Stromversorgung, Votronic - Solar und Ladebooster nachrüsten.

Dieses Thema im Forum "T6 - Elektrik" wurde erstellt von michls, 22 Juni 2017.

  1. michls

    michls Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2016
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ja
    Ort:
    Im Süden
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    08.2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Extras:
    ein Paar
    Umbauten / Tuning:
    Bear Lock, Votronic Triple, DEFA, 230V Steckdosen, mobiles Solar, neue Lautsprecher
    Hallo,

    Mein Beach hat keine 220V ab Werk.
    Deshalb hab ich mir den Votronic Triple eingebaut. Der bekommt den Strom über den DEFA Anschluss, den baue ich allerdings erst nächstes Wochenende ein.

    Der Votronic ist bei mir unter dem Beifahrersitz. Ich habe auch alle Stromkabel zur Boardbatterie und Startbatterie neu eingezogen, da ich sowieso eine 220V Leitung vom Motorraum zum Votronic unter dem BF Sitz verlegen musste.
    Die einfachste Variante ist das Relais unter dem Fahrersitz abzuziehen und die original Verkabelung (Start+, Board+ und D+) zu benutzen außer Minus die ist zu dünn, aber der gemeinsame Massepunkt sollte sowieso am Minuspol der Boardbatterie sein.

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Auf dem Bild mit den Sicherungen sieht man den pinken Steckplatz, darin steckt normalerweise das Relais (Aufdruck 100).
    Das einfach abziehen.
    Ich hab mir von dort D+ geholt, ist das Kabel was da drauf steckt.
    Die beiden orangen Sicheringen links sind die 5A Sicherung für einmal SS+ und D+. Ich hab mir den schwarzen Plastik Rahmen und die Metallclipse dazu bei VW besorgt.
    Der freie Sicherungsplatz darüber ist noch für eine 20A Sicherung für ne 12V Buchse die ich extra verbaut habe für die Kühlbox mit dickerem Kabel wegen den Anlaufstrom.

    Den Batteriecomputer habe ich in der C Säule Verbaut.
    Dazu bin ich mit dem Kabel vom BF Sitz zum Fahrersitz, dann die Trittstufe Fahrerseite ausbauen, die obere B Säule abziehen und das Kabel mit einem Einzugband vom Fahrersitz über die B Säule hoch und dann am Dachhimmel entlang bis zur C Säule.

    Mit Dachhimmel mein ich an der Seite wo die Innenbeläuchtung verbaut ist, die einfach ausclipsen dahinter ist ein rießen Kabelschacht.
    An der C Säule die Verkleidung abnehmen, die kann einfach abgezogen werden. Der BAtteriecomputer ist aber ein wenig zu tief, d.h. hinter der Verkleidung ist nicht viel Platz.
    Der Batteriecomputer muss genau mittig Platziert werden. Außerdem hat er auf der Rückseite eine Plastikplatte, die müss enfernt werden, sonst passt der da nicht rein. Dazu die drei Plastikclipse abzwicken und Abdeckung entfernen. Jetzt hat der Batteriecomputer ca. 15 mm Tiefe und 20mm hat man Platz.

    Hier sind noch ein paar Bilder:
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Und so hab ich die neuen 230V Steckdosen und eine 12V Dose verbaut.
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Der DEFA Anschluss kommt am WE noch in die Stoßstange mit FI und Sicherung .
    Dann können beide Batterien bei Fahrt über den Booster, am Landanschluss, oder über Solar laden.
    Das 100W Panel hab ich bestellt:

    Link nur für Mitglieder sichtbar.


    Grüße Michl
     
    best57, mctwo, UTCplus1 und 3 anderen gefällt das.
  2. michls
    Themen-Starter

    michls Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2016
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ja
    Ort:
    Im Süden
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    08.2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Extras:
    ein Paar
    Umbauten / Tuning:
    Bear Lock, Votronic Triple, DEFA, 230V Steckdosen, mobiles Solar, neue Lautsprecher
    Hallo,

    und der Vollständigkeit halber noch der Rest.
    DEFA Anschluss in der Stoßstange, der Sicherungskasten neben der Start Batterie, die fertig eingebauten Steckdosen, der Votronic unterm Sitz und die Kabel zum Anstecken des Solar Panels.

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Grüße
    Michl
     
    mctwo und s04.mike gefällt das.
  3. Stuggi_Beach

    Stuggi_Beach Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Jan. 2016
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    11'/2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California (Europe)
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Extras:
    LSH und ein paar Kleinigkeiten
    Umbauten / Tuning:
    BearLock, Ampire
    Interessant Michl!
    Danke für die Bilder.

    Meine Anschlüsse fürs Solar liegen genau an der gleichen Stelle :-) Könnte ein Bild von meinem Bus sein :-)


    Habe in meinem Beach auch einiges nachgerüstet:

    230V Anschluss - Unter der Motorhaube. Dann spart man sich den DEFA Anschluss
    Sicherung/FI Neben der Startbatterie
    Tiefentladungsschutz unter dem Fahrersitz
    Batteriecomputer unter dem Fahrersitz - Display unten/ neben Seitenfenster
    Solarregler unter Beifahrersitz
    1000W Sinus Wechselrichter unter Beifahrersitz
    20A 230V Ladegerät für Starter- und Bordbatterie unter Beifahrersitz
    Eaton Verstärker unter Beifahrersitz
    230V Steckdosen (1x Landstrom und 1x Wechselrichter) hinter Beifahrersitz
    Lautsprecher vorne (Hochtöner und Türlautsprecher) ersetzt durch Gladen Lautsprecher incl. Türdämmung
    Subwoofer JL Audio zwischen den Vorderen sitzen (Gehäuse Eigenbau)
    USB Ladekabel im Mittelfach fürs Handy und auf Armaturenbrett fürs TomTom Navi
    12V Zigaretten-Anschluss-Dose vorne umgebaut damit mur an wenn Zündung an
    200W (2x 100W) flexible Solarmodule (wenn Bedarf - z.B. auf Festivals)
    Marderabwehr im Motorraum (Ultraschall und Hochspannung)
    Diverse Absicherungen (Sicherungen, kritische Kabelstellen 2fach isoliert (Schutzschlauch), 230V Kabel 4fach isoliert (2 Schutzschläuche)


    Machen hab ich lassen:

    Bearlock
    kleine Folierung
    Zuheizer zur Standheizung aufrüsten (die normale Luftstandheizung taut einfach die Scheibe nicht schnell/ optimal auf)


    ca. 4500,- € und diverse Arbeitsabende hat mich das bereits gekostet

    Jetzt steht noch die Alarmanlage aus und ein paar weitere "Kleinigkeiten" ;-)
     
  4. ahlogo

    ahlogo Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2017
    Beiträge:
    181
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Werkstattleiter (Maschinenbau und Tischlerei)
    Ort:
    Hamburg
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    07/2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Standheizung
    Sitzheizung
    Rückfahrkamera
    Umbauten / Tuning:
    Küchenblock (Eigenbau)
    Festbett mit Unterschrank (Eigenbau)
    Kühlbox CFX 28
    Laderegler Votronic
    VBCS 30/20/250 Triple
    folierte Scheiben
    Drehkonsole Beifahrersitz

    VCDS vorhanden :-)

    .
    Sehr schöner Bericht!
    Habe mir heute auch den Votronic Triple unter den Beifahrersitz gebaut und alle Anschlüsse vom Relais genommen bis auf das Massekabel. Leider ist die Anzeige noch nicht geliefert....
    Wo ich die Dose für die Einspeisung (230V) hinlege weiß ich noch nicht genau....
    Solar soll auch noch aufs Dach.

    Gruß
     
  5. michls
    Themen-Starter

    michls Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2016
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ja
    Ort:
    Im Süden
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    08.2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Extras:
    ein Paar
    Umbauten / Tuning:
    Bear Lock, Votronic Triple, DEFA, 230V Steckdosen, mobiles Solar, neue Lautsprecher

    Das Bear Lock baue ich am Wochenende rein, liegt schon in der Garage.

    Grüße
    Michl
     
  6. ahlogo

    ahlogo Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2017
    Beiträge:
    181
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Werkstattleiter (Maschinenbau und Tischlerei)
    Ort:
    Hamburg
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    07/2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Standheizung
    Sitzheizung
    Rückfahrkamera
    Umbauten / Tuning:
    Küchenblock (Eigenbau)
    Festbett mit Unterschrank (Eigenbau)
    Kühlbox CFX 28
    Laderegler Votronic
    VBCS 30/20/250 Triple
    folierte Scheiben
    Drehkonsole Beifahrersitz

    VCDS vorhanden :-)

    .
    Auf was für eine Batterie hast du den Laderegler gestellt?

    AGM Standard
    AGM 1
    AGM 2

    Habe nicht so wirklich was über die original verbaute Batterie gefunden in Bezug auf die Ladekennlinie. Habe jetzt erstmal auf Standard gestellt.
     
  7. michls
    Themen-Starter

    michls Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2016
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ja
    Ort:
    Im Süden
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    08.2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Extras:
    ein Paar
    Umbauten / Tuning:
    Bear Lock, Votronic Triple, DEFA, 230V Steckdosen, mobiles Solar, neue Lautsprecher
    Hallo,

    was ist AGM Standard?
    In der Bedienungsanleitung gibt es nur AGM1 und AGM2.

    Der Lader muß auf AGM2 stehen, die Batterien im T6 California (bei mir) sind einmal AGM 68AH Startbatterie und AGM 75AH Boardbatterie.
    Diese müssen mit 14,7V geladen werden.

    Grüße
    Michl
     
  8. ahlogo

    ahlogo Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2017
    Beiträge:
    181
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Werkstattleiter (Maschinenbau und Tischlerei)
    Ort:
    Hamburg
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    07/2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Standheizung
    Sitzheizung
    Rückfahrkamera
    Umbauten / Tuning:
    Küchenblock (Eigenbau)
    Festbett mit Unterschrank (Eigenbau)
    Kühlbox CFX 28
    Laderegler Votronic
    VBCS 30/20/250 Triple
    folierte Scheiben
    Drehkonsole Beifahrersitz

    VCDS vorhanden :-)

    .
    AGM/Blei Säure...ist die Standardeinstellung....Anleitung 14,4V

    AGM1 ist fast identisch
    AGM2 14,7V

    Boardbatterie ist bei mir auch 75ah, Start weiß ich nicht habe ich mir nicht angeschaut. Woher weißt du das, das AGM2 richtig ist? Steht ja nichts weiter drauf.
     
  9. michls
    Themen-Starter

    michls Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2016
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ja
    Ort:
    Im Süden
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    08.2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Extras:
    ein Paar
    Umbauten / Tuning:
    Bear Lock, Votronic Triple, DEFA, 230V Steckdosen, mobiles Solar, neue Lautsprecher
    Hallo,

    weil die Vartas eben einen Ladestrom von 14,7 brauchen.
    Das sagt Dir auch Votronic.

    Grüße
    Michl
     
  10. michls
    Themen-Starter

    michls Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2016
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ja
    Ort:
    Im Süden
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    08.2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Extras:
    ein Paar
    Umbauten / Tuning:
    Bear Lock, Votronic Triple, DEFA, 230V Steckdosen, mobiles Solar, neue Lautsprecher
    Hallo nochmal,

    Grille hat dazu auch folgendes geschrieben:

    Da im T6 AGM Batterie(en) verbaut sind und das Lademanagement darauf ausgerichtet ist, muss man von der höheren Ladeschlusspannung ausgehen. Daher 14.7V. Es ist zu erwarten, dass für ein paar zehn Sekunden bis wenige Minuten 14.9 V erreicht werden.


    Grüße
     
  11. leycos

    leycos Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Jan. 2016
    Beiträge:
    68
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Bayern
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    12/2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Extras:
    Unterfahrschutz, Wasser-Standheizung, 2. Batterie, FSE, Bluetooth und MFA-Plus
    Umbauten / Tuning:
    Sportscraft Drehkonsolen Fahrer und Beifahrer, Scheiben-Tönung, Bett- und Schrankausbau, Kühlbox Dometic CDF-26, LED-Beleuchtung innen
    @michls wie hast du denn das D+ vor dem Trennrelais abgegriffen?
     
  12. ahlogo

    ahlogo Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2017
    Beiträge:
    181
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Werkstattleiter (Maschinenbau und Tischlerei)
    Ort:
    Hamburg
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    07/2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Standheizung
    Sitzheizung
    Rückfahrkamera
    Umbauten / Tuning:
    Küchenblock (Eigenbau)
    Festbett mit Unterschrank (Eigenbau)
    Kühlbox CFX 28
    Laderegler Votronic
    VBCS 30/20/250 Triple
    folierte Scheiben
    Drehkonsole Beifahrersitz

    VCDS vorhanden :-)

    .
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Mit einem kabelschuh.....siehe Foto schwarzes Kabel.
    Links und recht kommen die Kabel von den Batterien (10mm2)
    Was übrig bleibt ist Masse (braun) eignet sich aber nicht da zu kleiner Querschnitt.

    Bei den Kabeln von den Batterien geht es aber nicht mit einem Kabelschuh da die Kontakte größer sind.
    Habe mir da was auf den Kanelschuh gelötet damit er fernünftig passt.
    Das Relais fällt dann natürlich weg.
     
  13. ahlogo

    ahlogo Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2017
    Beiträge:
    181
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Werkstattleiter (Maschinenbau und Tischlerei)
    Ort:
    Hamburg
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    07/2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Standheizung
    Sitzheizung
    Rückfahrkamera
    Umbauten / Tuning:
    Küchenblock (Eigenbau)
    Festbett mit Unterschrank (Eigenbau)
    Kühlbox CFX 28
    Laderegler Votronic
    VBCS 30/20/250 Triple
    folierte Scheiben
    Drehkonsole Beifahrersitz

    VCDS vorhanden :-)

    .
    Ich meine natürlich mit dem schwarzen Kabel das was von unten drauf steckt....

    Auf dem Foto von michls siehts nach transparent/blau aus ;)
     
    michls gefällt das.
  14. leycos

    leycos Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Jan. 2016
    Beiträge:
    68
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Bayern
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    12/2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Extras:
    Unterfahrschutz, Wasser-Standheizung, 2. Batterie, FSE, Bluetooth und MFA-Plus
    Umbauten / Tuning:
    Sportscraft Drehkonsolen Fahrer und Beifahrer, Scheiben-Tönung, Bett- und Schrankausbau, Kühlbox Dometic CDF-26, LED-Beleuchtung innen
    so ganz hab ich's ehrlich gesagt nicht kapiert.
    kannst du's vielleicht auf dem Bild nochmal markieren oder ein Detail-Bild einstellen?
     
  15. ahlogo

    ahlogo Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2017
    Beiträge:
    181
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Werkstattleiter (Maschinenbau und Tischlerei)
    Ort:
    Hamburg
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    07/2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Standheizung
    Sitzheizung
    Rückfahrkamera
    Umbauten / Tuning:
    Küchenblock (Eigenbau)
    Festbett mit Unterschrank (Eigenbau)
    Kühlbox CFX 28
    Laderegler Votronic
    VBCS 30/20/250 Triple
    folierte Scheiben
    Drehkonsole Beifahrersitz

    VCDS vorhanden :-)

    .
    Auf dem Bild siehst du ein Relais mit der Nummer 643 daneben steckt noch ein Relais mit der nr 100 drauf. Das ist rausgezogen und in dem einen Kontakt steckt jetzt ein Kabel was das D+ Signal abgreift.
     
    sepp131 und michls gefällt das.
  16. leycos

    leycos Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Jan. 2016
    Beiträge:
    68
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Bayern
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    12/2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Extras:
    Unterfahrschutz, Wasser-Standheizung, 2. Batterie, FSE, Bluetooth und MFA-Plus
    Umbauten / Tuning:
    Sportscraft Drehkonsolen Fahrer und Beifahrer, Scheiben-Tönung, Bett- und Schrankausbau, Kühlbox Dometic CDF-26, LED-Beleuchtung innen
    ah ok. Danke, jetzt hab' ich's gerafft. Ich dachte immer "unten" an den Steckanschlüssen (wo auch das Batteriekabel herkommt).

    In dieser Variante kann das Trennrelais halt nicht mehr verwendet werden...
     
  17. ahlogo

    ahlogo Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2017
    Beiträge:
    181
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Werkstattleiter (Maschinenbau und Tischlerei)
    Ort:
    Hamburg
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    07/2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Standheizung
    Sitzheizung
    Rückfahrkamera
    Umbauten / Tuning:
    Küchenblock (Eigenbau)
    Festbett mit Unterschrank (Eigenbau)
    Kühlbox CFX 28
    Laderegler Votronic
    VBCS 30/20/250 Triple
    folierte Scheiben
    Drehkonsole Beifahrersitz

    VCDS vorhanden :-)

    .
    Für den votronic trible gibt es 3 Anschlussvarianten....dieses ist die Standard-Variante und reicht wohl in den meisten Fällen aus. Und wozu neue Kabel ziehen wenn schon alles unterm Sitz ist....
    Habe nur Kabel vom Fahrersitz zum Beifahrersitz gezogen, was recht einfach ist.
     
    michls gefällt das.
  18. michls
    Themen-Starter

    michls Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2016
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ja
    Ort:
    Im Süden
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    08.2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Extras:
    ein Paar
    Umbauten / Tuning:
    Bear Lock, Votronic Triple, DEFA, 230V Steckdosen, mobiles Solar, neue Lautsprecher
    Hi,
    genau so, ohne "dicke Verbraucher" während der Fahrt langt das vollkommen.
    Es kann alles am Steckplatz des Relais abgegriffen werden.
    Der Votronic ersetzt ja das Relais, deswegen entfällt das und bleibt abgesteckt.
    Ich habe hier (oben am Steckplatz) nur ein Kabel (transparent/blau) um D+ für den Votronic ab zu greifen, nötig für den Ladebooster.
    Die anderen Plus Leitungen gehen direkt auf die Batterien (bei mir), oder du verwendest die Kabel, die unter dem Relais verbaut sind (steckbar mit Kabelschuhen von oben, wie die D+ Leitung bei mir).
    Und die Masse geht vom Triple direkt zur Boardbatterie (gemeinsamer Massepunkt wie in der Anleitung empfohlen).

    Danke ahlgo für die Erklärung.
    Soweit alles klar?
    Wenn nicht, einfach fragen.

    Grüße
    Michl
     
  19. ahlogo

    ahlogo Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2017
    Beiträge:
    181
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Werkstattleiter (Maschinenbau und Tischlerei)
    Ort:
    Hamburg
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    07/2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Standheizung
    Sitzheizung
    Rückfahrkamera
    Umbauten / Tuning:
    Küchenblock (Eigenbau)
    Festbett mit Unterschrank (Eigenbau)
    Kühlbox CFX 28
    Laderegler Votronic
    VBCS 30/20/250 Triple
    folierte Scheiben
    Drehkonsole Beifahrersitz

    VCDS vorhanden :-)

    .
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Habe gerade auch nochmal ein paar Fotos gemacht....
    Sieht natürlich bei jedem etwas anders aus da es unterschiedliche Ausstattungsvarianten gibt.
    Bei mir z. B. gibt es das Relais 643 gar nicht.
     
  20. leycos

    leycos Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Jan. 2016
    Beiträge:
    68
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Bayern
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    12/2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Extras:
    Unterfahrschutz, Wasser-Standheizung, 2. Batterie, FSE, Bluetooth und MFA-Plus
    Umbauten / Tuning:
    Sportscraft Drehkonsolen Fahrer und Beifahrer, Scheiben-Tönung, Bett- und Schrankausbau, Kühlbox Dometic CDF-26, LED-Beleuchtung innen
    ich hingegen denke, das Relais zu brauchen, da ich nur einen MPP-Laderegler verbaue, der mit dem D+ der Startbatterie verbunden werden soll.
    Trotzdem will ich ja die zweite Batterie beim fahren auch beladen.

    Hat da jemand eine Lösung?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kaufberatung: Ladebooster T5.2 - Elektrik 6 Juni 2018
Stromversorgung T6 - Elektrik 31 Mai 2018
Votronic Solar-Regler Stützladung Starterbatterie unter dem Fahrersitz? T5.2 - Elektrik 19 März 2018
Zweitbatterie nachrüsten besser Trennrelais oder Ladebooster Problem CAN-Bus o.ä.? T6 - Elektrik 15 Feb. 2018
Ladebooster - meine Anwendung T5.2 - Elektrik 21 Jan. 2015
Externe Stromversorgung am t5.2 Cali Beach nachrüsten T5.2 - Elektrik 18 Apr. 2012
Stromversorgung, aber wie ? T5 - Tuning, Tipps und Tricks 10 Aug. 2010
Solar T5 - Elektrik 23 März 2010
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden