org. Gummiboden unter Holzplatte ???

Dieses Thema im Forum "Der (Fern-) Reisetaugliche" wurde erstellt von langhochgreg, 4 Nov. 2016.

  1. langhochgreg

    langhochgreg Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Aug. 2015
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Offenburg
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    06.2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Extras:
    HD LR Schiebefe. el. Feh. el. Sp ZV FB, AHK Luftstandhz., Sitzhz. PDC Climatic, 2er Sitzbank Mitte
    Umbauten / Tuning:
    Bilstein B14, 18 Zoll, Drehsitz, Sitze AudiTT, Dämmung u. Isolierung, variabler Ausbau für Schlafen u. Transporte
    FIN:
    WV2ZZZ7HZCH
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Hallo,

    wollte fragen ob etwas dagegen spricht, die org. Gummimatte, (die ja unten auch sowas wie Dämmung hat u. gleichzeitig die Sicken ausgleicht)
    unter einer Holz Bodenplatte, auf die der Ausbau soll, drin zu lassen ?
    Alubutyl habe ich am Boden in den Vertiefungen bereits angebracht.
    Ist da mehr als bei der z.B. Armaflex Dämmung mit Kondeswasser bzw. mit Rost zu rechnen. Oder ist die Dämmung schlechter ?
    Kann ich da Wachs unter der Gummimatte streichen oder löst sich dann das Alubutyl ?
    Fragen Fragen Fragen...
    danke schonmal für eure Meinung
     
  2. JBaer

    JBaer Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Feb. 2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2007
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Hallo Forum!
    Ich stelle mir gerade die gleichen Fragen, kann jemand dazu was sagen? Aus welchem Material besteht denn die Dämmung des Gummibodens? Wie Armaflex etc. aus Polyethylen? Geschlossenporig? Falls ja, sollte ja nichts gegen eine Weiterverwendung unter einer Bodenplatte spechen, oder?

    Viele Grüße und schon mal vielen Dank!
     
  3. dreamingof8a

    dreamingof8a Top-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Aug. 2015
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    100
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Extras:
    Sitzheitzung, Seitenairbags, Einparkhilfe h+v, AHK, Einzelbeifahrersitz
    Umbauten / Tuning:
    Drehkonsolen vorne, GRA, Planar 2D Luftstandheizung, 2. Batterie unterm Fahrersitz, Holzboden, Klappbett, Schrank
    FIN:
    WV2ZZZ7HZEH079***
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Ich habe meine drin gelassen. Als ich nach nem guten Jahr mal den Holzboden und die Matte herausgenommen habe, konnte ich keine Spuren von irgendwas entdecken .... Für mich war es hauptsächlich eine Frage der Lärmisolierung, ich erhoffe mir davon weniger Dröhnen/Klappern. Habe aber keinen Vergleichswert.
     
    JBaer gefällt das.
  4. JBaer

    JBaer Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Feb. 2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2007
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Gerade in einem anderen Beitrag gefunden...

    Kann das Jemand bestätigen?
     
  5. set

    set Top-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2010
    Beiträge:
    1,196
    Zustimmungen:
    738
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    langer Radstand
    Umbauten / Tuning:
    ausgebaut zum Camper
    Nö. Meiner liegt auch unter der Bodenplatte, ohne Probleme. Warum auch, VW sieht ihn ja auch als Fahrzeugboden vor. Im Fahrerhaus liegt auch nichts anders. Der "Schaumstoff" ist genauso geschlossenprig wie Armaflex, nur deutlich fester.
     
    JBaer gefällt das.
  6. auszeit

    auszeit Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2014
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Sondermodell
    Erstzulassung:
    09/2013
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    no
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Hochdach
    Umbauten / Tuning:
    Campingausbau
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7J0
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Zweitbus T5 LR CAAB Campingausbau
    EZ 2011
    .. war bei mir nicht so: der Schaumstoff ist von Außen "verschlossen" (verschweißt), aber das hält wohl nicht ewig.
    War zumindest bei meinem TraPo nache einigen Jahren sehr rissig und an jeder Stelle konnte Wasser eindringen. Der Schaumstoff selbst ist wie ein Schwamm
     
    JBaer gefällt das.
  7. RS_La

    RS_La Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2011
    Beiträge:
    39
    Medien:
    47
    Zustimmungen:
    91
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Niederbayern
    Mein Auto:
    T5 Kombi Flex
    Erstzulassung:
    2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Hallo Zusammen,

    ich hatte letztes Jahr die Kombi Gummiboden + Siebdruckplatte (+Vinylboden).

    Dies Jahr habe ich auf originale Siebdruckplatte (+Vinylboden) umgerüstet.

    Zumindest lautstärketechnisch merke ich keinen Unterschied.

    Ob sich der Boden dadurch "kälter" anfühlt, kann ich noch nicht sagen.

    Bei meinem Bus war der Gummiboden seit Auslieferung (also 12/2013) verbaut, ich habe viel mit dem Bus gefahren (210tkm) und gecampt (inkl. Wintercamping), aber unterm Gummiboden war alles i.O. Keine Feuchtigkeit, keine Schadstellen.

    Grüße
    Tobi
     
    TCamper, marle66 und JBaer gefällt das.
  8. JBaer

    JBaer Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Feb. 2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2007
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Danke für eure Antworten!

    Hier mal ein Bild, auf dem man den Schaumstoff ganz gut sehen kann, sieht nicht gerade geschlossenporig aus! :help:

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Ist denn die Isolierfähigkeit deutlich schlechter als die von Armaflex? Leider liest man widersprüchliche Aussagen. Vermute mal, dass die von Armaflex bei gleicher stärke schon besser ist, es geht mir allerdings vor allem um den Kosten-Nutzen-Faktor, also ob es sich lohnt, den Gummiboden zu ersetzen (es soll so oder so noch eine Bodenplatte drüber). VW wird sich ja beim Gummiboden schon was gedacht haben in Sachen Iso.
     

    Anhänge:

  9. dreamingof8a

    dreamingof8a Top-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Aug. 2015
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    100
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Extras:
    Sitzheitzung, Seitenairbags, Einparkhilfe h+v, AHK, Einzelbeifahrersitz
    Umbauten / Tuning:
    Drehkonsolen vorne, GRA, Planar 2D Luftstandheizung, 2. Batterie unterm Fahrersitz, Holzboden, Klappbett, Schrank
    FIN:
    WV2ZZZ7HZEH079***
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen riesen Unterschied macht .... du hast ja auch Fenster rundherum so wie es auf deinem Profilbild aussieht, das ist sowieso das größte Iso-Problem.
    Darauf würde ich mich nicht verlassen :-D
     
    JBaer gefällt das.
  10. JBaer

    JBaer Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Feb. 2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2007
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Da hast du recht! Wobei die hinteren Seitenfenster noch isoliert werden...
     
  11. dreamingof8a

    dreamingof8a Top-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Aug. 2015
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    100
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Extras:
    Sitzheitzung, Seitenairbags, Einparkhilfe h+v, AHK, Einzelbeifahrersitz
    Umbauten / Tuning:
    Drehkonsolen vorne, GRA, Planar 2D Luftstandheizung, 2. Batterie unterm Fahrersitz, Holzboden, Klappbett, Schrank
    FIN:
    WV2ZZZ7HZEH079***
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Interessehalber: wie machst du das? Erst schwarz folieren, dann darauf die Isolierung (zum Schutz der Fenster)? Oder direkt auf die Scheibe isolieren? Werde das eventuell auch mit einem Fenster machen, will aber möglichst vermeiden, dass die Scheibe dann "versaut" ist mit Kleber oder so.
     
  12. JBaer

    JBaer Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Feb. 2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2007
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ich habe zwar noch keine Armaflex-Erfahrung, aber habe auch etliche Male gelesen, dass das Zeug klebt wie Sau... vom Glas würde man den Kleber bestimmt auch wieder ab bekommen, aber ohne vorher geklebte Fensterfolie bestimmt nur sehr mühevoll. Von daher tendiere ich auch zum Folieren!
     
  13. Mitch711

    Mitch711 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2018
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    03.2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Umbauten / Tuning:
    Höherlegung Fahrwerk, Unterfahrschutz, AT 255/65 R16, Erhöhung Wattiefe
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Zu dem gummiboden: hab meinen neulich rausgerissen. Der ist zwar von unten auch irgendwie versiegelt. Da seh ich nicht so das Problem. Allerdings ist der Kern normaler Schaumstoff. Die Schwachpunkte sehe ich hier vor allem bei den zurrösen. Denn die Löcher dafür sind nicht versiegelt. Denke, das davon Zweifelsfall schon Wasser eindringen kann.
     
    JBaer gefällt das.
  14. auszeit

    auszeit Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2014
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Sondermodell
    Erstzulassung:
    09/2013
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    no
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Hochdach
    Umbauten / Tuning:
    Campingausbau
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7J0
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Zweitbus T5 LR CAAB Campingausbau
    EZ 2011
    Hi Jbaer. Wegen der Iso an den Fenstern würde ich auf was temporäres zurückgreifen - rausschauen können hat auch was ;)
    Ich denke an zugeschnittene Isomatte mit Saugnäpfen. Hat ein Boarder hier auch schon schön beschrieben.
    Geht aber auch ganz ohne: mit Luftstandheizung bei -10 Grad ohne Probleme gecampt...
     
    JBaer gefällt das.
  15. JBaer

    JBaer Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Feb. 2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2007
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Die Idee mit dem temporären Isolieren ist super, soll auch für alle anderen Fenster so umgesetzt werden. Da vor die hinteren Seitenfenster aber noch Schränke kommen, hat sich das mit dem Fenster rausschauen hier erübrigt und kann dauerhaft isoliert werden ;-)

    Generell muss ich mal noch loswerden, dass ich es echt super finde, wie schnell und hilfreich hier am Board geantwortet und geholfen wird! Bin sehr positiv überrascht!!! Scheint hier ne super community zu sein!!! :danke:
     
    auszeit gefällt das.
  16. nico23

    nico23 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Nov. 2016
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    Ing.
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 75 KW
    Umbauten / Tuning:
    Nutzungs- & Verbesserungsphase
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7J0
    Hey!
    Seit langer Zeit mal wieder ein Beitrag von mir... ;)
    Also ich habe den normalen Boden ausgebaut und stattdessen mit nicht klebendem (!) 10 mm Armaflex gedämmt und eine neue Bodenplatte hergestellt und eingebaut. Der Aufbau des Bodens ist wie hier dargestellt:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Die Bodenplatte wird dabei an den normalen Zurrpunkten der Bodengruppe niedergehalten. Bevor ich die Bodenplatte eingelegt habe, habe ich am Rand und an allen Durchbrüchen (z.B. Halteklammern der Sitzbank) circa 30cm breit Korrosionsschutzwachs aufgesprüht. Das habe ich dann einige Zeit ablüften lassen und die Bodenplatte mit Dämmung eingelegt als das Wachs noch minimal "taggy" war. So erwarte ich mir eine gewisse Dichtheit zwischen Armaflex und Fahrzeugblech wenn denn mal etwas Flüssiges auslaufen sollte. Bis heute hat sich das bewährt und ich würde es wieder so machen.

    Ich wollte den Aufbau des Bodens übrigens möglichst niedrig halten, da die Deckenhöhe des Fahrzeugs bei meiner Größe (1,90m) eh schon recht begrenzt ist. Da geht es um jeden Centimeter. ;)
    Grüße!

    nico
     
    JBaer gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Holzplatten für Campingausbau gefunden! Der (Fern-) Reisetaugliche 30 Nov. 2017
Wie Gummiboden raus? T5.2 - Tuning, Tipps und Tricks 19 März 2016
Holzplatte über Fahrerhaus T5.2 - Mängel & Lösungen 25 Juni 2014
Gummiboden ersetzen? Der (Fern-) Reisetaugliche 13 Jan. 2013
Bitumenmatten unter Gummiboden T5 - Tuning, Tipps und Tricks 21 Sep. 2010
Gummiboden und Gummimatten T5 - Tuning, Tipps und Tricks 14 Jan. 2010
Teppichtausch in Gummiboden T5 - Tuning, Tipps und Tricks 21 Jan. 2007
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden