Krumm - Krümmer - Abgaskrümmer (!)

Dieses Thema im Forum "T5 - Mängel & Lösungen" wurde erstellt von tommylare, 2. August 2005.

  1. racemini73

    racemini73 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2015
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Hausmann aus Leidenschaft
    Ort:
    Berlin
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nöööö
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 300
    Extras:
    vanessa-Board, 18Zoll, Drehsitze
    Manuelle Klima v/h
    Umbauten / Tuning:
    ZWWH aktiviert
    Ich bin 1991 nen R5 Turbo mit Tuning gefahren. Der Krümmers inkl. des Laders sind eigentlich immer am Glühen gewesen, wenn ich am Steuer saß. Der war bis zum Schluss (45.000km) dicht! Einzig die Kolben hatten Löcher...was bei 2,3Bar Ladedruck auch kein Wunder war:-)

    Ich weiß nicht, was VW da macht?!?
     
  2. wingscraft

    wingscraft Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2014
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Prüfingenieur im Flugzeugbau
    Ort:
    Landkreis Stade
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01.2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    nur das vom Vorbesitzer falsch befülltes 507.00 ÖL in meinem AXE
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Sport Edition
    Radio / Navi:
    RNS MFD DVD
    Extras:
    Leder Schwarz/Rot, Fensterrollos, elektr. Schiebetüren mit Zuziehhilfe, PDC vorn/hinten, Xenon, DWA,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6H073XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Naja, es ist wohl eher selten, dass der Krümmer an der Dichtung undicht wird, was auf lose Stehbolzen hindeuten würde. Meistens reißt das Ding ja aufgrund starkem Verzug direkt an den Schweißnähten zum Flansch, oder wie bei mir letztes mal direkt an dem Flexrohr zum Turbo... Oder die Stehbolzen reißen ab, was auch nicht für zu lose sprechen würde ;)

    Mein Problem ist nur, gehe ich das Risiko ein und verbaue den haufen Original-Schrott mit der Gewissheit dass auch dieser irgendwann wieder reißt, oder gebe ich ihn zurück und hole mir einen aus dem Zubehör, wo das Risiko eines Risses auch gegeben zu sein scheint..
     
  3. Manes

    Manes Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    QS. Prüfer-Metall
    Ort:
    46... Kreis Borken
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    07.07.2005
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Laaaang... und von allen ein bisschen.. :)
    Umbauten / Tuning:
    Zum Camper, Schiebefenster,USB-Voltmeter, rundum gedämmt,Heckspoiler in Arbeit,Seitenschwellerrohre, C-Schienen,AHK in Arbeit,Schmutzfänger vorne,Motorabdeckung,Gasdruckdämpfer Motorhaube,
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ6H007356
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HH101
    Vw, das sind Die wo man den Fahrersitz nicht ausreichend zurückschieben kann wenn die Trennwand im Trapo eingebaut ist !!! ( musste ich mal eben loswerden....:)
     
  4. Manes

    Manes Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    QS. Prüfer-Metall
    Ort:
    46... Kreis Borken
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    07.07.2005
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Laaaang... und von allen ein bisschen.. :)
    Umbauten / Tuning:
    Zum Camper, Schiebefenster,USB-Voltmeter, rundum gedämmt,Heckspoiler in Arbeit,Seitenschwellerrohre, C-Schienen,AHK in Arbeit,Schmutzfänger vorne,Motorabdeckung,Gasdruckdämpfer Motorhaube,
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ6H007356
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HH101
    Mein Gusskrümmer bläst auch irgendwo da raus, wenn er dann krumm ist und ich Ihn ausbaue geht er zum planen. Weil seine Endstellung sollte er ja jetzt haben.
     
  5. Finiss

    Finiss Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2016
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Siegen
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    03.2006
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Serie
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Umbauten / Tuning:
    Gewindefahrwerk
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Auch geplante Gusskrümmer wurden hier im Thread schon nach 40.000km wieder "krumm"
     
  6. Finiss

    Finiss Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2016
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Siegen
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    03.2006
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Serie
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Umbauten / Tuning:
    Gewindefahrwerk
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Jemand hiervon was gehört?

    Link nur für Mitglieder sichtbar.
     
  7. wingscraft

    wingscraft Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2014
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Prüfingenieur im Flugzeugbau
    Ort:
    Landkreis Stade
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01.2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    nur das vom Vorbesitzer falsch befülltes 507.00 ÖL in meinem AXE
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Sport Edition
    Radio / Navi:
    RNS MFD DVD
    Extras:
    Leder Schwarz/Rot, Fensterrollos, elektr. Schiebetüren mit Zuziehhilfe, PDC vorn/hinten, Xenon, DWA,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6H073XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Nach langem hin und her Überlegen habe ich meinen "neuen Originalkrümmer" heute zum WIG-Nachschweißen weggebracht. Ich war drauf und dran ihn wieder bei VW zurück zu geben und mir die Edelstahl-Variante von AG-Motorsport zu holen. Leider hat der Edelstahlkrümmer zwei mir wichtige Eigenschaften nicht weswegen ich mich schweren Herzens doch wieder für die Original-Variante entschlossen habe: zum einen fehlt bei dem AG-Krümmer der Hitzeschutz (gerade bei der Nähe zur Spritzwand und Wasserleitungen wichtig) und zum Anderen hat er keine ABE oder Teilegutachten zwecks legaler Nutzung. Ebenso fehlen mir für die Kaufentscheidung hier im Forum noch die Langzeiterfahrungen damit. Nach dem Post von Ron, scheint die Edelstahlvariante auch nicht so das Gelbe vom Ei zu sein, und das nach lächerlichen 10.000Km. Mag sein dass es ein Montagskrümmer von AG-MS war, aber so richtig traue ich dem neuen auch nicht... Keine Frage er ist aus Edelstahl und sieht optisch ansprechend aus, aber darum geht es mir eher zweitrangig.

    Zum Zylinderkopf bei Original: Bei den von mir zuvor geposteten Bildern wundert es mich nicht, dass die Original-Krümmer ewig an den Flanschen wegreißen.. Ich hoffe, dass durch die jetzt weitere Verschweißung an den Innenwänden der Flansche der neue OEM-Krümmer weniger anfällig sein wird..

    Ansonsten werde ich meinen Alten nach dem Ausbau versuchen wieder schweißen zu lassen je nach Ort und Riss und lege ihn mir beiseite, falls der neue doch irgendwann wieder inkontinent werden sollte..

    Sobald der Krümmer vom Schweißen wieder da ist, werde ich Bilder reinstellen.. Ansonsten bleibt wie immer auch hier die Langzeiterfahrung, ob er nun hält oder nicht...

    LG
    Mark
     
    globerocker und Finiss gefällt das.
  8. wingscraft

    wingscraft Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2014
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Prüfingenieur im Flugzeugbau
    Ort:
    Landkreis Stade
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01.2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    nur das vom Vorbesitzer falsch befülltes 507.00 ÖL in meinem AXE
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Sport Edition
    Radio / Navi:
    RNS MFD DVD
    Extras:
    Leder Schwarz/Rot, Fensterrollos, elektr. Schiebetüren mit Zuziehhilfe, PDC vorn/hinten, Xenon, DWA,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6H073XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Soo,

    heute den Krümmer abgeholt.. Hier die Bilder.. Also mir gefällt das schon 200% mehr als das, was VW als OEM mir da verkauft hat, wenn auch es nur die Flansche sind, die von innen nachgeschweißt wurden.

    Ich hoffe mal, dass es zumindest an den äußeren Zylindern nun länger halten wird.. Ansonsten werde ich wie bereits erwähnt den alten versuchen zu reparieren und lege ihn mir weg für den Fall dass es doch wieder zu einem Riss kommt..
     

    Anhänge:

    globerocker gefällt das.
  9. Manes

    Manes Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    QS. Prüfer-Metall
    Ort:
    46... Kreis Borken
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    07.07.2005
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Laaaang... und von allen ein bisschen.. :)
    Umbauten / Tuning:
    Zum Camper, Schiebefenster,USB-Voltmeter, rundum gedämmt,Heckspoiler in Arbeit,Seitenschwellerrohre, C-Schienen,AHK in Arbeit,Schmutzfänger vorne,Motorabdeckung,Gasdruckdämpfer Motorhaube,
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ6H007356
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HH101
    Aber Hallo !!! das ist mal ne schöne Arbeit ! Ehrlich...gefällt mir richtig gut.:pro: Wie sieht es jetzt aus wenn Du den Krümmer auf einer planen Fläche auflegst ?
     
  10. wingscraft

    wingscraft Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2014
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Prüfingenieur im Flugzeugbau
    Ort:
    Landkreis Stade
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01.2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    nur das vom Vorbesitzer falsch befülltes 507.00 ÖL in meinem AXE
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Sport Edition
    Radio / Navi:
    RNS MFD DVD
    Extras:
    Leder Schwarz/Rot, Fensterrollos, elektr. Schiebetüren mit Zuziehhilfe, PDC vorn/hinten, Xenon, DWA,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6H073XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    hat sich nicht verändert, ist aber zwecks Vorspannung garnicht so schlecht, wenn der Krümmer etwas konkav geformt ist.. Ich hoffe dass wenn er sich thermisch mit der Zeit entspannt und sich ggf. konvex biegt, da nicht so viel Zug auf die Bolzen am Zyl.1 oder 5 drauf kommt.. Sollten die von innen verschweißten Flansche nun dicht halten, so können immernoch die Bolzen abreißen, was ja auch schon zu genüge hier berichtet wurde..

    Hier wird wohl nur die Langzeiterfahrung zeigen, ob es nun was bringt oder nicht... Alles andere ist reine Spekulation.

    Es wäre aber schön, wenn einige andere die auch einen neuen OEM-Krümmer wieder verbaut haben ihre Erfahrungen bzw. Bilder posten, ob sie auch so schlecht verarbeitet sind wie meiner...

    Ich werde berichten, wenn ich den Krümmertausch vollzogen habe und wo mein alter bereits geschweißter Krümmer erneut gerissen ist.. Bin selber gespannt, wie lange jetzt die jetzige Neuvariante halten wird..

    LG
    Mark
     
  11. wingscraft

    wingscraft Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2014
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Prüfingenieur im Flugzeugbau
    Ort:
    Landkreis Stade
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01.2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    nur das vom Vorbesitzer falsch befülltes 507.00 ÖL in meinem AXE
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Sport Edition
    Radio / Navi:
    RNS MFD DVD
    Extras:
    Leder Schwarz/Rot, Fensterrollos, elektr. Schiebetüren mit Zuziehhilfe, PDC vorn/hinten, Xenon, DWA,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6H073XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Darf ich vorstellen, Mr. Loch, welches raucht noch und noch...

    damit hätte ich nicht gerechnet.. Gleich an 3 Stellen war der alte Krümmer undicht, eine war die Planstelle zum Turbo, und Zyl 1 und 2 an den Flanschen zu fast 2/3 durchgerissen :eek: Seht euch die Bilder an.. Kein Wunder also, warum ich selbst bei Umluft die Abgase riechen konnte...

    Zum Thema: entspannter und geplanter Krümmer verzieht nicht mehr kann ich diese These widerlegen.. Er verzieht trotzdem.. Als ich den Krümmer vor 2,5 Jahren draußen hatte wurde er am Turboflansch geschweißt und dann geplant, die Auflagefläche war zum Einbauzeitpunkt exakt plan.. Jetzt habe ich an Zyl 1-2 circa 0,7mm Spalt, er hat sich also nachträglich verzogen..

    Der Riss an Zyl 1 ist exakt an der Stelle, wo ich den neuen Krümmer an allen Flanschen habe von Innen durchschweißen lassen, der Riss an Zyl 2 ist direkt an der Schweißnaht etwas hinter dem Flansch, dort wäre bei dem neuen die Möglichkeit, dass er reißt.. Aber aus meiner Sicht macht es absolut sinn, sofern man denn einen OEM Krümmer verbaut, dass man ihn vor dem Einbau von Innen nochmal nachschweißen lässt, das Original ist an den am höchsten belasteten Stellen besonders miserabel verarbeitet und somit hochgradig rissgefährdet..

    Ich bin wirklich gespannt ob und wie lange mein neuer hält, alle 2 Jahre möchte ich die Arbeit irgendwie nicht machen... Naja mal schauen...


    An die Motorenspezis von euch: Ich habe mir eigentlich alle Stehbolzen neu geholt, weil ich alle tauschen wollte... Jetzt gingen die Muttern relativ leicht runter (hatte sie beim letzten Mal mit Kupfermolykote eingeschmiert), die Bolzen sitzen jedoch recht stramm im Zylinderkopf... Macht es wirklich Sinn, sie dort rauszuholen? Von der Sache wären neue nicht verkehrt, aber ich habe Angst, dass ich dann beim Rausholen einen abscheren könnte bzw. ihn nicht rausbekomme und nur das Gewinde zerstöre... Soll ich die gewagte Aktion wirklich machen oder die Stehbolzen lieber so lassen wie sie sind?
     

    Anhänge:

  12. Manes

    Manes Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    QS. Prüfer-Metall
    Ort:
    46... Kreis Borken
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    07.07.2005
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Laaaang... und von allen ein bisschen.. :)
    Umbauten / Tuning:
    Zum Camper, Schiebefenster,USB-Voltmeter, rundum gedämmt,Heckspoiler in Arbeit,Seitenschwellerrohre, C-Schienen,AHK in Arbeit,Schmutzfänger vorne,Motorabdeckung,Gasdruckdämpfer Motorhaube,
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ6H007356
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HH101
    Hallo Wingskraft, super Dokumentation ! Mein Kinn ist gerade etwas länger geworden wo ich die Bilder gesehen habe. Mit deiner Ausführung kann ich später wohl schon eine Menge anfangen. Zu der Entscheidung Stehbolzen-neu ?: schööön darin lassen, haben den Krümmer bisher doch gut gehalten ! :D Mal nicht ,, die Büchse der Pandora" öffnen und ein Bolzenbruch riskieren. Könnte einem ganz schön das Wochenende versauen....
    Ich möchte Dir wohl noch danken das Du dein Krümmerproblem hier im Board so ausführlich mit uns teilst.
    :danke::pro:
     
    exCEer gefällt das.
  13. wingscraft

    wingscraft Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2014
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Prüfingenieur im Flugzeugbau
    Ort:
    Landkreis Stade
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01.2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    nur das vom Vorbesitzer falsch befülltes 507.00 ÖL in meinem AXE
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Sport Edition
    Radio / Navi:
    RNS MFD DVD
    Extras:
    Leder Schwarz/Rot, Fensterrollos, elektr. Schiebetüren mit Zuziehhilfe, PDC vorn/hinten, Xenon, DWA,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6H073XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Soo,

    nach Kotzen und Würgen bei Minusgraden habe ich den neuen Krümmer heute verbaut... Den Turbo musste ich nochmal ordentlich schleifen, irgendwie war die Planfläche garnicht gerade, weshalb er auch an der Trennstelle undicht war.. Ich hoffe dass er jetzt am Turboflansch dicht ist..

    Ansonsten echt ne Sch...-Arbeit. Hatte es nicht mehr so in Erinnerung, war mir aber sicher dass ich den Krümmer so rausbekomme.. Fehlanzeige.. Der Turbo muss dafür definitiv lose und verkantet werden, da am Zyl 2 die untere Schraube komplett vom Turbo verdeckt wird und da ansonsten kein Rankommen ist.. Und an die unteren 3 Schrauben zum Motorflansch ranzukommen zudem ohne Bühne ist schon echt klasse..

    Ich kann nur hoffen, dass ich das soo schnell nicht wiederholen muss...

    Aber jetzt ist erstmal Fahren ohne Gratisinhalation von verbranntem Diesel angesagt..

    LG
    Mark
     

    Anhänge:

    exCEer gefällt das.
  14. Manes

    Manes Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    QS. Prüfer-Metall
    Ort:
    46... Kreis Borken
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    07.07.2005
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Laaaang... und von allen ein bisschen.. :)
    Umbauten / Tuning:
    Zum Camper, Schiebefenster,USB-Voltmeter, rundum gedämmt,Heckspoiler in Arbeit,Seitenschwellerrohre, C-Schienen,AHK in Arbeit,Schmutzfänger vorne,Motorabdeckung,Gasdruckdämpfer Motorhaube,
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ6H007356
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HH101
    Hallo Mark. Ich weiss schon warum ich mich noch drücke da ran zu gehen. Ich habe auch schon hier im Board einen Bericht gelesen mit Auffahrrampen , drei Knarren-Verlängerungen und dann von unten. ?(
    Ich denke ich werde das im Frühjahr in zusammenarbeit mit einer Schrauberwerkstatt angehen, so hab ich Hilfe beim Stehbolzenbruch und vieleicht auch ne Grube. Wahrscheinlich sind ein zusätzliches paar Augen und Hände auch von Vorteil. Gerne lese ich deine zukünftigen Erfahrungen mit dem modifizierten Krümmer.
    LG. Hermann
     
  15. wingscraft

    wingscraft Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2014
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Prüfingenieur im Flugzeugbau
    Ort:
    Landkreis Stade
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01.2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    nur das vom Vorbesitzer falsch befülltes 507.00 ÖL in meinem AXE
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Sport Edition
    Radio / Navi:
    RNS MFD DVD
    Extras:
    Leder Schwarz/Rot, Fensterrollos, elektr. Schiebetüren mit Zuziehhilfe, PDC vorn/hinten, Xenon, DWA,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6H073XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Also Auffahrrampen sind nicht schlecht.. hatte ich letztes Mal benutzt.. Da ist aber das Problem, dass man von oben wieder bescheidener ran kommt, weil es zu hoch ist. Und da man die meiste Zeit von oben arbeitet, ist es mit den Rampen nicht so optimal... Ne Bühne ist zu bevorzugen.. Da ich in meiner Auffahrt leider keine Bühne habe, habe ich dieses mal einfach meinen 3T Wagenheber benutzt und auf der rechten Seite maximal hochgepumpt.. Es war dann hoch genug (Vorderrad und Hinterrad hingen frei), um von unten liegend arbeiten zu können...

    Zum Thema Turbo lösen von unten: drei Verlängerungen brauchst du sicherlich nicht, da ist eh kaum Platz für eine große.. Der Turbostutzen ist leider sehr dicht am Motorgehäuse, somit kommst du mit der Nuss direkt auf der Knarre nicht weit.. Über ein Gelenk usw. macht es nur noch unnötig kompliziert.. Mein Trick war: eine 12 Vielzahnnuss, ein T-Stück 1/2 Zoll wie im Bild (ist maximal genauso breit wie die Nuss eher schmaler) und eine kurze 1/2 Zoll Verlängerung als Hebel.. Die kurze Verlängerung ist gerade kurz genug um wenigstens etwas Freiraum zum drehen zu haben und gerade lang genug um als Hebel Drehmoment auf die Bolzen zu bringen. Da ich keine Möglichkeit sah mit einem Drehmomentschlüssel die drei Schrauben wieder anzuziehen (40Nm), habe ich sie mit der kurzen Verlängerung einfach so fest es geht angezogen, bis es nicht mehr ging.. Ich bin mir sicher, dass ich es aufgrund der Hebellänge nicht übertorquet habe. Und das letzte Mal hielt die Verbindung auch dicht... Hoffe dieses mal auch..

    Sofern es keinen Bolzenbruch am ZK gibt, ist die Arbeit gut zu schaffen.. Nur das Rauswürgen des Krümmers und Turbos nach oben hin ist etwas fummelig, zumal ich dieses mal nicht das Kühlwasser abgelassen habe und der AGR-Kühler sowie das schwarze Kühlmittelrohr noch im Weg waren...

    Ansonsten viel Spaß beim Werkeln... Und falls du doch einen OEM Krümmer holst, lasse ihn vorher nochmal durchschweißen von innen ;) Schaden kanns nicht, wenn man meine vorher/nachher Bilder vergleicht...

    LG
    Mark
     

    Anhänge:

  16. Misery

    Misery Top-Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Medien
    Ort:
    Hamburg
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    1/2005
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Extras:
    Was kaputt gehen kann, war kaputt. Hoffe ich jedenfalls
    Glückwunsch! Vor der Arbeit drücke ich mich seit Monaten. Meinst du, dass du den alten Krümmer nochmal hinkriegst oder ist er reif für den Schrott?
    Was den neuen Krümmer angeht: So viel zum Thema Qualität bei Originalteilen! Wenn man die so aufwendig nachbearbeiten muss, dann sollte man sich überlegen, ob man nicht als Bastel-Basis das billigste ebay-Teil bestellt und daraus einen guten Krümmer baut...
     
  17. Misery

    Misery Top-Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Medien
    Ort:
    Hamburg
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    1/2005
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Extras:
    Was kaputt gehen kann, war kaputt. Hoffe ich jedenfalls
    Kennt jemand diesen Krümmer?
    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Was mich wundert: Er soll für 130 und 174 PS gleichermaßen passen. Hat der stärkere Motor nicht einen größeren Turbolader?
    MFG
     
  18. Finiss

    Finiss Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2016
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Siegen
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    03.2006
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Serie
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Umbauten / Tuning:
    Gewindefahrwerk
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    "Größerer" Turbo ja, aber die Flansche sind gleich. Wenn allerdings schon der Seriengusskrümmer anfällig ist, würde ich einem 155 Euro Ebayprodukt nicht vertrauen. Vor allem kann man sich die Garantie in die Haare schmieren...
     
  19. Misery

    Misery Top-Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Medien
    Ort:
    Hamburg
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    1/2005
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Extras:
    Was kaputt gehen kann, war kaputt. Hoffe ich jedenfalls
    Hat eigentlich schon mal jemand versucht, die Undichtigkeit bei einem verzogenen Krümmer mit selbst angefertigten Dichtungen zu kompensieren? Hitzebeständiges Dichtungsmaterial zum selberschneidern gibt es ja, zur Not aus dem Ofenbau oder so. Der Spalt, der geschlossen werden muss, ist ja nicht groß.

    Ich würde mich wundern, wenn die Lösung so einfach wäre. Aber erwähnen wollte ich es mal. Falls das Thema irgendwo auf den vergangenen 99 Seiten erwähnt und bereits verworfen wurde, bitte ich um Vergebung.
     
  20. globerocker

    globerocker Moderator Team

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    8.227
    Zustimmungen:
    1.611
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    82008 Unterhaching
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    12/05
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    VCDS vorhanden
    FIN:
    7HZ5H066xxx
    Hallo Misery,

    ich habe auch nicht alle Seiten dieses Fadens durchgelesen, ich kan mich aber an eine Dichtungs-Bastel-Aktion nicht erinnern.

    Interessant wäre es freilich.

    Problem ist, wie bereits mehrfach beschrieben, daß man wenig "Spiel" in der Fahrzeuglängsachse hat.

    Da der Turbo unverrückbar am Motor verschraubt ist, bleibt für die Direktverschraubung mit dem Krümmer nur wenig Spiel. M.E. ist da bei 1-2 mm Schluß mit Toleranz.
    Wenn man dann noch eine 2-3 mm dicke Dichtung drunterpacken will...
    Ich weiß nicht...
    Und wenn, dann bekommt man da soviel Spannung drauf, daß es dann wahrscheinlich den Krümmer oder einen Stehbolzen abreißt...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Abgaskrümmer undicht - Lösungen - Nachbau Krümmer? T5 - Mängel & Lösungen 5. Juni 2017
Krümmer die wievielte.... T5 - Mängel & Lösungen 2. März 2017
Ist mein Krümmer jetzt auch krümmer als krumm? T5 - Mängel & Lösungen 24. Februar 2017
Krümmer weschel...aber welches??? T5 - Mängel & Lösungen 15. Januar 2016
Krümmer verzogen T5 - Mängel & Lösungen 7. Dezember 2015
Glück im Unglück (Turboschaden+Krümmer krumm) T5 - Mängel & Lösungen 3. Juli 2013
Garantie Krümmer T5 - News, Infos und Diskussionen 1. August 2011
verzogener Krümmer T5 - Mängel & Lösungen 15. Mai 2008