Spinnerrunde: Touareg R5 TDI in T5

Dieses Thema im Forum "T5 - Tuning, Tipps und Tricks" wurde erstellt von Dirk16, 1 Juli 2010.

  1. Dirk16

    Dirk16 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juni 2009
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Teileentwicklung für Offroad und Camping
    Ort:
    Rosenheim
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    N/A
    Extras:
    www.relleumdesign.de
    Hi,
    in meinem T3-Syncro-Stammforum haben wir irgendwann mal das Konzept "Spinnerrunde" eingeführt für besonders ausgefallene und verrückte Ideen.
    Der Begriff kam aus meiner alten Firma (3M), da ging's um radikale Produktneuentwicklungen, wo man erstmal sagt "so'n Quatsch, braucht keiner, Riesenaufwand, unmöglich"....bis welche kommen und zeigen, dass es doch gehen könnte ;)

    In Spinnerrunden gilt übrigens: keine Killerphrasen oder "so'n Quatsch"-Kommentare, sondern einfach die Gedanken kreisen lassen. Ähnlich den Brainstormings, nur dass es konkret um eine Idee geht. Einfach mal alle Aspekte auf den Tischbringen - und im Idealfall Lösungsmöglichkeiten.


    Mein Thema hier:

    Einbau eines R5-TDI mit dem Getriebe des Touareg in einen T5


    Grundgedanken:
    -gleicher Motor, nur längs eingebaut
    -etwas andere Abgasrückführung, das sind Peanuts
    -Benefit: Untersetzung im Getriebe erhältlich! T5-Getriebe hat schon mal Schwächen

    Hürden:
    -Zulassung...ok, immerhin absolut gleicher Motor. Aber ohne einen kooperativen TÜV sind wir hier bei offiziell einer Fahrzeugneukonstruktion...dann hat man vermutlich verloren. Also muss man das anders definieren ;)
    -Längseinbau braucht natürlich deutlich mehr Platz...

    ...und da setz ich mal an: dann verleg ich eben die Frontpartie 10-20cm nach vorne, beul innen ein bisserl aus, bau nen Tunnel ein usw. Also Blecharbeiten, wie sie machbar wären. Klar ist das ein Riesenaufwand, aber einen Unfallschaden zu beheben ist ähnlich.

    Und wenn wir schon dabei sind, wird der kpl. Antrieb gleich um 10cm abgesenkt gegenüber der Karosse, schliesslich soll das ja geländetauglich werden. Längere Dämpfer und Federn...vielleicht gleich aus dem Touareg.

    Zur Ermutigung: wenn ich mir manche Umbauten im T3 Syncro anschaue ist das hier gar nicht so schlimm :cool: :
    -TDI's aus dem Golf u.ä.
    -tw. Tiptronic aus Audi
    -Mittelmotoren
    -Porschemotoren und Porsche-Getriebe
    -kpl. auf inneblüftete 4-Scheiben-Bremsanlage
    ...


    So, nu lass ich Euch mal ran: may the discussion begin :D
     
  2. MV97

    MV97 Guest

    Registriert seit:
    18 Nov. 2003
    Beiträge:
    1,684
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    75
    DPF:
    nein
    Antrieb:
    Front
    AW: Spinnerrunde: Touareg R5 TDI in T5

    Da wird nichts mehr passen... Und nur wegen der Gelängeuntersetzung so ein Aufwand? Mit der Instandsetzung eines Unfallschadens ist das nicht zu vergleichen, da es hier passende Reparaturteile und Bleche gibt. Und in der Länge reden wir eher über 40+ cm. Dann hat man zwar eine Untersetzung aber einen spitzen Böschungswinkel. Oder man versetzt die Vorderachse und baut sich gleich ein neues Auto...

    Da wird ein Getriebe mit Seikel Achsübersetzung die günstigere Alternative sein.

    Im T3 mag sowas Sinn machen, da es keinen vernünftigen Motor im T3 gab. Aber im T5 und T4 gibt es moderne Diesel mit >= 150 PS. Daher ist der Umbaubedarf nicht vorhanden.
     
  3. Dirk16
    Themen-Starter/in

    Dirk16 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juni 2009
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Teileentwicklung für Offroad und Camping
    Ort:
    Rosenheim
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    N/A
    Extras:
    www.relleumdesign.de
    AW: Spinnerrunde: Touareg R5 TDI in T5

    Sag doch so was nicht ;-)

    40 cm sind natürlich schon unangenehm. Aber wenn's nur 10 wäre hätte VW das wohl irgendwie selber hingetrickst.

    Mit einem derben Bodylift (den VW sicher nicht wollte, aber ICH) kommt man aber auch weiter.


    Die Seikel-Übersetzungen sind ja schon prima, aber mit einer allg. Untersetzung nicht ganz vergleichbar. Und wenn wir bei 4-5k€ sind nur für eine leicht kürzere Übersetzung (die von den grösseren Reifen tw. wieder aufgefressen wird!), dann komme ich schon ins Grübeln, ob man da nicht mehr rausholen kann.

    Was hat der Touareg eigentlich für Serienräder?

    Ich sag ja nicht, dass das einfach wird :D und mir geht's mehr drum, mal das Ende der Fahnenstange abzuchecken.
     
  4. wuefu

    wuefu Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,567
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    nicht selbst aber trotzdem ständig
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    3/2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    ist doch reichlich
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Mittelhochdach,
    Diffsperre
    AW: Spinnerrunde: Touareg R5 TDI in T5

    Hallo,

    jetzt wirds interessant!
    Er will aber eben eine echte Geländeuntersetzung, was ich auch befürworte.

    Bist du sicher, dass im R5-Reg die Untersetzung im Hauptgetriebe verbaut ist und nicht nachgeschaltet auf dem Weg im Kardan Richtung Hinterachse?

    Wenns ohne Straßenzulassung sein darf, sollte man mit den Blecharbeiten klar kommen.
    Mit Abnahme dürfte das schwer möglich sein.

    Im Vergleich zu T3-Zeiten sind halt ein Haufen Bits und Bytes enthalten, die ja auch wieder miteinander kommunizieren sollen. Sonst geht gar nix.

    Michael
     
  5. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    20,886
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4,252
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    AW: Spinnerrunde: Touareg R5 TDI in T5

    Leute, das funktioniert nicht:

    Beim Touareg sitzt der Motor komplett VOR der Vorderachse (logischerweise).

    Da geht es nicht um 10-20cm, da braucht Ihr einen komplett neuen Vorderwagen. Ich vermute mal mit Kühlern und allem drum und dran sind das mehr als 50cm mehr Länge.

    Dafür müsste man ein halbes neues Auto bauen mit Crashtests und allem drum und dran.

    Gruß, Marcus
     
  6. Dirk16
    Themen-Starter/in

    Dirk16 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juni 2009
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Teileentwicklung für Offroad und Camping
    Ort:
    Rosenheim
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    N/A
    Extras:
    www.relleumdesign.de
    AW: Spinnerrunde: Touareg R5 TDI in T5

    Tja, die Elektronik ist sicher ein Kapitel für sich. Evtl. sind aber auch da die Komponenten baugleich.
    Der T5 verträgt ja auch grössere Räder, d.h. andere Drehzahlsignale ohne Änderungen in den Steuergeräten (abgesehen von Tacho).

    Bei der Zulassung...da muss man halt intensiv mit dem TÜV zusammenarbeiten. Letztlich ist es der gleiche Motor, vergleichbares Fahrzeuggewicht, ähnliche Radgrössen...im Endeffekt sollte halt ein Touareg mit T5-Karosserie rauskommen oder ein T5 mit Touareg-Antrieb, der von Motordrehzahl übers Getriebe bis zum Rad in der Grössenordnung von Touareg liegt.

    Ein gewisser Spielraum ist da ja (8% für die Abgasprüfung). Von den Leistungsdaten und Verhältnis Motor/Geschwindigkeit ist das nicht so ganz aus der Welt.

    Sogar für die Schnittstelle Getriebe --> Radantrieb könnte man sich Wellen machen lassen. Ist in der amerikanischen Buggyscene Standard. Die Verzahnungen sind genormt.
     
  7. Dirk16
    Themen-Starter/in

    Dirk16 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juni 2009
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Teileentwicklung für Offroad und Camping
    Ort:
    Rosenheim
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    N/A
    Extras:
    www.relleumdesign.de
    AW: Spinnerrunde: Touareg R5 TDI in T5


    Tjaja...gibt sicher einen auffälligeren Vorbau :D aber die Wellen könnten auch etwas schräg laufen.
    So lange man den T5-Vorbau mehr oder weniger versetzt...ich hab schon mal mit meinem TÜV über ein "Stahlkinn" anstelle des unteren Teils des Stossfängers gesprochen, da ist etwas (Ver-)Handlungsspielraum.

    Kühler...da könnte man auch 10cm rausholen und ein paar von denen versetzen.
     
  8. JoJoM

    JoJoM R.I.P.

    Registriert seit:
    7 März 2009
    Beiträge:
    8,399
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    42275 Wuppertal
    Mein Auto:
    N/A
    Erstzulassung:
    31.05.2017
    Motortuning:
    never !!!
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    AW: Spinnerrunde: Touareg R5 TDI in T5

    Bei dem Satz hab ich mir gerade im Geiste vorgestellt, wie der T5 mit angebauter Touaregschnauze aussehen würde. :D
     
  9. Dirk16
    Themen-Starter/in

    Dirk16 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juni 2009
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Teileentwicklung für Offroad und Camping
    Ort:
    Rosenheim
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    N/A
    Extras:
    www.relleumdesign.de
    AW: Spinnerrunde: Touareg R5 TDI in T5

    Hey, es geht schliesslich drum, VW-intern einen gut geländefähigen, wohnmobiltauglichen Transporter zu bauen !

    Vielleicht kommt am Ende auch raus, dass es wirklich Schwachsinn ist, aber ich will das einfach mal abklopfen.
    Wenn Seikel Portalachsen drunterbauen darf!?

    Vielleicht kommen auch interessante Unterprojekte dabei raus?

    Vielleicht ist es auch einfacher, ein neues Getriebebehäuse zu bauen mit einem Untersetzungsabgang :p ? Das wär dann eine eigene Spinnerrunde.
     
  10. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    20,886
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4,252
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    AW: Spinnerrunde: Touareg R5 TDI in T5

    Beim quer eingebauten Motor gibt es das grundsätzliche Problem, dass Differential und Getriebe nur schwer zu trennen sind. Daher ist es problematisch da eine Untersetzung dazwischenzubekommen.

    Bei einem Getriebe für Längseinbau läuft eh eine Welle zum Differential wieder nach vorne, da kommt man leicht dran. Daher gibt es auch viele Autos mit Längseinbau und "echtem" Allrad mit Mitteldifferential (Audi) während alle Autos mit Quereinbau die ich kenne einen Hang-On Allrad haben.

    Gruß, Marcus
     
  11. wuefu

    wuefu Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,567
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    nicht selbst aber trotzdem ständig
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    3/2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    ist doch reichlich
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Mittelhochdach,
    Diffsperre
    AW: Spinnerrunde: Touareg R5 TDI in T5

    Hallo,

    ich für meinen Teil habe den Gedanken mit T5 und Gelände eigentlich schon aufgegeben. Die Kosten um den Bus etwas offroadfähiger zu machen sind enorm. Und richtig wirds wohl nie klappen.

    Lieber noch ein Zweitfahrzeug, das dafür konzipiert wurde. Nachteil ist, dass ich wieder Zelt aufbauen darf...............
    Das liebe ich an unseren Busurlauben - draußen kann es stürmen und regnen und wir habens drinnen kuschelig warm und können kochen.

    Wie funktioniert denn im Touareg die Untersetzung? Ist das im normalen Getriebe integriert oder separates Kasterl?
    Der Touareg hat doch im normalen Fahrbetrieb Hinterradantrieb?

    Michael
     
  12. Dirk16
    Themen-Starter/in

    Dirk16 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juni 2009
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Teileentwicklung für Offroad und Camping
    Ort:
    Rosenheim
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    N/A
    Extras:
    www.relleumdesign.de
    AW: Spinnerrunde: Touareg R5 TDI in T5

    Na also: der T5 war anfangs auch mit Hinterachsantrieb gedacht - das wurde dann von ganz oben wieder gekippt. Weiss ich aus Insiderkreisen.

    Also back to the roots :D
     
  13. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    20,886
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4,252
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    AW: Spinnerrunde: Touareg R5 TDI in T5

    Der "alte" Touareg hat permanenten Allradantrieb mit sperrbarem Längs- und Querdifferential (hinten).

    Den neuen Touareg gibt es in zwei Varianten:

    Normal: 4motion Allradantrieb ohne Sperren mit Torsen Mitteldifferential (Audi PKW System)

    4XMotion: Mitteldifferential mit Untersetzung und Sperren vorne und hinten (auch permanenter Allrad)

    Gruß, Marcus
     
  14. wuefu

    wuefu Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,567
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    nicht selbst aber trotzdem ständig
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    3/2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    ist doch reichlich
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Mittelhochdach,
    Diffsperre
    AW: Spinnerrunde: Touareg R5 TDI in T5

    Hallo,

    den Kardan nach hinten zu zerteilen und ein schaltbares Zwischengetriebe zu implantieren, dürfte machbar sein.
    Dann müsste man noch die Haldex per intelligentem Elektronikbefehl auf Dauerbetrieb stellen. Sperre hinten wäre auch vorhanden.

    Aber wie treiben wir dann die Vorderachse an?

    Michael
     
  15. wuefu

    wuefu Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,567
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    nicht selbst aber trotzdem ständig
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    3/2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    ist doch reichlich
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Mittelhochdach,
    Diffsperre
    AW: Spinnerrunde: Touareg R5 TDI in T5

    Hallo,

    Touareg mit 4xmotion hat vorne auch Sperre? Das ist ja super. Hat meines Wissens nur der gute (teure) G-Benz.
    Ist wirklich schade, dass VW das nicht in den T5 impantiert hat. 4xmotion Paket kostet nur 1900 Euro Aufpreis - mit enthalten im Paket ist Sperre hinten.
    Wenn ich das alles richtig interpretiere, ist die ganze Allradgeschichte beim T5 aus dem PKW-Sektor übernommen worden - Passat etc.
    Für Touareg gabs dann eine komplette Eigenentwicklung bzw. teilweise Übernahme aus dem Audiregal?
    Dass sich das rechnet.............?

    Michael
     
  16. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    20,886
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4,252
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    AW: Spinnerrunde: Touareg R5 TDI in T5

    Sorry, das habe ich falsch geschrieben: Sperrbar ist das Zentraldifferential + das hintere.

    Eine Untersetzung in die Kardanwelle zu bauen hilft nichts - die VA wird ja direkt vom Getriebe angetrieben.

    Genau das ist auch das Problem: Das Getriebe für Quereinbau ist extrem beengt, da passt eine schaltbare Untersetzung sicherlich nicht mehr rein. Dazwischen kommt man eben auch nicht.

    Beim Längseinbau wird die VA über eine Welle, die seitlich am/im Getriebegehäuse sitzt angetrieben. Da kommt man also dazwischen.

    Gruß, Marcus
     
  17. Dirk16
    Themen-Starter/in

    Dirk16 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juni 2009
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Teileentwicklung für Offroad und Camping
    Ort:
    Rosenheim
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    N/A
    Extras:
    www.relleumdesign.de
    AW: Spinnerrunde: Touareg R5 TDI in T5

    Bei "Sperre vorne" bin ich auch grad gehüpft :D

    Also ein sperrbares Mittendiff ist allein für sich schon so was von sexy...das hatten wir jahrelang in unserem seligen Passat syncro. Fährt sich wie auf Schienen, Welten besser als der Visco-Allrad des T3.
    Der 4motion ist jedoch auch sehr unauffällig, hat sogar Vorteile. In Kurven (Gelände!) ist ein Mittendiff aber unübertrefflich, weil beide Achsen ihre Solldrehzahl machen können.

    So: also dann wär meine Wahl das 4Xmotion, wenn ich denn eine habe :D. Klingt auch nach weniger Elektronik, d.h. kein E-Diffsperre. Hmm...wobei die auf der VA ja ganz schick ist...hat der das dann nicht, also VA GAR nicht sperrend?

    Und weil's bezahlbarer klingt tät ich auch den "alten" Touareg nehmen.

    Nach 1-2 Bierchen haben wir sogar mal überlegt, im T3 statt des integrierten Achantriebs ein frei liegendes Diff zu nehmen. Für den T5 würde das heissen: vom Allradgetriebe nutzen wir den Ausgang und verteilen ihn auf zwei HA-Diffs, stellen das vordere auf den Kopf wegen der Drehrichtung (weia...und das nüchtern...).
    Den Motor etwas anheben, da ist ein bisserl Platz, das HA-Diff drunterpacken, ewig lange Dämpfer...und fertig ist der Landyschreck.

    Da bekomm ich nur gleich Bauchweh mit der Belastbarkeit und Haltbarkeit des Abtriebs...dürfte vermutlich Ärger geben...es sei denn, man bekommt eine gross übersetzte Achse im Bereich 5:1 (was für die grossen Räder eh gut wäre). Halten wird das, nur wie lange?
    Allerdings könnte man dort Anpassungen in der Übersetzung umsetzen.


    Und weil wir grad dabei sein: hier das Bild vom Antriebsstrang (mein Programm spinnt glaub ich?):
     

    Anhänge:

  18. Dirk16
    Themen-Starter/in

    Dirk16 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juni 2009
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Teileentwicklung für Offroad und Camping
    Ort:
    Rosenheim
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    N/A
    Extras:
    www.relleumdesign.de
    AW: Spinnerrunde: Touareg R5 TDI in T5

    Ai! Ein HA-Diff an der VA zu verwenden hätte noch ein paar geniale Vorteile:
    -die Wellen und GLG sind alle gleich (aussen andere als innen)
    -die Wellen sind LANG und nicht so kurze Stummel wie jetzt vorne, also fett Federweg
    -härhär: eine Diffsperre, und zwar eine ECHTE!

    ...spätestens jetzt braucht man dann fundierten Input von einem Elektroniker bzgl. ABS usw. :-o
    Aber ich fahr seit 25j ohne, wozu braucht man das eigentlich??

    Ok, das mit der Lenkung wär dann auch noch zu lösen :confused: Aber das kann Seikel auch, gleiches Ding.
     
  19. bonsai19

    bonsai19 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Sep. 2009
    Beiträge:
    2,970
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    576
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Regensburg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    06/2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    18" Canberra, AHZV
    AW: Spinnerrunde: Touareg R5 TDI in T5

    Hallo miteinander,

    ich spinn mal ne Runde mit :)
    War Anfang des Jahres mal im Chemnitzer Industriemuseum. Neben jeder Menge anderer Exponate (erster CommonRail-Diesel) steht dort auch ein Cayenne-Fahrwerk mit Motor, Getriebe usw. Das Blech rings rum ist nicht vorhanden, daher sieht man sehr gut, wie das Teil aufgebaut ist. Wenn da ein T5-Gehäuse drauf soll, sitzt man auf dem Getriebe. Machbar ist vieles, allerdings geht es nicht ohne Verlängerung der Haube. Und wenn, sollte man auch den kompletten Antriebsstrang samt Elektronik eines Touareg oder Cayenne nehmen. Alles andere ist hinsichtlich Elektronikbauteilen wohl nur was für Leute mit Zugriff auf die kompletten Interna der Teile. Solls ja geben...

    Grüße

    bonsai
     
  20. luxustrapo

    luxustrapo Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juli 2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    10/09
    Motor:
    Otto V6 173 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    RCD200 MP3
    FIN:
    ?
    AW: Spinnerrunde: Touareg R5 TDI in T5

    Nur mal so vor mich hin gebrainstormt:
    Hab' geträumt von einem kompletten Antriebsstrang ab Kupplung vom Touareg, Jeep, Landy, Landcruiser oder was immer. Je nachdem, was sich am besten beim T5 an- und reindengeln ließe, blechmäßig. Mit allen 4WD-Features.
    Motor blieb quer in meinem Traum. Beim neuen BiTDi sah ich aber ordentlich Platz nach oben, die Haube schien mir sogar Möglichkeiten für einen "Kurzhauber-Landy" zu bieten. Boxig und kurz. Kam optisch gut im Traum...

    Blieb das elende Problem der Verbindung von Kurbelwellenstumpf und Getriebeeingang...
    Schweißnass gewälzt, in der Wüste gewähnt und desorientiert aufgewacht. Sch...

    Beim Frühstück erkannt: Es gäbe 3 Möglichkeiten die verwaisten Wellen zu verbinden:
    1. Mechanisch. Absurd teuer und für Einzelkämpfer wohl nicht machbar.
    2. Hydraulisch. Mit Standardteilen denkbar; oft probiert, oft verworfen. Wohl wegen der hohen Motordrehzahlen und entsprechender Wärmebelastung der Hydraulik.
    3. Elektrisch. Da schaffen in Zeiten des Hybridhyps so viele Ing.-Gehirne an der Entwicklung leistungsstarker Generatoren und Motoren, daß da was gehen sollte. Einen starken Generator auf die Kurbelwelle, einen starken E-Motor an den Getriebeeingang des perfekten Allradantriebsstrangs und alles ist gut.

    Oder doch nicht?

    Morgen hoffe ich weiter zu träumen...Vielleicht falle ich aber auch aus dem Bett.

    Grüße
    Bernhard
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
T5 R5 2.5 TDI Gruppe T5 - News, Infos und Diskussionen 25 Apr. 2017
T5 R5 TDI 96kw raucht blau - nur im Stand T5 - Mängel & Lösungen 10 Jan. 2017
Defekte Wasserpumpen beim R5 TDI T5 T5 - Mängel & Lösungen 4 Juli 2007
Vergleich R5 im T5 und im Touareg T5 - News, Infos und Diskussionen 19 Apr. 2007
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden