Lackabplatzer am Hubdach

Dieses Thema im Forum "T5 - California" wurde erstellt von wako1_de, 21 Aug. 2008.

  1. wako1_de

    wako1_de Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Vilsbiburg
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    06/2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7 HM
    Hallo zusammen!

    Beim letzten Waschen meines Cali, Bj 2007, fiel mir auf, dass an der Kante des vorderen Dachteils (Metall), wo der vordere Gummi des Hubdaches abschließt, der Lack abgeplatzt ist. Laut Werkstatt handelt es sich hier um einen werkseitigen Lackierfehler, der auf Werkskosten repariert wird. Event. für alle interessant, die ebenfalls ein Hubdach haben.
    Könnt ja mal nachschauen, geht am leichtsten vom Türeinstieg aus.
     
  2. Kai1

    Kai1 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Sep. 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    06-2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    AW: Lackabplatzer am Hubdach

    Hallo,
    habe das bei unserem BJ 2006 auch. Habe die gesamte Kante mit Lackstift nachlackiert und ein paar Wochen später ging es schon wieder los. Werde das aber Deinem Hinweis folgend nochmal mit unserem Freundlichen aufnhemen.

    Vielen Dank für die Info.
    Gruss
    Kai
     
  3. globerocker

    globerocker Moderator Team

    Registriert seit:
    12 Aug. 2007
    Beiträge:
    10,043
    Zustimmungen:
    3,410
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    82008 Unterhaching
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    12/05
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    FIN:
    7HZ5H066xxx
    AW: Lackabplatzer am Hubdach

    Hallo Kai,

    drei Jahre Lackgarantie! Nix selber machen! lieber hin zum :D und das machen lassen. Da wird auch das Dach neu eingestellt, daß solche Lackschäden eben nicht mehr passieren!

    Viele Grüße

    Yves
     
  4. T2-Fahrer

    T2-Fahrer Top-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Apr. 2007
    Beiträge:
    1,206
    Zustimmungen:
    149
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Blechschäden
    Ort:
    Nähe Nürnberg
    Mein Auto:
    T6 California
    Erstzulassung:
    Sept. 2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nöööö
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    OCEAN Edition, AHK, verstärkte Stabis, Multifunktionslenkrad, Ersatzrad, Markise, PDC, ACC 160
    FIN:
    WV2ZZZ7HZJH0xxxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    AW: Lackabplatzer am Hubdach

    Kann ein Lied davon singen:

    Nachdem beim Neuwagen bereits nach 4 Wochen (!!!) der Lack am Dachspoiler abgeschoben war bekam ich einen neuen Dachspoiler verbaut. Er wurde also vom Händler lackiert, nicht im Werk.
    Resultat waren deutliche Windgeräusche ab Tempo 90. Dann im dritten (!!!)Anlauf die Windgeräusche durch Abdichten der Fuge zwischen Blechdach und Dachspoiler endlich beseitigt. Und jetzt bei Öffnen das Dachs im Urlaub festgestellt, dass der Lack an der Dichtung klebt und nicht mehr am Dachspoiler.

    Nun macht die Werkstatt einen neuen Anlauf und will anschließend eine Lackschutzfolie aufkleben.

    Anbei paar Fotos hierzu.

    T2-Fahrer
     

    Anhänge:

  5. wako1_de
    Themen-Starter

    wako1_de Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Vilsbiburg
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    06/2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7 HM
    AW: Lackabplatzer am Hubdach

    Hallo nochmals!

    Mir wurde von meiner Werktstatt bescheid gegeben, dass sie es für sinnvoll halten, die betroffenen Stellen nur nachzulackieren, da bei einer Demontage des vorderen Dachteils, welches verschraubt und verklebt sein soll, u. a. auch innen der vordere Fahrzeughimmel abgebaut werden müsste. Event. ist es durch die Demontage zu erklären, dass nachher Windgeräusche aufgetreten sind.
    Ich lasse jetzt erst mal nur nachlackieren, aber der Tip mit der Lackschutzfolie erscheint mir durchaus sinnvoll und ich werde ihn auch so mal weitergeben.

    Danke und Grüße

    Wako
     
  6. exCEer

    exCEer Top-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2004
    Beiträge:
    8,607
    Zustimmungen:
    2,143
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Landkreis Karlsruhe
    Mein Auto:
    T5 DoKa
    Erstzulassung:
    24.01.2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nie nicht
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    VCDS-Kabel, VAG dashcom + dashcan
    FIN:
    WV1ZZZ7JZCX010xxx
    AW: Lackabplatzer am Hubdach

    Hallo Wako,
    das Thema mit den Lackabplatzern ist beim Cali leider ein altes Ärgernis!

    Deine Werkstatt hat aber - wenn du wirklich einen 07er Mj hast, was aus der EZ ja nicht hervorgeht - richtig entschieden! Bei Calis ab Mj Mitte 06 (also Baudatum ca. Okt/Nov 2005) reicht es in den allermeisten Fällen, den Spoiler gewissenhaft nachzulackieren und die Auflage der Gummidichtung mit Lackschutzfolie zu bekleben.
    Anders sieht es bei früheren Calis aus: Da ist die Beschichtung/Grundierung des Spoilers fehlerhaft und er muss getauscht werden. Das ist eine "Schweinearbeit" und es braucht schon eine gute Werkstatt, damit hinterher wieder alles so ist wie vor der Montage.

    Halte uns bitte auf dem laufenden und mache mal ein Detailfoto der erledigten Arbeit!

    Viele Grüße
    Jochen
     
  7. Harry089

    Harry089 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2008
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Schöner Wohnen & Arbeiten
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    26.06.2019
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    no no
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    RCD-310+DAB
    Extras:
    kommt noch
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    T5 Transporter Combi
    AW: Lackabplatzer am Hubdach

    Mein Cali geht wegen dieser Lackschäden morgen in die Werkstatt, als Garantiefall.
    Es soll nachlackiert werden.
    Hat mein Händler übrigens selbständig bemerkt und in die Wege geleitet, ich hätte es wahrscheinlich noch nicht bemerkt...
    Tipp mit der Lackschutzfolie werde ich auch weitergeben...Danke dafür.
    Werde berichten wie das Ergebnis ist...
     
  8. heibru

    heibru Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    eh alles
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    18 01 2008, WV2ZZZ7HZ8H091xxx
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    wozu
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Alarmanlage, Abstandswarner, getönte Scheiben, Lederpaket klein, Radträger,
    AW: Lackabplatzer am Hubdach

    Hallo,

    auch meinen hats getroffen, ich whatte gestern einen Termin, aber leider dürfen Calis in Österreich anscheinend ohne Begutachtung durch Porsche Salzburg überhaupt nicht mehr nachbearbeitet werden- "man möchte alles ganz genau sehen.."

    :-(

    Shit

    Jetzt muss ich wieder hinfahren...

    Peter
     
  9. hoggi

    hoggi Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Dez. 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    21.03.2006
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    AW: Lackabplatzer am Hubdach

    Hallo,

    ich habe das selbe Problem. Im Januar wurde nachlackiert und Lackschutzfolie aufgebracht - hat aber nicht lange gehalten. Dies wurde vom Autohaus an VW gemeldet und es wurde entschieden den Dachspoiler zu wechseln. Das dauert sieben Tage, weil das gesamte Hubdach dafür abgebaut werden muß. Der freundliche Mitarbeiter des Autohauses hat mir wegen meiner Bedenken versichert das ich mir keine Sorgen machen brauche, da sie für diese Arbeit genügend Erfahrung besitzen.
    Übermorgen wird sich herausstellen ob er Recht hatte, denn da kann ich ihn wieder abholen.

    Gruß
    hoggi
     
  10. PeterFreundlich

    PeterFreundlich Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2006
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Ich habe fertig !!!
    Ort:
    St.Hubert
    AW: Lackabplatzer am Hubdach

    Bei den "späten Baujahren" ist eine Vorbeschichtung aufgebracht, die zwar das Aufblühen, Alufraß, verhindert, mit dem folgenden lösemittelreduzierten Lackaufbau aber nur sehr schlecht Kontakt aufnimmt, daher die Abblätterung.
    Ein Tausch scheint mir in dem Falle die falsche Lösung, ich hätt´s nicht gemacht.

    Grüße

    Pitter
     
  11. H1971

    H1971 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Jan. 2006
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 California - Ocean
    Erstzulassung:
    03/2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nie
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Ocean
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Markise, Fahrradträger
    FIN:
    WV2ZZZ7HZGH094XXX
    AW: Lackabplatzer am Hubdach

    Hallo,
    auch bei mir löst sich der Lack an der Vorderkante des Windabweisers anfängt zu lösen.
    Als ich das in der Werksatdt zeigte wurden Fotos gemacht und an VWN gesendet.
    Nun soll der Windabweiser auf Garantie (nach 3,5 Jahren) gewechselt werden.
    Auf Nachfrage folgende Info:
    - Windabweiser wird bestellt und Vorlackiert (nicht am Auto)
    - Auto in die Rep, dann Teiletausch
    - Auto wieder abholen

    Jetzt meine Frage an alle wissenden:
    Wird dabei auch was am Aufstelldach als solches gemacht, oder ist es "nur"
    - Himmel lösen
    - Windabweiser ab
    - neuer Windabweiser drauf
    - ggf. Windabweiser ausrichten (Dach ausrichten)
    - Himmel befestigen


    Wenn ich das Dach aufmache, dann kann ich leider nicht erkennen, wie weit dieser Windabweiser in die Führung des Daches hineinreicht?

    Auf Nachfrage ob der :) so eine Reperatur schon mal ausgeführt hat, bekam ich folgende unverbindliche Aussagen:
    - wir haben dafür Fachleute
    - unsere Mitarbeiter werden fortlaufend geschult
    - machen Sie sich keine Sorgen, da bekommen wir schon hin

    Was nicht gesagt wurde: "Ja, haben wir schon X mal gemacht, kennen wir."

    Bei der Aufnahme des Lackfehlers machte aber alles den Eindruck als ob ich nicht der erste sei, der damit zu diesem VAG-PArtner kommt, keine großen NAchfragen und keine Diskussion, das das doch Steinschläge sein könnten. Ich habe gesagt, das ich dort Lackaufblühung habe und schon kam jemand mit Kamera raus zum Fzg.
    Sollte ich mir nun Sorgen um meine Innenausstattung und das Dach machen oder kann ich weiterhin ruhig schlafen?
    Terin habe ich für KW 37, da habe ich Zeit auf das Auto zu verzichten und der :) hat Zeit für die Rep.
     
  12. t-fünf

    t-fünf Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    11 März 2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    N/A
    AW: Lackabplatzer am Hubdach

    Hallo H1971,

    darf ich fragen wie lange es bei dir gedauert hat ( von der Reklamation bis zur Zusage Kulanz)? Habe das gleiche Problem und habe Anfang Juni reklamiert und nach mehrmaliger Nachfrage noch keine Antwort erhalten.
     
  13. PeterFreundlich

    PeterFreundlich Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2006
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Ich habe fertig !!!
    Ort:
    St.Hubert
    AW: Lackabplatzer am Hubdach

    aus.- und eingebaut wird:

    Dach mit Faltenbalg
    Scheren vorne und hinten
    Hydraulikzylinder li und re
    Verkleidungen A und B Säulen li und re
    Himmel
    Bett mit Lattenrost
    RCBR Modul
    Die Aluschienen links und rechts, auf denen die Scheren und Zylinder befestigt sind.
    Incl. Lackierung sprechen wir über ca. 20 Arbeitsstunden, will sagen: da bleibt keine Schraube drin.

    Grüße vom Pitt.
     
  14. PeterFreundlich

    PeterFreundlich Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2006
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Ich habe fertig !!!
    Ort:
    St.Hubert
    AW: Lackabplatzer am Hubdach

    aha!
     
  15. PeterFreundlich

    PeterFreundlich Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2006
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Ich habe fertig !!!
    Ort:
    St.Hubert
    AW: Lackabplatzer am Hubdach

    schriftlich werden!
     
  16. hoggi

    hoggi Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Dez. 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    21.03.2006
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    AW: Lackabplatzer am Hubdach

    Wollte ich eigentlich auch nicht - aber auf meinen Einwand ob man das nicht einfach gründlich abschleifen, grundieren und neu lackieren kann, sagte mir mein :D, daß VW das so angeordnet hat und deshalb könne man nicht anders. Aber ich könne beruhigt sein weil sie das schon oft gemacht hätten.

    Schöne Grüsse
    hoggi
     
  17. T2-Fahrer

    T2-Fahrer Top-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Apr. 2007
    Beiträge:
    1,206
    Zustimmungen:
    149
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Blechschäden
    Ort:
    Nähe Nürnberg
    Mein Auto:
    T6 California
    Erstzulassung:
    Sept. 2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nöööö
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    OCEAN Edition, AHK, verstärkte Stabis, Multifunktionslenkrad, Ersatzrad, Markise, PDC, ACC 160
    FIN:
    WV2ZZZ7HZJH0xxxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    AW: Lackabplatzer am Hubdach

    Tip an alle mit ausgetauschtem Dachspoiler (RCBR-Modul):

    gleich mal auf die Autobahn und auf Windgeräusche achten. Hatte hier bei 80-100 starke Windgeräusche die mir vorher gänzlich unbekannt waren.
    Nach dreimaligem Reklamieren meinerseits wurde nun endlich die Fuge zwischen Dachspoiler und Scheibenrahmen abgedichtet und Ruhe war. Allerdings geht jetzt der Lack auch vom neuen Dachspoiler wieder ab und die Story beginnt von neuem und ich habe keine Lust mehr auf das Auto....

    T2-Fahrer

    P.S.: WER WILL EINEN SONORA KAUFEN? EZ 6/2007, 25.000KM, 96kW, silber-met. Stabis verstärkt, Alarm......
     
  18. wako1_de
    Themen-Starter

    wako1_de Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Vilsbiburg
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    06/2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7 HM
    AW: Lackabplatzer am Hubdach

    Hallo zusammen!

    Die Lackarbeiten an meinem Cali sind nun abgeschlossen. Wurde nachlackiert ohne den Spoiler auszubauen. Sieht meiner Meinung nach auch vernünftig aus. Bezüglich der Folie habe ich mich mit meinem Freundlichen darauf geeinigt, erst abzuwarten, ob der Lack auch hält oder sofort wieder abgeht. Also wird jetzt das Dach immer wieder geöffnet und geschlossen. Bis jetzt hält der Lack. Aber noch eine Anmerkung zur Folie. Kenne da einen Werbetyp, der Werbefolien professionell verarbeitet und mir auch dann die Folie anbringen soll. Von ihm der Tip, keine normale Steinschlagfolie zu verwenden, da diese aus Plastik besteht und der Weichmacher in der Gummidichtung des Daches dieses auf die Dauer beschädigen bzw. zerstören würde. Er würde eine Polyesterfolie verarbeiten, bei der die Dichtung keinen Schaden anrichten kann.
    Sobald die Arbeiten erledigt sind, versuche ich Fotos einzustellen.
    Bis dann.

    Armin
     
  19. Calitreiber

    Calitreiber Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Feb. 2008
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Finanzleiter eines Industriebetriebes
    Ort:
    Netphen
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    04.09.2004
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    B & B Chip
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 300
    AW: Lackabplatzer am Hubdach

    Hallo Wako1,

    auch ich habe 2 "blühende" Stellen am Spoiler gefunden. Sieht so aus, als wenn von innen was durchdrückt - eine Stelle rechts und eine links. Können das die Befestigungsschrauben (von innen) sein, die den Lack hier beschädigen? Ich muß dringend mal mit meinem Freundlichen klären, ob das auch nach 3 Jahren noch auf "Kulanz" geht.

    Schließlich ist die Garantie auf Rost doch deutlich länger - oder?

    Gruß Calitreiber
     
  20. Tom50354

    Tom50354 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    11,602
    Medien:
    307
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Hürth
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    Okt 2011
    DPF:
    ab Werk
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    Alle
    Umbauten / Tuning:
    Chromtrittstufen
    AW: Lackabplatzer am Hubdach

    Ja. Die Lackgarantie ist IMHO 6 Jahre lang!
    Vom Baujahr her bist Du ja ein Kandidat eines blühenden Spoilers!
    Ich denke irgendwann blühen sie alle! Nur merken es die meisten nicht!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Lackabplatzer Motorhaube T6 - Mängel & Lösungen 29 Nov. 2017
Kleine Lackabplatzer vorne an der Motorhaube T5.2 - Mängel & Lösungen 3 Okt. 2012
Lackabplatzer unterhalb des Schiebetürgriffs T5 - Mängel & Lösungen 28 März 2011
Mütze für Hubdach T5 - California 21 März 2010
Lackabplatzer Heckflügeltür T5 - Mängel & Lösungen 13 Apr. 2009
Hubdach undicht T5 - California 5 Juli 2008
hubdach einstellen T5 - California 24 Okt. 2007
Hubdach T5 - California 6 Mai 2007
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden