Neue Dichtung fürs Schiebefenster

Dieses Thema im Forum "T5 - Mängel & Lösungen" wurde erstellt von BEniT5Projekt, 24 Apr. 2019.

Schlagworte:
  1. BEniT5Projekt

    BEniT5Projekt Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Moin Leute.
    Ich bin neu hier und habe direkt eine Frage.
    Und zwar bin ich auf der Suche nach der Dichtung für das Schiebefenster auf der Fahrerseite.
    Der nette Herr beim VW Teileservice kann nur das komplette Fenster bestellen und auch hier im Board habe ich nirgendwo eine genaue Bezeichnung oder Artikelnummer gefunden.
    Alle Diskussionen drehen sich nur um den Austausch des ganzen Fensters. Das wäre bei mir allerdings erstmal nicht notwendig da der Vorbesitzer die Dichtung von außen mit einem Messer zerfetzt hat. Er war der Meinung so ins Innere zu kommen, weil er sich ausgesperrt hatte.
    Deshalb würde ich einfach gerne die Dichtung erneuern und nicht das ganze Fenster. Es gibt ja schon massenhaft Diskussionen zu dem Thema, also falls ich die Infos übersehen habe wäre es super wenn jemand einfach die passende Verlinkung mit mir teilt.
    Kann mir da jemand weiterhelfen?

    Mein Bus:
    T5.1
    Caravelle
    Bj. 2004

    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Apr. 2019
  2. Bussi_84

    Bussi_84 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Nov. 2015
    Beiträge:
    61
    Medien:
    7
    Alben:
    2
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Umbauten / Tuning:
    Golf 7 R-Lenkrad,
    FIN:
    WV2ZZZ7XXXX094717
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Die Dichtung ist separat nicht erhältlich. Du wirst die Schiebefenstereinheit kaufen müssen oder du schaust in der Bucht nach etwas gebrauchtem.

    Gruß
     
  3. Worschtel

    Worschtel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Apr. 2011
    Beiträge:
    7,019
    Medien:
    4
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    3,185
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    OBM
    Ort:
    Mühltal (Hessen)
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04.2005 (EG von 02.12.2004)
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Extras:
    2 el. Schiebetüren,
    AHK (abnb.),

    VCDS
    "So wird's gemacht"
    Umbauten / Tuning:
    So. 235/55-17 auf Autec-ETHOS 7,50x17
    Getriebe 2014 instandges.
    AHK nachg. mit D+&L+,
    RFK (KZ) an AV-Adapter,
    ClimAir-Windabweiser,
    iPot an AUX-Adapter-CD-Wechsler,
    LED-Türbel. unten,
    Scheinwerfer "schwarz", RLeuchten "rauchgrau",
    T5-Board Aufkleber
    Spurplatten-50mm
    Drehkonsole "Sportscraft" BFS,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H0699xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM H13 / AXE HGE
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Leider nicht, dafür hängt im Urlaub ein 560er LMC am Haken. ;)
    Oder du schaust nach den einschlägigen Beiträgen in denen das Reinigen und "auf Polstern" der Dichtung mit 5mm Moosgummi beschrieben ist.

    Da im Profil kein Ort steht, weiß ich die Entfernung nicht, aber ich habe noch die Rolle Moosgummi bei der mich der Meter knapp 55 Cent gekostet hat. Pro Fenster braucht man glaube ich 2m (oder waren es 4 :confused: )

    Tante Edit hat ihn gefunden:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Dort ist auch in die RepAnl in den Ressourcen verlinkt:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Apr. 2019
    exCEer gefällt das.
  4. BEniT5Projekt
    Themen-Starter/in

    BEniT5Projekt Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Vielen Dank für die Antworten und die Links. Das hilft mir schonmal weiter.

    Ich komme aus Kreis Pinneberg ^^
     
  5. Worschtel

    Worschtel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Apr. 2011
    Beiträge:
    7,019
    Medien:
    4
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    3,185
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    OBM
    Ort:
    Mühltal (Hessen)
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04.2005 (EG von 02.12.2004)
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Extras:
    2 el. Schiebetüren,
    AHK (abnb.),

    VCDS
    "So wird's gemacht"
    Umbauten / Tuning:
    So. 235/55-17 auf Autec-ETHOS 7,50x17
    Getriebe 2014 instandges.
    AHK nachg. mit D+&L+,
    RFK (KZ) an AV-Adapter,
    ClimAir-Windabweiser,
    iPot an AUX-Adapter-CD-Wechsler,
    LED-Türbel. unten,
    Scheinwerfer "schwarz", RLeuchten "rauchgrau",
    T5-Board Aufkleber
    Spurplatten-50mm
    Drehkonsole "Sportscraft" BFS,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H0699xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM H13 / AXE HGE
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Leider nicht, dafür hängt im Urlaub ein 560er LMC am Haken. ;)
    Dann schreibe das doch bitte in dein Profil und ergänze auch weitere wichtige Punkte um dir passende Infos zu geben.
     
  6. tatill

    tatill Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bebra
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    April 2005
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Extras:
    Zwei Schiebetüren
    Umbauten / Tuning:
    RFK: AMPIRE KCN802 mit externen Monitor (über das Radio war das Bild zu blass)
    Zuheizer aufgerüstet zur Standheizung mit T91
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H087xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    EZ 2005
    Ich hänge mich hier jetzt mal an.
    Mein Plan war das Schiebefenster auszubauen und wie im obigen Link (Schiebefenster endlich dicht!) die Dichtung mit 4mm Moosgummi-Rundschnur aufzupolstern. So weit so gut. Ich bekomme auch den 2,5 mm Draht mithilfe von Spüli in die aufgeschnittene Dichtung eingezogen. Was ich nicht schaffe ist, die Mossgummi-Rundschnur mit dem Draht zu verbinden um mit dem Draht die Mossgummi-Rundschnur einzuziehen. Ein Knoten ist eindeutig zu dick für die Dichtung. Die Rundschnur und den Draht Stoß auf Stoß mit Klebeband zu umwickeln scheitert spätestens an der ersten Biegung der Dichtung.
    Wo ist der Trick ?
    Viele sind zufrieden mit dieser Vorgehensweise. Nur mir fehlt der Durchblick.
    Vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen.
    Danke,
    Axel
     
  7. Worschtel

    Worschtel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Apr. 2011
    Beiträge:
    7,019
    Medien:
    4
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    3,185
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    OBM
    Ort:
    Mühltal (Hessen)
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04.2005 (EG von 02.12.2004)
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Extras:
    2 el. Schiebetüren,
    AHK (abnb.),

    VCDS
    "So wird's gemacht"
    Umbauten / Tuning:
    So. 235/55-17 auf Autec-ETHOS 7,50x17
    Getriebe 2014 instandges.
    AHK nachg. mit D+&L+,
    RFK (KZ) an AV-Adapter,
    ClimAir-Windabweiser,
    iPot an AUX-Adapter-CD-Wechsler,
    LED-Türbel. unten,
    Scheinwerfer "schwarz", RLeuchten "rauchgrau",
    T5-Board Aufkleber
    Spurplatten-50mm
    Drehkonsole "Sportscraft" BFS,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H0699xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM H13 / AXE HGE
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Leider nicht, dafür hängt im Urlaub ein 560er LMC am Haken. ;)
    Hast du die Dichtung nicht entnommen um das Moosgummi in die "gestreckte" Dichtung zu ziehen? :confused:

    Ich hatte auch so meine Probleme. Hab die Dichtung dann an der Lippe (mit Lappen) in den Schraubstock gespannt und dann "in EINEM Zug" eingezogen.
    Durch das "Dehnen" vom Moosgummi ist ein Absetzen und neu anziehen immer mit Problemen behaftet gewesen. Daher versuche in gleichmäßigem Zug einziehen.

    Beim zweiten Fenster ging es dann einfacher :D
     
  8. tatill

    tatill Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bebra
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    April 2005
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Extras:
    Zwei Schiebetüren
    Umbauten / Tuning:
    RFK: AMPIRE KCN802 mit externen Monitor (über das Radio war das Bild zu blass)
    Zuheizer aufgerüstet zur Standheizung mit T91
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H087xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    EZ 2005
    Danke Worschtel,
    Ja, die Dichtung habe ich aus dem Fenster rausgenommen. Allerdings habe ich die Dichtung nicht gespannt, also begradigt, sondern versucht 'freihand' die Rundschnur einzuziehen bzw. einzuschieben.
    Das mit dem Spannen ist eine gute Idee.
    Zusatzfrage: wie hast Du den Draht mit der Moosgummi-Rundschnur verbunden ?
    Danke Dir,
    Axel
     
  9. Worschtel

    Worschtel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Apr. 2011
    Beiträge:
    7,019
    Medien:
    4
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    3,185
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    OBM
    Ort:
    Mühltal (Hessen)
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04.2005 (EG von 02.12.2004)
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Extras:
    2 el. Schiebetüren,
    AHK (abnb.),

    VCDS
    "So wird's gemacht"
    Umbauten / Tuning:
    So. 235/55-17 auf Autec-ETHOS 7,50x17
    Getriebe 2014 instandges.
    AHK nachg. mit D+&L+,
    RFK (KZ) an AV-Adapter,
    ClimAir-Windabweiser,
    iPot an AUX-Adapter-CD-Wechsler,
    LED-Türbel. unten,
    Scheinwerfer "schwarz", RLeuchten "rauchgrau",
    T5-Board Aufkleber
    Spurplatten-50mm
    Drehkonsole "Sportscraft" BFS,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H0699xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM H13 / AXE HGE
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Leider nicht, dafür hängt im Urlaub ein 560er LMC am Haken. ;)
    Mit Isolierband. :D
    Aber dabei schon das Moosgummi gedehnt und dann umwickelt. Somit ist es schon dünner und zieht sich nicht aus dem Band.
    Also das MG auseinanderziehen, umwickeln und direkt weiter aus das Zugseil.
    Was dann ggf seitlich an MG durch das ziehen rausschaut kannst du dann kappen.

    Alleine war das seeeehr blöde ?( mit mehr als zei Händen sollte es besser gehen. :p

    Ich merke, ich muß das mal alles an Beschreibung und Bilder zusammenstellen :(
     
    tatill gefällt das.
  10. Worschtel

    Worschtel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Apr. 2011
    Beiträge:
    7,019
    Medien:
    4
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    3,185
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    OBM
    Ort:
    Mühltal (Hessen)
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04.2005 (EG von 02.12.2004)
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Extras:
    2 el. Schiebetüren,
    AHK (abnb.),

    VCDS
    "So wird's gemacht"
    Umbauten / Tuning:
    So. 235/55-17 auf Autec-ETHOS 7,50x17
    Getriebe 2014 instandges.
    AHK nachg. mit D+&L+,
    RFK (KZ) an AV-Adapter,
    ClimAir-Windabweiser,
    iPot an AUX-Adapter-CD-Wechsler,
    LED-Türbel. unten,
    Scheinwerfer "schwarz", RLeuchten "rauchgrau",
    T5-Board Aufkleber
    Spurplatten-50mm
    Drehkonsole "Sportscraft" BFS,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H0699xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM H13 / AXE HGE
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Leider nicht, dafür hängt im Urlaub ein 560er LMC am Haken. ;)
    Mal ein paar Bilder vorweg, vlt helfen die schon mal:

    Erste Versuche mit "2,5er Kabel und "einfach" Moosgummi ankleben" sind in der Mitte hängen geblieben:
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.
    über kleinen Schnitt an Innenseite konnte ich das abgerissene Stück Moosgummie wieder entnehmen (es gibt ja auch "Entlüftungsöfnungen" an der Dichtung)
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.
    Dann Dichtung in Schraubstock, MG gestreckt an "Stahlseil" anbringen (das Kabel hat sich auch etwas gedehnt! ?( ), einlegen und "gleichmäßig" einziehen:
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Wie gesagt, alleine ist es mühsam, eine dritte und/oder vierte hand kann nicht schaden. ;):p

    Hoffe man kann es nachvollziehen. ;)
     
    tatill gefällt das.
  11. ProfMerlin

    ProfMerlin Top-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2011
    Beiträge:
    902
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    545
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    a.o. Prof
    Ort:
    bei Heidi und Peter in den Bergen
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10.08
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    RCD200
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9052xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HB 105
    Was sich sehr gut eignet, um den Moosgummi durchzuziehen, ist Kunststoffschnur für einen Rasen-Faden-Schneider
    oder auch Motorsense genannt.

    Moosgummischnur mit brauchbarem Klebeband mit der Kunststoffschnur verbinden. Ich nehem das Gewebe-Klebeband,
    mit welchem die Kabelbäume in unseren T5 umwickelt sind.

    Dann die Gummidichtung mit Silikonspray fluten, die Moosgummischnur ebenso einsprühen und dann
    flutscht das Ding ohne grosse Mühe durch. Dann noch etwas nachschieben und die Fesnterdichtung bewegen,
    damit sich die Moosgummischnur entspannt / zusammenzieht.

    Wichtig die Schnitt- bzw. Klebestelle sauber reinigen, damit das Silikonöl weg ist und mit Cyanacrylat verkleben.

    Dichtung mit Decaseal 8936 wieder in den Rahmen einsetzen. Fertig.

    Gruss
    Prof
     
    s04.mike und tatill gefällt das.
  12. tatill

    tatill Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bebra
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    April 2005
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Extras:
    Zwei Schiebetüren
    Umbauten / Tuning:
    RFK: AMPIRE KCN802 mit externen Monitor (über das Radio war das Bild zu blass)
    Zuheizer aufgerüstet zur Standheizung mit T91
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H087xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    EZ 2005
    Danke Worschtel,
    das hat schonmal sehr geholfen.
    Wir haben die Dichtung möglichst gerade auf die Küchenarbeitsplatte gelegt und mit Iso-Band fixiert.
    Als Durchziehhilfe haben wir eine Wäscheleine benutzt.
    Wäscheleine und Moosgummi auf Stoß mit glatten Isolierband leicht schräg umwickelt. Hier brauchts definitiv 4 Hände.
    Dabei, wie von Dir vorgeschlagen, das Moosgummi etwas gestreckt.
    Mit reichlich Geschirrspülmittel langsam und gleichmäßig durchgezogen.
    Es flutschte auf Anhieb.
    Glücklicherweise habe ich die Enden des Moosgummis nicht sofort abgeschnitten.
    Denn das Moosgummi wurde beim Durchziehen doch gestreckt und zog sich jetzt langsam wieder zusammen,
    also zurück in die Dichtung. ProfMerlin hat das oben auch erwähnt.

    Später die Dichtung wieder ins Fenster eingelegt und ran ans Auto.
    Scheibe in das Fenster reingehebelt und Gießkanne geholt.
    Was soll ich sagen - dicht ist es nicht.
    Nochmal ausgebaut und genau kontrolliert:
    ein Rastzapfen ist angebrochen und auf einen Zentrierzapfen fehlt der Plastikring.

    Also erstmal ein Reparatur-Set bestellt und das vom ProfMerlin angesprochene Decaseal 8936 zum Einkleben der Dichtung.

    Nächste Woche gehts weiter.

    Habt Dank,
    Axel
     
  13. Worschtel

    Worschtel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Apr. 2011
    Beiträge:
    7,019
    Medien:
    4
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    3,185
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    OBM
    Ort:
    Mühltal (Hessen)
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04.2005 (EG von 02.12.2004)
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Extras:
    2 el. Schiebetüren,
    AHK (abnb.),

    VCDS
    "So wird's gemacht"
    Umbauten / Tuning:
    So. 235/55-17 auf Autec-ETHOS 7,50x17
    Getriebe 2014 instandges.
    AHK nachg. mit D+&L+,
    RFK (KZ) an AV-Adapter,
    ClimAir-Windabweiser,
    iPot an AUX-Adapter-CD-Wechsler,
    LED-Türbel. unten,
    Scheinwerfer "schwarz", RLeuchten "rauchgrau",
    T5-Board Aufkleber
    Spurplatten-50mm
    Drehkonsole "Sportscraft" BFS,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H0699xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM H13 / AXE HGE
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Leider nicht, dafür hängt im Urlaub ein 560er LMC am Haken. ;)
    Das wollte ich auch noch erwähnen!
    Schaut daß ihr vor dem Verbinden mit Klebeband nicht schon Silokonöl oder Spüli dran habt (zB erster Versuch) dann wird das mit dem Verbinden noch blöder. X(?(
     
    tatill gefällt das.
  14. ProfMerlin

    ProfMerlin Top-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2011
    Beiträge:
    902
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    545
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    a.o. Prof
    Ort:
    bei Heidi und Peter in den Bergen
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10.08
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    RCD200
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9052xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HB 105
    Um die Dichtung wieder zusammen zu bringen, macht es Sinn, auf der einen Seite die
    Moosgummischnur etwas überstehen zu lassen und auf der anderen Seite etwas versenkt.

    So ne Art Zapfen-Bohrung-Verbindung. Alles sauber reinigen und wenn man mit
    Cyanacrylat arbeitet, muss man nur schnell sein beim Zusammenfügen. Oder einen
    entsprechenden langsameren Kleber verwenden.
    Kontaktkleber, die ablüften müssen und gerne empfohlen werden um Moosgummi
    zu kleben, funktionieren nicht.

    Gruss
    Prof

    Ps. von Spüli würde ich da eher abraten, da Moosgummi und Spüli teils nicht so gut miteinander harmonieren.
    Dazu "härtet" Spüli etwas aus und wird wie Honig und dann noch fester. Silikonöl pflegt den Gummi und hat relativ
    wenig chemischen Einfluss auf die Dichtung und den Moosgummi
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Mai 2019
    tatill und Worschtel gefällt das.
  15. Worschtel

    Worschtel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Apr. 2011
    Beiträge:
    7,019
    Medien:
    4
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    3,185
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    OBM
    Ort:
    Mühltal (Hessen)
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04.2005 (EG von 02.12.2004)
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Extras:
    2 el. Schiebetüren,
    AHK (abnb.),

    VCDS
    "So wird's gemacht"
    Umbauten / Tuning:
    So. 235/55-17 auf Autec-ETHOS 7,50x17
    Getriebe 2014 instandges.
    AHK nachg. mit D+&L+,
    RFK (KZ) an AV-Adapter,
    ClimAir-Windabweiser,
    iPot an AUX-Adapter-CD-Wechsler,
    LED-Türbel. unten,
    Scheinwerfer "schwarz", RLeuchten "rauchgrau",
    T5-Board Aufkleber
    Spurplatten-50mm
    Drehkonsole "Sportscraft" BFS,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H0699xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM H13 / AXE HGE
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Leider nicht, dafür hängt im Urlaub ein 560er LMC am Haken. ;)
    Das sagst du mir jetzt :eek:;(

    Aber ich hatte es ja zuerst auch mit SÖ versucht, nur alleine bin ich nicht auf die Idee gekommen die Dichtung zu fluten. :(X(

    :danke: für die Tipps :p
     
    tatill gefällt das.
  16. tatill

    tatill Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bebra
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    April 2005
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Extras:
    Zwei Schiebetüren
    Umbauten / Tuning:
    RFK: AMPIRE KCN802 mit externen Monitor (über das Radio war das Bild zu blass)
    Zuheizer aufgerüstet zur Standheizung mit T91
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H087xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    EZ 2005
    So, ich habe fertig.
    Die defekten Teile am Schließmechanismus getauscht und das Schiebefenster mit der aufgepolsterten Dichtung (4 mm Moosgummischnur) wieder eingebaut. Das Decaseal habe ich erstmal weggelassen. Das Einrasten des Schiebefensters ist mit zwei Leuten zu bewerkstelligen, so sehr trägt die Moosgummischnur auf. Ein gewaltsames drücken der Verriegelungs-Taster, um die Verriegelungsbolzen in die Aussparungen zu pressen, bringt garnichts. Schlimmer noch, die Verriegelungsstangen reißen aus der Drehscheibe und man fängt wieder von vorne an. Und jetzt kommt es - es ist dicht. Test in der Waschanlage steht noch aus.
    Beim zweiten Schiebefenster war die Mechanik in Ordnung. Diesmal habe ich es zuerst mit Zellkautschuk-Dichtungsband (1 mm stark, 10 mm breit) versucht. Das wurde in einem früheren Beitrag beschrieben. Auch hier auf Anhieb dicht.
    Natürlich habe ich beide Schiebefenster mit den Dichtgummis gereinigt und geschmiert. Reichlich Silikonöl, wie von ProfMerlin vorgeschlagen, verwendet.

    Fazit: ich würde zuerst das Zellkautschuk-Dichtungsband ausprobieren. Erst wann das nicht weiterhilft würde ich das Fenster-Dichtband zerschneiden und die Moosgummischnur einziehen. Aber nicht mit 4 mm; eher mit 2 mm oder 3 mm.
    Außerdem sich darauf einstellen das die Teile im Reparatur-Set nicht auf Anhieb passen und nachgearbeitet werden müssen.
    Grüße,
    Axel
     
  17. McFly42

    McFly42 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Apr. 2012
    Beiträge:
    2,101
    Zustimmungen:
    1,432
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Rheinland
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    12/2014
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Extras:
    Viele... :-)
    FIN:
    WV2ZZZ7HZFH0xxxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Auf die Schiebefensterdichtung geklebt, oder "von innen" auf die äußere Scheibe?
     
  18. ProfMerlin

    ProfMerlin Top-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2011
    Beiträge:
    902
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    545
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    a.o. Prof
    Ort:
    bei Heidi und Peter in den Bergen
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10.08
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    RCD200
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9052xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HB 105
    Hast Du wirklich Moosgummischnur mit 15° Shore verwendet oder EPDM-Schnur mit 60° Shore ?

    Die Moosgummischnur lässt sich fast komplett zusammendrücken, die 60° Shore-Variante nicht.

    (bitte keine Diskussion über EPDM ist Moosgummi - oft wird Moosgummi als die 15° Shore-Variante bezeichnet
    und EPDM-Rundschnur als die 60° Shore-Variante)

    Gruss
    Prof
     
  19. tatill

    tatill Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bebra
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    April 2005
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Extras:
    Zwei Schiebetüren
    Umbauten / Tuning:
    RFK: AMPIRE KCN802 mit externen Monitor (über das Radio war das Bild zu blass)
    Zuheizer aufgerüstet zur Standheizung mit T91
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H087xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    EZ 2005
    Von innen auf die äußere Scheibe. Die 10 mm sind oben und unten etwas zu breit. Ich habe es trotzdem so gelassen.
     
    McFly42 gefällt das.
  20. tatill

    tatill Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bebra
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    April 2005
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Extras:
    Zwei Schiebetüren
    Umbauten / Tuning:
    RFK: AMPIRE KCN802 mit externen Monitor (über das Radio war das Bild zu blass)
    Zuheizer aufgerüstet zur Standheizung mit T91
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H087xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    EZ 2005
    Hallo Prof,

    das ist eine gute Frage und vielleicht das Problem.

    Ich habe das hier verwendet:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Gruss,
    Axel
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neue Option fürs Dach T6 - News, Infos und Diskussionen 24 Aug. 2018
Schiebefenster Dichtung links T5 - Mängel & Lösungen 21 Feb. 2017
Dichtung schiebefenster T5 - Mängel & Lösungen 14 Aug. 2016
Neue Schiebefenster T5 - News, Infos und Diskussionen 25 Juni 2014
Alternative Dichtung für Schiebefenster T5 - Mängel & Lösungen 17 Sep. 2013
Dichtungen Schiebefenster reinigen T5 - News, Infos und Diskussionen 16 März 2009
Pflege Schiebefenster-Dichtung Fahrzeugpflege 2 Nov. 2007
Neue Dichtungen für elektrische Schiebetüren T5 - Mängel & Lösungen 17 Jan. 2005
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden