ROCKTON BODEN herausnehmbar, hat es schon mal jemand gemacht?

Dieses Thema im Forum "Der Robuste" wurde erstellt von derLandmesserBus, 4 Sep. 2018.

  1. derLandmesserBus

    derLandmesserBus Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Jan. 2015
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Schreiner, Busausbauer
    Ort:
    Schwalmtal, fast Holland
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2011
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Antrieb:
    4motion
    Extras:
    Ausbau im Experimental Zustand
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Busverrückter
    Einige Busse vorhanden.
    Alle Modelle ausser T4 - zur Zeit.
    Hallo
    Hat jemand von Euch schon mal den Boden beim Rockton ausgebaut?
    Mein Wissensstand ist, der ist verklebt, bzw die Schienen sind verklebt und so nicht ausbaubar.
    Stimmt das?

    Grüsse fix
     
  2. ganzweitweg

    ganzweitweg Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2013
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    03/2010
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HB
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Kein weiterer T5 vorhanden
    Ich habe einen T5.1 Widder, also den Rockton-Vorläufer mit dem Schnierle-Schienenboden. Da es der alte Schienenboden ist, hatte ich mich bei Schnierle informiert: Es ist möglich die verklebten Schienen/ Profile "auszubauen", allerdings sind danach die Profile Schrott. In das Fahrzeug könnte dann z.B. ein neuer Schienenboden eingebaut werden, das Fahrzeug leidet darunter also wohl nicht dramatisch.
     
  3. derLandmesserBus
    Themen-Starter

    derLandmesserBus Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Jan. 2015
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Schreiner, Busausbauer
    Ort:
    Schwalmtal, fast Holland
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2011
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Antrieb:
    4motion
    Extras:
    Ausbau im Experimental Zustand
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Busverrückter
    Einige Busse vorhanden.
    Alle Modelle ausser T4 - zur Zeit.
    Hallo ganzweitweg

    Danke für die Info, gibt es einen Unterschied zum .1 zum .2 beim Schienenboden im Rockton?

    Grüsse fix
     
  4. ganzweitweg

    ganzweitweg Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2013
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    03/2010
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HB
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Kein weiterer T5 vorhanden
    Was das Entfernen angeht, ziemlich sicher nicht. Bei den ersten Widder (5.1 mit Heckklappe, etc.) ist das Schnierle Festeinbau-Schienensystem verbaut, später das System mit Schnellverstellung (funktionale Unterschiede/ Ansicht siehe Link nur für Mitglieder sichtbar.).
     
  5. Chris_t5re

    Chris_t5re Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juli 2012
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    273
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Mein Auto:
    T5 Rockton
    Erstzulassung:
    2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    "nackter" RE - Aus- und Umbau nach und nach...
    Umbauten / Tuning:
    Seikel, Relleum, Terranger
    mindestens hinten unter dem Reserverad gibt es dicke Schrauben durch den Boden, wirst du sicher schon gesehen haben...
    und dann erscheint er mir an mehreren Stellen mit dem Bodenblech verklebt zu sein, das Schnierle System besteht wohl aus Aluplatten,
    die ähnlich Laminat, miteinander verbunden, eingeklickt zu sein, der Fahrzeuglängachse nach.
    Vorne gibt es ggf. auch nochmals dickere Schrauben, der zusätzliche Boden soll ja auch die Stabilität verbessern (gegen Verwinden).

    wenn ich nicht ganz falsch liege, gab es den Schnierle Boden beim 5.2 nur beim
    Rockton Expedition, beim "normalen" Rockton war da was anders, meine ich...

    VG, Christian
     
  6. bilki

    bilki Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Mai 2008
    Beiträge:
    836
    Medien:
    5
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    230
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Düsseldorf
    Mein Auto:
    T5 Rockton
    Erstzulassung:
    2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    So wenig wie möglich, so viel wie nötig.
    Umbauten / Tuning:
    Casemaker Innenausbau; Seikel Torque & Trail; SCA 194; DEFA 230V;
    FIN:
    WV2ZZ7HZEH05****
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    So isses. der normale Rockton war auch ohne Boden, komplett leer erhältlich. Hilft Fix jetzt aber nicht weiter, oder?
     
  7. Harry Pitty

    Harry Pitty Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2018
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Sonnenuhr Winter <-> Sommer Zeitumsteller
    Ort:
    Baden Württenberg
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    1.Quartal 2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Zul. Gesamtgewicht 3.200 Kg
    Umbauten / Tuning:
    SCA 193 LR
    Diesel Standheiz. 4 KW Airtronic D4
    Schnierle Alusystemboden M1
    AHK (abnehmbar)
    Baer Look System
    3x Seitz Fenster S4
    Tempomat
    235/55 R17 103H
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ6H14XXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HK
    Warum willst Du den Schnierle Aluminium Systemboden ( Rockton ) entfernen ????
    Es können Einzelsitze, Bänke / Liegen ( jeweils mit - integriertem - Sicherheitsgurt ) und Campingmodule jeweils mit Schnellspannvorichtungen befestigt werden.
    Ein universelles System kompartibel zu den Airlineschienen mit 25,4 mm Rastermaß. Gegen den unvermeidbaren Dreck gibt es Kunststoff Abdeckschienen in schwarz und silber. Man kann problemlos Kabel von vorne nach hinten durchziehen.

    Auf den Sicken des gesamten Bodens sind die Schnierle Aluminiume Profile mit einem definierten Klebespalt von 2 mm fixiert. Der Kleber hat "ähnliche" Eigenschaften, wie der von eingeklebten Scheiben. Der Boden muß die gesamten Kräfte von 3 Personen beim Crash über die Schienen aufnehmen.

    Entfernen wird man die Aluprofile wahrscheinlich nur mit einem durch das Profil durchgezogenen Stahlseil und einem Gabelstabler.
    Der Boden wird dann wahrscheinlich identisch dem vom Transporter sein, d.h. ohne vorhandene Sitzbankvorbereitung.

    Das würde ich mir mehr als 3x überlegen.

    Gruß Harald
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Sep. 2018
  8. derLandmesserBus
    Themen-Starter

    derLandmesserBus Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Jan. 2015
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Schreiner, Busausbauer
    Ort:
    Schwalmtal, fast Holland
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2011
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Antrieb:
    4motion
    Extras:
    Ausbau im Experimental Zustand
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Busverrückter
    Einige Busse vorhanden.
    Alle Modelle ausser T4 - zur Zeit.
    Hallo

    Danke für die Infos, ich hab hier einen Kundenbus, ein Rockton Expedition der bekommt des "Tectum42", da ist die Frage aufgekommen, was-wie-ob man was mit dem Boden machen/nutzen kann.
    Für mich geht es erst mal um die Infos für mein persönliches Wissen :).
    Ich bin auch nicht für Ausbau.
    Es gibt da noch keinen genauen Plan, für den Innenausbau.

    Grüsse und Danke fix
     
  9. ganzweitweg

    ganzweitweg Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2013
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    03/2010
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HB
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Kein weiterer T5 vorhanden
    Das auf jeden Fall, ist ja schon eine größere Aktion.

    Was ich auch als Vorteil sehe: Es können quasi überall Gewinde/ Einnietmuttern im Boden angebracht werden. Selbst im Bereich der Stege mit geringem Mehraufwand.

    Nachteile meiner Meinung nach:
    • Bodenisolation nur auf dem Systemboden möglich mit entsprechend Aufwand/ Einschränkung der Flexibilität und Höhenverlust (hinsichtlich Schubladen/ Kisten auf dem Boden)
    • Der Boden schränkt die Sitzauswahl auf das Schnierleangebot ein. Und wie ich schon im SL3-Thread geschrieben habe, es sind halt eher einfache Lösungen, die Schnierle so anbietet, die haben den Markt der anspruchsvollen Nutzer noch nicht entdeckt (wenn ich aber sehe, wieviele Behördenfahrzeuge mit deren Sitzen ausgestattet werden, ist es wahrscheinlich auch noch zu uninteressant...). Sowas wie leichte Demontier-/ Entnehmbarkeit, große Durchladebreite und-höhe, Raumausnutzung, etc. haben sie bisher wohl noch nicht berücksichtigen müssen.
    • Wenn man dann in Richtung Eigenbau-Sitzsysteme gehen möchte, ist mein Eindruck, dass Lösungen mit Sicherheitsgurten an den diversen Standardpunkten der Karosserie von den Prüfern eher akzeptiert werden, als wenn da noch ein Alusystemboden dazwischen ist, über den nur der Hersteller genau Bescheid weiß (und der eben leider zumeist erstmal einen Stahlklotz dranschraubt/ verankert).
     
  10. Harry Pitty

    Harry Pitty Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2018
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Sonnenuhr Winter <-> Sommer Zeitumsteller
    Ort:
    Baden Württenberg
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    1.Quartal 2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Zul. Gesamtgewicht 3.200 Kg
    Umbauten / Tuning:
    SCA 193 LR
    Diesel Standheiz. 4 KW Airtronic D4
    Schnierle Alusystemboden M1
    AHK (abnehmbar)
    Baer Look System
    3x Seitz Fenster S4
    Tempomat
    235/55 R17 103H
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ6H14XXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HK
    Zur Isolation ist auch ein Ausschäumen der Profile denkbar; allerdings bleiben die 2,5 mm Breiten Stege als Kältebrücke.

    Gruß Harald
     
  11. Harry Pitty

    Harry Pitty Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2018
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Sonnenuhr Winter <-> Sommer Zeitumsteller
    Ort:
    Baden Württenberg
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    1.Quartal 2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Zul. Gesamtgewicht 3.200 Kg
    Umbauten / Tuning:
    SCA 193 LR
    Diesel Standheiz. 4 KW Airtronic D4
    Schnierle Alusystemboden M1
    AHK (abnehmbar)
    Baer Look System
    3x Seitz Fenster S4
    Tempomat
    235/55 R17 103H
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ6H14XXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HK
    Zur Isolation ist auch ein Ausschäumen der Profile denkbar; allerdings bleiben die 2,5 mm Breiten Stege als Kältebrücke.

    Gruß Harald
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Jemand schon mal selbst ein Luftfahrwerk eingebaut ??? T5 - Tuning, Tipps und Tricks 2 März 2018
Ctek Battery Sense - hat da jemand schon Erfahrungen gemacht? T5 - Elektrik 28 Apr. 2017
RCD210 gegen RCD310 austauschen, hat das schon jemand gemacht? T5.2 - Car-Hifi, Navigation, DVD, TV, Telefon 28 Okt. 2012
Hat schon mal jemand bei amazon.co.uk bestellt? Off-Topic 16 Okt. 2011
Mittelkonsole ausbauen – schon jemand gemacht? T5 - Tuning, Tipps und Tricks 15 Apr. 2011
2 Dachboxen - schon jemand gemacht? T5 - Tuning, Tipps und Tricks 5 Aug. 2008
Habt ihr in Eurem Leben schon mal etwas absolut verrücktes gemacht?? Off-Topic 14 Juni 2007
War schon mal jemand im Cilento (I)? Off-Topic 7 Jan. 2007
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden