Ladedruck Regelgrenze unterschritten - Fehler 00665 oder P0299 - GELÖST!

Parasol

Top-Mitglied
Ort
zwischen Ammer und Lech
Mein Auto
T5 Sondermodell
Erstzulassung
29.06.2006
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
California-Comfortline
Radio / Navi
RNS 510
Extras
Hab den Überblick verloren
Umbauten / Tuning
Wo soll ich anfangen?
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Vor allem komm noch der DPF als mögliche Ursache dazu.
... und der AGR-Kühler (und der hat wiederum eione Membran, die P0299-auslösend reißen kann). Oder hatten AXE und AXD diesen AGRK auch schon?

Gruß

Dirk
 

Slaughtercult

Top-Mitglied
Ort
Eckental
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
04.01.2011
Motor
TDI® 75 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Radio / Navi
RCD 210
Extras
HEX-NET
100W Solaranlage
Climair
C-Schienen
Zweitbatterie
Umbauten / Tuning
Bettgestell Edelstahl
Indel TB18
Mobicool FR 34
Spritmonitor ID
FIN
WV2ZZZ7HZBH057826
... und der AGR-Kühler (und der hat wiederum eione Membran, die P0299-auslösend reißen kann). Oder hatten AXE und AXD diesen AGRK auch schon?

Gruß

Dirk
Afaik nur als Automatik...
 

Worschtel

Top-Mitglied
Ort
Mühltal (Hessen)
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
04.2005 (EG von 02.12.2004)
Motor
TDI® 128 KW
DPF
nachgerüstet
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS-2 CD
Extras
2 el. Schiebetüren,
AHK (abnb.),

VCDS
"So wird's gemacht"
Umbauten / Tuning
So. 235/55-17 auf Autec-ETHOS 7,50x17
Getriebe 2014 instandges.
AHK nachg. mit D+&L+,
RFK (KZ) an AV-Adapter,
ClimAir-Windabweiser,
iPot an AUX-Adapter-CD-Wechsler,
LED-Türbel. unten,
Scheinwerfer "schwarz", RLeuchten "rauchgrau",
T5-Board Aufkleber
Spurplatten-50mm
Drehkonsole "Sportscraft" BFS,
FIN
WV2ZZZ7HZ5H0699xx
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM H13 / AXE HGE
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
Leider nicht, dafür hängt im Urlaub ein 560er LMC am Haken. ;)

NanoMil

Jung-Mitglied
Ort
München
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2008
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Startline
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Hi,
ich recherchiere gerade zu den Fehlern P0665 und P0299. Im Moment verdächtige ich bei mir auch die Druckdose des AGR Kühlers.
Bisher konnte ich in keiner der Threads herausfinden, ob und wie man die Druckdose am AGR Kühler bzw. das Ventil N345 manuell mit VCDS ansteuern kann. Hat dazu jemand eine Idee oder eine passenden Thread/Artikel?
Beim AGR und Ladeluft Test mit VCDS bewegt es sich auf jeden Fall nicht mit.
 

diesel10

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
11.2006
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Extras
BNZ
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7H
Hallo NanoMil,

wenn ich mich noch richtig erinnere, schau dir einfach beim starten des Motors die Stange der Druckdose an. Die sollte sich direkt nach dem Start bewegen.

Grüße
diesel10
 

NanoMil

Jung-Mitglied
Ort
München
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2008
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Startline
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Hallo NanoMil,

wenn ich mich noch richtig erinnere, schau dir einfach beim starten des Motors die Stange der Druckdose an. Die sollte sich direkt nach dem Start bewegen.

Grüße
diesel10
Hallo diesel10,
danke für den Tipp.
Beim Motorstart bewegt sich bei mir auf jeden Fall nichts. Mit der Hand kann ich das Ventil noch bewegen.
Ich habe mal etwas laienhaft eine Luftpumpe an die Druckdose angeschlossen und konnte dabei keinen Druck aufbauen. Ich werde die Druckdose später mal abschrauben und es mir direkt anschauen, ob ein Riss vorhanden ist.

Was ich mich noch frage, ob beim AGR Ventil ähnliches passieren kann, aber mit der Ladeluft. Das AGR Ventil beim BNZ wird ja elektronisch angesteuert, aber angeblich ist dort auch eine Membran verbaut. Bei mir sieht man am Ventil schon deutlich, dass es Öl schwitzt, also wahrscheinlich auch nicht ganz dicht ist. Rauspfeifen tut aber bisher noch nichts und ein Mechaniker hat vor zwei Jahren mal gemeint als er die Drosselklappe daneben getauscht hat, dass das eigentlich kein Problem sein sollte.

20210407_134633.jpg
 

diesel10

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
11.2006
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Extras
BNZ
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7H
Hallo NanoMil

Ich habe mal etwas laienhaft eine Luftpumpe an die Druckdose angeschlossen und konnte dabei keinen Druck aufbauen. Ich werde die Druckdose später mal abschrauben und es mir direkt anschauen, ob ein Riss vorhanden ist.
Wieder aus der Erinnerung
Nicht pumpen, sondern saugen, ist eine Unterdruckdose. Die Dose ist ja am Unterdrucksystem/Vakkumpumpe angeschlossen.

Was ich mich noch frage, ob beim AGR Ventil ähnliches passieren kann, aber mit der Ladeluft. Das AGR Ventil beim BNZ wird ja elektronisch angesteuert, aber angeblich ist dort auch eine Membran verbaut. Bei mir sieht man am Ventil schon deutlich, dass es Öl schwitzt, also wahrscheinlich auch nicht ganz dicht ist. Rauspfeifen tut aber bisher noch nichts und ein Mechaniker hat vor zwei Jahren mal gemeint als er die Drosselklappe daneben getauscht hat, dass das eigentlich kein Problem sein sollte.
Ich habe irgendwann das ganze AGR Ventil neu bestellt. Es wurde immer mehr Öl. Bis auf eine Schraube an dem linken Flansch war der Tausch kein großer Aufwand (Habe einen Bit abgesägt und dann einen Gabelschlüssel an den Bit gesetzt, in 1/10 Umdrehungs-Schritten die Schraube herausgedreht)
 

NanoMil

Jung-Mitglied
Ort
München
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2008
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Startline
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Hallo NanoMil



Wieder aus der Erinnerung
Nicht pumpen, sondern saugen, ist eine Unterdruckdose. Die Dose ist ja am Unterdrucksystem/Vakkumpumpe angeschlossen.
Ja, absolut richtig, dass ist eine Unterdruckdose. Jedoch müsste das Teil von der Bauform auch dicht sein, wenn man Druck drauf gibt. Ich habe leider keine Möglichkeit da um einfach einen Unterdrucktest zu machen, deshalb der "Überdrucktest".
Den Tipp habe ich in einem anderem sehr lesendswerten Thread zu diesem Thema hier im TX-Board gefunden: Membran AGR-Kühler defekt - Einzelkauf Membran möglich
Dort wird auch beschrieben, dass man bis zur Lieferung des Ersatzteils den Unterdruckschlauch auch mit ruhigem Gewissen mit einer Schraube verschließen kann.


Tatsächlich ist bei mir die Membran auch im Eimer, deshalb pfiff das beim Drucktest auch einfach raus die Luft. (Fotos im Anhang)

Für andere Hilfesuchenden die auf diesen Thread Stoßen:
Der Tipp vom Threadersteller gut auf den Sicherungsstift des Kugelkopfes aufzupassen ist wirklich ernst zu nehmen. Ich habe das Teil gleich mit einem Draht vor dem Rausziehen gesichert, sonst wäre das Ding sofort verloren gewesen (Foto im Anhang)

Ich habe jetzt erstmal das Ersatzteil vom polnischen Händler bestellt, weil dort angeblich die Lieferzeiten wesentlich geringer sind: VW TRANSPORTER T5 MULTIVAN TOUAREG 2.5 TDI Unterdruckdose Membran Reparatursatz - Händler carsparts81

Ich habe irgendwann das ganze AGR Ventil neu bestellt. Es wurde immer mehr Öl. Bis auf eine Schraube an dem linken Flansch war der Tausch kein großer Aufwand (Habe einen Bit abgesägt und dann einen Gabelschlüssel an den Bit gesetzt, in 1/10 Umdrehungs-Schritten die Schraube herausgedreht)
Das ist ein guter Tipp!
Ich könnte mich so ärgern. Ich hatte das AGR-Ventil letztes Jahr im Frühling zum Reinigen ausgebaut, weil ich ursprünglich dachte der Fehler mit dem Ladedruck unterschritten könnte davon kommen. Dabei hatte ich auch die AGR-Ventil Dichtungen zum Schlauch und der Klappe daneben erneuert, weil ich da dachte, dass das Öl-Schwitzen würde davon kommen. Dann habe ich erst im ausgebauten Zustand hier im Board recherchiert, dass das Öl-Schwitzen von einer kaputten Membran kommt, die man aber oben im Ventil nicht einzeln austauschen kann. Damals war ich zu geizig mir ein neues Ventil zu kaufen. Jetzt ärgere ich mich, weil das sicher super fummelig wird, das Ventil rauszubauen ohne die Front in Servicestellung zu haben. Im Frühling letzten Jahres hatte ich die Freiläufe an der Lima- und Klima gewechselt und da hatte ich eh die Front in Servicestelleung.
 

Anhänge

McFly42

Top-Mitglied
Ort
Rheinland
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
12/2014
Motor
TDI® 132 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Comfortline-LR
Extras
Viele... :-)
FIN
WV2ZZZ7HZFH0xxxxx
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Ärgere Dich nicht, das AGR-Ventil lässt sich ganz bequem ohne Servicestellung tauschen. Nur die eine Torx-Schraube verlangt passendes Werkzeug.
 
Oben