Multirail Montage

MattandKim182

Jung-Mitglied
Hallo zusammen,

ich bin mir etwas sehr unsicher mit der Montage der Multirail von Reimo. Habe mir am Wochenende endlich mal die Zeit genommen 2 Jahre nach dem Aufstelldach eine Kederschiene (Multirail von Reimo) zu installieren. Hatte mir es doch etwas einfacher vorgestellt, bin jedoch mit dem Ergebnis von außen recht zufrieden und stabil. Was halt wirklich krasse Überwindung war, die Schrauben/Löcher von außen zu setzen. Nun mussten halt 12 Löcher her, vernünftig gesäubert, angeschliffen, mit viel Sabatack 750 XL (ähnlich Sikaflex) eingeschmiert, die Löcher damit ebenfalls abgedichtet und Multirail dran. In den ersten drei Löchern musste ich zwei Wände durchbohren, sodass im Grunde das zweite nicht abgedichtet ist und bestimmt auch Späne in den Zwischenhohlraum gefallen sind. Jetzt hab ich doch etwas Angst, da eine Landschaft für Rost geschaffen zu haben. Habe heute mal von innen geschaut und ich sehe zwei von den Schrauben, sieht auch so aus, als ob Sabatack vorne drauf ist, aber nicht an dem Bohrloch selber. Hatte jetzt gedacht die Löcher noch mal ordentlich von innen mit Rostschutz (Fluid Film) mit einer Verlängerung einzusprühen. Auch den ganzen Hohlraum mal einsprühen, falls doch unten Späne liegen. Was meint ihr da so zu? Aussaugen? Über Hilfe wäre ich wirklich dankbar
Schlafe schon schlecht


Liebe Grüße
Markus

PS: Montiert wird eine Omnistor 2000.
 

Anhänge

fabikoe

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T5 Kastenwagen
Erstzulassung
05.07.2012
Motor
TDI® 75 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Radio / Navi
Aftermarket
Spritmonitor ID
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Moinsen,
Interessant ist, dass du dir nach der Aktion über Sowas Gedanken machst. In deinem Fall wäre es besser gewesen, das Ding von einer Werkstatt einbauen zu lassen. Wenn du da nur was einkederst, wäre es im Übrigen glaube ich ausreichend gewesen, die Schiene mit sika anzukleben. Bevor die abreißt, schmeißt du eher den Bus um.

Zu deinen Fragen:
1. Ich glaube nicht dass durch die Schrauben Wasser eindringt, da abgedichtet.
2. Rost bekommst du durch Kodensfeuchtigkeit. Die unbehandelten Löcher und die Späne werden auf jeden Fall Rost ansetzen.
3 Ich würde versuchen a) alle Späne so gut als möglich mit einem Staubsauger oder Magneten zu entfernen und b) die Bereiche mit Hohlraumkonservierung zu behandeln. Vor allem die offenen/unbehandelten Bohrungen würde ich so konservieren. Wenn möglich vlt noch ne Runde Rostumwandler auf die Bohrungen.

VG Fabian
 
Themenstarter

MattandKim182

Jung-Mitglied
Hallo Fabian,

vielen Dank für deine Unterstützung und Hilfe.

Ich glaube Menschen machen Fehler 🙈 Daher mache ich mir leider Sorgen im Nachhinein darüber.

Die Montage wird so nicht anders von Werkstätten durchgeführt, nur unsicher bin ich mir mit den ersten drei Löchern. Diese Information (zwei Wände durchbohren) kann man ebenfalls diesem Video entnehmen:

Ich habe die Multirail bei Zillka Mobile unter Nürnberg gekauft und dieser nette Herr hat mir noch Tipps gegeben. Beispielsweise dass die Löcher, die von außen gebohrt werden, nicht mit Rostschutz behandelt werden brauchen, weil die Schrauben diesen sowieso wieder runterschneiden würden und dass das Sabatack reicht und komplett abdichtet/'konserviert'. Das denke ich ist auch alles in Ordnung. Jedoch mit der zweiten Wand bei den ersten drei Löchern bin ich mir unsicher. Habe mir jetzt noch eine Endoskop Kamera gekauft, um da Mal reinzuschauen. Zusätzlich habe ich Fluid Film Rostschutz und Kriechöl gekauft und werden diesen komplett einsprühen, also die Hohlräume dort. Denke es werden trotzdem ein paar Spähne drin liegen bleiben und hoffe, dass das Rostschutzmittel etwas bringt.

Bei mir ist übrigens heute eine Markise Ran gekommen. Also wäre das Kleben zu wenig gewesen.

Ich hoffe einfach, dass da nicht zu viel passiert.

Vielleicht ist ja jemand Metaller hier und sagt ne das dauert bis da Rost entsteht oder das kann schön schnell gehen. Bin natürlich über Erfahrungen und Tipps sehr dankbar.

Viele Grüße
Markus
 

Anhänge

simsone2

Top-Mitglied
Ort
Franken, 294m ü. NN
Mein Auto
T5 Kastenwagen
Erstzulassung
01/2012
Motor
TDI® 132 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
FIN
WV1ZZZ7HZCH078XXX
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7J0,7EH
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
VW T5.2 LR 103KW 4M mit Sperre
Mach Dir nicht soviel Gedanken, die nächsten 10 Jahre passiert da gar nix, solange Du keine Sauna aus dem Bus machst.
 
Oben