Mein Ausbau zum Camper

Dieses Thema im Forum "Der (Fern-) Reisetaugliche" wurde erstellt von julian88, 16 März 2019.

  1. julian88
    Themen-Starter

    julian88 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2013
    Beiträge:
    120
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    MKK
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    07/2015
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Klimaanlage, elektrische Fensterheber, Zusatzheizung, Vorbereitung AHK
    Umbauten / Tuning:
    Vollgedämmter Camping-Selbst-Ausbau mit Solar (135W), Bordbatterie (120Ah), Votronic VBCS und 600W-Sinus-Wechselrichter mit NVS, Dometic CDF36, Thule Omnistor 5102, Original Heckträger und Drehkonsole Doppelsitzbank.
    Kürzlich bin ich nun auch der VW-Entfeinerung entgegengetreten. Dank diesem Beitrag war es tatsächlich in wenigen Minuten vollbracht:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Danke an den TE hierfür!!

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Außerdem hat es nun endlich ein freundlicher geschafft mir die Wartungshistorie meines Busses auszudrucken. Diese werde ich nun in ein kürzlich erworbenes Blanko-Serviceheft einlegen und die kommenden Services auch dort eintragen lassen.
     
    jarplund gefällt das.
  2. outatime

    outatime Top-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Aug. 2010
    Beiträge:
    501
    Medien:
    41
    Zustimmungen:
    202
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Darmstadt
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10/2006
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    AC, FH, ZV
    Umbauten / Tuning:
    2. Batterie, Innenbetätigung Heckklappe, GRA, Sitze mit Armlehne, Drehkonsole
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7H01xxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HB172
    Hallo Julian,

    Wahnsinn, was im Laufe der Jahre alles eingespart wurde.
    2006 waren diese Teile alle noch ab Werk dabei.
    Grade an der Motorhabe halten die Teile den Motorraum und die Batterie wenigstens etwas sauber.

    Der glänzende Kühlergrill fällt mir grad erst richtig auf, auch wenn er beim Einbau der Zusatzscheinwerfern schon dran war :).

    Viele Grüße,
    Björn
     
  3. julian88
    Themen-Starter

    julian88 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2013
    Beiträge:
    120
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    MKK
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    07/2015
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Klimaanlage, elektrische Fensterheber, Zusatzheizung, Vorbereitung AHK
    Umbauten / Tuning:
    Vollgedämmter Camping-Selbst-Ausbau mit Solar (135W), Bordbatterie (120Ah), Votronic VBCS und 600W-Sinus-Wechselrichter mit NVS, Dometic CDF36, Thule Omnistor 5102, Original Heckträger und Drehkonsole Doppelsitzbank.
    Hi Björn,

    vor allem die Batterieabdeckung finde ich auch sehr sinnvoll. :)
    Ich bin mir noch immer nicht sicher, ob ich den glänzenden Grill behalte. Aktuell habe ich die Zusatzscheinwerfer reklamiert, da sich extrem viel Kondenswasser innen befindet. Der Verkäufer hat mir angeboten, mir als Ersatz schmalere Zusatzscheinwerfer (auch von Lightpartz) zuzusenden. Ich bin auf das Angebot eingegangen und denke, dass diese noch besser zwischen die Lamellen des Kühlergrills passen. Ich warte nun mal ab, bis ich die Ersatzscheinwerfer bekomme und baue die dann ggf in den originalen Grill ein. Mal sehen. ;)

    Beste Grüße
    Julian
     
  4. Dexter_07

    Dexter_07 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Sep. 2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Automatisierungstechniker
    Ort:
    Weilburg / zur Zeit Sao Paulo Brasilien
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2005
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    AXE mit 2. Leistungsstufe
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Xenon ,5.2 Spiegel, 2. Batterie nachgrüstet,Drehkonsole beidseitig,Soundsystem,Rückfahrkamera, AHK
    Umbauten / Tuning:
    Rails. cityguard mit Tagfahrlicht. Comming und leaving Home, Schall und Wärmeisolieung, beleuchteter Schaltknauf, . ABT 19" 255/50 ; Wurzelholz schwarzmetalic lackiert, Schalttafel Anthrazit metalic lackiert
    2 Sitzbank hinten 360Gard drehbar
    VB Luftfahrwerk
    original Calidach nachgerüstet
    <<<< Doch die ersten Um- und Einbauten sollten nicht lange auf sich warten lassen. Als erstes musste etwas an der Musik gemacht werden. Außerdem fehlte mir die Freisprechfunktion fürs Handy und natürlich Navigation. Da mein Mietwagen, den ich nach dem oben erwähnten Unfall hatte, bereits über Apple Carplay verfügte, fand ich das eigentlich eine sehr gute Sache. Deshalb gab es zunächst ein RCD330 mit Apple Carplay. Für ordentliche Musik gab es noch das Eton UG VW T5 F3.1.

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.
    >>>>>>>


    du hast die Kunststoffverkleidung mit Alubuty gedämmt. ?????
    Das macht so für mich keinen Sinn.
    Blechwände die Schwingungen verstärken können kenne ich, doch Kunststoff das knarzt vielleicht. Doch das dämpft doch eher als das es Schwingt.
     
  5. Dexter_07

    Dexter_07 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Sep. 2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Automatisierungstechniker
    Ort:
    Weilburg / zur Zeit Sao Paulo Brasilien
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2005
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    AXE mit 2. Leistungsstufe
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Xenon ,5.2 Spiegel, 2. Batterie nachgrüstet,Drehkonsole beidseitig,Soundsystem,Rückfahrkamera, AHK
    Umbauten / Tuning:
    Rails. cityguard mit Tagfahrlicht. Comming und leaving Home, Schall und Wärmeisolieung, beleuchteter Schaltknauf, . ABT 19" 255/50 ; Wurzelholz schwarzmetalic lackiert, Schalttafel Anthrazit metalic lackiert
    2 Sitzbank hinten 360Gard drehbar
    VB Luftfahrwerk
    original Calidach nachgerüstet
    Produktnummer findest du alle im ETKA
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
     
  6. julian88
    Themen-Starter

    julian88 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2013
    Beiträge:
    120
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    MKK
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    07/2015
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Klimaanlage, elektrische Fensterheber, Zusatzheizung, Vorbereitung AHK
    Umbauten / Tuning:
    Vollgedämmter Camping-Selbst-Ausbau mit Solar (135W), Bordbatterie (120Ah), Votronic VBCS und 600W-Sinus-Wechselrichter mit NVS, Dometic CDF36, Thule Omnistor 5102, Original Heckträger und Drehkonsole Doppelsitzbank.
    Hi Dexter,

    genau das war das Ziel. In dem Eton Soundsystem sind die Tieftöner in den Türen. Um einen möglichst guten Klang zu erzielen ist es nötig, einen entsprechend robusten Resonanzraum zu haben (ähnlich wie bei Lautsprecherboxen). Das Alubutyl dient tatsächlich nur dazu, Masse auf den Kunststoff zu bringen um ein Mitschwingen zu vermeiden.
    Ich empfehle Hifi-Umbauten bei YouTube oder auf einschlägigen Websites mal anzuschauen. Das ist wohl Usus, macht für mich Sinn und daran habe ich mich als Nicht-Profi orientiert. ;)
     
    Dexter_07 gefällt das.
  7. Dexter_07

    Dexter_07 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Sep. 2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Automatisierungstechniker
    Ort:
    Weilburg / zur Zeit Sao Paulo Brasilien
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2005
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    AXE mit 2. Leistungsstufe
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Xenon ,5.2 Spiegel, 2. Batterie nachgrüstet,Drehkonsole beidseitig,Soundsystem,Rückfahrkamera, AHK
    Umbauten / Tuning:
    Rails. cityguard mit Tagfahrlicht. Comming und leaving Home, Schall und Wärmeisolieung, beleuchteter Schaltknauf, . ABT 19" 255/50 ; Wurzelholz schwarzmetalic lackiert, Schalttafel Anthrazit metalic lackiert
    2 Sitzbank hinten 360Gard drehbar
    VB Luftfahrwerk
    original Calidach nachgerüstet
    ich kannte das bis her nur auf dem Blech der Karosserie und Türen direkt. zu kleben, klar das Panel macht auch noch Sinn. mit der Kunststoffverkleidung tue ich mich etwas schwere. bisschen Schaumstoff gegen das Klappern kann ich noch nachvollziehen jedoch Masse auf Kunststoff bringen ? okay wenn es was das bringt machen und ansonsten machts auch nichts
    Ich habe auch ein paar Stellen gedämmt wo andere vielleicht auch den Kopf schütteln.
    hier ging es allerdings nicht um Musik sondern Motorgeräusche zu dämmen

    das ist ein schöner umbau im Übrigen.
    danke für die Infos und Anregungen
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 28 Okt. 2019
    julian88 gefällt das.
  8. Herdentrieb

    Herdentrieb Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2019
    Beiträge:
    42
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    03/2016
    Motor:
    TDI® 62 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein, Nein, Nein
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 500 Volkswagen Sound MP3
    Extras:
    USB Ladebuchse, Alubutyl, Holzboden, Dämmung, Holzdachhimmel, akt China Dieselheizung testend
    Hallo Julian,

    ich komme nochmals zurück auf die erste Seite.

    - Wie hast du denn die Aufnahme für den Zweiersitz befestigt? Und hast du dafür eine andere Aufnahme entfernt oder eine neue gekauft?

    - Das Klappbett: hast du das selbst gabut mit dem Gestell etc.?

    - Woher hast du diesen RCS-Filz?

    Grüße
    Gerd
     
  9. julian88
    Themen-Starter

    julian88 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2013
    Beiträge:
    120
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    MKK
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    07/2015
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Klimaanlage, elektrische Fensterheber, Zusatzheizung, Vorbereitung AHK
    Umbauten / Tuning:
    Vollgedämmter Camping-Selbst-Ausbau mit Solar (135W), Bordbatterie (120Ah), Votronic VBCS und 600W-Sinus-Wechselrichter mit NVS, Dometic CDF36, Thule Omnistor 5102, Original Heckträger und Drehkonsole Doppelsitzbank.
    Hallo Gerd,

    zu deinen Fragen:
    - die Kiravans Drehkonsole für die Doppelsitzbank wird auf den Originalbolzen, an den die Sitzbank befestigt ist, festgeschraubt. Die Bolzen müssen allerdings 1 cm gekürzt werden, was mit einer gescheiten Metallsäge kein großes Problem ist. Im Endeffekt schraubst du die Sitzbank los, verfrachtest die evtl darin befindlichen Stecker und Steuergeräte unter den Gummiboden, kürzt die Bolzen, schraubst die Drehkonsole drauf und darauf dann die Sitzbank. Diese kommt dadurch etwa 4 cm höher.

    - ja, das Klappbett habe ich aus Multiplexplatten, die ich mit dem selbstklebenden RCS-Velours bezogen habe, selbst gebaut und es ist an dem hinteren zweiersitz befestigt. Als Inspiration habe ich dafür ein Youtube-Video von Malte („Küstenbulli“) genutzt. Das ist auch hier im Thread verlinkt.

    - das RCS-Velours habe ich direkt beim Hersteller gekauft: Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Gab es damals aber auch bei Amazon.

    Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen.

    Viele Grüße
    Julian
     
  10. Capone

    Capone Top-Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2011
    Beiträge:
    1,007
    Medien:
    17
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    EDV- Techniker
    Ort:
    Österreich
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    03.2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    GRA, PDC, Standheizung, Bergauffahrhilfe, el. Fenster & Spiegel, Diff.Sperre
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7J0

    Hallo
    Bringt das was wenn man vom Unterboden dämmt???
    ich überlege nämlich auch ein paar platten Alubytul unter den Bus zu kleben.
    Wor allem dort wo die Dieselpumpe der Luftstandheizung sitzt, da mir dieses Tak Tak am Keks geht.

    Bringt das was wenn man unters auto die dämmplatten klebt???
    Hast du das Wachs am Unterboden entfernt?? oder einfach darüber geklebt??

    danke
    lg
     
  11. Dexter_07

    Dexter_07 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Sep. 2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Automatisierungstechniker
    Ort:
    Weilburg / zur Zeit Sao Paulo Brasilien
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2005
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    AXE mit 2. Leistungsstufe
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Xenon ,5.2 Spiegel, 2. Batterie nachgrüstet,Drehkonsole beidseitig,Soundsystem,Rückfahrkamera, AHK
    Umbauten / Tuning:
    Rails. cityguard mit Tagfahrlicht. Comming und leaving Home, Schall und Wärmeisolieung, beleuchteter Schaltknauf, . ABT 19" 255/50 ; Wurzelholz schwarzmetalic lackiert, Schalttafel Anthrazit metalic lackiert
    2 Sitzbank hinten 360Gard drehbar
    VB Luftfahrwerk
    original Calidach nachgerüstet


    Ich hatte das ganzen Unterboden Trockeneis gestrahlt dann grundiert und Lackiert. Dann angeklebt wo ich Dämmen wollte und mit Mike Sander fett behandelt und als letztes gedämmt. Hätte man auch umgekehrt machen können. Also erst dämmen dann abkleben und fetten. Ist vielleicht einfacher. Doch die Lieferung der Matten hat sich so lange verzögert.
    Der ist leise.
    Was alles jetzt wieviel im einzelnen bringt ist wirklich schwer zu unterscheiden. Mir ging es um die Motor Geräusche.
    Die Dieselpumpe würde ich anders dämmeren. Wickel die in amaflex steck die so in ein Stück Abwasserrohr und das befestigt dann an der Karosserie. Das bringt sicherlich mehr als das Blech drum mit alubuty zu entdröhnen
     
  12. julian88
    Themen-Starter

    julian88 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2013
    Beiträge:
    120
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    MKK
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    07/2015
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Klimaanlage, elektrische Fensterheber, Zusatzheizung, Vorbereitung AHK
    Umbauten / Tuning:
    Vollgedämmter Camping-Selbst-Ausbau mit Solar (135W), Bordbatterie (120Ah), Votronic VBCS und 600W-Sinus-Wechselrichter mit NVS, Dometic CDF36, Thule Omnistor 5102, Original Heckträger und Drehkonsole Doppelsitzbank.
    Aufgrund von akutem Zeitmangel bin ich leider länger nicht mehr dazu gekommen meinen Umbau hier zu dokumentieren. Das möchte ich nun nachholen. Nachdem die Bus-Sommersaison beendet (natürlich nicht die gesamte Bus-Saison!!:D Dazu später mehr) war, habe ich zunächst die Bremsscheiben und Beläge ersetzt. Von der Materialstärke waren die alten noch in Ordnung. Allerdings hatten alle Bremsscheiben einen derartigen Rostbefall (auch von innen), dass mir beim Anfassen bereits die Krümel entgegen kamen. Leider habe ich keine Fotos davon gefertigt. Ich hatte irgendwie ein schlechtes Gefühl damit rumzufahren und habe sie daher ersetzt. Ob das wirklich nötig war? Wer weiß?! Aber sicher ist sicher. ;)
    Als Ersatz habe ich rundherum ATE-Teile verwendet.
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Schon spannend wenn man verzweifelt den Stecker für den Verschleißsensor sucht und dann feststellen muss, dass dieser offenbar eingespart wurde. :eek:

    Außerdem habe ich meine Zusatzscheinwerfer im Grill ausgewechselt. Die Lightpartz EB02 haben innen derart viel (Kondens?)Wasser gehabt, dass ich sie reklamiert habe.

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Das funktionierte anstandslos und der Verkäufer bot mir an, mir alternativ die günstigeren und ein Stück schmaleren LTPZ-DL202-30S zuzusenden und mir den Differenzbetrag zu erstatten.

    Aufgrund der unterschiedlichen Montagehalterungen habe ich die LTPZ-DL202-30S dann nicht mehr zwischen den Kühlergrilllamellen befestigt. Das ist nun zwar nicht mehr so dezent, bietet aber den entscheidenden Vorteil, dass sich die Scheinwerfer ordentlich in der Höhe einstellen lassen. Den vorher verbauten glänzenden eBay-Kühlergrill habe ich ebenfalls wieder gegen den originalen ersetzt. Nach einiger Überlegung gefiel der mir doch insgesamt besser.

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Ach ja, jetzt wo ich es sehe. Die Nebelscheinwerfer hatte ich auch vor geraumer Zeit nachgerüstet. :D

    Fortsetzung folgt... ;)
     
  13. julian88
    Themen-Starter

    julian88 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2013
    Beiträge:
    120
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    MKK
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    07/2015
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Klimaanlage, elektrische Fensterheber, Zusatzheizung, Vorbereitung AHK
    Umbauten / Tuning:
    Vollgedämmter Camping-Selbst-Ausbau mit Solar (135W), Bordbatterie (120Ah), Votronic VBCS und 600W-Sinus-Wechselrichter mit NVS, Dometic CDF36, Thule Omnistor 5102, Original Heckträger und Drehkonsole Doppelsitzbank.
    Pünktlich zur kalten Jahreszeit (und um nicht nur auf die Bus-Sommersaison angewiesen zu sein:D) habe ich die Autoterm Air 2D (ehemals Planar 2D) Luftstandheizung nachgerüstet.

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Diese habe ich an den Originalplatz unter dem Auto hinter dem rechten Vorderrad verbaut und mit den Originalen Vw-Luftkanälen an den Innenraum „gekoppelt“. Die Luftansaugung erfolgt ebenfalls aus dem Innenraum und ist in der Beifahrertrittstufe verbaut. Aber seht selbst:

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Um die Standheizung mit Diesel zu versorgen, habe ich die Dieselleitung zum Zuheizer unter dem Fahrersitz mittels T-Stück „angezapft“ und in einem Panzerschlauch durch den Querträger „gefummelt“.

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Um die Standheizung morgens aus dem warmen Haus einschalten zu können, habe ich ebenfalls eine Fernbedienung angeschlossen. Da mir diese billigen China-Fernbedienungen gar nicht gefallen haben, habe ich mich für die Webasto Telestart T91 entschieden. Diese bietet die Vorteile, dass sie bis zu 1000m Reichweite hat, die Fernbedienung eine Rückmeldung gibt wenn das Signal angekommen ist und die Heizung läuft und dass die Fernbedienung mit der originalen FB optisch und funktionell identisch ist.

    Das T91-Steuergerät habe ich über ein Relais mit Löschdiode an die Steuerleitungen der Planar angeschlossen.

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Das Steuergerät und das Relais samt Kabeln habe ich oberhalb der B-Säule unter dem vorderen Dachhimmel verstaut. Von hier konnte ich auch leicht die Antenne, die an dem T91-Steuergerät angeschlossen ist, zur Oberkante der Windschutzscheibe führen.

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    :)

    Das Ein- und Ausschalten der Heizung mit der FB funktioniert einwandfrei. Sobald nach dem Druck auf „an“ das Signal angekommen ist, blinkt die Fernbedienung so lange die Heizung läuft. Wenn ich die Heizung jedoch vom Bedienpanel einschalte, lässt sie sich natürlich nur mit einem ersten Druck auf „an“ und dann auf „aus“ mit der Fernbedienung ausschalten. Ist ja irgendwie auch logisch, da die Fernbedienung im Endeffekt nur das Relais schaltet. :D;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Nov. 2019
    outatime und Worschtel gefällt das.
  14. julian88
    Themen-Starter

    julian88 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2013
    Beiträge:
    120
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    MKK
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    07/2015
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Klimaanlage, elektrische Fensterheber, Zusatzheizung, Vorbereitung AHK
    Umbauten / Tuning:
    Vollgedämmter Camping-Selbst-Ausbau mit Solar (135W), Bordbatterie (120Ah), Votronic VBCS und 600W-Sinus-Wechselrichter mit NVS, Dometic CDF36, Thule Omnistor 5102, Original Heckträger und Drehkonsole Doppelsitzbank.
    Hier noch ein paar Bilder:

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.
     
    simsone2, outatime und Worschtel gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ausbau zum Camper, welche Kabel verlegen? T5.2 - Elektrik 29 Nov. 2018
Fragen zum Camper-Ausbau T5.2 - News, Infos und Diskussionen 22 Apr. 2018
Budget Camper Ausbau Der (Fern-) Reisetaugliche 30 Mai 2017
T5.2 als Basis zum Camper-Ausbau T5.2 - Kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 8 Nov. 2015
Mein Kombi wird zum Camper, mein Ausbau Der (Fern-) Reisetaugliche 19 März 2015
Schlafbox Ausbau (vom Trapo zum Camper) Der (Fern-) Reisetaugliche 12 Feb. 2015
Mein Ausbau - oder noch ein Camper light Der (Fern-) Reisetaugliche 25 Juni 2014
Camper Cube Ausbau von Fischer Der (Fern-) Reisetaugliche 18 Nov. 2012
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden