Kompressor

Dieses Thema im Forum "Der Robuste" wurde erstellt von cheoch, 21 März 2016.

  1. cheoch

    cheoch Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2014
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    St. Gallen
    Mein Auto:
    T5 California - Beach
    Erstzulassung:
    02/2015
    Motor:
    TDI® 132 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California (Europe)
    Radio / Navi:
    RCD-310+DAB
    Extras:
    Seikel Desert Fahrwerk, Bearlock, Nokian Rotiiva AT 235/65/R17
    Hallo zusammen,
    nachdem ich mich so gut wie entschieden habe, die Serienbereifung durch den Cooper AT3 in 235/65/R17 zu ersetzen stellt sich als nächstes die Frage nach einem vernünftigen Kompressor. Die Foren empfehlen den T-Max 160. Kann mir jemand sagen, warum der von Seikel angebotene Kompressor das 4-fache kostet im Vergleich zum T-Max (Seikel Listenpreis 621,10 Euro, T-Max 149 Euro)? Was ist der Vorteil am Seikel-Kompressor?

    VG Georg
     
  2. dschirr

    dschirr Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Okt. 2010
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Darmstadt
    Mein Auto:
    T5 Rockton
    Erstzulassung:
    10/2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD-310+DAB
    Extras:
    LSH, Differentialsperre, 225/75 R16
    Hallo Georg,

    ich habe mich ja letztens auch um das Thema Kompressor bemüht und bei mir war auch der T-Max im Fokus. Nach Begutachtung des T-Max und einem Gespräch mit meinem hiesigen Ausstatter habe ich mich doch für hochpreisigen Viair entschieden.
    Ist zwar nicht der Vergleich den Du gesucht hast, aber vielleicht hilft es. Der Viair ist an verschieden Stellen aus hochwertigerem Material, oft Alu anstatt Plastik, bzw. von der Anmutung des Plasttiks scheinbar Hochwertiger. Vermutlich trifft das auf den Seikel Festeinbau auch zu.

    Gruß

    Dirk
     
  3. ganzweitweg

    ganzweitweg Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2013
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    03/2010
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HB
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Kein weiterer T5 vorhanden
    Meines Wissens nach ist der Unterschied vor allem in der Ausführungsqualität und damit der Langlebigkeit des Kompressors zu finden. Beim Komprimieren der Luft wird viel Wärme erzeugt und je billiger der Kompressor gemacht ist, umso schneller stirbt er den Wärmetod. Für den Einzelnen kommt es darauf an, wie der Kompressor eingesetzt werden soll. Pumpe ich damit z.B. mehrmals täglich nicht nur meine (großvolumigen) Reifen direkt nacheinander auf, sondern die von mehreren Fahrzeugen? Pumpe ich bei 10° C Außentemperatur nach irgendeinenem Alpenpass oder bei 40° C irgendwo in der Wüste? Fahre ich 20 km zur nächsten Tanke, wenn der Kompressor nicht mehr funktioniert, oder 200 km? Und so weiter...

    Ich z.B. fahre im Urlaub häufiger Schotterpisten im Gebirge und pumpe danach meine Reifen für die Straße wieder auf Normaldruck auf. Nur mein Fahrzeug und ich habe es dann auch nicht eilig. Wenn ich dabei merke, dass der Kompressor heiß wird, lasse ich ihn einfach abkühlen. Ich habe bei mehreren Fahrten gute Erfahrungen mit dem T-Max 160 gemacht und ihn mir dann selbst zugelegt. So häufig brauche ihn eben doch nicht, als dass ich da gleich hunderte Euro ausgeben wollte. Irgendwann in den nächsten Jahren soll es aber vielleicht auch mal in die Wüste gehen, je nach Route und Erfahrungen bis dahin, würde ich mir dann einen hochwertigeren Kompressor zulegen.

    Ich plane gerade einen Festeinbau ähnlich der Variante von Seikel unterm Sitz und spendiere dem Kompressor noch einen Lüfter. Wenn ich damit erste Erfahrungen habe, werde ich berichten. In dem Zuge hatte ich bei T-Max nachgefragt, ob man den T-Max 160 auch liegend betreiben kann, ist laut Hersteller kein Problem. Der Motor muss lediglich waagerecht liegen, das war die einzige Vorgabe.
     
    Chris_t5re gefällt das.
  4. peda37

    peda37 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Nov. 2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Forstmann
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Mein Auto:
    T5 California - Beach
    Erstzulassung:
    06/2009
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Wozu? Kurzes Getriebe!
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Beach
    Radio / Navi:
    RCD200 MP3
    Extras:
    Aufstelldach, Diff.Sperre, LSH usw.
    Umbauten / Tuning:
    Cate Motorradträger, Grabber AT2 235/70R16, Seikel (Fahrwerk, Getriebe torque+trail (das "-38er"), UFSchutz, Schweller, Entlüftung), Rival Tank & Getriebe-Schutz; "Offroad"-Auspuff; Familien-Camping-Ausbau á la Sparta
    Hallo Leute!

    Melde mich soeben nach 6 Wochen Marokko zurück.
    Und da hätte ich gleich einen Vorschlag bzgl. Kompressor: ich habe schon seit einigen Jahren den von Unitec mit dem Metallgehäuse um rasend teure 29,90 aus dem Baumarkt - und jetzt steinigt mich nicht! 2 Stück davon und das Aufpumpen von 4 Reifen (235/70/16) dauert nicht gravierend länger als mit einem supertollen ... um das Zehnfache und beide brennen wohl nicht gleichzeitig durch - warm werden sie beim Pumpen in der Wüste (ca. 35°C) schon, aber nicht (gefährlich) heiß. Und wenn wirklich mal einer in die Knie gehen sollte ist die Ersatzbeschaffung echt leistbar. Das funktioniert schon mehrere Jahre so. Und ich hab sogar schon mal (im Winter) meine Traktor-Vorderreifen aufgepumt (dauert aber ein Weilchen).

    In den letzten Wochen (ich war u.a. Teile der Dakar-Etappen von Erg Chebbi entlang der algerischen Grenze bis Tata und in den Stranddünen vom Fort Bou Jerif bis Tan-Tan unterwegs) hat meine Methode wieder gut funktioniert: Im Sand Reifendruck ca. 1,5 bar; dann meist Aufpumpen auf 2,3 bis 2,8 mit eigenem Kompressor für folgende Schotterpisten bzw. bis zum nächsten Ablassen; beim ersten Reifenflicker oder Tanke wieder auf Normaldruck (ca. 3,3) - so fahre ich meist nur wenige km auf Asphalt mit "Unterdruck" und auf Piste sind gut zweieinhalb auch gut.
    Die damit gesparten Hunderter zahle ich über viele Jahrzehnte gerne in Form von 1€ bzw. aktuell 10 Dirham als Trinkgeld an die Reifenmeister bzw. Tankwarte, die sich darüber wirklich freuen.

    Schöne Grüße,
    Peter
     
    calimero64, JohnnyWalker85 und Yachtie gefällt das.
  5. dschirr

    dschirr Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Okt. 2010
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Darmstadt
    Mein Auto:
    T5 Rockton
    Erstzulassung:
    10/2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD-310+DAB
    Extras:
    LSH, Differentialsperre, 225/75 R16
    Hallo Peter,

    auch eine gute Idee und das mit dem Trinkgeld geben finde ich super .

    Gruß

    Dirk
     
    Yachtie gefällt das.
  6. kargen

    kargen Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Dez. 2013
    Beiträge:
    281
    Medien:
    12
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    42...
    Mein Auto:
    T5 California - Beach
    Erstzulassung:
    26.05.2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California (Europe)
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    DiffSperre, Achsübers. Offroad, verst. Stabis, Parkpilot, LHZ, Climatronic; Schiebefenster li+re
    Umbauten / Tuning:
    Seikel Fahrwerk + 235/65 R17 auf Ronal R41, Unterfahrschutz von RIVAL, DANHAG für Zuheizer, Radträger matt schwarz, BearLock, Solarpanel auf dem Dach, Soundupgrade,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZEH12XXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Kein weiterer T5 vorhanden
    Ich habe seit vielen Jahren eine T-Max im Einsatz. der hat schon einigemale die Reifen wieder auf Normadruck gebracht und noch nie Zicken gemacht.Einen Festeinbau würde ich mir überlegen! Kenne mehr Situationen in denen ich dem Kompressor etwas weiter weg von meinem Auto gebraucht habe.

    Gruß Karsten
     
  7. ganzweitweg

    ganzweitweg Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2013
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    03/2010
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HB
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Kein weiterer T5 vorhanden
    Danke für den Hinweis, bei mir geht es zu 95% um Reifen am eigenen Fahrzeug aufpumpen, ansonsten mal noch ein Fahrrad oder sowas. Welche Situationen sind es bei dir gewesen, dass Du ihn eher entfernt vom Fahrzeug benutzt hast?
     
  8. kargen

    kargen Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Dez. 2013
    Beiträge:
    281
    Medien:
    12
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    42...
    Mein Auto:
    T5 California - Beach
    Erstzulassung:
    26.05.2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California (Europe)
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    DiffSperre, Achsübers. Offroad, verst. Stabis, Parkpilot, LHZ, Climatronic; Schiebefenster li+re
    Umbauten / Tuning:
    Seikel Fahrwerk + 235/65 R17 auf Ronal R41, Unterfahrschutz von RIVAL, DANHAG für Zuheizer, Radträger matt schwarz, BearLock, Solarpanel auf dem Dach, Soundupgrade,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZEH12XXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Kein weiterer T5 vorhanden
    Z. B. andere Fahrzeuge, demontierters Rad nach Einziehen eines Reifendorns (auch nicht mein Auto), Farradreifen, Moppedreifen, Fußball...

    Ich habe aber auch noch eine selbstgebaute "12V-Power-Station" an der ich den Kompresor kurzzeitig betreiben kann.
     
  9. Nicolas1965

    Nicolas1965 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2010
    Beiträge:
    3,384
    Medien:
    34
    Zustimmungen:
    1,051
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Meistens
    Ort:
    Stadtbergen
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    07.2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Extras:
    235/70-16 mit 18%
    Ein Festeinbau wie von Seikel hat wohl auch einen Handhabungsvorteil. Da liegt der Strom an und man kann bei Bedarf nach dem Aussteigen einfach loslegen.
    Selbst habe ich einen Viair 300P (der 400er oder höher war mir einfach zu teuer) und der zieht mehr Strom als über den Zigarettenanzünder gut ist --> also immer erst Motorhaube auf, anklemmen und dann erst aufpumpen.
    Wegen einmal am Tag ist das kein Thema, wer aber mehrmals am Tag den Reifendruck anpassen muss, freut sich evtl. über die Handhabungsvereinfachung.
    Das Stromthema könnte durchaus ein weiteres Argument für das Model von peda37 sein. Kleinere Kompressoren ziehen weniger und da kann man die Steckdose im Kofferraum nutzen.
     
  10. kargen

    kargen Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Dez. 2013
    Beiträge:
    281
    Medien:
    12
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    42...
    Mein Auto:
    T5 California - Beach
    Erstzulassung:
    26.05.2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California (Europe)
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    DiffSperre, Achsübers. Offroad, verst. Stabis, Parkpilot, LHZ, Climatronic; Schiebefenster li+re
    Umbauten / Tuning:
    Seikel Fahrwerk + 235/65 R17 auf Ronal R41, Unterfahrschutz von RIVAL, DANHAG für Zuheizer, Radträger matt schwarz, BearLock, Solarpanel auf dem Dach, Soundupgrade,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZEH12XXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Kein weiterer T5 vorhanden
    Mein T-Max hat keinen Stecker für eine Steckdose sondern Klemmen für die Batteriepole! Ich glaub das ist auch gut so wenn man sich die Zuleitungen an die Steckdoesen anschaut.
     
  11. Nicolas1965

    Nicolas1965 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2010
    Beiträge:
    3,384
    Medien:
    34
    Zustimmungen:
    1,051
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Meistens
    Ort:
    Stadtbergen
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    07.2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Extras:
    235/70-16 mit 18%
    Genau das meine ich doch.
     
  12. Dentmen

    Dentmen Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Aug. 2004
    Beiträge:
    24,461
    Medien:
    76
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    5,070
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Chefe .......Medizintechnik
    Ort:
    56 .....bei Koblenz
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11/2015
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    DVD, MFL, DWA PDC mit RFK, LED, AHK, SRA, Kühlbox, Leder, ACC, WWZH + DANHAG, Bluemotion
    Umbauten / Tuning:
    18 Zoll 255/45 R18
    19 Zoll 255/40 R19
    FIN:
    7HZ
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EJ
    Hallo,

    .....falls sich hier jemand an einem Einzelprojekt vergehen will ......ich hätte da vermutlich etwas in meiner Bastelkiste, was ich nicht mehr benötige und günstig abgeben würde.

    Es handelt sich um ein hochwertiges Kompressor Aggregat von der Firma Dürr Technik.
    Die Anschlußwerte des Motors sind 12V 31A - verbaut ist ein Gleichstrom Permanentmagnetmotor der Firma ESTAN
    Das eigentliche Aggregat hat die Bezeichnung Typ D-060 0832-37
    4220upm max 6 bar.
    So wie ich Dürr von der Dental Technik her kenne, dürfte es ich um Teflon beschichtete Kolben bzw. Buchsen handeln.
    Das Teil hat die Größe eines Schuhkartons.

    Falls gewünscht setze ich hier mal ein Bild rein.

    Dazu bastelt man sich einen kleinen Kessel und Druckschalter = fertig ist der Minikompressor für 12V.

    Hier eine Info zum Aggregat
    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    .........es handelt sich um die untere letzte Version

    Gruß
    Claus
     
  13. cheoch
    Themen-Starter

    cheoch Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2014
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    St. Gallen
    Mein Auto:
    T5 California - Beach
    Erstzulassung:
    02/2015
    Motor:
    TDI® 132 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California (Europe)
    Radio / Navi:
    RCD-310+DAB
    Extras:
    Seikel Desert Fahrwerk, Bearlock, Nokian Rotiiva AT 235/65/R17
    Ich habe mir nun den Tmax 160 bestellt. Bin gespannt! Euch allen ein grosses Dankeschön für Eure Beiträge! Haben mir sehr weiter geholfen!

    VG Georg
     
  14. Keek1337

    Keek1337 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Sep. 2016
    Beiträge:
    145
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niedersachsen
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    12/2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA
    Extras:
    Umklappbare 3er Sitzbank, MFB, GN8-Paket, Drehsitze, Sitzheizung, , LSH
    Hallo Forum, gibt es hier Neuigkeiten? Bin auch auf das Thema mobilen Kompressor gestoßen, was könnt Ihr empfehlen?

    Gibt es mittlerweile neue Erkenntnisse zum T-Max?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Welches Öl für einen Kompressor 15bar Off-Topic 7 Sep. 2016
klima kompressor T5 - News, Infos und Diskussionen 23 Juli 2013
Compass Kompressor Kühlbox Der (Fern-) Reisetaugliche 8 Juni 2012
Schlauch beim Kompressor T5 - News, Infos und Diskussionen 27 Nov. 2011
Klimageräusche es war der Kompressor T5 - Mängel & Lösungen 19 Aug. 2011
Lüfter der Klimaanlage (und Kompressor) laufen nicht T5 - Mängel & Lösungen 17 Juli 2010
Kompressor-artige Geräusche im Innenraum T5 - News, Infos und Diskussionen 17 Juni 2007
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden