Polarlichter glotzen => Nordschweden, Jokkmokk in den Weihnachtsferien 2017/18

Dieses Thema im Forum "Point of Interest - interessante Orte" wurde erstellt von Rimja, 11. September 2017.

  1. Rimja

    Rimja Aktiv-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    17. Juli 2017
    Beiträge:
    50
    Medien:
    17
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Zitronenfalter
    Ort:
    Rems-Murr-Kreis
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Sodele,

    wir würden gerne mit unserem Multivan über Weihnachten und Silvester (BaWü-Weihnachtsferien) in den hohen Norden, ...sprich Lappland, fahren.
    Polarlichter sehen...
    Hätten so 14-16 Tage Zeit.
    Unsere Unterkunft ist eine Hütte ( beheizt !! :D) in Link nur für Mitglieder sichtbar. am schwedischen Polarkreis.
    laut Klimatabelle liegen die Temperaturen ja bei Ø -18°C des Nachts. Und Nacht gibt's da oben ja viel.

    Die weihnachtlichen Feiertage möchten wir gerne in Südschweden verbringen, dann weiter nach Norden mit AirBnB-Unterkünften.

    Die Routenplanung nach Google sagt etwas über 2600km voraus.

    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Jetzt sind wir relativ unerfahren, wie denn das Vorankommen im winterlichen Nordschweden so vor sich geht.
    Ich denke bis etwas oberhalb von Stockholm wird's wohl kein Problem.

    => Wir haben Euro6-mässig auch AdBlue® an Board.

    • Hat denn hier jemand ähnliches vor, oder schon Erfahrungen ?
    • wie viel km kann man den trotz viel Dunkelheit so tägl. fahren?

    freu mich schon ....
     
  2. Rimja
    Themen-Starter

    Rimja Aktiv-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    17. Juli 2017
    Beiträge:
    50
    Medien:
    17
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Zitronenfalter
    Ort:
    Rems-Murr-Kreis
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Habe folgenden Thread hier im Forum gefunden.
    Der macht richtig heiß auf kalt.
    T5.2
     
  3. Ralf57

    Ralf57 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2017
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Urlauber :-)
    Ort:
    Fredenbeck
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    05/2009
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein, nie nich
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Delta
    Extras:
    Bear Lock, abnehmbare AHK, Diff.-Sperre
    Umbauten / Tuning:
    Miniküche, Eigenbau Multiflexboard, Baimex Gardinen
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9H11XXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Ich kann Dir da leider keine Erfahrungen mitgeben.
    Aber ich freue mich schon auf deinen Reisebericht. Wir tragen uns mit ähnlichen Gedanken. Allerdings hat uns bisher
    der Mut gefehlt.
     
  4. T5 Troll

    T5 Troll Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kassel
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    05 / 05
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Bei dem Alter, neee
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Extras:
    Tempomat, zwei el. Schiebetüren, abn. AHK
    Umbauten / Tuning:
    Dachreling
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H09xxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Hallo,

    wir waren zweimal im Winter über dem Polarkreis. Mit Winterreifen kein Problem. Schneeketten hatten wir dabei aber nie benutzen müssen. Gefahren sind wir mit einem Passat B7 Diesel. Wir haben uns die Strecke (2.700 km) in drei Etappen eingeteilt. 1. bis Stockholm, 2. bis Skellefteå und dann bis Enontekiö. Lief jedesmal prima ab. Einmal die gleiche Strecke zurück, das andere Mal über Helsinki und dann mit der Fähre. Meistens fing um Skellefteå der Schnee an.

    Ich wünsche viel Vergnügen.
     
  5. Rimja
    Themen-Starter

    Rimja Aktiv-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    17. Juli 2017
    Beiträge:
    50
    Medien:
    17
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Zitronenfalter
    Ort:
    Rems-Murr-Kreis
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Hallo Dirk,
    danke für's feedback...
    d.h. ihr seid in 3 Tagen da hoch gefahren ??

    LG
    Ralf
     
  6. Rimja
    Themen-Starter

    Rimja Aktiv-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    17. Juli 2017
    Beiträge:
    50
    Medien:
    17
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Zitronenfalter
    Ort:
    Rems-Murr-Kreis
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Hallo Ralf,

    Nur Mut !!

    wir sind von 24.12. - 27.12. in Südschweden: Link nur für Mitglieder sichtbar.
    und ab 30.12.- 03.01.18 geplant in Jokkmokk.

    Lg
    Ralf
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2017
  7. T5 Troll

    T5 Troll Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kassel
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    05 / 05
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Bei dem Alter, neee
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Extras:
    Tempomat, zwei el. Schiebetüren, abn. AHK
    Umbauten / Tuning:
    Dachreling
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H09xxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Genau, wir kennen Schweden recht gut und waren daran interessiert die Fahrt Richtung Norden schnell hinter uns zu bringen. Die Übernachtungen hatten wir in diversen Hotels gebucht. Wir hatten im Norden Finnlands ein Holzhaus gemietet und waren jeweils zwei Wochen dort. Die Rückreise haben wir dann über unterschiedliche Routen und Zwischenstopps gemacht.
     
    Rimja gefällt das.
  8. cals

    cals Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Cruise
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Umbauten / Tuning:
    LED Innenraumbeleuchtung
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6H5080xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HMC11
    Ich war über den Jahreswechsel vor ein paar Jahren auch von Bayern aus nach Norden unterwegs. Ziel war ebenfalls Enontekiö in Finnisch-Lappland. Eine Übernachtung war direkt an der Autobahn vor Stockholm, die zweite in Umeå in einer Jugendherberge. Bei der Rückfahrt hatten wir es etwas eiliger :-) das Motto war Polar-Express.
    Unser Fahrzeug war ein großer MB Sprinter (ist ja quasi auch ein VW). Schneeketten hätten wir auf den Straßen auch nicht gebraucht (und hatten auch keine dabei), diese waren immer gut geräumt. Wobei ich für kleine Nebenstraßen nach dem Schneefall auf jedenfall Schneeketten beim nächsten Mal zur Sicherheit mitnehmen würde. Gute Winterreifen sind ein muss, die Lokals dort fahren Spikes mit spezieller Gummimischung, daher beim Kolonnefahren aufpassen mit dem Bremsweg. Ersatzlampen für die Scheinwerfer haben sich auch bewährt (es sind mehrere Lampen ausgefallen). Eine Schneeschaufel und Decke im Auto kann auch nicht schaden. An den Füßen wurde es auf den hinteren Sitzplätzen empfindlich kalt, da der Transporterboden nicht isoliert war. Hier würden wir beim nächsten Mal Styroporplatten als Isolation auf dem Boden mitnehmen. Nachdem es dort immer dunkel war, haben wir auch das Innenlicht mit einer LED Leiste zusätzlich gepimpt. Tanken war nie ein Problem, da gab es genügend Stationen.
    Und ja, Polarlichter haben wir leider keine gesehen, es war 6 Tage lang bewölkt :-(
     
    Rimja gefällt das.
  9. Rimja
    Themen-Starter

    Rimja Aktiv-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    17. Juli 2017
    Beiträge:
    50
    Medien:
    17
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Zitronenfalter
    Ort:
    Rems-Murr-Kreis
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Hallo cals,
    vielen Dank für deine Infos.!!

    Laut euren Erfahrungsberichten seid ihr, trotz Winter, ziemlich zügig gen Norden "geheizt".
    Wir planen aktuell, ab Smaland, in 3 Tagen nach Jokkmokk zu fahren.

    Vielleicht können wir aufgrund eurer Hinweise ja einen Tag länger im Norden bleiben.
    Oder halt auf dem Rückweg in Göteborg vorbei schauen.

    Wir werden sehen. ...
     
  10. Masou2010

    Masou2010 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2016
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Kfz-Meister
    Ort:
    Osnabrück
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    15.12.2010
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Sowas macht man nicht....
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    Schiebedach, Klimaautomatik, Multifunktionslenkrad, AHK abnehmbar, PDC
    Umbauten / Tuning:
    Original
    Ich habe die Tour auch schon mehrmals gemacht....letztes Mal sind wir hochgefahren bis nach Kiruna.
     
  11. Rimja
    Themen-Starter

    Rimja Aktiv-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    17. Juli 2017
    Beiträge:
    50
    Medien:
    17
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Zitronenfalter
    Ort:
    Rems-Murr-Kreis
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Sodele,
    noch 6,5 Wochen...
    Die Planung steht so ziemlich.

    XXX edit by pille

    Die Übernachtungen inkl. Jokkmokk haben wir vorgebucht. (booking.com und FeWo-direkt)
    Ebenso die Fähre Puttgarden/Rødby inkl. der Öresundsbron als Paket für 148€ (einfache Fahrt)

    bei booking.com kann man bis ein Tag vorher noch kostenfrei stornieren, so bleiben wir flexibel...

    Die Rückreise wollen wir dann von Jokkmokk aus gestalten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. November 2017
  12. Lubeca

    Lubeca Top-Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2005
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    152
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Lübeck
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    01/2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 315+DAB(+) MJ2013?
    Toll. Auch ein großer Wunsch von mir: Nordlichter

    Ich freue mich auf euren Bericht!
     
  13. Rimja
    Themen-Starter

    Rimja Aktiv-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    17. Juli 2017
    Beiträge:
    50
    Medien:
    17
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Zitronenfalter
    Ort:
    Rems-Murr-Kreis
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Jetzt müssen wir nur noch die Nordlichter buchen.....
    Hab aber noch keinen link gefunden...
     
  14. cdoerni

    cdoerni Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    63067 Offenbach
    Mein Auto:
    T5 Rockton
    Erstzulassung:
    11/2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Umbauten / Tuning:
    Höherlegung, Reifen 245/75R16, Getriebe m. kürzerer Übersetzung, Standheizung, variabler Campingausbau,
    FIN:
    WV1ZZZ7HZDH041647
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7J0
    Hallo Ralf,
    ich bin letzten November spontan nach Lappland gefahren, Ziel war Inari in Finnland (kannte ich schon von 2 Sommerbesuchen). Ich bin allein gefahren, um den Kopf freizubekommen, die Fahrt war kein Problem. Die Strassen sind geräumt mit festgefahrener Schneedecke, auf kleinen Strassen muß man bei entgegenkommenden LKW´s vorsichtiger sein, die können nicht ausweichen(und haben mehr Masse). Verkehr ist im Norden entspannt, da wenig los, und auf den Hauptstrassen gibt es meistens wechselnd 3-spurige Passagen zum Überholen, sodaß jeder weiß, er muß nicht auf Teufel-komm-raus pressen.
    Schneeketten hatte ich mit (auf extra Reifen, da bei mir im Radkasten eigentlich gar kein Platz mehr ist), habe sie aber nicht gebraucht.
    Ein anderer Nutzer hats ja schon erwähnt, die Einheimischen fahren mit Spikes und haben besseren Grip. Nicht wundern, wer würde nicht gerne Ralleyweltmeister werden.
    Geschlafen habe ich auf der Fahrt im Bus wenn ich Lust hatte, in Inari habe ich mich im Hotel einquartiert. Dort ein paar Ausflüge gemacht (Polarstrasse, russisches Grenzgebiet mit historischen Bauten (da brauchte ich auch etwas Mut bei verschneiten Waldwegen zum POI mit einer alten Reifenspur, auf und ab und 10 km vom letzten Haus entfernt)), bischen wandern.
    Da der Himmel nachts bewölkt war und somit keine Polarlichter zu sehen waren, bin ich dann doch noch zum Nordkap weitergefahren.
    Die Zufahrt auf die Insel ist auch schon gewöhnungsbedürftig, Kilometerweise schräg hinab im Tunnel unterm Meer und dann wieder kilometerweise schräg hinauf!
    Abends in Honingsvag stand ich dann vor den letzten 20? km Richtung Nordkap, steil bergauf mit Schranke und Schildern, Weg in Kolonne hinter Räumfahrzeug zu befahren. Das galt wohl nur in Bezug auf noch schlechteres Wetter und geschlossener Schranke. Es kamren mir nämlich vereinzelt Einheimische entgegen.
    Die Strasse war sehr glatt gefahren, mit etwas Split drauf, sodaß ich Bedenken in Bezug aufs Runterfahren bekam, hatte dann aber gut geklappt.
    An der letzten Abzweigung zum nördlichsten Dorf war die Schranke zum Nordkap zu, nur am Tage geöffnet.
    Da bin ich wieder ein Stück zurück gefahren auf eine Hochebene mit großem, leeren Parkplatz (ziemlich vereist) auf dem ich die Nacht verbracht habe.
    Die Belohnung kam: stundenlanges großes Himmelskino, ich konnte vor Freude brüllend herumtanzen, so toll waren die Polarlichter.
    In Küstennähe waren immer Schranken an den Strassen für zeitweise Sperrungen bei Verwehungen. In Nordschweden ist mir das nicht untergekommen, meistens sind dort auch Wälder, die die Strassen auch besser schützen.
    Fazit nach vielen, vielen Schneekilometern: Es war toll, jederzeit wieder.
    Euch viel Glück und Spaß,

    Christian
     
    Lubeca und Rimja gefällt das.
  15. cdoerni

    cdoerni Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    63067 Offenbach
    Mein Auto:
    T5 Rockton
    Erstzulassung:
    11/2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Umbauten / Tuning:
    Höherlegung, Reifen 245/75R16, Getriebe m. kürzerer Übersetzung, Standheizung, variabler Campingausbau,
    FIN:
    WV1ZZZ7HZDH041647
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7J0
    Hallo Ralf,
    eine Nordlichtseite und app gibts natürlich auch, mußt ein bischen googeln. In Sodankylä ist meines Wissens auch ein wissenschaftliches Institut für die Nordlichter.
    (im Sommer auch eine Reise wert zum Midnight Sun Film Festival)

    Christian
     
  16. Rimja
    Themen-Starter

    Rimja Aktiv-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    17. Juli 2017
    Beiträge:
    50
    Medien:
    17
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Zitronenfalter
    Ort:
    Rems-Murr-Kreis
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Hallo Christian

    danke für deinen Kurzbericht !!
    genau so was will ich lesen... :]

    Hatte bereits im Vorfeld die folgenden Infoseiten mal ausfindig gemacht:

    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Zur Frage, wie lang ist es da oben eigentlich hell ??
    habe ich diese Seite gefunden:

    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Es grüßt
    der R
     
  17. Lubeca

    Lubeca Top-Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2005
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    152
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Lübeck
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    01/2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 315+DAB(+) MJ2013?
    gerade gesehen
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
     
  18. Rimja
    Themen-Starter

    Rimja Aktiv-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    17. Juli 2017
    Beiträge:
    50
    Medien:
    17
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Zitronenfalter
    Ort:
    Rems-Murr-Kreis
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    tolle bilder... !!
    warum können die Nordlichter eigentlich nicht warten, bis wir da oben sind ?? :mad:
     
  19. caravelle13

    caravelle13 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Bayern
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    WWZH; Climatronic; Xenon; Federung, Dämpfung und Stabis verstärkt; AHK; BMT
    FIN:
    WV2ZZZ7HZDH120XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Bei diesem Thema muss ich mich als Jahrelanger Schwedenfahrer auch kurz zu Wort melden. Wir fahren mindest zweimal im Jahr (mindestens einmal im Winter) in die Gegend. Und hatten noch nie ernsthafte Problem mit den winterlichen Bedingungen. Ordentliche Winterreifen und falls das Verlassen der Hauptstraßen geplant eventuell als Absicherung Schneeketten. Haben wir aber auch noch nie gebraucht weil auch sämtliche kleinen Straßen geräumt werden.
    Unser T5.2 noch ohne Adblue (glaub nicht das das entscheidend ist) hat bisher nie ernsthafte Probleme gemacht. Temperaturen bis ca. -30 °C packt er super. Bei Temperaturen um -40 °C (Ja das kann vorkommen!) kann es direkt nach dem Starten trotz Vorwärmung mittels WWZH zum Notlauf kommen der nach Zündung aus und Motor wieder an verschwindet. Außerdem wird das Auto bei diesen Temperaturen nicht mehr wirklich warm (Öltemperatur bei unter 60 °C trotz Last), in diesem Fall sollte der Kühler mittels Pappe o.ä. abgedeckt werden ;). Diese Lösung wrd von den Testfahrern aller Autokonzerne die im südlichen Lappland ihre Teststrecken haben gerne verwendet!
    Aber keine Sorge in bisher fünf Wintern hatten wir nur einmal die genannten Probleme.
    Fahren kannst du die Strecke wenn du willst auch am Stück :D
    Wir fahren die 2500km von Bayern ins Lappland meistens in ca. 28 Stunden (mind. drei Fahrer ;) )

    Viel Spaß und schönen Urlaub
     
  20. Gecko

    Gecko Top-Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    3.324
    Medien:
    23
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    habe ich
    Ort:
    Noch zu Hause ;-)
    Mein Auto:
    N/A
    Erstzulassung:
    2016
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    ähh finde es herraus
    Getriebe:
    DSG®
    Extras:
    einige bzw. fast alle
    Umbauten / Tuning:
    0-100 unter 4 Sec. ;-)
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    8V
    Moin,

    Wir waren im März in Tromsö - da wir geflogen sind kann ich zur Strecke nichts sagen - aber die Strassen dort sind top zu befahren (waren ja geführt unterwegs).
    Polarlichter.. ja wir waren 4 Tage mit der Cam unterwegs - 2x selbst - Rest geführt.
    Vergiss die Vorhersagen (zumindestens in unsrem Fall) - wir waren an geführten Spots wo lt Vorhersage nur mässige Aktivität vorrausgesagt wurde und hatten fast 4h dauer Polarlichter.

    Das wichtigste imho ist eine Spiegelreflex Cam am besten Vollformat, ein Top Stativ was sich auch bei -20-30 Grad verstellen lässt. 2-3 Reserve Accus und ein Fernauslöser.
    Ich bin nach fast 6h am Boden festgefroren.. trots extremer Ausstattung - die Schuhe waren wohl der limitierende Faktor - da kroch die Kälte hoch.

    Ich plane für nächstes Jahr nochmal die Tour - entwerde mit Son Party Dampfer oder mit meiner Krawalltüte...

    gruß Stephan
     

    Anhänge:

    Rimja und Lubeca gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Motorshow Essen 2017 T6 - News, Infos und Diskussionen 5. Dezember 2017
Winterreifen aktuell 2017/2018 T5.2 - News, Infos und Diskussionen 9. September 2017
[Sep 18, 2017] VW Bus Treffen - Binntal - Schweiz -- (22.) 23.09.-24.09.2017 (Binn) Mitglieder Treffen / Events 18. August 2017
..:: Schwarzwälder Bullitreffen 2017 ::.. Mitglieder Treffen / Events 14. April 2017
Strompreise 2017 Off-Topic 28. November 2016
Preiserhöhung 2017 ??? T6 - News, Infos und Diskussionen 24. November 2016
Island 2017 im Herbst Point of Interest - interessante Orte 3. November 2016
2017 = T7 T6 - News, Infos und Diskussionen 18. November 2015