Kurze Frage: FI/LS oder FI und 2xLS

Dieses Thema im Forum "T5 - Elektrik" wurde erstellt von Bulli1995, 5 Jan. 2016.

  1. Bulli1995

    Bulli1995 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Feb. 2015
    Beiträge:
    34
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Düsseldorf
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    11/2005
    Motor:
    TDI® 63 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    Mit 85PS komme ich den Berg rauf und sogar wieder runter :)
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Bluetooth Radio von Lidl :) Überraschend Gut!
    Umbauten / Tuning:
    Vom dreckigen Handwerker Fahrzeug zum schönen Studenten Ausbau ;)
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ6HXXXXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Moin, :help:

    ich stecke zur Zeit in der Planung einer 230 V Anlage für meinen Bus.
    Da ich das ganze sicher gestalten möchte stellt sich mir nun die Frage wie ich das ganze Absichern soll.
    Ein FI und ein LS müssen auf jeden Fall in den Sicherungskasten, so viel ist klar.

    Nun aber zu meiner Frage, ich bin bei Conrad auf 2 mögliche Varianten gestoßen, kann diese jedoch nicht auf Vorteile oder Nachteile unterscheiden.

    1. Variante: Man kaufe einen FI-Schutzschalter (30mA oder 10mA) und 2 einpolige Leitungssicherungen (10A oder 13A).

    bspw.: ABB 2CSF202101R1250 (Link nur für Mitglieder sichtbar.) und 2x ABB 2CDS251002R0135 (Link nur für Mitglieder sichtbar.)

    2. Variante: Man kaufe einen FI-Schutzschalter mit eingebauter Leitungssicherung (FI/LS 16A oder weniger)

    bspw.: ABB 2CSR255140R1135 (Link nur für Mitglieder sichtbar.)


    Kennt jemand die Vorteile und Nachteile dieser Kombinationseinheit?

    Die 2. Variante wäre natürlich attraktiver, da man das ganze in einen kleineren Verteilerkasten unter bringen könnte.
    Aus meiner Sicht funktionieren beide in gleicher Art und Weise.

    Und keine Angst, ein Elektriker wird das ganze wenn es fertig ist überprüfen :rolleyes:

    :danke:
     
  2. schmuddel65

    schmuddel65 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Feb. 2014
    Beiträge:
    2,348
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    1,174
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Wir produzieren den Brennstoff für eure Dicken
    Ort:
    Nationalpark Unteres Odertal
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    05.2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    AHK, Solar, VCDS, ...
    FIN:
    WV2ZZZ7HZDH12...
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HMA
    Im Cali ist die 2. Variante verbaut.
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.
     
  3. Bulli1995
    Themen-Starter

    Bulli1995 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Feb. 2015
    Beiträge:
    34
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Düsseldorf
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    11/2005
    Motor:
    TDI® 63 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    Mit 85PS komme ich den Berg rauf und sogar wieder runter :)
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Bluetooth Radio von Lidl :) Überraschend Gut!
    Umbauten / Tuning:
    Vom dreckigen Handwerker Fahrzeug zum schönen Studenten Ausbau ;)
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ6HXXXXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Wenn es Serienmäßig schon so aussieht dann werde ich das auch so machen, Vielen Dank :)

    Weiss jemand ob es einen großen sicherheitsrelevanten Unterschied macht ob ich einen FI mit 10mA oder 30mA nehme
     
  4. Bulli1995
    Themen-Starter

    Bulli1995 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Feb. 2015
    Beiträge:
    34
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Düsseldorf
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    11/2005
    Motor:
    TDI® 63 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    Mit 85PS komme ich den Berg rauf und sogar wieder runter :)
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Bluetooth Radio von Lidl :) Überraschend Gut!
    Umbauten / Tuning:
    Vom dreckigen Handwerker Fahrzeug zum schönen Studenten Ausbau ;)
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ6HXXXXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Habe gerade gesehen, dass es sich ja um einen LS/FI Schalter handelt...laut Schaltplan ist also die LS vor dem FI das ist bei handelsüblichen Kombischaltern anders herum. (FILS)

    Also werde ich es doch wie bei Variante 1 gestalten müssen :(
     
  5. schmuddel65

    schmuddel65 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Feb. 2014
    Beiträge:
    2,348
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    1,174
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Wir produzieren den Brennstoff für eure Dicken
    Ort:
    Nationalpark Unteres Odertal
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    05.2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    AHK, Solar, VCDS, ...
    FIN:
    WV2ZZZ7HZDH12...
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HMA
    Ich bin zwar kein Elektriker aber in welcher Situation soll das eine Rolle spielen?
    Ich denke es ist egal, ob da FILS oder LSFI drauf steht. Wichtig ist, dass immer beide Adern getrennt werden, da man einen Stecker auch anders herum polen kann und daher nie weiß, wo die Phase ist. Bei zwei einzelnen LS-Schaltern hast du das nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Jan. 2016
  6. 10ei61

    10ei61 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Jan. 2012
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    732
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Wien
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2007
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    Standheizung und Klima für Fahrerhaus und Laderaum; Laderaum rundum isoliert.
    Umbauten / Tuning:
    Laderaum ist als Minimalcamper eingerichtet
    FIN:
    WV1ZZZHZ7H13xxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Rollende Werkstatt T5 Kasten, AXC, Handschaltung, 2004
    Hallo Bulli1995!

    Zwischen FI und LS gibt es bei einem Kombigerät keine Abzweigung, daher ist es egal, welche der Schutzfunktionen "zuerst" genannt oder verbaut wird. Sieht man auch an der Klemmenbezeichnung 1/2 und 2/1 - es ist egal, wo man die Zuleitung anschließt.

    Wirklich korrekt ist nur leider keine der gezeigten Varianten (Ausnahme vielleicht die im Cali), weil:

    C.....schreibt zwar in seinem Angebot von einem zweipoligen Gerät, tatsächlich zeigt aber die Abbildung (und der ABB Katalog unter Type "201"), dass es sich um ein Gerät 1+N handelt:
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    ...es gibt also nur in einem Strang einen Überstrom- und Kurzschlussauslöser, nicht in beiden. Echte Zweipoligkeit (bei ABB Type "202") wäre aber wünschenswert, sollte jemals daran gedacht sein, in der Anschlussleitung einen Adapter auf Schukostecker zu verwenden. Dann ist die Zuordnung der Phase zum überwachten Leitungszug nämlich nicht mehr gegeben.

    Einen FI-Schalter und zwei einpolige Leitungsschutzschalter (jeweils einen für die Phase bzw. den Neutralleiter) ist ganz sicher vorschriftenwidrig, das hier mögliche einzelne Abschalten des Neutralleiters ist verboten. Die Anwendung eines "echten" zweipoligen Sicherungsautomaten (also zweier mit Bügel gekoppelter einpoliger) wäre die richtige Lösung (siehe das Bild vom Cali. Da kann ich nur nicht feststellen, ob der 2p oder auch nur 1+N ist, geht aus der sichtbaren Bezeichnung nicht hervor).

    Fällt mir soeben auf: das Bild von C... zeigt einen 300mA-FI und keinen 30mA!!!



    Deine 230V-Anlage muss enthalten:

    Fehlerstromschutzschalter 30mA oder empfindlicher (höheres Schutzniveau bei 10mA, dafür erhöhte Gefahr von Fehlauslösungen).
    Zumindest eine Type (wie im C...-Link), die auch pulsierende Gleichfehlerströme beherrscht.

    Leitungsschutzschalter "echt" zweipolig

    ...oder eben eine Gerätekombination, die beides in einem Gehäuse vereinigt.

    Nicht zu vergessen die Verbindung zwischen Schutzleiter und Karosserie mit zumindest Zuleitungsquerschnitt, wenn geschützt verlegt. Bei ungeschützter Verlegung 4mm2 Cu.

    ...und natürlich alles mit Litze bzw. flexibler Leitung.

    Suchfunktion liefert 200 Themen mit gefühlt 300 Meinungen zum Thema.


    ...und den Elektriker ziehe schon im Vorfeld als Berater bei, er könnte Dein Schutzengel sein ;)


    Gutes Gelingen bei "Neuem Leben in altem Bus"!

    Edit: ...wie schon schmuddel65 sagte....
     
  7. Bulli1995
    Themen-Starter

    Bulli1995 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Feb. 2015
    Beiträge:
    34
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Düsseldorf
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    11/2005
    Motor:
    TDI® 63 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    Mit 85PS komme ich den Berg rauf und sogar wieder runter :)
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Bluetooth Radio von Lidl :) Überraschend Gut!
    Umbauten / Tuning:
    Vom dreckigen Handwerker Fahrzeug zum schönen Studenten Ausbau ;)
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ6HXXXXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Vielen Dank für deine ausführliche Antwort:danke::pro:

    Das mit den 2 polig habe ich verstanden :uuups:

    Ich habe mir jetzt eine letzte Variante zusammen gestellt.

    Variante "ich denke ich habs jetzt" :

    2 Poliger FI (ABB F202 A-25/0,03)
    mit
    2 Poliger LS (ABB S201-B13NA [1+N, aber miteinander verbunden] oder ABB S202-B13)


    Ich stelle für mich jetzt einfach mal fest, dass das so richtig ist (über Bestätigung freue ich mich trotzdem)

    Kabel technisch und den Rest habe ich mir schon das passende raus gesucht :rolleyes: H 07 RN F 3G 1,5mm² (nehme 2,5mm²), Schutzleiter 6mm² (Masse), Schutzrohr, Verteilerkasten IP65, Zugentlastung...etc. :rolleyes:

    Ich versuche einfach mal alles Richtig zu machen, soweit es denn geht, daher lasst gerne Kritik hageln 8)

    Bei der 230/220V Einspeisung kommt man in "diesem Internet" wirklich durcheinander ;)
     
  8. 10ei61

    10ei61 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Jan. 2012
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    732
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Wien
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2007
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    Standheizung und Klima für Fahrerhaus und Laderaum; Laderaum rundum isoliert.
    Umbauten / Tuning:
    Laderaum ist als Minimalcamper eingerichtet
    FIN:
    WV1ZZZHZ7H13xxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Rollende Werkstatt T5 Kasten, AXC, Handschaltung, 2004
    ...besser ist der S202-B13, also der echt zweipolige. Der schützt auch gegen Überlast und Kurzschluss bei Vertauschung von Neutralleiter und Phase.

    Anm.: schlagend wird das erst beim Zusammentreffen mehrerer Fehler. Erfundenes, aber nicht unmögliches Beispiel: exotischer Campingplatz mit noch exotischerer Elektroinstallation. Anschluss mit Schukostecker-Adapter. Steckdose am Platz maßlos übersichert. Phase liegt zufällig am nicht geschützten N-Zweig des 1+N - Schalters an. Der FI im Fahrzeug ist defekt und löst nicht aus, am Platz gibt es gar keinen. Erdschluss im Fahrzeug zwischen (jetzt ungesicherter) Phase und Schutzleiter. Der Strom wird nur von den Leitungswiderständen und der exotischen Platzsicherung begrenzt. Brand?

    Erscheint vielleicht weit hergeholt, aber wenn man Berichte nach Unfällen und Katastrophen liest, erkennt man, dass oft nur eine Verkettung von mehreren Fehlern ursächlich war ("Zur falschen Zeit am falschen Ort" etc.)

    Anm. 2: dreistufiges Schutzkonzept: versagt der Zusatzschutz (FI <= 30mA), so greift der Fehlerschutz (z.B. Leitungsschutzschalter + Nullung oder auch 2. FI-Schalter in Serie). Die grundlegende Stufe ist die Basisisolation, die das direkte Berühren von Leitern verhindert.


    P.S.: welche Studienrichtung?
     
  9. Bulli1995
    Themen-Starter

    Bulli1995 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Feb. 2015
    Beiträge:
    34
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Düsseldorf
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    11/2005
    Motor:
    TDI® 63 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    Mit 85PS komme ich den Berg rauf und sogar wieder runter :)
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Bluetooth Radio von Lidl :) Überraschend Gut!
    Umbauten / Tuning:
    Vom dreckigen Handwerker Fahrzeug zum schönen Studenten Ausbau ;)
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ6HXXXXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Dann wird es der Echte 2 polige S202-B13(oderB10) :D Wahrscheinlich der günstigere ;)

    Exotische Campingplätze sieht man als Student, wenn man denn einen Campingplatz sieht, recht häufig :rolleyes:

    Wenn das Geld reicht verbaue ich noch einen FI, den mein Dad noch zuhause hat, in das Verlägerungskabel, dann muss die Phase schon auf den Schutzleiter gelegt sein damit mein System versagt....und der Campingplatz somit sehr exotisch 8):uuups:

    Die Basisisolation durfte bei mir kein Problem werden, verbaue die klassische CEE Einspeisung von dort geht es durch ein Schutzrohr direkt in den Verteiler Schrank und dann wieder durch ein Schutzrohr zu einer zweifach Aufputz Feuchtraum Steckdose, quasi sogar alles IP65 außer die CEE Einspeisung (IP44) :)

    Mehr brauche ich nicht, Relativ simpel und sicher :cool:

    P.S.: Wirtschaftswissenschaften (zuvor ein Jahr Wirt.Ing. Maschinenbau) aber die Elektrotechnik ist für mich trotz vieler Berührungen immer wieder Neuland....Einbau der 2.Batterie mit allen drum und dran war aber erfolgreich :D
     
  10. fellix

    fellix Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Nov. 2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Biotechniker
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 California - Beach
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Motortuning:
    nein
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    Freisprecheinrichtung mit Touch-Adapter links vom Lenkrad
    Hallo,

    gibt es einen kombinierten FI/LS bei dem es egal ist wie rum die Pole angeschlossen sind, möglichst als ein Baustein?

    Wenn ja welchen? Ich kann selbst leider keinen finden.

    Danke und Grüße
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Original FI/LS-Schalter T6 - California 7 Apr. 2019
Spannungswandler - zusätzlicher FI? T5 - Elektrik 2 Okt. 2018
FI/LS oder Personenschutz Adapter Der (Fern-) Reisetaugliche 12 März 2018
FI-Schalter - gefährlicher Defekt Off-Topic 14 Jan. 2017
FI Schalter löst nicht aus T5 - California 20 Feb. 2013
Frage zum FI-Schutzschalter T5 - Elektrik 8 März 2012
FI Schutzschalter T5 - California 1 März 2010
FI-Schalter austauschen T5 - Elektrik 16 Mai 2009
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden