Multivan T6 - Unverzichtbare/verzichtbare Sonderaustattungen

Dieses Thema im Forum "T6 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen" wurde erstellt von oSatan, 12 Mai 2017.

  1. oSatan

    oSatan Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Mai 2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Hallo zusammen,

    ich habe mich kurz entschlossen hier angemeldet und hoffe auf Anregungen und Tipps in Bezug auf den T6 Multivan.

    Wir sind eine 5-köpfige Familie und sind auf der Suche nach einer neuen Familienkutsche. Wir haben uns die V-Klasse und den Multivan genauer angeschaut und uns für einen T6 Multivan entschieden.

    Aufgrund der relativ hohen Anschaffungskosten wollten wir ursprünglich einen guten gebrauchten vom Händler kaufen. Da wir mit Erstaunen feststellen mussten wie hoch die gebrauchten Bullis gehandelt werden, haben wir Kauf eines Neuwagens nicht gänzlich ausgeschlossen.

    Sowohl beim Konfigurieren und auch bei zB. Mobile.de variieren die Preise doch stark mit den Austattungen. Deswegen haben wir uns unsere Must-Have's aufgeschrieben und diese sind:

    1. Automatik-Schaltung
    2. Standheizung
    3. Rückfahr-Kamera
    4. Zwei-Farben Lackierung
    5. Discovery Media Plus
    6. Sitzheizung

    Unsicher sind wir bei:

    1. Ledersitzen - wir finden die Ledersitze besser gepolstert
    2. Memory Sitze - meine Frau und ich haben eine sehr unterschiedliche Sitzeinstellung, das spräche für eine Memory Funktion; allerdings sitzt meine Frau wieder soweit vorne, dass sie nicht zwischen den vorderen Sitzen nach hinten durchlaufen kann ohne den Sitz wieder nach hinten zu schieben (Mittelkonsole im Weg). Eine elektronische Sitzvestellung (sehr langsame) stelle ich mir gegenüber der manuellen (Sekunden schnellen) auf Dauer sehr nervig vor.
    3. Anzahl der Schiebetüren - 2 sind praktischer, allerdings finden wir den integrierten Tisch super, der ja leider wegfällt. Der Schienen-Tisch - finden wir - steht irgendwie immer im Weg.
    4. Automatische Schiebetüre
    5. Motorisierung - reicht der 150PS?
    6. Adaptives Fahrwerk - wir sind eher komfortabel als sportlich unterwegs
    7. Dämmglas Paket - wir hätten es gerne ruhig
    8. LED Scheinwerfer
    9. Automatische Heckklappe

    Deswegen jetzt die Kernfragen an euch, liebe T6 Multivan Besitzer:

    1. Welche Sonderaustattung würdet ihr wieder bestellen bzw. möchtet ihr nicht mehr missen und warum?
    2. Welche Sonderausstattung haben sich im Nachhinein als unpraktisch heraus gestellt bzw. würdet ihr nicht mehr bestellen und warum?
    3. Kann man auch eine Standheizung problemlos nachträglich einbauen zB. von Webasto?
    4. Kann man auch eine Rückfahrkamera nachträglich an das Discovery Media Plus anschließen bzw. einbauen?

    Vielen Dank für alle Tipps und Tricks und allen ein schönes Wochenende.

    Gruß o.
     
  2. ebbodrölf

    ebbodrölf Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Nov. 2006
    Beiträge:
    1,515
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    75
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Reicht schon so.
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Extras:
    Viele Kreuzchen in der Zubehörliste, Paulchen
    Moin, die Qual der Wahl, ist doch schön.
    Dämmglas wäre für mich unverzichtbar, der Unterschied ist erheblich, war für uns mit einer der Gründe, um von T5.1 zum T6 zu wechseln.
    Auf LED würde ich auch nicht mehr verzichten, dazu die automatische Auf-Abblendfunktion.
    Standheizung wäre ebenfalls gesetzt, die Heizleistung ist wohl höher als bei der Aufrüstung und die zweite Batterie ist gleich dabei.
    Rückfahrkamera wäre gleich dabei, du nimmst doch schon das DM+, so hoch ist der Aufpreis doch nicht mehr.
    Nur die elektrischen Sitze haben eine Neigungsverstellung für die Sitzfläche, euer Problem Groß/Klein beim Fahrerwechsel haben wir auch. Geht zwar langsamer, man gewöhnt sich aber dran.
    Schiebetür ist schwierig, uns war der Klapptisch in der Seite im Vergleich zum Seitentisch im T4 nicht nur zu klein, sondern auch nicht ausreichend nach unten hin abgestützt. Daher 2te Schiebetür, die wir auch sehr oft nutzen. Schienentisch steht zwar im Weg, wenn man den Durchgang oft nutzt, dafür kann man dort noch einiges drin lagern.
    Automatik für die Schiebetüren? War uns zu langsam und es gibt ab und an Probleme, ggf. aber mit Kindern von Vorteil.
    Fahrwerk - da kannst du jetzt Popcorn holen und lange lesen. Für den Aufpreis gibt es auch Nachrüstalternativen, auf die hier viele schwören. Bei unserem G6 war das adaptive Fahrwerkgleich dabei, wir haben die Dynamikvariante dazu genommen. Wankt weniger, verschafft Luft für Garagen. Die unterschiedlichen Einstellungen nutzen wirft, i.d.R. Stadt = Comfortline, Überland = Normal, Autobahn = Sport. Die Unterschiede fallen aber bei Radgrößen über 17" nicht mehr ganz so groß aus.
    150 PS sind sicher ausreichend, hatten wir zur Probefahrt als Scalter, es sind dann 150 kW geworden, wir sind da aber schon durch den 111kw TDI im T4 und 128 kW im T5.1 "verdorben". Der große Motor drückt schon mehr, mach mehr Spaß und bringt Reserven zum Überholen.

    Was ist mit ACC? In Kombination mit DSG sehr zu empfehlen.

    Viel Spaß bei der weiteren Planung, die wichtigste Entscheidung habt ihr ja schon richtig getroffen, Bus statt V-Klasse.
    Gruß ebbodrölf
     
    oSatan gefällt das.
  3. Wollfisch

    Wollfisch Top-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2015
    Beiträge:
    2,864
    Medien:
    15
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    2,391
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Osten, da wo er tief und dreckig ist
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    exakt 55 Jahre nach Juri Gagarins Erstflug ins All
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Fahrersitz
    Moinsen.
    Vieles von Deiner Liste fände ich (für mich) sehr verzichtbar, aber das kann ja jeder machen, wie er gern möchte. Ich komme eher von der praktischen Seite:
    • C-Schiene
    • Wenn Du die Standheizung evtl. doch später nachrüsten magst, dann oder wenigstens die 2. Batterie (ist sowieso immer gut, sowas)
    • Anhängerkupplung, wenigstens als Vorrichtung
    • 80l Tank
    Ich habe eine CL Ausstattung ohne viele Assistenten oder elektrische Helferlein und bin eigentlich insgesamt sehr zufrieden damit. Meine 3 Kids lieben den Bus und manchmal lässt mich die Frau auch damit fahren.

    Was würde ich heute anders kaufen? Ich würde sogar nur TL odern, dafür 4M und ihn dann aufgrund unserer Urlaubsziele noch etwas höher legen. Aber das ist eher unter Spieltrieb einzuordnen, nicht unter Bedarf. :)

    Gruß Dirk.
     
    Connay86, cambus und oSatan gefällt das.
  4. oSatan
    Themen-Starter/in

    oSatan Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Mai 2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Morgen, vielen Dank für deinen Beitrag.

    Ich habe im BMW auch einen Tempomaten mit adapt. Geschwindigkeis-Regelung. Aber irgendwie fühle ich mich nie richtig wohl dabei. Für meinen Geschmack bremst es viel zu spät ab so das ich mich wirklich Überwindung kostet nicht vorher einzugreifen.

    Gruß o.
     
  5. oSatan
    Themen-Starter/in

    oSatan Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Mai 2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Vielen Dank für deinen Beitrag. Was ist eine C-Schiene?

    80l Tank macht Sinn, ist auf der Liste !! AHK als Vorbereitung auch.

    Gruß o.
     
  6. Wollfisch

    Wollfisch Top-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2015
    Beiträge:
    2,864
    Medien:
    15
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    2,391
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Osten, da wo er tief und dreckig ist
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    exakt 55 Jahre nach Juri Gagarins Erstflug ins All
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Fahrersitz
    Schiene auf dem Dach. Kann man Dachträger und vieles mehr (z.B. Sonnensegel) drin befestigen. Ansonsten hast du auf jeder Seite nur 4 Fixpunkte zum Anschrauben.
     
  7. leoleospapa

    leoleospapa Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Mai 2015
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    514
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    westlicher Dunstkreis der Gläsernen Manufaktur
    Mein Auto:
    N/A
    Hallo...

    Dann will ich auch mal meinen Senf an Erfahrungen nach einem Jahr Nutzung dazugeben.
    Bei uns haben sich die Überlegungen, welche Ausstattungen wir (glaubten) zu brauchen, ca. ein Jahr hingezogen.
    Als unsere "Konfiguration" fix war, sollte es möglichst schnell gehen, schließlich hatten wir schon ein Jahr fürs Überlegen verplempert und der gebuchte Urlaub im Land von Egon, Benny und Kjeld stand vor der Tür, deshalb wurde es ein drei Monate alter Vorführer, der unserer Wunschkonfig ziemlich nahe kam. Einzig das ACC fehlt bei uns.
    Ganz am Anfang wollten wir auch unbedingt die zwei Schiebetüren - bis wir uns doch mal die Zeit genommen haben, uns beim Freundlichen mal einen T6 anzusehen, der dann zufälligerweise ein Gen6 mit nur einer Schiebetür war und dementsprechend den versenkbaren Tisch hatte. Nach dem Ausprobieren war die linke Schiebetür obsolet. Von Anfang an sitzt mein Sohn ganz links auf der Bank und meine Tochter entgegen der Fahrtrichtung auf dem Drehsitz, sodass sie den Tisch gemeinsam nutzen können. Meine Frau gesellt sich auf Wunsch oder bei Bedarf hinzu, was auch während der Fahrt problemlos möglich ist. Der rechte Drehsitz parkt stets im Keller und wird nur bei Bedarf eingebaut, der dadurch freigewordene Platz und unsere Sitzbenutzung mit all seinen Möglichkeiten ist genau das, was FÜR UNS den großen Vorteil und den eigentlichen Luxus des Busses ausmacht. Auch beim Beladen für die Urlaube ist das die unumstößliche Bedingung meiner Frau: "Du darfst einpacken und mitnehmen, was Du willst (nachdem Du all das verstaut hast, was ich brauche :D), an der Anordnung der Sitze wird NICHTS geändert!"
    Die Entscheidung pro Single-Schiebetür war absolut richtig.
    DSG haben wir auch - obwohl wir da auch lange überlegt hatten. Dann obsiegte die Bequemlichkeit, zumal ich selbst schon seit 1996 ausschließlich Automatok fahre.
    Und wenn man alle potenziellen Problem-Features beim Bulli ausschließen möchte, bleibt von diesem nicht mehr viel übrig :D

    Ganz wichtig in meinen Augen und immer wieder sträflichst vernachlässigt: 17 Zoll Bremsanlage. Die ist zwar bei einigen Konfigs automatisch dabei (zB bei 150 kW), ansonsten für einen wirklich ganz schmalen Taler (plus die dann auch notwendigen 17 Zoll Räder, die aber wohl die meisten nehmen werden) bestellbar. FÜR UNS UNVERZICHTBAR und der Punkt, warum der Vorführer nicht einfach zu finden war, weil wir damals auf keinen Fall den 150 kW wollten.
    Und damit sind wir schon beim eigentlichen Problem angekommen:
    Du kannst noch so viel und noch so lange überlegen, was Du möchtest. Erst während der Nutzung wirst Du merken, was Dir alles fehlt, weil Deine Anforderungen und Wünsche mit der Zeit steigen. So war/ist es zumindest bei uns.
    Der möglich Nachfolger kommt definitiv mit 4M und Sperre. Nicht, dass wir es bisher gebraucht hätten, wir haben aber im letzten Winter auf einmal den Spaß am Skifahren gefunden und da gäben uns die beiden Festures schon ein Plus an Sicherheit.
    Und dann fragte mich letztens meine Frau so im Vorbeigehen, ob es viel Aufwand wäre, eine AHK zu montieren. Da wir die entsprechende Vorbereitung haben, kein Problem. Daraufhin warf sie in den Raum, doch im nächsten Jahr evtl. mal einen Wohnwagen zu mieten und wenn das Spaß macht, auch einen zu kaufen. Und ich kenne meine Frau, die denkt bei sowas dann eher an die doppelachsige 2,5 Meter breite Variante mit 10 Metern Aufbaulänge. Ich bräuchte dann also 4M, Sperre und 150 kW.
    Und Du findest hier im Board viele Threads zum Nachrüsten von "vergessenen" Features, was aber bei einigen nicht bzw. nur mit einem aberwitzigen Aufwand möglich ist.
    Mein Fazit für die Konfiguration: lieber das eine oder andere Detail zu viel nehmen als sich danach zu ärgern. Das ist aber meine ganz persönliche Meinung, die sicherlich von vielen anderen Bus-Fahrern nicht geteilt wird, dies aber auch nicht muss.

    Gruß leoleospapa
     
    Andjay und Bulli59 gefällt das.
  8. ebbodrölf

    ebbodrölf Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Nov. 2006
    Beiträge:
    1,515
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    75
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Reicht schon so.
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Extras:
    Viele Kreuzchen in der Zubehörliste, Paulchen
    Noch mal kurz zum ACC. Im Bus hast du die Möglichkeit, fünf verschiedene Abstände zu wählen, ab wann gebremst wird. Dementsprechend bremst er auch von zart nach hart. Du kannst eine Grundvariante speichern, aber jederzeit über das Multifunktionslenkrad - ggf. nächstes Extra- den Abstand dir für die Situation passend abändern. Dann kannst du noch zwischen verschiedenen Beschleunigungsvarianten wählen, wobei m.E. nur Sport in Frage kommt, damit man bei Autobahnfahrten nicht immer mit dem Gaspedal das ACC übersteuern muss. Funktioniert bestens.
    Und wenn MuFu-Lenkrad und DSG, dann nimm für die 100 € gleich die Schaltpaddel, die gab es bei uns noch nicht. Auf der Landstraße würde ich ab und an zum Überholen schon gerne mal vorwählen.

    Und wenn ACC, dann überlegen, ob die Variante bis 210 km/h, sonst ist bei 160 km/h Schluss, und zwar auch für den Tempomaten.

    Ansonsten gilt, solang finanziell machbar, nicht haben schmerzt mehr als Aufpreis, ist jedenfalls meine Erfahrung, die ich dann konsequent beim dritten Bus umgesetzt habe. So hatte ich mir beim Vorgänger z.B. das Schiebedach verkniffen, mir den Verzicht mit "ist ja nur eine Schießscharte" schöngerechnet. Meine beste Frau von allen brachte das bei der Bestellung des T6 dann auf den Punkt: Bevor du wieder 10 Jahre jammerst, mach das Kreuz. So haben wir jetzt zum 4motion noch die Sperre genommen. Und das Schiebedach auch, also Schluss mit jammern. Kommt halt auch drauf an, wie lange man sein Auto fahren will.

    C-Schiene haben wir auch, wollten flexibel auf dem Dach sein. 80 Litertank hatte der Generation Six ja schon, sonst hätte ich den auch bestellt, ebenso die 17"-Bremse. Und dann auf jeden Fall noch ein vollwertiges Reserverad, bin da gebranntes Kind. Stahlrad reicht, Aufpreis ist ja schon fast geschenkt für VWN-Verhältnisse.

    Ach ja, wenn Standheizung, dann auf jeden Fall mit Fernbedienung.

    Wenn man gewisse Extras möchte, dann ist m.E. noch immer der Generation Six im Preis/Leistungsverhältnis ungeschlagen.

    So, mehr fällt mir nicht mehr ein, Gruß ebbodrölf.
     
    Bulli59 gefällt das.
  9. Norbert aus W

    Norbert aus W Top-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juni 2005
    Beiträge:
    1,364
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1,515
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Bei Würzburg
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T6 California - Coast
    Erstzulassung:
    20-07-2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    California Coast
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Standhz., Abstandsradar, LED, AHK, Einparkhilfe, Sitzheizung., ...
    Hallo,

    so lange man danach keinen finaziellen Kollaps erleidet, würde ich im Zweifelsfall
    lieber ein paar Kreuzchen zu viel, als zu wenig machen. Man möchte ja Spass mit
    dem Bulli haben und das oft über viele Jahre. Welche Kreuze must have sind, hängt
    immer von der Nutzung ab. Ob der Wagen dann 70.000 oder 73.000 € kostet,
    dürfte in dieser Preisklasse für Neukäufer keine Rolle spielen.

    Meinen habe ich nun seit 10 Monaten mit 37.000 gefahrenen km. Allrad wäre für
    mich immer eine Überlegung, ein Zugewinn an Traktion und man kommt wirklich
    an andere Stellen und ich fühle mich bei Nässe und Schnee sicherer.

    LED ist extrem wichtig und ein riesiger Unterschied zu den normalen Scheinwerfern,
    die autom. Auf/Abblendfunktion ist das Geld nicht Wert, im Vergleich zu anderen
    Autos, wo das toll funktioniert.

    Das Beleuchtungspaket mit den LED Spots finde ich toll. Ob alles elektrisch gehen
    muss, finde ich Geschmacksache, ich habe nur Zuziehhilfen und beim California
    auch nur das manuelle Dach, waren dann aber sofort ein paar tausend Euro weniger.

    Ich gönne mir den Luxus der großen Maschine, auch wenn ich es nicht heraus kitzle,
    fährt sich der Dicke damit halt souveräner und braucht denke ich nicht mehr Sprit.
    Unbedingt mal Probe fahren ...

    Viel Spaß bei den Kreuzen

    Norbert
     
  10. aheissi

    aheissi Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2016
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rhein Main
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    12/2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus+Dynaudio
    Was ich auf alle Fälle wieder haben möchte:

    Zwei Schiebetüren. Gerade mit mehreren Kindern, die ggf noch angeschnallt werden müssen perfekt. Ich muss in der Garage extrem weit rechts parken. Aussteigen hinten also nur über die linke Schiebetür.

    LED Licht. Eine absolut geile Erfindung. Es ist um Längen besser als Xenon. Die Lichthupe blendet selbst am Tag.

    Der Sound der Serienlautsprecher ist unterirdisch. Daher Dynaudio.

    Schiebedach. Gerade wenn man mit vielen Personen fährt, ist es perfekt um mal Luft ins Auto zu bekommen.

    Rückfahrkamera

    DSG


    Die Motorleistung von 150 PS reicht völlig aus. Ab Tempo 140 rebelliert die Familie in dem hohe Auto sowieso. Zum Heizen hab ich was tiefes schnelles.
     
    slaviner gefällt das.
  11. oSatan
    Themen-Starter/in

    oSatan Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Mai 2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die ausführlichen Anregungen. Das war mir eine große Hilfe. Inzwischen sind wir nochmal die V-Klasse und auch den Multivan probegefahren. Quasi ein "Recall" gemacht.

    Zusammenfassend muss man sagen es sind einfach 2 ganz unterschiedliche Autos, zumindest in unseren Augen. Der Multivan ist halt einfach ein Bus, man sitzt wesentlich höher (oder es fühlt sich einfach viel höher an), der Innenraum fühlt sich viel größer an, warum auch immer - vielleicht liegt es an der Kastenform? Denn der Multivan ist doch auch kürzer soweit ich mich erinnere. Das Cockpit ist halt sehr seriös und kommt sehr unverschnörkelt daher, fast schon etwas langweilig. Es kommt beim Bulli irgendwie ein Urlaubs-Feeling auf. Es mag aber auch sein das mich das Auto an meine Kindheit erinnert wo wir noch mit einem Westfalis James Cook unterwegs waren.

    Die V-Klasse ist mehr PKW. Man hat viel mehr das Gefühl man sitzt in einem echten PKW. Es ist viel schnittiger und der Innenraum fühlt sich auch so an. Die Sitze lassen sich auch nicht ohne weiteres verschieben und als Fahrer sitzt man irgendwie nicht so steil wie im Multivan. Die beiden Schiebetüren waren schon sehr praktisch, das hat uns etwas aus der Bahn geworfen - ob wir vielleicht doch auf den Tisch verzichten sollten und eine 2. Schiebetür nehmen sollten. Wobei ich den Tisch supercool finde, wobei ich damit familienintern allein da stehe.

    Irgendwie mag ich den Bulli besser. Nur sind wir uns nicht sicher ob nicht doch lieber einen Benziner. Wir sind mit dem 7-Sitzer in 6 Jahren nur auf 80000km gekommen. Wobei wir in den ersten Jahren nur ein Auto hatten. Seit einem Jahr haben wir 2, also werden es wohl eher 10000 im Schnitt?

    Darüber hinaus haben wir viele kurze Strecken. Immer nur 2-5 Km. Arbeitsstrecke sind 5 km. Nur am Wochenende kommen wir mal auf 50-100 je nach dem was ansteht.

    Lg o.
     
  12. Wollfisch

    Wollfisch Top-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2015
    Beiträge:
    2,864
    Medien:
    15
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    2,391
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Osten, da wo er tief und dreckig ist
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    exakt 55 Jahre nach Juri Gagarins Erstflug ins All
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Fahrersitz
    Uiuiui. Also das mag der Herr Diesel nicht so dolle. Bei nur 10.000km und viel Kurzstrecke griffe iche zum TSI.
     
  13. oSatan
    Themen-Starter/in

    oSatan Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Mai 2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Das habe ich mir auch gedacht. Der Freundliche sah das aber nicht so dramatisch als ich ihn auf unser Streckenprofil ansprach ...
     
  14. rogi100

    rogi100 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juni 2015
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    06/17
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Moin,

    zur Ausstattung kann ich nicht viel sagen, da sich meine Erfahrungen bislang in Grenzen halten. Wir haben unseren MV vor 2,5 Monaten bestellt und er soll nächste Woche fertig sein. Was ich dir aber empfehlen kann, ist folgendes:
    Als wir bestellten, gab es durch VW einen Preisnachlass von 4000€ für den Comfortline. Also lohnt es schon mal zu überlegen, was hat der Highline mehr, was du unbedingt willst und durch Aufrüsten günstiger wäre, als 4000€. Sind das zu viele Komponenten, die mehr als 4000€ kosten, macht der Comfortline natürlich keinen Sinn.
    Wenn dann noch der Händler einen Neuwagenrabatt gewährt, wird es schnell günstiger, als beim konfigurierten Listenpreis. Wir haben insgesamt 16% Preisnachlass für den MV bekommen (4000€ eingerechnet).
    Es lohnt sich auch Angebote mehrerer Händler einzuholen und diese jeweils (ohne Adresse) den anderen Händler(n) vorzulegen. Hat bei uns nicht mehr viel gebracht, da der zweite Händler dem Angebot des Ersten zwar folgen wollte, es aber als so gut ansah, dass er nicht "überbieten" konnte/wollte. Ein Kollege von mir hat so aber 20% weniger gezahlt als den Listenpreis. Dabei hat er einen Händler in Hamburg, einen in Stralsund und einen in Sachsen gegeneinander wettbieten lassen. Dauert zwar alles ein paar Tage/Wochen länger, hat sich für ihn aber gelohnt.
    Ich habe mir das nicht gegeben, da ich mich bei meinem ersten :) letztlich auch sehr wohl fühlte, was mir auch immer wichtig ist. So ein gewisses Vertrauensverhältnis finde ich gut und hat mich bisher bei all meinen Autos weiter gebracht. Auch was ungeplante Aufenthalte in der Werkstatt angeht ;)
    Ich hatte fast ein schlechtes Gewissen, überhaupt zu einem anderen Händler gefahren zu sein ;)

    Gruß Rogi
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Mai 2017
  15. admiral73

    admiral73 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Aug. 2016
    Beiträge:
    276
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Küchenmontagen
    Ort:
    Essen
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    8/16
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Umbauten / Tuning:
    H7 / Dämmglas vorne rum/ Bilstein B14/ Platin P70 8x18 et50
    Ich persönlich nach fast einem Jahr
    Dämmglas ja
    Led Licht. Ja
    Standheizung je nach Motor
    Beim Benziner ja beim Diesel kann man auch nachrüsten das hat bei mir gut geklappt
    17 Zoll Bremse ja+min 18 zoll Räder
    80 Liter Tank
    Ahk abnehmbar ja
    Reseverad ja
    Dynaudio nein besser zum car hifi fuzi
    Sitzheizung und Armlehnen ja

    Dsg ist bestimmt gut. Ich habe da etwas Sorge gehabt und drauf verzichtet
    So wie leider auch auf manche oben geschriebene Extras
    Was man sich defenitiv sparen kann ist Aufpreis für getöntes Glas das kann man besser und günstiger Folieren
    War bei mir rausgeschmissenes Geld weil nicht dunkel genug
    Ob das große Radio Sinn macht meiner Meinung nach nicht
    Da gibbet im Zubehör besseres
    Ob ne Schiebetür links sinnvoll ist keine Ahnung ich brauche sie nicht
    Ich bin aber auch Fan von Hecktüren ohne Wischer
    Ich war bei meiner Auswahl bemüht so wenig E-Helfer-Systeme bzw Zubehör wie möglich zu ordern. Kostet alles viel und das oft nicht nur einmal
    So das war mein Senf dazu
    Viel Spass nun bei überlegen
     
  16. Armalite-2

    Armalite-2 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Okt. 2007
    Beiträge:
    688
    Medien:
    10
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    151
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    OOOO
    Ort:
    Reichertshofen
    Mein Auto:
    T6 Sondermodell
    Erstzulassung:
    10.2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    ACC 210, DCC mit Dynamikfahrwerk, Light Assist, Luftstandheizung,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZHH050XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Hallo

    Worauf ich nicht mehr verzichten möchte.

    DSG
    LED Licht
    Light Assistent
    ACC 210
    Automatische Zuziehhilfe Schiebetüre
    Elektrische Heckklappe
    Luftstandheizung
    Schaltwippen
    Dämmglas


    Was ich jetzt noch nehmen würde wären die elektrischen Sitze

    Zur Standheizung

    Willst du den Motor vorwärmen dann Wasserstandheizung.
    Diese läuft max 120min

    Möchtest du es warm im Auto, evtl mal drin schlafen oder stehst irgendwo im Winter oder Herbst und du frierst dann die Luftstandheizung

    Wenn ich überlege wie oft meine Heizung dieses Winter und dieses Jahr gelaufen ist.

    Zusammengerechnet mehrere Wochen

    Ne Luftstandheizung Nachrüsten geht kostet aber um ein Vielfaches mehr als Original ab Werk



    Tobi
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Mai 2017
  17. oSatan
    Themen-Starter/in

    oSatan Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Mai 2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Morgen zusammen,

    kleines Update - im Falle eines Neuwagens Generation six haben wir mal folgende Sonderausstattungen angekreuzt:

    • Benziner mit DSG
    • Seiten- und Kopfairbags
    • 2 Farben-Lackierung
    • Vorbereitung AHK
    • Vorbereitung für Dachlastträger
    • Dekorband in Wagenfarbe
    • ACC 210
    • Rückfahrkamera
    • Schiebefenster vorn links und rechts
    • Innenleuchtkonzept
    • 2 elektr. Schiebetüren und elektr. Heckklappe
    • Discover Media Plus
    • elektr. Sitze mit Memory
    • Wasser-Zusatzheizung
    Sind stolze 65709 EUR. Dabei wird uns jedes Mal schlecht wenn wir den Preis sehen. Wir werden wohl auf das eine oder andere verzichten müssen. DCC haben wir jetzt bewusst weggelassen, das sprengt unseren Rahmen. Eigentlich sollte es nicht mehr als 50000 EUR werden nach Abzug von Rabatt. Was wir eigentlich nicht brauchen sind auch zb. eine AHK, genauso wenig glaube ich das wir jemals was aufs Dach montieren werden, aber wir bilden uns ein das der Wiederverkaufswert dann höher ist. Apropos Wiederverkaufswert: Ist den ein Benziner weniger wert hinterher ?

    LG o.
     
  18. hjb

    hjb Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    2 Sep. 2005
    Beiträge:
    18,591
    Medien:
    4
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    20,557
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Guerillero
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    11/2012
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    neuer Motor von VW bei KM 93000
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    HA-Sperre, drittes Bremssystem auf dem Beifahrersitz, Xenon, LSH, Zölzer, Primavelo .........
    Umbauten / Tuning:
    Goldschmitt 4K-LFW, Niveauregulierung, autom. Nivellierung, 3,5t zGG + 3,5t AHK, 7t GzG, 1950kg HA-Last
    FIN:
    WV2ZZZ7HZD-----
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Der hat wie meist keine Ahnung und muss es auch nicht ausbaden.
     
  19. Wollfisch

    Wollfisch Top-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2015
    Beiträge:
    2,864
    Medien:
    15
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    2,391
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Osten, da wo er tief und dreckig ist
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    exakt 55 Jahre nach Juri Gagarins Erstflug ins All
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Fahrersitz
    Schau mal bei
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    für Werkswagen oder
    Reimporte:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    bzw. such mal im Forum nach Reimport, da findest Du noch viel mehr Anbieter.
    Zumindest beim Thieme und bei Ona weiß ich, dass Du frei konfigurieren kannst. Ist dann wahrscheinlich kein G6, aber das Paket kann man sich ja wieder zusammenstellen. Am Ende hast Du jeweils einen Preis und kannst Dir überlegen was Du damit machst.
     
  20. Summiter

    Summiter Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Mai 2017
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Rhein/Main Gebiet
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    10/2017
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Hallo.

    Dies ist entspricht ziemlich genau unser Vorstellung. Auch die max 50t€. :-(

    Allerdings müssten wir feststellen das Rabatte bei uns bei Max 10% waren.

    Wie ist hier euere Erfahrung?

    Beste Grüße
    Tobias
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Mai 2017
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
T5.2 oder T6 Multivan? T5.2 - Kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 27 Dez. 2018
Unterschiede Multivan Comfortline Kurzer Radstand / Langer Radstand T6 - News, Infos und Diskussionen 24 Sep. 2018
Multivan Konfigurationscheck T6 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 12 Nov. 2017
T6 Multivan - fazit nach 4000km T6 - Mängel & Lösungen 21 Juni 2016
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden