Ladeluftschlauch

Dieses Thema im Forum "T5 - News, Infos und Diskussionen" wurde erstellt von Terra, 23. November 2016.

  1. Parasol

    Parasol Top-Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    8.330
    Medien:
    23
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    4.329
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberbayern
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    29.06.2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    ARAL Ultimate Diesel, LiquiMoly Super Diesel Additiv, gr. Ladeluftkühler, vorgezogene Ölwechsel
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 510+DAB(+) MJ2013?
    Extras:
    ein paar
    Umbauten / Tuning:
    auf Anfrage
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6H121XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H5
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Motor: BPC
    Keine Ahnung, was bei Euren Forge-Schläuchen schief gelaufen ist. Meine halten seit gut drei Jahren. Es waren und sind immer die beschissenen Schlauchschellen (VW) gewesen, die den Ärger verursacht haben.

    Die Forges sind in ihrem Aufbau erheblich robuster und aufwändiger als die originalen. Was bitteschön soll da kaputt gehen? Durch ihre Bauweise "atmen" sie unter Last weniger und halten den Ladedruck konstanter. Spekulation: Vermutlich mögen Marder das Oberflächenmaterial nicht.

    Aber: Das Silikommaterial ist "rutschiger" als das originale, eher gummiartige, und fördert deshalb leider (und zugegebenermaßen) das Abrutschen der Schlauchschellen.

    Meine Erfahrung/Tipp: Forge nur mit entsprechend angepassten Schlauchschellen, z.B. Gewindebolzenschellen.

    LG

    Dirk
     
  2. Steech

    Steech Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Vogtland
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Keine
    Umbauten / Tuning:
    Keine
    Das ist zwar gut zu wissen, aber leider gibt es diese nicht für den AXD ;-) also muss am Ende doch wieder das originale Zeug eingebaut werden.
     
  3. Parasol

    Parasol Top-Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    8.330
    Medien:
    23
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    4.329
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberbayern
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    29.06.2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    ARAL Ultimate Diesel, LiquiMoly Super Diesel Additiv, gr. Ladeluftkühler, vorgezogene Ölwechsel
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 510+DAB(+) MJ2013?
    Extras:
    ein paar
    Umbauten / Tuning:
    auf Anfrage
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6H121XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H5
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Motor: BPC
    Nun, das ist natürlich ein Argument und darüber hinaus ein äußerst bedauerlicher Zustand :eek:;(

    Doch es gibt Hoffnung: Aus alt mach neu!

    Da Gummi ja bekanntlich altert, neigen die Original-Schläuche nach einer gewissen Zeit dazu, etwas "schlabbrig" zu werden.

    Könnte also durchaus sein, dass allein der Wechsel auf neue original den erwünschten Fast-Forge-Effekt erzielt :D

    LG

    Dirk
     
  4. Steech

    Steech Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Vogtland
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Keine
    Umbauten / Tuning:
    Keine
    Muss ja kein Forge oder ein anderer Aftetmarkt Anbieter sein. Wollte nur, bevor ich Geld ausgebe, schauen für was ich mein Geld ausgebe.

    Aber wie gesagt, wenn es wieder so lange hält, dann langt es ja.

    Ansonsten find ich meinen AXD bisher recht OK. Hab ihn aber auch erst 1 Monat gefahren.

    Vielen Dank hiermit nochmal an eure Hilfe. Werde im neuen Jahr mal die Schläuche erneuern. MfG Christoph
     
    Parasol gefällt das.
  5. Parasol

    Parasol Top-Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    8.330
    Medien:
    23
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    4.329
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberbayern
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    29.06.2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    ARAL Ultimate Diesel, LiquiMoly Super Diesel Additiv, gr. Ladeluftkühler, vorgezogene Ölwechsel
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 510+DAB(+) MJ2013?
    Extras:
    ein paar
    Umbauten / Tuning:
    auf Anfrage
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6H121XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H5
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Motor: BPC

    Hast Du eine ActionCam mit Klammerfuß? Dann montiere diese mal nebst Lampe im Motorraum während der Fahrt. Wirst staunen, wie die Ladeluftschläuche sich aufblähen und zusammenziehen...

    Das nenne ich einen "atmenden Deckel", wie die verhinderte Jamaica-Koalition einst einen neuen Begriff erfand...

    LG

    Dirk
     
  6. Worschtel

    Worschtel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2011
    Beiträge:
    2.335
    Medien:
    2
    Alben:
    2
    Zustimmungen:
    832
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    OBM
    Ort:
    Mühltal (Hessen)
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04.2005 (EG von 02.12.2004)
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Extras:
    VCDS & "So wird's gemacht"
    2. el. Schiebetür,
    Umbauten / Tuning:
    Getriebe 2014 instandges.
    AHK nachg. mit D+&L+,
    RFK (KZ), ClimAir-Windabweiser, Scheinwerfer "schwarz", RLeuchten "rauchgrau", 3.Bremsleuchte "schwarz",
    T5-Board Aufkleber re/li/hi ;)
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H0699xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM / AXE-Motor
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Leider nicht, dafür hängt im Urlaub ein 560er LMC am Haken. ;)
    Na dann gib gas, sonst mußte wieder 365 Tage warten. :D
     
    Parasol gefällt das.
  7. Steech

    Steech Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Vogtland
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Keine
    Umbauten / Tuning:
    Keine
    Hallo.

    Kurz zur Info: der Fehler ist lokalisiert und provisorisch abgestellt.

    Aber nun von vorne.

    Einen Teil des Ladeluftstrecke habe ich erneuert. Ohne Erfolg.
    Unterdruckschläuche erneuert. Ohne Erfolg.
    Tunap Injekorreiniger durchgefahren (löst auch den Dreck im VTG). Ohne Erfolg.

    AGR: vermutlich ging der Tellerstößel im heißen Zustand nicht zurück. Ohne AGR-Ansteuerung läuft er. Jetzt ist es erstmal verschlossen. Werde es mal reinigen und dann nochmal testen.

    VTG-Gymnastik ergab schon beim ersten Durchgang 230mbar.

    Ladeluftstrecke ist auch dicht, nur der Lader drückt durch die Welle in die Abgasseite. Aber nicht schlimm, ist zu vernachlässigen.

    Eine Sache ist dennoch: Luftmassenmesser hat ständig einen viel zu hohen Wert. Im Standgas 450mg/Hub statt 80-120...
    Folgefehler scheinen dann ein hoher Ladedruck (bisher max. 2900mbar) und evtl auch der hohe Verbrauch zum sein (10-12l bei gediegener Fahrweise)

    Der Ladedruck ist auch übers ganze Drehzahlband zum hoch.

    VG Christoph
     
    Parasol gefällt das.
  8. McFly42

    McFly42 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2012
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    505
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Rheinland
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    06/2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Viele... :-)
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8Habcdef
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Andersrum: Der LD ist zu hoch, daher kommt mehr Luft. Außerdem ist die AGR zu ohne daß es in den Kennfeldern hinterlegt ist. Also fehlt der abzuziehende Abgasanteil.

    Warum ist der LD so hoch?
     
  9. Parasol

    Parasol Top-Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    8.330
    Medien:
    23
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    4.329
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberbayern
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    29.06.2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    ARAL Ultimate Diesel, LiquiMoly Super Diesel Additiv, gr. Ladeluftkühler, vorgezogene Ölwechsel
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 510+DAB(+) MJ2013?
    Extras:
    ein paar
    Umbauten / Tuning:
    auf Anfrage
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6H121XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H5
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Motor: BPC
    Christoph, hast Du denn den LMM selbst mal gecheckt? Eventuell ist der Heißfilm/Hitzdedraht defekt, zumindest aber verschmutzt? Testweise könntest Du mal den LMM abklemmen und schauen, ob das VCDS danach andere Werte auswirft.

    Und prüfe auch mal, ob Du eventuell Wasser/Feuchtigkeit im Luftfilerkasten hast (bei der Gelegenheit gleich mal den Filter prüfen/erneuern): Frühere Baujahre hatten noch keinen Wasserablauf im LF-Kasten.

    Und was macht Dich so absolut sicher, dass die LL-Strecke wirklich dicht ist? Hast Du die Stecke mal abgedrückt? Ich habe eine Undichtigkeit auch erst durch diese Methode entdeckt. Da hat zuvor nichts verräterisch gezischt oder gar gewackelt.

    LG

    Dirk
     
  10. Steech

    Steech Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Vogtland
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Keine
    Umbauten / Tuning:
    Keine
    Wir haben die LL Strecke mit dem originalen VW Wekzeug abgedrückt. Und dann halt nach dem Ausschlussverfahren gesucht. Durch die Kopfentlüftung kam dann die Luft. Der Rest eben aus dem Auspuff. Verlust waren ca. 100mbar/min... lässt sich ausschließlich auf den Turbo zurückführen (Welle)

    Wie gesagt, das bleibt so, das ist nicht schlimm.

    Luftfilter ist OK, Kasten ist trocken und sauber.

    Der LMM kommt die Tage mal neu und dann schauen wir mal die Werte an. Wenn es gut ist, ist es gut, wenn nicht geht die Suche weiter.

    Wir vermuten aber das die falschen Werte dem LMM geschuldet sind und sich danach der Ladedruck aufbaut.

    Wie gesagt, das Notlaufproblem ist beseitigt und der Fehler eingegrenzt. Abschließendes Ergebniss gibt's erst wenn das AGR wieder mitläuft.
     
    Parasol gefällt das.
  11. McFly42

    McFly42 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2012
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    505
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Rheinland
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    06/2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Viele... :-)
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8Habcdef
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Nochmal: Der LD wird nach Kennfeld über den LD-Sensor und die VTG-Taktung eingeregelt und hat nichts mit dem LMM zu tun. Über den LMM wird die AGR-Rate geregelt. Wenn der LD zu hoch ist wird entweder die VTG zu stark zugesteuert, oder der LD-Sensor ist defekt. Mehr Möglichkeiten gibt es da eigentlich nicht.
     
    Parasol gefällt das.
  12. Steech

    Steech Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Vogtland
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Keine
    Umbauten / Tuning:
    Keine
    Gut, danke für die Erklärung. Weil wir wussten nicht so recht was wonach geregelt wird.

    LD Sensor scheint zum funktionieren. Im Stand (Motor aus) sind Ladedruck und Umgebungsdruck völlig gleich.

    Wenn's an der VTG liegt müsste sie ja sogar im Leerlauf leicht anziehen um diesen Wert zu verursachen. Dahingehend werd ich auch mal etwas probieren.

    Zusätzlich hätte ich noch eine Frage: welche Aufgabe hat die Klappe vorm AGR?

    VG Christoph
     
  13. McFly42

    McFly42 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2012
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    505
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Rheinland
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    06/2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Viele... :-)
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8Habcdef
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Das ist eine Abstellklappe. Die wird beim Motorabstellen zu gemacht um den Motor ohne viel Geschüttel sauber ausgehen zu lassen. Wird ggf. auch genutzt um die AGR-Rate zu erhöhen, bin mir aber nicht sicher ob das beim T5 der Fall ist. Müsste man mal loggen.
     
  14. Steech

    Steech Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Vogtland
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Keine
    Umbauten / Tuning:
    Keine
    Danke für die Info. Aber genau die beiden Gedanken hatten wir auch. VG Christoph
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Problem mit Schlauch am Ladeluftkühler 2,5 TDI T5 - Mängel & Lösungen 12. Juni 2017
Dichtungen der Ladeluftschläuche T5 - Mängel & Lösungen 9. September 2016
Motorraum total mit Öl verspritzt T5 - Mängel & Lösungen 12. April 2016
Hallo kann mir bitte einer die Teilenummer vom Ladeluftschlauch sagen? T5 - News, Infos und Diskussionen 30. November 2015
Ladeluftschlauch rutscht sporadisch vom Ladeluftkühler, mögliche Ursache? T5.2 - Mängel & Lösungen 14. November 2015
Einteiliger Ladeluftschlauch T5 - Mängel & Lösungen 16. August 2015
Ladeluftschlauch undicht, T5 1.9 TDI AXB T5 - Mängel & Lösungen 30. September 2014
Ladeluftschlauch der Erste ... T5 - Mängel & Lösungen 29. Juli 2013