Ruhestrom zu hoch? T5 Transporter Kombi Modelljahr 2005

viperchannel

Top-Mitglied
GO... TX-Board
Ort
Neckarsulm
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2008
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
PanAmericana
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
Pioneer AVH-Z5100, Eton200.2 Frontsystem- ged├Ąmmt, 8l Sub, Axton A400
Umbauten / Tuning
Facelift Umbau auf 2013 Front+Heck
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Mag sein, dass es bei mir vielleicht ein Sonderfall ist? Ich hab ein US Modell. Aber der erkennt, ob der Schl├╝ssel im Innenraum oder aussen ist und ich kann mit einer kleinen Taste am T├╝rgriff abschliessen und ohne die Schl├╝sseltasten zu dr├╝cken die T├╝re ├Âffnen. Zum Starten hab ich aber ein ganz normales Z├╝ndschloss. (ich muss aber gestehen, so richtig geil funktioniert das ding zumindest inzwischen nichtmehr)
Mein Schl├╝ssel ist auch die Version mit dem Panik Knopf seitlich.
 

Hotred

Top-Mitglied
Mein Auto
T5 Caravelle
Das ist dann das "normale" Kessy - das erkennt ob der Schl├╝ssel IM oder au├čerhalb vom Auto ist. Das ist eine Sicherheitsfunktion damit man nicht von aussen mit dem Knopf am T├╝rgriff absperrt wenn der Schl├╝ssel im Auto ist. Das selbe gilt auch f├╝r den Kofferraum.

Du hast keinen Startknopf in der Mittelkonsole? Das Z├╝ndschloss ist normal, das ist immer vorhanden.
 

Zeebulon

Top-Mitglied
Ort
bei N├╝rnberg
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
10/2013
Motor
TDI® 132 KW
Getriebe
DSG®
Antrieb
4motion
Umbauten / Tuning
Schaltwippen
Ich hab das Gef├╝hl du interpretierst da zu viel hinein - ohne keyless go ist dem Auto alles v├Âllig egal in der Hinsicht, erst wenn man AKTIV mit der FB aufschlie├čt r├╝hrt sich was. Das Auto sucht in keinem Fall aktiv nach einem Schl├╝ssel wie bei keyless go.
Dann ist ja gut, dann verstehe ich die Architektur schon mal richtig.
Davon abgesehen kenne ich keyless go beim VW-Konzern so das keinesfalls ST├äNDIG vom Auto nach Schl├╝sseln gesucht wird. Das w├╝rde viel zu viel Strom verbrauchen. Viel mehr funktioniert das so das es an jedem T├╝rgriff N├Ąherungssensoren gibt.
...die aber auch wieder Ruhestrom brauchen
Diese registrieren wenn man mit der Hand in die N├Ąhe des T├╝rgriff fasst. Dann gleicht das KESSY mittels Antennen in den T├╝ren blitzschnell mit dem Schl├╝ssel den Code ab und ├Âffnet die ZV damit man dann direkt ├Âffnen kann. Die Systeme haben auch einen "Spielschutz" programmiert - damit sie die Funktion nach einer bestimmten Anzahl erfolgloser "Verbindungsversuche" abschalten. Das ist wichtig, denn sonst k├Ânnte theoretisch ein Defekt am Sensor die Batterie ausleeren - weil jedes Mal der Can Bus geweckt wird etc. Die sind auch nicht besonders langlebig - die gehen ├Âfter mal defekt.
Wenn das System aus ist und/oder ein Sensor defekt muss man folglich 2x am Griff ziehen. 1x damit der Can Bus aktiv wird und Verbindung mit dem Schl├╝ssel aufnimmt und 1x zum ├Âffnen (ZV ist dann offen).
Ok, interessant! Gl├╝cklicherweise nicht mein aktuelles Prob am Bus, aber wir haben auch noch einen Golf7...
... Nat├╝rlich kann das dauerhaft montiert bleiben, mit dem Hall Sensor sowieso (der ist ja ber├╝hrungslos) - mit dem Shunt auch. Der sollte dann aber nat├╝rlich auch f├╝r die auftretenden Stromst├Ąrken geeignet sein - zb. 300A. Wenn dann beim Start mal ganz kurz noch mehr flie├čt sollte das gew├Âhnlich kein Problem sein. Ob man nat. sein einen China Stromsensor dauerhaft fix da in der Leitung haben will muss man selber wissen (wenn es einer ist) - mir ist da der Hallsensor lieber.
Der Shunt meines A-Meters kann 100A, und ├╝berlebt somit den Anlasser sicher nicht. Da ist nat├╝rlich ein Hallsensor prinzipiell besser, weil "ber├╝hrungslos" und "im Nebenstrom".
...Wenn dir die knapp 30ÔéČ daf├╝r zu viel sind, dann wird es aber wohl schwer werden:)
Hat man einen Tx (bei x>4 bin ich mir da sicher), dann d├╝rfen einem 30ÔéČ niemals zu viel sein. Das mu├čte ich ganz schnell lernen. ├ärgern tut's einen trotzdem. Ich ├╝berlege wirklich an dem OBDeleven, und wie gesagt, z├Ąhneknirschend auch an "deinem" Instrument. Den Dongle (ich hoffe, einen auch daf├╝r geeigneten) habe ich schon, denn man mu├č ja als BiTDi-User den Motor ├╝berwachen... Himmel, was ich wegen dem Bus schon angeschafft habe - ein Konjukturprogramm ist das.
Aber halt uns am laufenden wie du sonst einen nicht immer auftretendem erh├Âhten Ruhestrom finden m├Âchtest - falls du eine L├Âsung gefunden hast.
Gern.
 

viperchannel

Top-Mitglied
GO... TX-Board
Ort
Neckarsulm
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2008
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
PanAmericana
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
Pioneer AVH-Z5100, Eton200.2 Frontsystem- ged├Ąmmt, 8l Sub, Axton A400
Umbauten / Tuning
Facelift Umbau auf 2013 Front+Heck
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Nope, keinen Startknopf. Da ist nur Schalthebel, Diff Lock und Luftfahrwerk.
 

Hotred

Top-Mitglied
Mein Auto
T5 Caravelle
Ja hab ich auch gerade gelesen - das ist normal bei der US Version bis MJ 2007. L├Ąsst sich aber nachr├╝sten.



 
Zuletzt bearbeitet:

Worschtel

Top-Mitglied
Ort
M├╝hltal (Hessen)
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
04.2005 (EG von 02.12.2004)
Motor
TDI® 128 KW
DPF
nachger├╝stet
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS-2 CD
Extras
2 el. Schiebet├╝ren,
AHK (abnb.),

VCDS, OBDeleven (Standard)
"So wird's gemacht"
Umbauten / Tuning
So. 235/55-17 auf Autec-ETHOS 7,50x17
Getriebe 2014 instandges.
AHK nachg. mit D+&L+,
RFK an AV-Adapter,
ClimAir-Windabweiser,
iPot an AUX-Adapter-CD-Wechsler,
LED-T├╝rbel. unten,
Scheinwerfer "schwarz", RLeuchten "rauchgrau",
T5-Board Aufkleber
Spurplatten-50mm
Drehkonsole "Sportscraft" BFS,
FIN
WV2ZZZ7HZ5H0699xx
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM H13 / AXE HGE
Hier geht es ja immerhin um einen .2er, aber bereits vor ├╝ber 10 Jahren hatte mal @Fam. Oberle schon Probleme mit einem Highline (in Fronkreich) gehabt, die nur mit ausschalten der TP-Funktion im Radio und ausschalten der Scheibenwischer (ganz runter) gel├Âst bekommen haben.

Und @GuzziTom hatte damals auch ├Ąhnliche Probleme, die er im "Analysezentrum" behoben bekam. ­čĄĚÔÇŹÔÖé´ŞĆ

Bin gespannt was hier nun raus kommt. ­čĄö
 

Hotred

Top-Mitglied
Mein Auto
T5 Caravelle
Grunds├Ątzlich wird der California vermutlich die gr├Â├čte LiMa haben - das sollte wie im 5.1 180A sein. Diese 180A werden mehr oder weniger bereits bei Leerlaufdrehzahl erreicht - das ist also schon eine ganze Menge Strom die da flie├čt. Man kann diese 180A zwar vermutlich wirklich "verbrauchen" wenn man wirklich ALLE elektrischen Verbraucher zeitgleich einschaltet - aber das ist nat├╝rlich v├Âllig unrealistisch. Es bleibt also hier gew├Âhnlich sehr viel ├╝ber f├╝r die Batterie - es w├╝rde mich wundern wenn man im NORMALBETRIEB mehr als 100A Strom f├╝r das Auto verbraucht - dauerhaft. Da bleiben also noch 80A ├╝ber f├╝r die Batterie - das Problem ist dann in der Praxis gew├Âhnlich eher die Tatsache das die Batterie sich nicht schnell genug l├Ądt - nicht das die LiMa nicht genug Strom liefern kann. Es sind deshalb in der Hinsicht AGM Batterien im Vorteil, denn sie nehmen die Ladung deutlich schneller auf als die herk├Âmmlichen Nassbatterien. Aber auch diese laden wenn sie leer sind am Anfang sehr schnell - nur sinkt der Ladestrom ungleich schneller als bei der AGM. Die Kurve f├Ąllt schneller und steiler ab als bei AGM.

Wenn man also Probleme damit hat das sich die Batterie l├Ądt, dann sollte man DRINGEND das Ladesystem checken. Es kann zb. einfach nur an einem defektem Regler liegen der kaum mehr als 20ÔéČ kostet von Bosch...

Als Faustregel k├Ânnte man nehmen: OHNE das man der Batterie im Stand Ladung entzieht (Standheizung etc.) - darf es in keinem Fall zu Problemen kommen. Tut es das dennoch, dann stimmt was nicht. Das kann dann eine defekte Batterie, defekter Regler, fehlerhafte Verbindungen, fehlerhafter Freilauf oder oder oder sein... ­čśÄ
 

Zeebulon

Top-Mitglied
Ort
bei N├╝rnberg
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
10/2013
Motor
TDI® 132 KW
Getriebe
DSG®
Antrieb
4motion
Umbauten / Tuning
Schaltwippen
Auf Reisen, beim Campen mit Stillstand, Heizung nachts usw. hatte ich nie Probleme bisher. Und bei regelm├Ą├čiger Nutzung auch nicht. Das Ladesystem ist also ok.
 

viperchannel

Top-Mitglied
GO... TX-Board
Ort
Neckarsulm
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2008
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
PanAmericana
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
Pioneer AVH-Z5100, Eton200.2 Frontsystem- ged├Ąmmt, 8l Sub, Axton A400
Umbauten / Tuning
Facelift Umbau auf 2013 Front+Heck
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Mal anderst gefragt:
Dein Radio Ph├Ąnomen scheint ja erstmal erledigt. Daher haken wir das vorerst mal ab.
Lima mal grundlegend testen: Spannung bei laufendem Motor an den Batterien messen. In letzter Zeit gab es auch vermehrt Probleme mit abgegammelten Massekabeln am T5.

Zum Alarm-Problem: Wie oft tritt das auf? Reproduzierbar? Warscheinlich leider nicht reproduzierbar. Demnach ist das Einzige was mir einf├Ąllt wirklich mal alle T├╝rkontakte, Schlosskontakte usw auszulesen. Je nach regelm├Ąssigkeit k├Ânnte man eine Oszi Aufzeichnung anklemmen und beobachten ob irgendwas nachts deinen (can)Bus aufweckt. Aber das ist sehr viel Aufwand.
 

Hotred

Top-Mitglied
Mein Auto
T5 Caravelle
Dann eventuell mal TP am RNS510 (und damit TIM) abschalten und den Regensensor abschalten (obwohl das wohl mit Sicherheit nur den 5.1 betroffen hat).

Aber es kostet nichts...

Ich denke aber ohnehin das es eventuell nur eine einmalige Sache war und das RNS510 wirklich nur "h├Ąngengeblieben" sein k├Ânnte. Das ist eben das Problem bei sporadischen Fehlern...

Die Batterien haben durch die Tiefentladung sicher einen Schaden erlitten - ich nehme an es sind gew├Âhnliche Nassbatterien? Die vertragen das noch weniger als AGM. Wie gro├č der aber ist kann man schwer feststellen, funktionieren werden die nat├╝rlich dennoch.
 

Zeebulon

Top-Mitglied
Ort
bei N├╝rnberg
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
10/2013
Motor
TDI® 132 KW
Getriebe
DSG®
Antrieb
4motion
Umbauten / Tuning
Schaltwippen
Ich habe jetzt den gesamten Batteriepark mal aus allen L├Âchern geladen. Die Cali-Zusatzbatterien haben ja mit der aktuellen Chose nix zu tun, dennoch auch die. Die Hauptbatterie ├╝bers computerkontrollierte(*) IMax, was bei definierter typspezifischer Spannung Schlu├č macht.

Gemessen habe ich 12,54V, und zwar ohne jetzt ~30 min das Schlafengehen abzuwarten. Vielleicht hat's die Batterie also doch ohne Dauerschaden ├╝berstanden. Schaumermal. Es ist ein wartungsfreier "Banner Power Bull P100/40", 100Ah / 820A. (Da├č diese BannerRedBulls einen eher miesen ruf haben, habe ich erst sp├Ąter gelesen.-) Ist das AGM? Ich glaube nicht.

Bin blo├č froh, nicht gleich zum :) gerannt zu sein, sondern selber gemessen und hier Wissen abgeholt zu haben. "Fahrt VW-Bus, dann lernt ihr was..."

Vorl├Ąufige Abschlu├čfrage: kann auch OBDeleven (und dies dann schon in der "read-only"-Variante) all diese T├╝rkontakte abfragen? Oder ausschlie├člich VCDS?

(*) und Computer machen ja keine Fehler, gell?!?
 

viperchannel

Top-Mitglied
GO... TX-Board
Ort
Neckarsulm
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2008
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
PanAmericana
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
Pioneer AVH-Z5100, Eton200.2 Frontsystem- ged├Ąmmt, 8l Sub, Axton A400
Umbauten / Tuning
Facelift Umbau auf 2013 Front+Heck
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Vorl├Ąufige Abschlu├čfrage: kann auch OBDeleven (und dies dann schon in der "read-only"-Variante) all diese T├╝rkontakte abfragen? Oder ausschlie├člich VCDS?
Ich schau mal danach, sobald ich wieder im Auto bin.

Anhand des Spannung einer Batterie kannst du leider nicht auf ihren Zustand schliessen bzw nur sehr bedingt. Interesaant ist immer, wie sich die Spannung unter Last verh├Ąlt. Da kann sie n├Ąmlich ganz schnell einbrechen. Gerade bei Sch├Ądigungen von Tiefentladung. Aber mach dir da vorerst mal keinen Kopf, wenn es dir bisher keine Probleme bereitet.
 

Zeebulon

Top-Mitglied
Ort
bei N├╝rnberg
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
10/2013
Motor
TDI® 132 KW
Getriebe
DSG®
Antrieb
4motion
Umbauten / Tuning
Schaltwippen
...
Anhand des Spannung einer Batterie kannst du leider nicht auf ihren Zustand schliessen bzw nur sehr bedingt. Interesaant ist immer, wie sich die Spannung unter Last verh├Ąlt. Da kann sie n├Ąmlich ganz schnell einbrechen. Gerade bei Sch├Ądigungen von Tiefentladung. Aber mach dir da vorerst mal keinen Kopf, wenn es dir bisher keine Probleme bereitet.
Wird sich wie gesagt zeigen. Direkt am Anfang hab ich gleich zu meinem neugierigen Nachbarn gesagt "ich hoffe, es ist die Batterie, alles andere wird langwierig und teuer - oder ergebnislos".
 

viperchannel

Top-Mitglied
GO... TX-Board
Ort
Neckarsulm
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2008
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
PanAmericana
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
Pioneer AVH-Z5100, Eton200.2 Frontsystem- ged├Ąmmt, 8l Sub, Axton A400
Umbauten / Tuning
Facelift Umbau auf 2013 Front+Heck
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
IMG_20210513_130611.jpgDas ist ├╝brigends auch ne super Hilfe zum suchen von Verbrauchern. Ein Stommesser den man anstatt der Sicherung einsteckt. Fr├╝her hatte ich da was selbst gebasteltes, aber das hier ist echt praktisch. Nur sonals Info f├╝r andere, die vielleicht nach stromfressern suchen.
 

Nendoro

Top-Mitglied
Ort
Berlin
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
2013
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Nein
Getriebe
DSG®
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
California-Comfortline
Radio / Navi
RCD 310+DAB (+) MJ2013?
Extras
AHK, GRA, Climatronic,
Umbauten / Tuning
Federn Schlechtwegefahrwerk nur HA
FIN
WV2ZZZ7HZDH062XXX
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7EC W37
Zudem sind die ├╝blichen Zangen f├╝r Bereiche von 1000A ausgelegt. Da fallen <100mA Genauigkeit unter den Tisch. Es gibt auch welche, die z.B. nur bis 30A gehen, die k├Ânnten vielleicht klappen. Ich hab bisher noch keine in die Finger bekommen.

Das stimmt soweit. Deswegen sind die Werkst├Ątten mit vern├╝nftigen Testern und Oszilloskopen auch mit dazugeh├Ârigen Zangen ausgestattet, die genau den von dir beschriebenen, bzw. gew├╝nschten Bereich abdecken und sehr genau sind. Da ist man bei einer Zange je nach Anbieter so bei 200-400 Euro. Das PC-Oszi, oder wahlweise zum Tester geh├Ârende Oszi (Texa, Bosch, Gutmann etc.) hinten drann kostet dann 3000ÔéČ aufw├Ąrts. F├╝r den Homeanwender w├╝rde ich die Sicherungsadapter - wie von dir bereits vorgestellt - nebst vern├╝nftigen Multimeter empfehlen. Bei den Adaptern muss man nur hinsichtlich der max- Belastbarkeit etwas aufpassen, da gibt es bei den g├╝nstigen Varianten oft Einschr├Ąnkungen. Bei Str├Âmen in Richtung 30A wird es bei einigen Adaptern schon eng, je nach dem, was man damit machen m├Âchte. F├╝r die Ruhstrommessung sollte es eigentlich allemal reichen.


Naja - es kann schon sehr schnell gehen bei einer Stehzeit von 10 Tagen. Wenn man da einen erh├Âhten Ruhestrom von zb. 300mA hat

Gut deine 300mA waren jetzt nur beispielhaft.
Trotzdem und auch f├╝r andere Leser der Hinweis: "Erh├Âht" ist eigentlich schon alles ├╝ber 50mA und bedarf dann entsprechend der Nachforschung. Sicher ist das auch von der Fahrzeug- und Ausstattungsgeneration abh├Ąngig. Ich kann bei einem intakten T5 und nach CAN-Bus Ruhe Ruhstr├Âme von 20-30mA erreichen/messen. Also noch weit unter diesen 50mA.

Gru├č
 
Zuletzt bearbeitet:

viperchannel

Top-Mitglied
GO... TX-Board
Ort
Neckarsulm
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2008
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
PanAmericana
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
Pioneer AVH-Z5100, Eton200.2 Frontsystem- ged├Ąmmt, 8l Sub, Axton A400
Umbauten / Tuning
Facelift Umbau auf 2013 Front+Heck
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Da ist man bei einer Zange je nach Anbieter so bei 200-400 Euro. Das PC-Oszi, oder wahlweise zum Tester geh├Ârende Oszi (Texa, Bosch, Gutmann etc.)
Ja ich weiss, ich hab so nen Tester samt Oszi, nur die kleine Stromzange war mir bisher zu teuer. Ich hab nur die gro├če f├╝r 1000A :D Wobei selbst die erstaunlich gut funktioniert. Aber bei Bereichen unter 0,5-1A ist auch mir das zu ungenau. Dann entweder ├╝ber die Sicherung messen oder Leitung irgendwo trennen und per Shunt messen bzw auch das geht nat├╝rlich ├╝ber den Tester.

Aber gerade um Sicherungen durchzupr├╝fen der Reihe nach ist das kleine Teil vom Bild super. Oder auch um w├Ąhrend der Fahrt zu messen. Ich werde es jetzt mal semi tempor├Ąr in ein Auto bauen, bei dem mit die Sicherung der Benzinpumpen zerschmolzen ist.... Nicht durchgebrannt, sondern wirklich samt Sicherungshalter weggeschmolzen. Aber an sich ist der Stom vollkommen im Rahmen. Das bedarf also l├Ąngerer Beobachtung.
 

Hotred

Top-Mitglied
Mein Auto
T5 Caravelle
"Erh├Âht" ist eigentlich schon alles ├╝ber 50mA

Ja klar, nur trifft das eben dann auch wirklich nur auf ein Fahrzeug im ORIGINALZUSTAND zu. Viele haben dann zb. eine GSM Schaltung eingebaut f├╝r die Standheizung, oder auch nur ein anderes Radio das viel. mehr zieht. Oder ein Handylader der immer eingesteckt bleibt (wei├č jetzt nicht ob die Zigarettenanz├╝nder Dauerplus haben im T5) usw.

Das ist im Normalfall wenn das Fahrzeug bewegt wird auch alles v├Âllig egal, das sind Peanuts weil die entnommene Kapazit├Ąt sehr schnell wieder nachgeladen wird.

Was aber ebenso Fakt ist: Wenn das Fahrzeug zus├Ątzlich (nur) Kurzstrecke f├Ąhrt, so kann/ wird sich dadurch der Ladezustand der Batterie auf Dauer etwas weiter unterhalb von "ganz voll" einpegeln (was bei Kurzstrecke ohnehin schwer zu erreichen ist). Denn der letzte Rest zur Volladung bedarf vergleichsweise sehr viel Zeit (kennt man ja vom Ladeger├Ąt). Die Kurve wird zum Ende hin also sehr flach. Je mehr nun der Batterie im Stand regelm├Ą├čig entzogen wird - um so niedriger ist deren Ladezustand dann auf Dauer. (Was negativ ist f├╝r die Lebensdauer)

Das ist jetzt auch kein "Beinbruch" - bei Standheizungsnutzung ist das bei Kurzstrecke zb. gar nicht anders m├Âglich. Den Batterien macht das auch nicht direkt viel aus - nur gerade in so einem Fall sollte man sie dann zumindest 1x im Monat oder so pflegeladen damit sie wieder mal ganz voll sind.

Ich hab da bei mir seit ich die Anzeige eingebaut hab (wenn man das so nennen kann) einen perfekten Vergleich im Alltag da ich die Anzeige ja immer im Blickfeld hab, wenn es w├Ąrmer wird und die Heizung nicht mehr l├Ąuft so geht der Ladestrom trotz Kurzstrecke bei Fahrtende auf ca. 2A zur├╝ck, das ist quasi fast v├Âllig voll. Bei Langstrecke sinkt er auch mal komplett auf 0.
Bei Nutzung der Heizung + Kurzstrecke ist das v├Âllig undenkbar - da bin ich meistens nicht unter 10A Ladestrom.

Es ist also so, das es nicht grunds├Ątzlich ein Problem ist trotz Kurzstrecke mehr Energie im Stand aus der Batterie zu entnehmen und diese dann anschlie├čend bei kurzer Motorlaufzeit wieder nachzuladen, speziell mit einer AGM Batterie funktioniert das perfekt.

Trotzdem sinkt dann aber der durchschnittliche Ladezustand der Batterie im Vergleich zu einer Nutzung ohne zb. Standheizung merklich ab, das ist auch gar nicht anders m├Âglich da eben erst ab einer bestimmten Entladetiefe der Batterie ausreichend hohe Ladestr├Âme flie├čen um die entnommene Energie auch in sehr kurzer Zeit wieder nachzuladen.

Genau hier ist auch die AGM im Vorteil, sie nimmt auch bei h├Âherem Ladestand schon im Vergleich zur Nassbatterie ausreichend hohe Ladestr├Âme auf um nicht in die N├Ąhe einer Tiefentladung zu kommen.

Bei den Nassbatterien ist das deutlich schwieriger, die m├╝ssen schon wirklich sehr weit entladen sein um ausreichend hohe Ladestr├Âme zu erreichen und dann kommt man auch sehr schnell in den Teufelskreis wo sich die Batterie dann schnell selbst zerst├Ârt aufgrund des dauerhaft zu geringen Ladestand.

Kompliziertes Thema ­čśü - jedenfalls geistern besonders hier sehr viele Weisheiten herum die sich irgendwann mal vor sehr vielen Jahren eingeb├╝rgert haben und bis heute ├╝bernommen werden/ wurden ohne das es diejenigen auch mal ausprobiert/ gemessen haben.

Grunds├Ątzlich ist die elektrische Anlage am T5 nicht schlecht und funktioniert einwandfrei - speziell wenn man die gro├če 180A LiMa hat.
 

Nendoro

Top-Mitglied
Ort
Berlin
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
2013
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Nein
Getriebe
DSG®
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
California-Comfortline
Radio / Navi
RCD 310+DAB (+) MJ2013?
Extras
AHK, GRA, Climatronic,
Umbauten / Tuning
Federn Schlechtwegefahrwerk nur HA
FIN
WV2ZZZ7HZDH062XXX
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7EC W37
Grunds├Ątzlich ist die elektrische Anlage am T5 nicht schlecht und funktioniert einwandfrei - speziell wenn man die gro├če 180A LiMa hat.

Hm, das sehe ich subjektiv anders. VW konnte noch nie vern├╝nftig Elektrik. Wenn man sich allein die teilweise abenteuerlich konfektioniert, bzw. noch abenteuerlicher verlegten Kabelb├Ąume anschaut, wir einem schwindlig.


Trotzdem sinkt dann aber der durchschnittliche Ladezustand der Batterie im Vergleich zu einer Nutzung ohne zb. Standheizung merklich ab,

Daf├╝r hat der liebe Gott Ausgleichsladungen empfohlen. Diese M├Âglichkeit der Batteriepflege ist leider nahezu vollkommen in Vergessenheit geraten.

Gru├č
 

Hotred

Top-Mitglied
Mein Auto
T5 Caravelle
Hm, das sehe ich subjektiv anders. VW konnte noch nie vern├╝nftig Elektrik.
Ich meine damit jetzt eher die grunds├Ątzliche Auslegung - weniger die qualitative Ausf├╝hrung bzw. konstruktive Details.
Es wird oft suggeriert die Elektrik w├Ąre "zu schwach" oder w├╝rde es "nicht schaffen" die vielen Verbraucher zu versorgen. Das trifft aber grunds├Ątzlich nicht zu - wenn alles in Ordnung ist funktioniert das ganz wunderbar. Auch mit zur Standheizung aufger├╝stetem Zuheizer und somit Standheizbetrieb + Kurzstrecke. Aber es gibt nat├╝rlich auch Grenzen - wie ├╝berall.
Aber ich kenne das auch anders, aus verschiedenen Audis zb. Die hatten das vermeintlich modernere Ladesystem und hatten mit Standheizung + Kurzstrecke weit gr├Â├čere Probleme. Nicht immer ist neuer/ moderner/ aufwendiger besser. Das sieht man ja sehr gut bei Fahrzeugen mit Rekuperation: Da werden Bleibatterien mit voller Absicht nicht voll geladen - d├╝mmer geht es ja eigentlich nicht mehr Ôś╣
Aber so lange das am Papier "funktioniert" und den Flottenverbrauch etwas senkt ist das ja kein Thema - die Zeche f├╝r die defekten Batterien zahlt dann ja sp├Ąter der Kunde. Win - Win Situation also, nur leider f├╝r den Hersteller­čśť

Daf├╝r hat der liebe Gott Ausgleichsladungen empfohlen.

Ja klar, nur sind die eben nicht grunds├Ątzlich n├Âtig - wer immer wieder mal auch 1-2h am St├╝ck f├Ąhrt der bekommt die Batterie auch so vollgeladen, dabei ist es auch v├Âllig egal ob AGM oder Nassbatterie. (Der Mythos das eine AGM im zb. T5 nicht vollgeladen wird ist einfach Unsinn).
Wenn also alles korrekt funktioniert so ist vieles m├Âglich, man muss sich eben nur die passende Batterie daf├╝r aussuchen etc. Wer zb. die Batterie nur f├╝r das nutzt wof├╝r sie haupts├Ąchlich da ist - zum starten - der ben├Âtigt auch keine AGM Batterie und wird im Grunde kaum Vorteile davon haben.
 
Oben