Standheizung läuft nur wenn der Motor an ist

Dieses Thema im Forum "T5 - Elektrik" wurde erstellt von wiesi74, 13 Jan. 2014.

  1. wiesi74

    wiesi74 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Aug. 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Ort:
    Regensburg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    02/2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Cruise
    Hallo miteinander,

    ich weiß, dass Thema ist schon oft durchgekaut worden, trotzdem würde ich mein Problem hier gerne nochmal einwerfen: Meine Webasto-Standheizung läuft nur wenn der Motor an ist. Deutet (wie ich mehrmals gelesen habe) auf eine defekte/leere Batterie oder aber auf eine defekte Umwälzpumpe (V55) hin. Aber:

    - Versorger-Batterie wurde erst erneuert. Wenn ich das Auto ein paar KM (z.B. 100 gefahren habe) und dann am nächsten Tag die SH probiere, funktioniert sie immer noch nicht. Spannung müsste zumindest kurzfristig genügend da sein.
    - Auch wenn Zündung an ist, funktioniert die SH nicht (wo die Pumpe V50 aktiv sein sollte)

    Was ich bemerken muß: Mein T5 wird momentan recht wenig gefahren, aber wie erwähnt: Selbst nach 100-200km ist am nächsten Tag die SH nicht funktionsfähig.

    Hat jemand weitere Tipps? Evtl. versteckte Verbraucher?

    Danke und Grüße
    Wiesi ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Jan. 2014
  2. viperchannel

    viperchannel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Okt. 2013
    Beiträge:
    515
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Multitalent
    Ort:
    741xx Schwabenland
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nope
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Kein weiterer T5 vorhanden
    AW: Standheizung läuft nur wenn der Motor an ist

    Da hilft eine Diagnose am besten. Also per VCDS auslesen.

    Alternativer Versuch: Miss bitte mal deine Spannung an der Zweitbatterie, wenn die Zündung aus ist. (Nicht direkt nach der Fahrt, am besten wenn das Auto ein paar Stungen gestanden ist.
     
  3. wiesi74
    Themen-Starter/in

    wiesi74 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Aug. 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Ort:
    Regensburg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    02/2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Cruise
    AW: Standheizung läuft nur wenn der Motor an ist

    Ich habe ein NoName-Auslesegerät, das zeigt mir keine Fehler an. Für die Spannungs-Messung habe ich nicht die geeigneten Werkzeuge, also ab in die Werkstatt!?
     
  4. klausevert

    klausevert Top-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Aug. 2009
    Beiträge:
    1,896
    Zustimmungen:
    135
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Schwedenhäuser, Badetonnen, Terassen etc
    Ort:
    Ostfriesland
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    28.02.06
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    NIE
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Extras:
    Rückfahrkamera
    Tachograph
    TireMoni
    Umbauten / Tuning:
    Zusatzfernlicht (4x)
    GS Vollluftfederung 4fach
    Auflastung 3,5 to
    AHK 3,5 to mit Zuggewicht 7 to
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6H101---
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7 HMC13
    AW: Standheizung läuft nur wenn der Motor an ist

    Such dir einen boarder mit VCDS
     
  5. viperchannel

    viperchannel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Okt. 2013
    Beiträge:
    515
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Multitalent
    Ort:
    741xx Schwabenland
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nope
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Kein weiterer T5 vorhanden
  6. wiesi74
    Themen-Starter/in

    wiesi74 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Aug. 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Ort:
    Regensburg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    02/2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Cruise
    AW: Standheizung läuft nur wenn der Motor an ist

    Ich werde mir ein Multi-Meter besorgen, kann mir jemand kurz erläutern was zu tun ist bzw. welche Spannungen vorliegen müssen? =)
     
  7. viperchannel

    viperchannel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Okt. 2013
    Beiträge:
    515
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Multitalent
    Ort:
    741xx Schwabenland
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nope
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Kein weiterer T5 vorhanden
    AW: Standheizung läuft nur wenn der Motor an ist

    Messen kannst du direkt an der Batterie oder je nach Austattung auch an der hinteren Zigarettenanzünderdose im Kofferraum. (NICHT die im Aschenbecher)

    Für die Batterie schiebst du den Fahrersitz auf Anschlag nach vorne, clipst die hintere Sitzkonsolenverkleidung ab (Ist nur draufgesteckt) fummelst die Gummiehülle die über der Batterie sein sollte nach oben weg. Dann kannst du direkt an den Batteriepolen messen.

    Für die Zigarettendose: Dort gibt es genau in der Mitte ein Kontaktplätchen. Dort ist dein erster Pol, der andere ist das Gehäuse der Dose. Hier musst du aufpassen, dass du die beiden Messpitzen des Multimeters nicht zusammenbringst, sonst funkts und dir hauts die Sicherung vom Zigarettenzünder raus

    Dann stellst du das Multimeter auf Volt DC. Je nach multimeter kann das etwas unterschiedlich sein. Dort sollten bei Motor aus mindestens 12.00V anliegen. Meistens etwas mehr ca 12.50V. Je nachdem wie lange das Auto schon steht. Es sollten aber auf jeden fall über 12 V sein.

    ------Falls es unter 12 V sind liegt hier dein Problem. Dann solltest du direkt mal messen ob dein Trennrelai funktioniert. Das geht indem du genau das Selbe machst wie vorher, nur diesmal mit laufendem Motor. Dann sollte in etwa 13.8V anliegen. Falls dem so ist, funktioniert die Ladefunktion der Zweitbatterie.
    ----------Dann könnte dein Probm darin bestehen, dass die Batterie defekt ist oder dass irgendetwas deine Batterie im Stand leersaugt.


    ------Falls du über 12V hast dann lass den Motor aus, starte die Heizung und miss direkt wieder an der Batterie ( so schnell wie möglich). Lass das Messgerät eine Zeit lang an der Batterie (mindestens 1 Min) und beobachte die Spannung. Bleibt sie unverändert oder immernoch über 12V liegt dein Problem nicht an der Batterie.

    Bricht sie jedoch ein auf 11V oder weniger (meine ging zb auf 8V runter) dann ist die Batterie entweder leer bzw nicht genug geladen oder sie ist eim Eimer. (Es kann nämlich sein, dass die Batterie zwar 12V ohne Last anzeigt, aber dennoch leer ist. Sobald dann Last drankommt bricht sie ein) Dann startet dein Steuergerät die Heizung nicht wegen Unterspannung.

    - - - Aktualisiert - - -

    Eines noch... Es Könnte auch sein, dass die Standheizung verriegelt ist, wenn sie zb mal bei zu leerem Tank gestartet wurde. Ich kann dir nicht sagen bis zu welchem Modelljahr dies vorkommen kann und ob sie dann garnichtmehr geht oder nur nicht bei stehendem Motor. Aber laut Forum gibt es Modelljahre wo sich die Heizung nicht selbstständig entriegelt und per Diagnose entriegelt werden muss.
     
    Parasol gefällt das.
  8. wiesi74
    Themen-Starter/in

    wiesi74 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Aug. 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Ort:
    Regensburg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    02/2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Cruise
    AW: Standheizung läuft nur wenn der Motor an ist

    Erstklassig, vielen Dank! Ich melde mich wieder mit den Ergebnissen! :danke:
     
  9. wiesi74
    Themen-Starter/in

    wiesi74 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Aug. 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Ort:
    Regensburg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    02/2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Cruise
    Aktueller Stand: Ich habe heute die Batterie gemessen, es liegen nur ca. 11,7 Volt an, wenn der Motor läuft gehts auf 14V hoch. Vermutlich also die Batterie defekt!?

    Das traurige daran ist, dass sie nur knapp 2 Jahre gehalten hat. Habe den T5 allerdings nichts sehr oft in dieser Zeit gefahren, und gelesen dass Kurzstrecken und lange Standzeiten eine Batterie k.o. kriegen. Habt ihr eine Empfehlung für eine bestimmte Batterie?
     
  10. PornX

    PornX Top-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2010
    Beiträge:
    754
    Medien:
    16
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    248
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Zürich
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    1/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    100W Solar, Booster, 100Ah AGM mit Shunt, auto. LED-TFL, Zenec NC620D Naviceiver mit Rückfahrkamera
    Umbauten / Tuning:
    Umbau mit Reimo-Komponenten durch WSR
    FIN:
    WV2 ZZZ 7HZ 9H08 XXXX
    Wann genau hast du die 11.7 V gemessen?
    Der Spannungsverlauf wäre vielsagender.

    Z.B.
    14.1 V wenn der Motor läuft
    12.4 V nach dem Ausschalten des Motors
    10.2 V nach dem Einschalten der Standheizung (die aber nicht anspringt)
    11.8 V am nächsten Morgen

    Es kann auch sein, dass deine Versorgerbatterie nicht richtig geladen wird.
    Falls du ein externes Ladegerät hast, würde ich die Versorgerbatterie mal mit diesem laden und dann versuchen die Standheizung zu starten.

    LG Roger
     
  11. Dentmen

    Dentmen Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Aug. 2004
    Beiträge:
    24,964
    Medien:
    76
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    5,607
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Chefe .......Medizintechnik
    Ort:
    56 .....bei Koblenz
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11/2015
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    DVD, MFL, DWA PDC mit RFK, LED, AHK, SRA, Kühlbox, Leder, ACC, WWZH + DANHAG, Bluemotion
    Umbauten / Tuning:
    18 Zoll 255/45 R18
    19 Zoll 255/40 R19
    FIN:
    7HZ
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EJ
    Hallo,

    11,7V wäre OK.
    Deshalb wäre es gut, wenn man die Spannung direkt an der Batterie prüft, wenn die WWZH angeschaltet wird.

    Gruß
    Claus
     
  12. wiesi74
    Themen-Starter/in

    wiesi74 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Aug. 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Ort:
    Regensburg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    02/2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Cruise
    Habe nochmal gemessen (immer etwas schwanken um die 0,1 Volt):

    Motor aus: 12,00 Volt
    Motor an: 14,4 Volt
    Standheizung an / Motor aus: 11,6 Volt (Standheizung spring nicht an)
    Standheizung an / Motor an: 14,3 Volt (Standheizung springt an)
    Motor aus: 12,00 Volt

    Kann es sein, dass die Standheizung verriegelt ist und deshalb nur anspringt wenn der Motor läuft?
     
  13. wolfma

    wolfma Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Jan. 2011
    Beiträge:
    1,812
    Zustimmungen:
    191
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Nürnberg
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    12/2006
    Motor:
    TDI® 62 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Umbauten / Tuning:
    Zuheizer zur WWZH umgebaut
    zweite Batterie verbaut
    Multifunktionsbett verbaut
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7HOXXXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    VW Kombi
    Hi

    wenn sie verriegelt ist, dann ist sie verriegelt und springt nicht an.

    Marco
     
  14. PornX

    PornX Top-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2010
    Beiträge:
    754
    Medien:
    16
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    248
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Zürich
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    1/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    100W Solar, Booster, 100Ah AGM mit Shunt, auto. LED-TFL, Zenec NC620D Naviceiver mit Rückfahrkamera
    Umbauten / Tuning:
    Umbau mit Reimo-Komponenten durch WSR
    FIN:
    WV2 ZZZ 7HZ 9H08 XXXX
    1. Deine Versorgerbatterie ist wohl nicht mehr ok. Wenn sie sofort von 12.0 V (schlecht geladen) auf 14.4 V (Ladeendspannung) hoch geht, deutet das auf einen zu hohen Innenwiderstand hin.

    2. Der Unterspannungswert deiner Standheizung kann ev. noch etwas herunter gesetzte werden. Dazu brauchst du aber VCDS. Bei meiner Luftstandheizung (Warmluft unten aus der B-Säule) war der Wert auf 11.5 V eingestellt. Mit den ca. 0.5 V Spannungserniedrigung durch die (zu)dünnen Versorgungskabel der Standheizung haben Spannungswerte von knapp 12 V an der Versorgerbatterie zu Aussetzer geführt. Bei Warmwasserstandheizungen besteht dieses Problem aber glaube ich nicht.


    LG Roger
     
    Parasol gefällt das.
  15. frusa

    frusa Guest

    Punkt 1 sehe ich genau wie Roger.
    Die Batterie ist hin und deshalb würde ich auch gar nicht erst versuchen, die Unterspannungsabschaltgrenze der SH zu verändern.

    Als Ersatz solltest du in jedem Fall eine möglichst große Bordbatterie (keine ausgesprochene Starterbatterie) verwenden. Eine Batterie mit gebundener Säure (AGM oder Gel) hat als Bordbatterie Vorteile.
    Du schriebst, dass die Versorgerbatterie erst erneuert wurde. Kommt mir etwas komisch vor, dass die schon hinüber ist. War die eventuell tief entladen?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26 Feb. 2014
  16. wiesi74
    Themen-Starter/in

    wiesi74 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Aug. 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Ort:
    Regensburg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    02/2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Cruise
    Das mit dem Tief-Entladen kann gut sein, ist sie dann ganz hinüber oder "geht da noch was"? Ist eine Banner Starting Bull ... :)

    Habe heute auch mit den VW-Freundlichen telefoniert, und sie würden sie mir austauschen wenn sie wirklich defekt wäre. Dazu würden sie sie für 24 Stunden laden und dann prüfen.

    Macht es Sinn, dass ich vorher die Batterie mal ein paar Stunden an die Steckdose stecke und dann wieder messe?
     
  17. frusa

    frusa Guest

    ---welche Steckdose....? An das Ladegerät hoffentlich...

    Klar, du kannst nach längerem Laden nochmal die Leerlauf-Spannung messen.

    Interessanter wäre es allerdings, ob der Batterie ungewollt Strom entnommen wird.
    Das würde ich mal messen. (Alles im T5 ausschalten, Multimeter mit 10A-Messbereich zwischen einen Batterieanschluss und einen und einen Batteriepol anschließen, 15 Minuten warten und ablesen.) Irgendwie wurde die Batterie wahrscheinlich unbeabsichtigt entladen, denn so schnell gibt eine Batterie normalerweise nicht den Geist auf.

    Deine Batterie (Banner-Starting Bull) ist als Bord- oder Versorgungsbatterie eher völlig ungeeignet, denn es ist laut Hersteller eine reine Starterbatterie. Wer hat die für diesen Zweck (Versorgungsbatterie) ausgesucht?
    Das ist in meinen Augen eine Fehlberatung, falls der Händler dir so eine Batterie als Versorgungsbatterie angedreht hat.
    Von Banner würden "Running-Bull" und "Energie-Bull" für diesen Zweck passen.
     
  18. wiesi74
    Themen-Starter/in

    wiesi74 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Aug. 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Ort:
    Regensburg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    02/2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Cruise
    @frusa: Batterie<->Ladergerät<->Steckdose! ;)

    Ist denn zu erwarten, dass die Batterie nach einer vollständigen Ladung wieder funktioniert?

    Die Batterie wurde von einem VW-Fachhändler ohne Rücksprache ausgesucht und verbaut, habe mich da blauäugig darauf verlassen.

    Zum evtl. versteckten Verbraucher:
    - Kannst Du mir bitte genau erläutern wo ich welche Meßspitze anbringen muß. Habe ich das richtig verstanden: Eine Meßspitze an den Batteriepol, und eine auf den Pol sitzenden Batterieanschluß (Klemme)?
    - Was muß ich ablesen, bzw. was ist der erwartete Wert vor und nach den 15 Minuten? Kontext ...
    - Geht denn eine Batterie kaputt wenn sie einmal entladen wurde? Momentan fahre ich den T5 regelmäßig, insofern sollte die Batterie ja geladen werden. Ich verstehe nur nicht warum sie das nicht tut? Hinüber oder braucht sie Saft aus der Dose?

    Danke und Gruß
    Wiesi ;)
     
  19. PornX

    PornX Top-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2010
    Beiträge:
    754
    Medien:
    16
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    248
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Zürich
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    1/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    100W Solar, Booster, 100Ah AGM mit Shunt, auto. LED-TFL, Zenec NC620D Naviceiver mit Rückfahrkamera
    Umbauten / Tuning:
    Umbau mit Reimo-Komponenten durch WSR
    FIN:
    WV2 ZZZ 7HZ 9H08 XXXX
    Nicht wirklich, vielleicht einmal nach der Vollladung

    Der VW-Fachhänder hat nur die Batterie 1zu1 ersetzt. Es wäre natürlich smarter gewesen, wenn der Fachhänder daruf hingewiesen hätte, dass die Batterie ab Werk nicht ideal war und besser durch eine "Versorgerbatterie" erstzt wird.

    Die zweite Batterie im MV hat keinen eigenen Tiefentladungsschutz. Wenn neben der Standheizung (mit integiertem Tiefentladungsschutz) noch weitere Verbraucher angeklemmt sind, kann es zu sehr straken und schädlichen Tiefentladungen kommen.
    Der Multimeter muss für eine Strommessung in Serie zur zweiten Batterie eingebunden werden. An der zweiten Batterie sollte, wenn alles abgestellt ist, überhaupt kein Strom fliessen. 2-5 mA wäre noch akzeptabel. Viieleicht hat die Batterie auch eine hohe Selbstentladung.

    LG Roger
     
  20. Sindaugh

    Sindaugh Top-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Jan. 2012
    Beiträge:
    2,146
    Zustimmungen:
    363
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT Produktmanager
    Ort:
    München NordOst
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    1/2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Extras:
    Xenon, Rückfahrkamera, Multiflexbord
    Umbauten / Tuning:
    Umbauten
    WWZH zum Motorwärmen, Getränkehalter manuell, Kederschiene rechts
    Reparaturen
    133tkm - Bremssattel hinten rechts
    133tkm - Kardanwelle, Lager und Gelenke
    144tkm - Querlenkerbuchsen VL
    157tkm - Dichtungen Turbolader
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7H080xxx
    Heißt:
    Den Minuspol ab und dann eine Spitze an den Pol und eine Spitze an die Schraubklemme, die Du gerade entfernt hast.
    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Wenn Du an beide Pole gehst (parallel Schaltung), kriegst Du die Spannung.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Thermotop c läuft bei laufendem Motor und als Standheizung nicht T5 - Mängel & Lösungen 7 März 2018
Motor läuft weiter ! T5 - Mängel & Lösungen 7 Juli 2013
Standheizung läuft nicht T5 - Mängel & Lösungen 10 März 2013
Standheizung und Motor T5.2 - Tuning, Tipps und Tricks 6 Okt. 2012
Zuheizer läuft NUR wenn Motor läuft T5 - Mängel & Lösungen 23 Feb. 2011
Motor läuft unrund T5 - Mängel & Lösungen 14 Jan. 2010
Motor läuft im Leerlauf ohne Koks an den Motor? T5 - California 23 Sep. 2008
standheizung läuft und läuft und läuft.... T5 - Elektrik 19 Aug. 2007
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden