Philips H7 Ultinon Pro 6000

Hab gleich heut früh im Dunkeln meine Beleuchtungstestfahrt gemacht!

Erfolgreich!

Ich bin begeistert vom neuen Licht.

PS: sicherheitshalber habe ich direkt nach dem Umbau in einer Werkstatt einen Lichtest machen lassen.
Es musste neu eingestellt werden!
 
Da ich die Canbus Adapter noch nicht eingeschleift hatte und bei mir die Kontrolleuchte zu sehen war, holte ich das heute nach.

Canbus eingebaut und nun ist alles perfekt!

Hier ein Hinweis bezüglich der Kabelschuhe an Adapter D

Diese haben eine Rastnase, die die Verbindung sichern.
Heißt aber wenn ihr die Packungen öffnet und so wie ich, alles mal zusammen steckt, kann man das NICHT MEHR einfach so öffnen.
Das kann natürlich auch am Fahrzeug passieren, wenn es verpolt ist oder noch mal raus muss.

Hier ein Foto der Rastnase und der Position, in der der Kabelschuh zum leichteren späteren öffnen zeigen sollte.

Ein Kugelschreiber erwies sich als gutes Werkzeug.
Einfach mit der Kugelschreibermine in das kleine Loch im Foto drücken und die Verbinden trennen.
 

Anhänge

  • IMG_2327.png
    IMG_2327.png
    1 MB · Aufrufe: 54
  • IMG_2328.jpeg
    IMG_2328.jpeg
    131,9 KB · Aufrufe: 53
  • IMG_2329.jpeg
    IMG_2329.jpeg
    119,4 KB · Aufrufe: 54
Habs mir jetzt nicht alles durchgelesen, aber die H7 Gen2 von Osram haben jetzt auch ne Zulassung für den T5.2
 
Ich verstehe nicht, warum einige auf die Osram gewartet haben, wenn es die Philips schon gegeben hat.
OK, die Philips benötigen einen Canbus Adapter, doch insgesamt sind sie günstiger zu erwerben.
Osram nimmt für die Gen2 140€ und die Philips kosten mit Canbus Adapter 130€.
Einen Unterschied gibt es nicht. (Hier der Vergleich)
 
Ich versteh nicht, warum man sogenannte Canbus Adapter verwendet.
Die Dinger haben mit dem Canbus doch überhaupt nichts zu tun.
Das sind nur Lastwiderstände, die den Strom den man sich durch die LEDs erspart wieder (durch Hitze) unnötig verbraten.
Dadurch erkennt das Steuergerät keinen Leistungsunterschied zu Halogen und bringt deshalb keine Fehlermeldungen.
Viel billiger, einfacher und sinnvoller ist es das zu codieren.
 
Das mit dem codieren ist ein schöner Gedanke, doch leider funktioniert dieser eben nicht.
 
Hallo und guten Morgen,
Ich habe gestern die Lampen verbaut und bin nun Opfer des Wackelkontaktes. Mir ist leider überhaupt nicht klar, wo ich etwas löten müsste, um das zu beheben.

Kann mir bitte jemand weiterhelfen!

Vielen Dank und beste Grüße,
Thomas
 
Hallo und guten Morgen,
Ich habe gestern die Lampen verbaut und bin nun Opfer des Wackelkontaktes. Mir ist leider überhaupt nicht klar, wo ich etwas löten müsste, um das zu beheben.

Kann mir bitte jemand weiterhelfen!

Vielen Dank und beste Grüße,
Thomas
Adapter D ist bei dir verbaut?

Da wird evtl der Fehler liegen.
Ich habe den Adapter gegen einen neuen funktionierenden getauscht und den alten abgegeben.
 
Hallo und guten Morgen,
Ich habe gestern die Lampen verbaut und bin nun Opfer des Wackelkontaktes. Mir ist leider überhaupt nicht klar, wo ich etwas löten müsste, um das zu beheben.

Kann mir bitte jemand weiterhelfen!

Vielen Dank und beste Grüße,
Thomas
Löten ist auch keine langlebige Lösung. Der Lötzinn oxidiert mit der Zeit.
Vielleicht kann man das zurecht biegen? Ansonsten reklamieren.
 
Hi, musste meine Adapter auch etwas umformen (minimal) aber das ist keine richtige Lösung, weil eventuell beim nächsten öffnen und schließen des Kontakts auch wieder wacklig. Austauschen des Adapters und gut wie oben geschrieben. Pfusch bleibt Pfusch. Das Löstzinn oxidiert auch ja aber nicht so wild wie man denkt. Ist ja kein Aquarium da im Scheinwerfer, aber es hat durch die vielen Materialübergänge Widerstände die nicht nötig sind und es ist weich und bei Vibration reibt es sich eventuell ab was den Widerstand erneut erhöht. Ergo: Shice!

Aber eine Frage zur Qualität eurer Beleuchtung. Seid ihr wirklich alle zufrieden? Ich finde bei mir (von Osram Nightbreaker Laser +200% kommend) ist das jetzt zwar weißeres Licht und wirkt bei Trockenheit ganz ok, aber so ein "Boh"-Effekt gab es nicht. Bei Nässe und das ist ja das Wichtigste versumpft das Licht schon ordentlich im schwarzen Asphalt.
Vielleicht steige ich nochmal um auf Voll-LED Scheinwerfer!

Schönen Abend!
 
Hallo,

der Vorteil hier ist doch bei den Osrams oder?
Da ist die Qualität des Adapter besser?!

Bei uns steht noch dieses Upgrade bevor.

Danke und Grüße
 
Hallo,

der Vorteil hier ist doch bei den Osrams oder?
Da ist die Qualität des Adapter besser?!

Bei uns steht noch dieses Upgrade bevor.

Danke und Grüße
Ich hatte auch mehr sichtbaren Unterschied erwartet. Ich denke aber, das Auge kompensiert da einiges. Ich habe den Eindruck, die Blendung durch den Gegenverkehr ist geringer. Ich sehe in dem Fall mehr von meinem eigenem Lichtkegel.
Ich bin letztens mal wieder mit dem Caddy mit Nightbreaker 200 gefahren und muss sagen, ich möchte nicht wieder zurück zu Halogen. Ich habe den dann mit den neuen Nightbreaker LED Gen2 umgerüstet, die ja nun auch die Zulassung für den T5.2 mitbringen.
Ein Vergleich der Philips gegen die Osram fehlt mir noch. Ich habe sie nochmal inklusive Adapter für den T5.2 bestellt. Es gibt aber Verfügbarkeitsprobleme, dauert noch.
 
Kannst du das näher erklären?
Wo hast du Probleme dabei?
Ich hatte bei meinem Fahrzeug keine Möglichkeit gehabt die Philips ohne den Adapter zu verwenden. Egal was auch immer ich im VCDS hinterlegt habe, der Fehler im Display kam immer wieder.
Der Fehler ließ sich nur mit den Adaptern beseitigen.
 
Egal was auch immer ich im VCDS hinterlegt habe, der Fehler im Display kam immer wieder.
Hab ich so noch nie gehört.
Was anscheinend öfter vorkommt ist aber, dass Änderungen in der Codierung vom Steuergerät erst nach einem Reset übernommen werden.
Möglicherweise lag es daran.
Bei T5 weiß @Yamaier aber mehr als ich.
 
Danke für die Blumen! Ich geb mein Bestes, bin aber nicht mal Teilzeitprofi.
Wurde denn die Änderung gespeichert bzw. blieb das Häckchen beim nächsten öffnen?
 
Na klar. Habe schließlich mit Profis gearbeitet. 😙
 
Ich hatte auch mehr sichtbaren Unterschied erwartet. Ich denke aber, das Auge kompensiert da einiges. Ich habe den Eindruck, die Blendung durch den Gegenverkehr ist geringer. Ich sehe in dem Fall mehr von meinem eigenem Lichtkegel.
Entweder der Gegenverkehr blendet oder er blendet nicht.

Ich kann mir höchstens vorstellen, dass Deine Pupille durch das hellere Eigenlicht schon etwas kleiner ist und die Zeit zum Zusammenziehen dadurch verkürzt wird.
Der Belastung durch helles LED-Licht bleibt unverändert.
 
Na klar. Habe schließlich mit Profis gearbeitet. 😙
Na, aber offenbar nicht mit den Richtigen. Viele andere haben das bei T5 und T6 sehr wohl geschafft.
Ich glaube nicht, daß du so ein "Sondermodell" hast.

Ich bin leider etwas zu weit weg um dir hier Hilfe abieten zu können.
Aber du hast ja jetzt eh schon eine (zwar teurere) Lösung.
 
Zurück
Oben