Sitzqualität, Dauerhaltbarkeit,

Dieses Thema im Forum "T6 - Mängel & Lösungen" wurde erstellt von Peter Candy, 27. November 2017.

Schlagworte:
  1. Peter Candy

    Peter Candy Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Osnabrück
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Erstzulassung:
    noch nicht
    Hi,

    in Vorbereitung auf T6 erwerb bin ich gesten Multivan T5.2 gefahren und habe mich bei Kilometerstand 100 Tkm über die etwas ausgesessene Sitzqualität gewundert, obwohl unsere Freunde eher nicht viel Gewicht auf den Beinen rumschleppen. Ich fand die Sitze auch etwas kurz. bin 1,95 groß und befürchte mit den Transportersitzen / sind die anders/ schlechter als die Multivansitze nicht so gut Langstrecke zu überstehen?

    Peter
     
  2. Lausermax

    Lausermax Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Nämberch - Middlfrangn-City (Der Nabel der Welt)
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    Motortuning:
    Mit dem BiTurbo lieber nicht....
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA
    Extras:
    kostenloses Gequassel von meinen Kindern und meiner Frau
    Umbauten / Tuning:
    bis jetzt: noch gar nix.... kommt noch!
    im Großen und Ganzen haben die Sitze nach knapp 300TKM bei mir eigentlich noch gut ausgeschaut. Die linke Sitzwange des Fahrersitzes war natürlich etwas ausgenudelt, kommt halt vom Ein- u. Aussteigen. Deswegen hab ich nach gut 200.000km oder 8Jahren mal die rechte Sitzfläche gegen die etwas bessere erhaltene linke getauscht. Dann ist wieder alles prima.
    Hast du andere Erwartungen, dass ein Nutzfahrzeug nach 100, 200, oder mehr Tausendkilometer keine Verscheißerscheiningen zeigen darf?

    BTW: vielleicht solltest Du in Vorbereitung auf Deinen T6 Dich auf ganz andere Gegebenheiten vorbereiten? Die Sitze jedenfalls waren bei mir das Geringste, was mich genervt bzw. worüber ich mich aufgeregt habe....

    Lauser
     
  3. Peter Candy
    Themen-Starter

    Peter Candy Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Osnabrück
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Erstzulassung:
    noch nicht
    Es ging mir nicht um die Optik, sondern das komische Sitzgefühl und ob ein Multivan andere Sitze hat als ein Trapo.

    besten Dank bis hierin
    Peter
     
  4. ulli.bully

    ulli.bully Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    4.621
    Zustimmungen:
    650
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Bonn
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11 2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    RFK, Drehsitz rechts, Kopfairbags hinten, WWZH
    Umbauten / Tuning:
    bis jetzt noch nichts
    FIN:
    WV2ZZZ7HH03
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Hallo,

    das komische Sitzgefühl kann auch daher rühren, daß VWN die Sitzpolster des T5.2 etwas weicher (man sitzt etwas tiefer) gemacht, als beim T5.1.

    ulli
     
  5. ..Kai..

    ..Kai.. Top-Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    346
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    selbstundständig
    Ort:
    CB
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    09.05.2016
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    geplant
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30)
    Radio / Navi:
    RNS 510+Dyaudio+DVE
    Extras:
    Schiebedach, Rückfahrkamera, ACC, 2 Schiebtüren, keine Rücksitzbank,
    Umbauten / Tuning:
    schwarzer Innenraum, getönte Rückleuchten, gepfeffert FW 120 mm
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Caddy GTI, Audi RS2,GT3 Clone
    bin 1,90 und habe mir schon manches Mal eine Sitzauflagenverlängerung gewünscht, finde die Sitzfläche auch etwas kurz

    Halten aber locker 200 tsd. km- beim Ein / Aussteigen etwas das Popöchen heben und dann geht das auch
     
  6. Lausermax

    Lausermax Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Nämberch - Middlfrangn-City (Der Nabel der Welt)
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    Motortuning:
    Mit dem BiTurbo lieber nicht....
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA
    Extras:
    kostenloses Gequassel von meinen Kindern und meiner Frau
    Umbauten / Tuning:
    bis jetzt: noch gar nix.... kommt noch!
    OK, sorry für mein differentes Posing: mit "gut ausschauen" habe ich den allgemeinen Zustand gemeint. Mit "ausgenudelt" ist die knautischige und eingefallene Sitzwange des linken Fahrersitzes gemeint.
     
  7. Wurstblinker

    Wurstblinker Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    Wahrscheinlich Februar 2018
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    70 Jahre Bulli, Alcantara, E-Sitz, LED, Springfield 18", Kleinkram
    Das ist uns beim T6 auch aufgefallen. Die Oberschenkel liegen nicht vollflächig auf und man bekommt das Gefühl etwas nach vorne vom Sitz zu rutschen.
    Dann hatte ich bei der 2.Probefahrt den elektrischen Sitz. Und was soll ich sagen, ein Unterschied wie Tag und Nacht. Die Sitzfläche lässt sich vorne anheben wodurch eine wesentlich bessere Sitzposition entsteht.
    Zudem lässt er sich auch weiter nach hinten fahren als der manuelle.

    Also E-Sitz klare Kaufempfehlung von mir!
     
    Leguan gefällt das.
  8. Peter Candy
    Themen-Starter

    Peter Candy Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Osnabrück
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Erstzulassung:
    noch nicht
    leider scheint es beim Trapo, der als Basis für den Ausbau dient, keinen E-Sitz zu geben. Ob ein Sattler den Standard-Sitz wohl "tunen" kann?
     
  9. Matteo24

    Matteo24 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    ja
    Ort:
    Bayreuth
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2015
    Motor:
    TDI® 62 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ich hab das bislang als eher untergeordnetes Problem betrachtet:
    Die Sitzfläche ist mir, mit 1,90 Körpergröße zu kurz, und vorn, trotz Höhenverstellung zu niedrig. Normalerweise finde ich in Autos aller Provinienz meine "Idealposition" folgendermaßen:
    Sitz auf Anschlag nach hinten gestellt, und Höheneinstellung auf so tief wie geht. So läßt sichs vom Mini bis zum großen Volvo fast immer irgendwie fahren. Nur in meinem VW-Bus krieg ich, auf langen Strecken, keine vernünftige Sitzposition hin, und hab Rückenschmerzen am Ziel und schon vorher.
    Aber gibts für den T5/6 irgendwas, was sich unter der Sitzvorderkante drunterschrauben läßt, damit das etwas höher kommt? So geschätzt, 1,5 cm wären schon ganz hilfreich?
    In meinem letzten Bus, das war ein Renault Trafic I, war serienmäßig, ein Isringhausen Profi-Sitz drin. Halt gewerblicher Arbeitsplatz! Der war um viele Klassen besser, wie der T5/6-Sitz, bis auf den wenig beständigen Bezugsstoff.
    Man konnte den vorn und hinten jeweils unabhängig höher und tiefer stellen.
    Und der Reno war ansonsten auch nur ein Super-Billig-Kassengestell.
     
  10. Peter Candy
    Themen-Starter

    Peter Candy Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Osnabrück
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Erstzulassung:
    noch nicht
    Hi, ich habe mir mal die Sitzkonsole und das darauf zu verschraubende Sitzgestell im Netz angesehen. Vorne und hinten sind je zwei Schrauben, die das ganze halten. Vermutlich würde eine massive Unterlage vorne die Vorderfläche etwas nach oben bringen, einfach Unterlegscheiben drunterlegen wäre mir etwas zu rinskant, aber eine massive Unterlage nur vorne, ggf. mit einem Keil nach hinten, dürfte wohl helfen..... mal sehen. Vermutlich wird aber wohl auch schon ein Kleinkissen erst einmal helfen...
     
  11. Matteo24

    Matteo24 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    ja
    Ort:
    Bayreuth
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2015
    Motor:
    TDI® 62 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Hab ich mir schon überlegt nur Scheiben drunterzulegen. Trau ich mich aber nicht, wegen der fehlenden Flanschfläche, auf dem Sitz unten, die ja auch zur Kraftübertrgaung beiträgt.
    Das mit dem Kissen vorn unterlegen ist schon ein erster Ansatz.
    Ich hab mich jetzt mal beobachtet:
    Beim normalen Fahren sitz ich ganz hinten, auf den Sitzhöckern, heißt das glaub ich. Der gesamte Unterschenkel, bis zur Sitzvorderkante schwebt in der Luft. Deshalb kippen die Beine nach außen weg. Oder ich sitz zur einen, oder anderen Seite verkrümmt. Das sowas bei der VW-Produktentwicklung nicht auffällt, das da groß gewachsene Leute nicht sitzen können? Ich halte mich jetzt nicht für übermäßig groß, oder sonst irgendwas Komisches.
    Der T5/6 erinnert mich da irgendwie an unseren alten Unimog: Da konnt ich mir mit den Knien die Ohren zuhalten.
     
  12. fitschi144

    fitschi144 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Berlin
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    10/03
    Motor:
    TDI® 63 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Standheitzung, Tempomat
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H031XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H0
    Du könntest eine Drehkonsole unter den Fahrersitz packen, dadurch kommt der je nach Modell 2-5 cm höher und ist TÜV geprüft. Hat auch einen praktischen Vorteil falls du den Bus als Camper umbauen willst ;)

    Grüße
     
  13. Matteo24

    Matteo24 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    ja
    Ort:
    Bayreuth
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2015
    Motor:
    TDI® 62 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Mit der Drehkonsole komm ich ja rundherum gleichmäßig höher. Das löst nicht das Problem. Nur vorne hoch, wäre mein Wunsch.
    In allen namhaften Nutzfahrzeugen sind Isringhausen-Sitze, in der Erstausrüstung, drin. So auch im VW-Crafter. Aber nicht aber im T5/6!
    Was VW+Co-Sitze angeht ist mir grad noch was eingefallen:
    Vor langen Jahren waren unter anderem die Sitze im A6 ein Ausschlußkriterium gegen den Kauf, und für die Anschaffung eines Volvo V70TDI. Damals gleicher Motor, annähernd gleicher Preis, aber deutlich bessere Sitze!