Macbook Pro 15 an 230V 150W Steckdose anschließen

Dieses Thema im Forum "T6 - Elektrik" wurde erstellt von Globetrotter4FR, 17 Mai 2018.

  1. Globetrotter4FR

    Globetrotter4FR Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2018
    Beiträge:
    36
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 California - Ocean
    Erstzulassung:
    03/2018
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    California-Ocean
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Alles :)
    Hi Leute,

    Mein Macbook Pro 15 hat ein Netzteil mit 87W, das habe ich heute mal zum Testen an die interne 230V/150W Steckdose angeschlossen. Es funktioniert und lädt den Laptop. Die Anzeige vorne zeigt -5,2A im Schnitt an. Ladestand der beiden Batterien 90%. Allerdings surrt/brummt die Steckdose dabei leicht. Wie kann ich das umgehen bzw. was mache ich falsch? Ich hab mal eine 30W Lampe angeschlossen da brummt die Steckdose nicht. Da ich täglich mind. 4h am Laptop arbeite ist eine Lösung für mich sehr wichtig (ohne von Außen über die Steckdose Strom zu ziehen)

    Vielen Dank
     
  2. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    19,664
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3,551
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Das liegt daran, dass das Schaltnezteil keine ohmsche Last ist. Das führt dann an einem Wandler zu Geräuschen.
     
  3. Globetrotter4FR
    Themen-Starter

    Globetrotter4FR Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2018
    Beiträge:
    36
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 California - Ocean
    Erstzulassung:
    03/2018
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    California-Ocean
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Alles :)
    Interessant. Aber der Wandler liegt ja nicht hinter der Steckdose oder? Ich dachte ihn oberhalb der 3ten Batterie im Heck gesehen zu haben.

    Also ist der Betrieb "ungefährlich"?
     
  4. Worschtel

    Worschtel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Apr. 2011
    Beiträge:
    3,715
    Medien:
    3
    Alben:
    2
    Zustimmungen:
    1,597
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    OBM
    Ort:
    Mühltal (Hessen)
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04.2005 (EG von 02.12.2004)
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Extras:
    2 el. Schiebetüren,
    AHK (abnb.),

    VCDS
    "So wird's gemacht"
    Umbauten / Tuning:
    So. 235/55-17 auf Autec-ETHOS 7,50x17
    Getriebe 2014 instandges.
    AHK nachg. mit D+&L+,
    RFK (KZ) an AV-Adapter,
    ClimAir-Windabweiser,
    iPot an AUX-Adapter-CD-Wechsler,
    LED-Türbel. unten,
    Scheinwerfer "schwarz", RLeuchten "rauchgrau",
    T5-Board Aufkleber
    Spurplatten-50mm
    Drehkonsole "Sportscraft" BFS,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H0699xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM H13 / AXE HGE
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Leider nicht, dafür hängt im Urlaub ein 560er LMC am Haken. ;)
    Sach ma @Globetrotter4FR du hast jetzt einen Tröd zu deinem Mac...
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    und hier am Ende beschreibst du dein Problem auch schon...
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Nun noch ein Tröd in dem die Leser ggf nix von den anderen Tröds wissen.
    Für mich isses eher verwirrend, denn du mußt dann in allen Tröds schauen was geschrieben wird
    Und für Suchende isses noch schwerer was zu finden.
    Sicher ist es gut für jedes Problem einen Tröd - aber dann bitte Links zu denen wo noch mehr Infos darüber stehen.

    Bin kein Admin, deshalb sollen die sagen ob es Sinn macht oder Sinn-los ist.
     
  5. Wassermann

    Wassermann Top-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Aug. 2007
    Beiträge:
    5,033
    Medien:
    13
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    1,471
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederrhein
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    02/2004
    Motor:
    Otto V6 173 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Schiebedach, Tempomat, Klima, Umbau vom LKW auf Multivan
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H063xxx
    Ich schließe mich @Worschtel an und setze mal ganz politisch unkorrekt oben drauf, dass du hier (und in anderen Fäden) ein Problem aufblähst, das sich in der Praxis überhaupt nicht stellt. Dein Mac arbeitet problemlos im Akkubetrieb um die 6 bis 8 Stunden durch. So wie das eben viele andere Läppis auch machen, auf denen kein teures Logo klebt.

    Für dich sind lediglich 4 Stunden Nutzungsdauer der Tastatur Grund genug, hier eine großangelegte Fahndung nach einer Problemlösung zu starten? Obwohl der Akku des Laptops danach noch mehr als 50% Kapazität hat?

    Welche Fragen kommen von dir demnächst? Wie falte ich mein Klopapier richtig?
     
  6. Globetrotter4FR
    Themen-Starter

    Globetrotter4FR Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2018
    Beiträge:
    36
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 California - Ocean
    Erstzulassung:
    03/2018
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    California-Ocean
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Alles :)
    Lieber Chris. Darfst gerne einfach mal Dampf ablassen. Passt! Jeder hat mal einen schlechten Tag!

    Photobearbeitung macht kein Laptop mehr als 2h mit und ich bin mind. 7 Tage "off the grid"
     
  7. Worschtel

    Worschtel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Apr. 2011
    Beiträge:
    3,715
    Medien:
    3
    Alben:
    2
    Zustimmungen:
    1,597
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    OBM
    Ort:
    Mühltal (Hessen)
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04.2005 (EG von 02.12.2004)
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Extras:
    2 el. Schiebetüren,
    AHK (abnb.),

    VCDS
    "So wird's gemacht"
    Umbauten / Tuning:
    So. 235/55-17 auf Autec-ETHOS 7,50x17
    Getriebe 2014 instandges.
    AHK nachg. mit D+&L+,
    RFK (KZ) an AV-Adapter,
    ClimAir-Windabweiser,
    iPot an AUX-Adapter-CD-Wechsler,
    LED-Türbel. unten,
    Scheinwerfer "schwarz", RLeuchten "rauchgrau",
    T5-Board Aufkleber
    Spurplatten-50mm
    Drehkonsole "Sportscraft" BFS,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H0699xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM H13 / AXE HGE
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Leider nicht, dafür hängt im Urlaub ein 560er LMC am Haken. ;)
    Will nicht noch mehr Dampf ablassen, ab hier kommt wieder ein Punkt dazu (sonst sagt man "aus der Nase gezogen") den andere für ne Antwort oder auch guten Tip nicht wissen können.
    Gute Tips kann man nur bekommen, wenn man sein(e) Problem(e) so ausführlich wie möglich beschreibt.
    Bei halben Beschreibungen halbe Tips zu kommentieren mit "ja aber ich muß dann..." ist halt auch deprimierend und man wird kaum gescheite Antworten bekommen.

    Google sagt, schau mal hier:
    - Link nur für Mitglieder sichtbar.
    oder schau ob nicht in den anderen Tröds
    - Link nur für Mitglieder sichtbar.

    schon was zum Problem "Mac im T5" steht.
    Kannst es uns ja dann hier wissen lassen.

    Zum "Summen in Steckdose": ist das nur beim Mac oder auch bei anderen Geräten? Dann ist ggf eine Ader nicht richtig angeklemmt. :confused:
     
    Wassermann gefällt das.
  8. Wassermann

    Wassermann Top-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Aug. 2007
    Beiträge:
    5,033
    Medien:
    13
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    1,471
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederrhein
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    02/2004
    Motor:
    Otto V6 173 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Schiebedach, Tempomat, Klima, Umbau vom LKW auf Multivan
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H063xxx
    Ich ertappe mich oft beim Gedanken daran, ein für mich "wichtiges" Problem der Allgemeinheit im Forum zum Rat vorlegen zu wollen, weil es sich auch irgendwie "gut anfühlt", wenn die Community sich der Sache annimmt und mir das Gefühl gibt, verstanden zu werden und über einige Antworten mein Selbstwertgefühl nährt. Wie schön ist es dann zu spüren, wenn man im Mittelpunkt steht und sich alle um einen Gedanken machen. ;)

    Dieses Gefühl hat man natürlich ganz besonders stark dann, wenn man einen entsprechenden Faden mit seinem eigenen Problem aufgemacht hat.

    Seit geraumer Zeit nehme ich von diesem Verhalten Abstand, weil eine gezielte Suche (in spezialisierten Foren oder per Suchmaschine) meist exakt jenes Ergebnis zutage fördert, das mir dann bei der Lösung meines Problems hilft. Das Ergebnis ist dann unter dem Strich identisch: Ich bin stolz auf mich, selber eine Lösung gefunden zu haben. Im Vergleich zum "Bad in der Menge" – das ich wie beschrieben als Themenstarter auskosten kann – empfinde ich dies als wesentlich befriedigender. Hinzu kommt, dass ich dann auch nicht das Risiko eingehe, mich mit einer "blöden Frage" vor versammelter Mannschaft zum Affen zu machen.
     
    Worschtel gefällt das.
  9. Globetrotter4FR
    Themen-Starter

    Globetrotter4FR Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2018
    Beiträge:
    36
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 California - Ocean
    Erstzulassung:
    03/2018
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    California-Ocean
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Alles :)
    Danke für das Feedback. Ich habe selber schon Tage vorher recherchiert und mein Fall ist doch sehr spezifisch. Aber ich komme dank euch gut voran!

    Vielen Dank!
     
  10. Worschtel

    Worschtel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Apr. 2011
    Beiträge:
    3,715
    Medien:
    3
    Alben:
    2
    Zustimmungen:
    1,597
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    OBM
    Ort:
    Mühltal (Hessen)
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04.2005 (EG von 02.12.2004)
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Extras:
    2 el. Schiebetüren,
    AHK (abnb.),

    VCDS
    "So wird's gemacht"
    Umbauten / Tuning:
    So. 235/55-17 auf Autec-ETHOS 7,50x17
    Getriebe 2014 instandges.
    AHK nachg. mit D+&L+,
    RFK (KZ) an AV-Adapter,
    ClimAir-Windabweiser,
    iPot an AUX-Adapter-CD-Wechsler,
    LED-Türbel. unten,
    Scheinwerfer "schwarz", RLeuchten "rauchgrau",
    T5-Board Aufkleber
    Spurplatten-50mm
    Drehkonsole "Sportscraft" BFS,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H0699xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM H13 / AXE HGE
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Leider nicht, dafür hängt im Urlaub ein 560er LMC am Haken. ;)
    Ich hoffe nur der TE bekommt das nicht in den falschen Hals.
    Es darf natürlich jeder soviel Fragen einstellen wie er will.
    Dabei sollte es jedoch übersichtlich und nicht nervig sein.

    So, was ist jetz mit dem "Apfel vom Mac Giver" :D und seiner Stromversorgung? :confused:
    Bevor wir noch zu weit ins :ot: abrutschen.
     
    Wassermann gefällt das.
  11. Globetrotter4FR
    Themen-Starter

    Globetrotter4FR Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2018
    Beiträge:
    36
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 California - Ocean
    Erstzulassung:
    03/2018
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    California-Ocean
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Alles :)
    Ich hab mir über Amazon jetzt mal ein paar USB-C Netzteile bestellt die weniger Watt haben. Schließlich braucht der Apple ja nicht die vollen 87W und puffert über den internen Akku. Daher sollten 40-50W auch ausreichen. Werde es ende nächster Woche testen.
     
  12. Wassermann

    Wassermann Top-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Aug. 2007
    Beiträge:
    5,033
    Medien:
    13
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    1,471
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederrhein
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    02/2004
    Motor:
    Otto V6 173 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Schiebedach, Tempomat, Klima, Umbau vom LKW auf Multivan
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H063xxx
    Genau das tun sie nämlich nicht! Dir läuft langsam, stetig und vollkommen unkontrolliert der interne Akku auf Null. Derweil laufen sich die Billignetzteile aus China 'nen Wolf, werden dabei anständig heiss und die darin befindliche Elektronik ist nicht in der Lage, die Befehle des MacBook zu interpretieren, die sich – wen wundert das eigentlich bei Apple – um einen winzigen "Hauch" hier und da vom USB-C Lade-Standard unterscheiden.

    Fein säuberlich wird dein MacBook Pro den untauglichen Ladevorgang protokollieren (in einem für dich nicht zugänglichen Speicherbereich, wo auch die Meldungen der anderen Sensoren abgelegt werden) und wenn dein Schmuckstück noch während der Garantie die Grätsche macht, kannst du zusehen, wie dir Apple einen kostenlosen Ersatz hinstellt.

    Du wärst nämlich nicht der Erste, der einen auf super-oberschlau gemacht hat und meint, mit billigen Netzteilen ohne Apple Spezifikationen Geld sparen zu können.

    Gutes Gelingen!
     
  13. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    19,664
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3,551
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Wenn man nicht gerade 3D Grafik nutzt, braucht so ein Mac Book 5-7W. Sonst wären mit einem 50Wh Akku nie 10h Betrieb drin.

    40W ist für ein Notebook schon wirklich viel. Selbst die schnelleren i7 Prozessoren haben max. 25W TDP.

    Die großen Netzteile sind vor allem dabei, um das Gerät im Betrieb dennoch in 1-2h laden zu können.

    Normalerweise wird das Gerät mit 40W sogar noch in 3-4h geladen werden, während man es benutzt.

    Apple hält sich hier und da nicht an alle Standards - kaputt gehen wird aber trotzdem nichts. Wir betreiben auch Mac Books mit HP USB-C Docks.

    Ich sehe da kein Problem.
     
  14. Wassermann

    Wassermann Top-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Aug. 2007
    Beiträge:
    5,033
    Medien:
    13
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    1,471
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederrhein
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    02/2004
    Motor:
    Otto V6 173 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Schiebedach, Tempomat, Klima, Umbau vom LKW auf Multivan
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H063xxx
    Das mag für den "Normalo" zutreffen, Marcus. Der TS ist ein besonderer Fall. Wie er schon sagte, zieht er mit seinen Aktivitäten in rund 2 Stunden den Akku leer. Das deckt sich mit den Erfahrungen, die wir hier im Haushalt mit einem Anwender machen, der WoW spielt. Hier hat sogar ein Ladegerät mit 60 Watt nicht gereicht, um den Ladezustand zu halten. Nur das Original-Ladegerät mit 87 Watt konnte das. Und das war nach 2 Stunden auch ziemlich heiss gelaufen. Wenn der TS das mit 40-50W versucht, wird er sehen, dass ihn die Realität einholt.
     
  15. Wassermann

    Wassermann Top-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Aug. 2007
    Beiträge:
    5,033
    Medien:
    13
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    1,471
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederrhein
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    02/2004
    Motor:
    Otto V6 173 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Schiebedach, Tempomat, Klima, Umbau vom LKW auf Multivan
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H063xxx
    Zusatz: Wir konnten beobachten, dass die Zählung der Ladezyklen (Über diesen Mac -> Systembericht -> Stromversorgung) bei Versorgung über Nicht-Apple Netzteile quasi "aus dem Tritt" gekommen ist und sich die Menge der Ladezyklen vollkommen atypisch im Verhältnis zum Nutzungszeitraum erhöht hat. Beispielweise hatten wir im Zeitraum von den 3 Wochen mit dem "kleinen" Ladegerät eine Erhöhung der Ladezyklen von sonst um die 15 bis 20 auf rund 40 Zyklen. Nicht gut.
     
  16. Globetrotter4FR
    Themen-Starter

    Globetrotter4FR Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2018
    Beiträge:
    36
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 California - Ocean
    Erstzulassung:
    03/2018
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    California-Ocean
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Alles :)
    Vielen Dank für euer Feedback.

    Ich habe in der Vergangenheit viel mit Powerbanks gearbeitet und konnte dadurch die Laufzeit meines Macbook Pro 15 ca. verdoppeln. Ich habe heute mal 3h lang das iphone Ladegerät an die 230V Steckdose und damit in den USB-C des Macbooks und der Akku ging gefühlte 1/3 langsamer runter, was meine Arbeitszeit schon verdreifacht.

    Marcus hat da übrigens recht. Das Macbook lädt auch bei weniger Watt. Ich habe es schon im Flugzeug über einen USB-Adapter oder eben über die Powerbank geladen. Es braucht dann halt nur viel länger.

    Übrigens kann man in "über diesen Mac"->Systembericht->Stromversorgung sehen was er gerade braucht (aktualisiert sich einmal pro Minute)

    Ich werde eine Lösung finden und berichten. Probieren geht über studieren ;)
     
  17. Globetrotter4FR
    Themen-Starter

    Globetrotter4FR Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2018
    Beiträge:
    36
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 California - Ocean
    Erstzulassung:
    03/2018
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    California-Ocean
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Alles :)
    Hier kurz das Resultat von mehreren Geräten dich ich getestet hab

    Der Satechi 48W ist lautlos und lädt sogar mein Macbook Pro 15 während ich "recht aktiv" damit arbeite. Zwar langsam aber ca. 1% mehr Akku alle 3min. Hab gestern zum Test mal 4h damit gearbeitet. Die beiden beiden Leisure Batterien im Bus zeigen auch noch 90% an (ich glaub der misst allerdings nur in 10% Schritten)

    Das ist der Stecker: Link nur für Mitglieder sichtbar.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
12V bzw 230V Steckdose hinter Fahrersitz T6 - Elektrik 18 Aug. 2018
T6 Ocean - Macbook pro 15 (2017) T6 - Elektrik 9 Mai 2018
230V Steckdose - Fahrersitz - Spezialausstattung T6 - Elektrik 7 Aug. 2017
230V-Steckdose - Eurokupplung "verschwunden" T6 - Elektrik 22 Juni 2017
230V Steckdose im California T6 - Elektrik 20 Aug. 2016
230V Steckdose(n) T6 - News, Infos und Diskussionen 9 Aug. 2016
12 volt steckdose anschliessen T5 - Elektrik 11 Sep. 2012
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden