Solar-Elektrifizierung für Kühlbox ohne Umbau ... an Zigarettenanzünder-Buchse

markus-muenchen

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
2005
Motor
TDI® 100 KW
DPF
nachgerüstet
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Extras
langer Radstand
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
Kein weiterer T5 vorhanden
Servus zusammen,


würde mir gerne eine Kompressor-Kühlbox in's Fahrzeug stellen: Dometic CoolFreeze CF 26 ...
Um die nicht nur während der Fahrt über Zigarettenanzünder zu betreiben sondern auch im Stand träumt mir von flexiblem Solarpanel für hinter oder auch vor die Scheibe ...
Den Anschluss an die KFZ Elektrik hätte ich minimal-invasiv über die 12V Steckdose vorgesehen.

Einfach entsprechenden Zigaretten-Stecker vor den Laderegler löten und an die Verbraucherseite kommt ein kleiner Zigaretten-Anzünder-Verteiler.
Dadurch müsste Unterspannungsschutz für die Batterie gegeben sein (im Regler integriert)

Dass durch die Verkabelung keine hohe Leistung an der Batterie ankommt ist mir klar. Jedoch geht es auch nicht darum die Batterie zu laden sondern nur im Stand mit Solar zuzufüttern sodass die Kühlbox + ggf. noch andere Verbraucher vor sich hin werkeln können.

Die Kühlbox frisst 2,9 A maximal, also sollte 100 Watt Panel locker reichen.

Aber es solll auch noch bequem hinter der Scheibe montiert werden können bzw. ggf. auch aussen (aufs Dach oder vor die Scheibe) ausgelegt werden können.


Hat jemand so eine Konfiguration am Laufen + aktuelle Empfehlungen ?

Um mich an das Thema heranzutasten hätte ich jetzt einfach mal die Kühlbox als erstes eingebaut + anschliessend nach Solarpanel gekuckt, je nach gemessenen Verbrauchsdaten geht dann auch kleineres Panel ?

MfG
 
Oben