Schalthebel quietscht - wie + wo schmieren?

Dolomitenmann

Aktiv-Mitglied
Ort
Südtirol
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
29/12/2015
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
no risk - no problem
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Comfortline
Radio / Navi
RCD-310+DAB
Umbauten / Tuning
unnötigen Krempel daheim lassen
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
California Comfortline 2.0 TDI 140 PS
Seit ein paar Tagen quietscht/knarzt mein Schalthebel bei jedem Schaltvorgang und ist etwas schwergängiger geworden. Gefühlsmäßig ist jetzt nach 72.000 km die werksseitige Schmierung aufgebraucht, daher möchste ich das Schaltgestänge gerne selbst nachschmieren. Was empfiehlt ihr mir? Soll ich einfach die Schalthebelabdeckung abnehmen und alle sichtbaren beweglichen Teile mit WD40 einsprühen?
Bin für alle Tipps dankbar!

Grüße aus Südtirol
Der Dolomitenmann
 

Winfried

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
22.04.2011
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Startline
Radio / Navi
Beta
AW: Schalthebel quietscht - wie + wo schmieren?

Dein Ansatz ist sicher nicht der Schlechteste!

Ausbau Schalthebelverkleidung ist hier beschrieben:
http://www.t5-board.de/board/t5-tun...halt-stulpe-leder-gibts-sowas.html#post396125

Falls Dein Schaltknauf auch nicht abgeht, dann les in obigem Thread noch etwas weiter. Manchmal sind die Dinger verklebt. Aber halt, den Schaltknauf brauchst Du ja gar nicht zwingend abnehmen (falls er sich sträubt!). Es reicht, wenn Du den großen unteren Chromring ausspurst und den Schaltsack etwas anhebst

Allerdings kann es sein, daß WD40 nur kurzfristig Besserung bringt, da das Zeug doch ziemlich flüchtig ist. Dafür kriechts aber auch überall hin. Probiers einfach aus. Du kannst dann ja immer noch mit einem normalen Fett "nachfetten".

Wenn Du die Verkleidung einmal demontiert hast, hast Du vor dieser Arbeit in Zukunft keine "Angst" mehr und kommst an die Stelle jederzeit wieder problemlos hin.

Gruß
Winfried
 
Oben