Schnorchel bei vorhandener erhöhter Luftansaugung?

Dieses Thema im Forum "Der Robuste" wurde erstellt von Mitch711, 14 Sep. 2019 um 01:40 Uhr.

  1. Mitch711

    Mitch711 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2018
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    03.2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Umbauten / Tuning:
    Höherlegung Fahrwerk, Unterfahrschutz, AT 255/65 R16, Erhöhung Wattiefe
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    moin!
    Das Thema Schnorchel kommt hier ja regelmäßig auf. Bei dem anstehenden günstigen Angebot bin ich ziemlich am überlegen.
    Ich hab aktuell die Terranger Lösung mit Zyklonfilter verbaut. Tiefer ins Wasser kann ich auch mit Schnorchel wohl nicht. Gibt es sonstige Vorteile von einem Schnorchel gegenüber einem bereits verbauten zyklonfilter inkl erhöhter Ansaugung (außer der Optik, die ist mir recht egal...)?

    Danke schonmal!
    Mitja
     
  2. tomdt

    tomdt Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2019
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Elektromeister u. Lamamechaniker
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    11/2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Extras:
    Sperrdifferenzial
    Umbauten / Tuning:
    Eibach/Bilstein Höherlegung +35mm, 3,2t Auflastung und 3,2t Anhängelast, umbereift auf 235/70R16 AT BFG
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Ein Zyklonfilter ist super. Wenn dir das nicht zu blöd ist da abundzu den Staub rauszuholen, dann wirst du damit keinen Nachteil haben. Den kannst du ja einfach leeren ohne besondere Hilfsmittel.
    Der Schnorchel saugt da oben schon deutlich sauberere Luft an. Grad wenn man viel auf Schotterpisten unterwegs ist oder vielleicht gar noch einer vor dir fährt.

    Mit dem Bus würde ich niemals tief durchs Wasser fahren. Gewisse Wattiefe sollte schon drin sein um mal eine größere Furt zu durchqueren. Alles andere würde ich nur mit irgendwelchen reinen Offroadern ohne Elektronik-Schnickschnack machen.

    Ich werde mir definitiv alle Entlüftungen Hochlegen um einfach mechanisch gegen Ausfall geschützt zu sein wenn doch mal ein hoppla passiert. Ansaugung habe ich noch ganz normal. Der Bravo Schnorchel interessiert mich auch. Ein Zyklon würde für meine Zwecke aber genauso gut passen.
     
  3. Mitch711
    Themen-Starter/in

    Mitch711 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2018
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    03.2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Umbauten / Tuning:
    Höherlegung Fahrwerk, Unterfahrschutz, AT 255/65 R16, Erhöhung Wattiefe
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    So dachte ich mir das auch. Alle anderen Entlüftungen sind auch schon oben. Laut Terranger ist es bis auf Höhe der seitlichen Blinker kein Problem durchs Wasser zu fahren.
    Oftmals ist ja ein Schnorchel eher aus optischen Gründen dran.

    Wir sind jetzt die letzten 5 Monate ca 20k km Schotter gefahren. Oftmals auch im Konvoi oder viel Verkehr. Bis jetzt ist der Filter praktisch noch jungfräulich.
     
    tomdt gefällt das.
  4. tomdt

    tomdt Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2019
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Elektromeister u. Lamamechaniker
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    11/2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Extras:
    Sperrdifferenzial
    Umbauten / Tuning:
    Eibach/Bilstein Höherlegung +35mm, 3,2t Auflastung und 3,2t Anhängelast, umbereift auf 235/70R16 AT BFG
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    na dann würd ich doch so bleiben.

    Bis zu den Spiegeln ist ja schon krass viel :-) da hätte ich schon ganz schön schiss. Die Entlüftungen will ich einfach oben haben, damit da die Teile geschützt sind. Elektronik unter Wasser ist auch blöd, aber evtl. sogar günstiger zu reparieren.
     
  5. Mitch711
    Themen-Starter/in

    Mitch711 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2018
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    03.2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Umbauten / Tuning:
    Höherlegung Fahrwerk, Unterfahrschutz, AT 255/65 R16, Erhöhung Wattiefe
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Ist ja nicht ganz bis zu den Spiegeln :-)

    So seh ich das auch, sollte aber nicht so n Problem sein. Wenn es tiefer wird, versenkt man eh die Batterie im Wasser und die entlüftung von Getriebe etc. sind ja neben der Batterie. Lieber irgend welche Elektronik ersetzen, als das im Wasser der Motor oder das Getriebe absäuft. Dann stehst erstmal dumm da :-)
     
  6. 4x4-Multi

    4x4-Multi Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juni 2019
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    aus der Stuttgarter Gegend
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    8/2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Sperrdiff., Unterfahrschutz, AHK
    Umbauten / Tuning:
    Luftfederung "OmniRoad", 3,3 t., Nokian Rotiiva in 235/65R17, beide Sitzschienen verlängert, bear-lock, Triple-R750_E3 ...
    Das würde aber eher für nen Schnorchel sprechen, damit bist du Ansaugseitig auf jeden Fall safe. Solange man fährt, ist alles iO., aber stehen im kalten Wasser ist ganz schlecht ... ich habs ausprobiert:( Da zieht es das Wasser durch die Abkühlung überall rein.
     
  7. Mitch711
    Themen-Starter/in

    Mitch711 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2018
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    03.2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Umbauten / Tuning:
    Höherlegung Fahrwerk, Unterfahrschutz, AT 255/65 R16, Erhöhung Wattiefe
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Hmm. Aber wenn ich bis dahin im Wasser steh, säuft eh das Getriebe etc. auch ab, denn da ist die entlüftung ja auf Höhe der Batterie...also so tief sollte ich wohl eh nicht kommen...
     
  8. Mitch711
    Themen-Starter/in

    Mitch711 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2018
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    03.2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Umbauten / Tuning:
    Höherlegung Fahrwerk, Unterfahrschutz, AT 255/65 R16, Erhöhung Wattiefe
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Oh nein. Und jetzt? Ist er kaputt?
     
  9. 4x4-Multi

    4x4-Multi Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juni 2019
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    aus der Stuttgarter Gegend
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    8/2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Sperrdiff., Unterfahrschutz, AHK
    Umbauten / Tuning:
    Luftfederung "OmniRoad", 3,3 t., Nokian Rotiiva in 235/65R17, beide Sitzschienen verlängert, bear-lock, Triple-R750_E3 ...
    Das war nicht mit dem Bus, war ein Jeep Wrangler. Und ja, er war kaputt ... war aber nicht schlimm, war noch ein 4,2 l mit 120PS, wir haben dafür nen 4,0L mit 220PS eingebaut :)

    Btw. Seid ihr noch in CDN, oder wieder im Ländle?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Abdeckung Luftansaugung T5 - Tuning, Tipps und Tricks 31 Jan. 2017
Ansaugung hochlegen: Schnorchel oder andere Lösung? Der Robuste 28 Jan. 2017
Erhöhter Reifenverschleiß T5.2 - Mängel & Lösungen 27 Juni 2012
Neu, Luftansaugung über rechten Außenspiegel.... Off-Topic 30 Nov. 2011
Luftansaugung-Luftstandheizung T5 - California 27 Jan. 2010
Erhöhter Dieselverbrauch T5 - Mängel & Lösungen 9 Jan. 2008
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden