die in so 3 Monaten wirklich zum kaufen da haben.

Echt der Wahnsinn was da los ist.

Ich wollte eigentlich nur in Ruhe mir eine aussuchen, Probefahren, Winterreifen raushandeln oder den nächsten Service und Glücklich sein.

Naja......man wird sehen.

Grüße
 
Oben