Probleme SSA Schalter und DSG - müssen wir das Fahren neu lernen?

Dieses Thema im Forum "T6 - News, Infos und Diskussionen" wurde erstellt von Huebsch, 10 Aug. 2018.

  1. Huebsch

    Huebsch Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2017
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Wien
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T6 Caravelle
    Erstzulassung:
    2017-11
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    wozu?
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    FIN:
    WV2ZZZ7HZJH######
    Folks!
    Beim Lesen der Posting der letzten Tage stolpere ich über Postings die über Ärgerlichkeiten beim Fahren mit unseren Dicken berichten. So sollen bei SG gelegentlich die Motore aus gehen. Dann steht (oder besser rollt) man da ohne Servolenkung und Servobremse. DSG Fahrer berichten über Ärger an Ampeln oder bei Anfahrt an den Kreisverkehr daß der Motor ausgeht und dann beim Wegfahren eine Gedenksekunde entsteht. Auch beim Auffahren auf Keile oder bei angeschrägten Gehsteig Überfahrten solls Probleme geben. Zu den Schaltern kann ich selbst mangels Erfahrung nichts beitragen für die DSG Fahrer habe ich aber Ratschläge. Vielleicht gibt's darüber hinaus noch Empfehlungen wie man betriebliche Ärgerlichkeiten vermeiden kann.

    Bin Jahrelanger Automatikfahrer, meist mit Wandlern. Bisher aber auch 2 Fahrzeuge mit DSG vor 15 Jahren einen Turan mit DSG gehabt, da war vieles etwas anders als heute mit dem Bulli. Mit dem aktuellen Bus habe ich ein paar Tage gebraucht um zu lernen, daß man das Getriebe etwas anders bedienen muß als ich es von den 2 Vorgängerautos ein Chevvy Transsport und ein Chrysler Voyager gewohnt war, beide hatten Wandlerautomatik. Im Sinne des Betreffs - ja ich musste umlernen bin aber recht glücklich mit der Situation. Es ist einfach nur anders. Einiger der berichteten Probleme hab' ich nicht, entweder weil mein Bus sich anders verhält oder weil durch mein Fahren das Problem nicht entsteht.

    Beim Stehenbleiben an Ampeln oder bei der Einfahrt in den Kreisverkehr, wenn abzusehen ist daß es bald weiter geht, kann man das Abschalten der SSA bequem vermeiden wenn man nach dem Abbremsen die Bremse etwas lockert und mit nur leicht gedrücktem Bremspedal wartet. Da braucht man den SSA Knopf nicht um das Ausgehen zu vermeiden.

    Ich habe 2 sehr steile Rampen die ich regelmäßig befahren muß. Da hatte ich anfangs immer etwas Schwierigkeiten mit dem DSG. Die Lösung ist recht einfach. Vor dem Losfahren schalte ich mit den Paddles, geht natürlich auch in der M-Gasse mit dem Hebel, auf den ersten Gang. Dann gibt's keine Unsicherheit mit welchem Gang da gefahren werden soll. Weiters SSA Knopf aus um beim Warten auf Fußgänger nicht den Motor zu verlieren. So kann man ohne "Peinlichkeiten" auch steile Rampen befahren.

    Beim Annähern an Ampeln gehe ich von Gaspedal, die Kiste geht ins Segeln über. Wenn zu erkennen ist, daß ich locker das Ziel erreiche eigentlich bremsen muß, dann schalte ich mit dem Paddle 1x drücken das Segeln ab. Der Motor bremst das Fahrzeug. Bei weiterer Annäherung kann ich durch weiteres zurück schalten die Bremswirkung durch niedrigere Gänge an die geringere Geschwindigkeit anpassen. Da kommt man theoretisch bis nahe an den Stillstand heran. Das nutze ich dann nicht mehr. Ich steig dann auf die Bremse um auch den folgenden Autos anzuzeigen daß ich anhalten werde. Nach dem Stillstand schaltet das DSG automatisch wieder in D, da brauche ich nichts mehr zu tun.

    Das Anfahren an Kreuzungen, wenn der Motor per SSA aus ist, geht auch ganz unproblematisch. Wenn man sieht die Ampel geht von Rot auf Gelb, oder der Vordermann steigt von der Bremse, lasse ich auch das Bremspedal los. Der Motor springt an nach gefühlt einer halben Sekunde kann ich auch auf's Gas steigen und anfahren. Hatte noch nie das Gefühl zu spät oder verzögert wegzukommen. Das ist in etwa die Zeit die ich bei einem Schalter brauche um vom Leerlauf aus die Kupplung zu treten, den Gang einzulegen und langsam einzukuppeln. Ich tendiere da dazu, daß das mit dem DSR und SSA sogar schneller geht als wenn ich das manuell mache. Ich fahr' gelegentlich VW Käfer, daher ist die Erinnerung zum Zeitverhalten durchaus aktuell.

    Falls Ihr noch Empfehlungen habt bitte um entsprechende Antworten. Ich bitte auf Diskussionen pro und kontra der einen oder anderen Getriebe Variante zu verzichten. Es gibt für DSG oder SG Vorlieben die wird man kaum wegdiskutieren kann, drum gibt's ja beide Varianten. Klar die SG Fahrer die durch die Kalamitäten bei VW zum DSG gezwungen wurden sind nicht immer glücklich, das ist aber ein anderes Thema.
    -AH-
     
    Max123 und Lukov gefällt das.
  2. the_blanz

    the_blanz Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2017
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    ZH
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Hallo.

    Wie man es sich angewöhnt. Mir wäre das zu kompliziert. Ich schalte die SSA vor Kreisverkehr und Kreuzungen meistens aus und dann wieder an.

    Wenn es um Steigungen und Rampen geht, benutze ich zwei Füsse. Etwas Bremse und etwas Gas. Ist sicher nicht die feine Art, geht aber gut und es sind ja nur 1-2 Sekunden. So oft macht man bzw. ich das ja nicht.

    Gruss
    Christoph
     
  3. Bulli-Paul

    Bulli-Paul Top-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Feb. 2016
    Beiträge:
    2,289
    Medien:
    21
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    2,982
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2012
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Umbauten / Tuning:
    General Grabber AT3
    255/50 R 19 108 H auf Aragonit
    Seikel Desert HD
    Auflastung 3,2 to
    LED inside
    230 Volt
    Frontrunner Slimline II
    Nakatanenga XL Awning
    Die SSA wird einmalig gedrückt. Und zwar vor Fahrtbeginn direkt nach dem Start des Motors. Auf Pseudo-Effekte wird verzichtet.
     
    AndiT6_2018, t6xs300, Madman72 und 2 anderen gefällt das.
  4. Joerg T5

    Joerg T5 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    3 März 2012
    Beiträge:
    89
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    near Warburg
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    02/2006
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Climatronic, Sonnenrollos, eFh, el. Spiegel, getönte Scheiben.
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6X025XXX
    hat mal jemand die SSA dauerhaft deaktiviert? Lässt sich da per VCDS was codieren?
     
  5. Huebsch
    Themen-Starter

    Huebsch Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2017
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Wien
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T6 Caravelle
    Erstzulassung:
    2017-11
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    wozu?
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    FIN:
    WV2ZZZ7HZJH######
    Hi!
    Hier hat noch niemand davon berichtet, es gibt nur den Knopf oder CAN Bus Dongle, die aber alle diverse Nebenwirkungen haben wie hartes schalten odglm.

    Ich lass' die SSA einfach immer an, bremse gezielt wenn zu erkennen ist daß es eeh gleich weitergeht. Wenn's beim Rangieren stören würde schalte ich es aus. Im Stadtgebiet wenn man an Ampeln wartet find' ich es sogar ganz gut. Aber das ist Geschmackssache keine Frage.
    -AH-
     
  6. Max123

    Max123 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Dez. 2017
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Raum Heidelberg
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    hoffentlich 2018 !!
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Moin
    Sorry frag hetzt einfach mal:
    Welche Zweck hat denn SSA eigentlich: Spritersparnis, Motorschonung weil es ha wie Schalten in N wirkt ?

    Danke
     
  7. vorstadtcowboy

    vorstadtcowboy Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Nov. 2011
    Beiträge:
    212
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    166
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T6 California - Coast
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Extras:
    Manuelle Sperre hinten; Verstärkte Stabilisatoren;
    Ich find's ja wirklich erstaunlich wieviele Probleme solch ein kleines Feature verursachen kann. In Anbetracht der vielen Tausend Klicks und Wischs, die viele von uns täglich am Smartphone meistern sollte das einmalige Drücken eines einzelnen Knopfs generell eigentlich kein Problem darstellen.
    Wer's nicht mag (wie ich) stellt das Geraffel vor Fahrtbeginn ab. Wer darin Vorteile erkennt lässt's an. Fertig!

    PS.: wenn man während der Fahrt seine Entscheidung bereut, drückt man erneut das Knöpfchen und alles ist wieder gut ;-)
     
    Tasse Kaffee und BlackNightster15 gefällt das.
  8. Huebsch
    Themen-Starter

    Huebsch Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2017
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Wien
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T6 Caravelle
    Erstzulassung:
    2017-11
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    wozu?
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    FIN:
    WV2ZZZ7HZJH######
    Hi!
    Es gibt die Annahme, daß durch das Abschalten des Motors die Schadstoffe reduziert und der Verbrauch gemindert wird. Von den Autofahrer Clubs gibt's Untersuchungen die das sogar für ganz konventionelle Autos - also jene ohne SSA - das zur Verbauchsminderung empfehlen. Dagegen steht die Vermutung, daß durch's starten Komponenten wie Starter schneller verschleißen. VW versucht damit wohl den einen oder anderen Centiliter nicht verbrauchten Sprit in der Statistik einzusammeln.
    -AH-
     
  9. Max123

    Max123 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Dez. 2017
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Raum Heidelberg
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    hoffentlich 2018 !!
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Danke AH
    Gruß
    Max
     
  10. Nobbi T6

    Nobbi T6 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juli 2015
    Beiträge:
    426
    Medien:
    61
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Feinmechaniker
    Ort:
    Mittelhessen
    Mein Auto:
    T6 Sondermodell
    Erstzulassung:
    04/2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    150 kw Serie muss reichen
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    2 Schiebetüren, Schiebedach, LED, DCC Dynamic, WWZH, ACC...
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Gen SIX
    Hi,
    hat jemand einen Trick gegen die Gedenksekunde beim Anfahren gefunden?
    Das nervt mich am DSG. Jedesmal wenn ich losfahren will muss ich auf das DSG warten.

    Rückwärts rangieren am Berg finde ich auch nicht so toll, da ist eine richtige Wandlerautomatik schon was anderes.
    Da muss ich schon ziemlich viel Gas geben bis sich was bewegt, wenn es dann losgeht ist es dann meist zu heftig.

    Gruß Nobbi
     
  11. Huebsch
    Themen-Starter

    Huebsch Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2017
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Wien
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T6 Caravelle
    Erstzulassung:
    2017-11
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    wozu?
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    FIN:
    WV2ZZZ7HZJH######
    Hi Nobbi!
    Was mir hilft beim präzisen Fahren unter Last ist das gleichzeitige benutzen von Gas- und Bremspedal. Auch nicht immer ideal aber man kann damit genau anhalten. Da ich viel Wandlerautomaten gefahren bin kann ich auch bestätigen, daß das mit dem DSG einfach anders ist. Manchmal besser aber auch manchmal schlechter, oder ich hab' noch nicht rausgefunden das zu handln - daher hab' ich den Thread gestartet.
    -AH-
     
  12. Bulli-Paul

    Bulli-Paul Top-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Feb. 2016
    Beiträge:
    2,289
    Medien:
    21
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    2,982
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2012
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Umbauten / Tuning:
    General Grabber AT3
    255/50 R 19 108 H auf Aragonit
    Seikel Desert HD
    Auflastung 3,2 to
    LED inside
    230 Volt
    Frontrunner Slimline II
    Nakatanenga XL Awning
    Hi,

    ...ja, gibt es. Kauf dir einen TSI, da gibt es diese Gedenksekunden nicht so ausgeprägt.

    Ach ne, geht ja nicht mehr:D

    Die Anfahrschwäche des TDI kann auch das DSG nicht wegbügeln.

    Die Gedenksekunden beim TSI sind nicht beim Anfahren, sondern im Stand. Bei der Tanke;)
     
  13. Max123

    Max123 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Dez. 2017
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Raum Heidelberg
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    hoffentlich 2018 !!
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Ohne Worte ....
     
  14. Uwe!

    Uwe! Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    23 Okt. 2015
    Beiträge:
    4,720
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1,668
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Franken
    Mein Auto:
    T6 Sondermodell
    Erstzulassung:
    19.05.2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    DSG / DCC / ACC / DWA / el.Heckklappe / el. Schiebetüren / Light Assist / DMP / RearView / WWZH
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC (T6 MULTIVAN 2.0 TDI 4MOTION Generation SIX)
    Das ist einzig dem DSG geschuldet, nicht dem TDI.
    TDI und DSG in S hat sowas von keine Anfahrschwäche, das würden sich andere wünschen. Nur in D ist die Abstimmung einfach zu ‚soft‘..
     
  15. Bulli-Paul

    Bulli-Paul Top-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Feb. 2016
    Beiträge:
    2,289
    Medien:
    21
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    2,982
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2012
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Umbauten / Tuning:
    General Grabber AT3
    255/50 R 19 108 H auf Aragonit
    Seikel Desert HD
    Auflastung 3,2 to
    LED inside
    230 Volt
    Frontrunner Slimline II
    Nakatanenga XL Awning
    Da habe ich eine andere Wahrnehmung, ich bin beide gefahren bin. Du auch?

    Richtig ist, das die Anfahrschwäche des TDI beim DSG in D noch verstärkt wird. Der S-Modus kaschiert dies eher.
     
  16. Joerg T5

    Joerg T5 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    3 März 2012
    Beiträge:
    89
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    near Warburg
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    02/2006
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Climatronic, Sonnenrollos, eFh, el. Spiegel, getönte Scheiben.
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6X025XXX
    in dem 204 PS TDI mit DSG welchen ich probegefahren bin ist mir keine Anfahrschwäche aufgefallen...
     
  17. Uwe!

    Uwe! Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    23 Okt. 2015
    Beiträge:
    4,720
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1,668
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Franken
    Mein Auto:
    T6 Sondermodell
    Erstzulassung:
    19.05.2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    DSG / DCC / ACC / DWA / el.Heckklappe / el. Schiebetüren / Light Assist / DMP / RearView / WWZH
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC (T6 MULTIVAN 2.0 TDI 4MOTION Generation SIX)
    Den TSI als DSG bin ich tatsächlich nicht gefahren. Ist aber auch nicht nötig, weil sich dass eigentlich rein logisch ergibt, dass es nicht am TDI liegt.
    Und von kaschierter Anfahrschwäche bei S zu sprechen halte ich für sehr fragwürdig, um es mal freundlich zu formulieren. Sehr viel direkter ist eigentlich kaum möglich.
     
  18. Nobbi T6

    Nobbi T6 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juli 2015
    Beiträge:
    426
    Medien:
    61
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Feinmechaniker
    Ort:
    Mittelhessen
    Mein Auto:
    T6 Sondermodell
    Erstzulassung:
    04/2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    150 kw Serie muss reichen
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    2 Schiebetüren, Schiebedach, LED, DCC Dynamic, WWZH, ACC...
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Gen SIX
    Ich würde die Anfahrschwäche auf den bei mir fehlenden Allrad schieben. Wenn ich beim 204PS Diesel voll aufs Gas trete drehen die Vorderräder komplett durch. Ich kann da nichts von Anfahrschwäche erkennen.
    Wenn sich jemand einreden möchte das der TSI besser durchzieht kann ich das nicht nachvollziehen. Evtl. liegt's auch am Gasfuß.
    Ich denke aber nicht das diese Diskussion hier was bringt.
    Gruß Nobbi
     
  19. Bulli-Paul

    Bulli-Paul Top-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Feb. 2016
    Beiträge:
    2,289
    Medien:
    21
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    2,982
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2012
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Umbauten / Tuning:
    General Grabber AT3
    255/50 R 19 108 H auf Aragonit
    Seikel Desert HD
    Auflastung 3,2 to
    LED inside
    230 Volt
    Frontrunner Slimline II
    Nakatanenga XL Awning
    Anfahrschwäche hat nichts mit Vollgas zu tun :rolleyes:

    Ich gebe dir insofern recht das diese Diskussion nichts bringt, da nicht alle Teilnehmer den Unterschied in der Praxis „erfahren“ haben.

    Ist letztlich ja sowieso :ot:
     
  20. Nobbi T6

    Nobbi T6 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juli 2015
    Beiträge:
    426
    Medien:
    61
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Feinmechaniker
    Ort:
    Mittelhessen
    Mein Auto:
    T6 Sondermodell
    Erstzulassung:
    04/2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    150 kw Serie muss reichen
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    2 Schiebetüren, Schiebedach, LED, DCC Dynamic, WWZH, ACC...
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Gen SIX
    Ich hab mal getestet wie sich die Gedenksekunde vermeiden lässt.
    1. Wahlhebel auf S. Machte für mich keinen Unterschied.
    2. Manuell im 1. Gang vorgewählt. Ändert leider auch nichts an der trägen Reaktionszeit.
    3. Fuß auf der Bremse lassen und etwas Gas geben. Hier tut sich was, wenn es dann losgehen soll ist er sofort da.
    Das macht natürlich nur Sinn wenn man eine Lücke abpassen will oder ähnliches und sich darauf vorbereiten möchte.

    Ich habe den Eindruck das die Zeit für das Motor starten mit einprogrammiert ist auch wenn der eigentlich noch läuft.

    Übrigens bin ich mit der Gangwahl vom DSG sehr zufrieden und würde es jeder Zeit wieder nehmen.
    Gruß Nobbi
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neu und viel zu lernen... Hallo TX-Board, ich bin neu hier… 3 Nov. 2017
DSG Probleme T5.2 - Mängel & Lösungen 26 Feb. 2017
Neu hier ... zum lesen, lernen, informieren Hallo TX-Board, ich bin neu hier… 16 Dez. 2016
Welche Bedingungen müssen für die SSA vorhanden sein? T6 - Tuning, Tipps und Tricks 20 Sep. 2016
Probleme mit der Start Stopp Automatik/System ( SSA ) T5.2 - Mängel & Lösungen 13 Jan. 2016
DSG Fahrer T5.2 - Mängel & Lösungen 21 Nov. 2014
DSG oder Schalter? T5.2 - News, Infos und Diskussionen 4 Apr. 2011
"Neue" Sitze müssen her... T5 - Tuning, Tipps und Tricks 12 Dez. 2009
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden