Kann man die 2. Batterie einfach tauschen?

Dieses Thema im Forum "T5.2 - Elektrik" wurde erstellt von hansoeeen, 11 Jan. 2019.

  1. hansoeeen

    hansoeeen Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Okt. 2017
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2011
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Extras:
    Mittelhochdach, WWZH, Rear Heater
    Hallo,

    leider bringe ich bei der Suche auf mehreren Geräten nur "Die Suche konnte nicht beendet werden. Bitte versuche es noch einmal." zusammen.

    Ich habe einen T5.2 aus 2011 mit werksseitig installierter 80AH Zweitbatterie. Diese ist dem Ende nahe und deshalb möchte ich diese gegen eine 100AH AGM Batterie austauschen.
    Ich hab mich informiert, die AGM benötigt ebenfalls 14,4V Ladestrom, sollte also passen.

    Kann ich die Batterien einfach austauschen? Manchmal lest man, dass mittels VCDS, der Batterietyp und die Kapazität umgestellt werden muss, damit die LiMa korrekt lädt. Ist dem denn so?
    Muss ich sonst etwas beachten?

    Danke und lg

    EDIT: was ich auch noch gelesen habe, kann man nachdem man eine AGM installiert hat, tatsächlich den Wert für die Unterspannungsabschaltung der WWZH mit VCDS auf 10,6V senken???
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Jan. 2019
  2. ulli.bully

    ulli.bully Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    5,226
    Zustimmungen:
    863
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Bonn
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11 2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    RFK, Drehsitz rechts, Kopfairbags hinten, WWZH
    Umbauten / Tuning:
    bis jetzt noch nichts
    FIN:
    WV2ZZZ7HH03
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Hallo,

    wen du kein Start-Stop hast, hast du auch keinen Ladesensor am Pluspol der Starter- BATT., dann brauchst du auch nicht den Batt.-typ zu codieren (wurde erst ab BJ 2011/12 eingeführt). Mit 2.Batt ist immer eine 180Amp Lichtmaschine verbaut, dabei ist es egal wie stark die 2.Batt ist (der Cali hat ja mit gleicher LM sogar 3 Batt.).

    Allein bei der Baugröße der 2.Batt mußt du schauen, daß sie auch reinpaßt und auch die Gummiabdeckung dürfte dann nicht mehr passen.
    Bei 80AH dürfte es sich um eine "normale" Naßbatt. handeln. Leistungsmäßig wäre eine 75 AH AGM a.W. vor der Entfeinerung) da schon viel besser.

    Ulli
     
  3. Golightly

    Golightly Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    5
    Ort:
    Hamburg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    19.05.2011
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Wackeldackel
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Extras:
    Dachschienen
    Umbauten / Tuning:
    Auslegeware im Fahrgastraum
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH13xxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Hallo,
    da ich meine Zweitbatterie gerade getauscht habe, kann ich sagen, dass für die AGM-Batterie nichts angepasst werden muss. Im Übrigen sind es bei mir 80Ah geworden, mehr gab der Platz nicht her. Ich verrate auch mal das Batteriefabrikat: Varta Silver Dynamic AGM F21 12V 80Ah. An Hand der Abmessungen und Bauweise kannst du entscheiden, ob Alternativfabrikate passen.
    Gruß,
    Golightly
     
  4. BonsaiDriver

    BonsaiDriver Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Jan. 2018
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bremen
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    12/2012
    Motor:
    TDI® BMT 84 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Extras:
    2. Schiebetür links, MFL, GRA, Sitzheitzung, AHK
    Umbauten / Tuning:
    China RNS Erisin ES 7815 mit Android 8 und Rückfahrkamera
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Mpoin
    hab hier mal irgendwo gelesen, dass die 2. Batterie nicht extra im System "eingetragen" werden muß, da sie ja nicht diesen Stromsensor (ist bei mir am Minus-Pol) hat.
    Ist das Richtig?
    Bei mir steht auch noch der Wiedereinbau der 2. Batterie an.
    Hab die defekte erstmal raus genommen und die Anschlüsse auf die Starter-Batterie gelegt, aber da ich in diesem Frühjahr dann entlich mal die WWZH als Standheizung aufrüsten will soll auch wieder eine 2. (wie bei mir werksseitig) rein.
    Werde dann auch gerne eine AGM nehmen - vorne ist wegen Start/Stop ja auch schon eine drin.
     
  5. Ruedi Wild

    Ruedi Wild Aktiv-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    7 Nov. 2010
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Techniker im Unruhestand
    Ort:
    Zürich
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    April 2011
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Climatic, AHK, Sideassist , GRA, PDC hinten, RFK, Servotronic, Zu-Standheizung
    Umbauten / Tuning:
    Camperumbau mit SCA Hochdach durch Werz Wohnmobil, Golds. 4 Kanal Luftfederung, Zenec 2026, 2x RFK und sonst noch Einiges.
    FIN:
    WVZZZ7HZBH080061
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EA137
    Das Thema wurde schon so oft behandelt, dass es langsam zum Allgemeinwissen gehören sollte:
    AGM Akkus werden mit der Kennlinie von Blei/ Säure Akkus nicht voll geladen. Das merkt Ihr erst wenn es darauf ankommt.
    VW ohne Start/Stop hat einen Spannungsregler für Blei Akkus - ob mit oder ohne 2. Batterie.
     
    Carstix gefällt das.
  6. hansoeeen
    Themen-Starter

    hansoeeen Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Okt. 2017
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2011
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Extras:
    Mittelhochdach, WWZH, Rear Heater
    Hallo Ulli, danke für deine ausführliche Antwort! :)
    Richtig, ich habe kein Start/Stop und auch richtig, bei der 80AH handelt es sich um eine Nassbatterie.

    Das ist gut zu hören. Ich habe von Büttner eine AGM Batterie mit 100 AH gefunden, welche die selben Maße hat wie die OEM Batterie (315 × 175 × 190 mm). Und nach Rücksprache mit der Firma, benötigt diese auch nur die 14,4V und nicht 14,7V Ladespannung. Zumindest habe ich schon oft gelesen, dass viele AGMs 14,7V benötigen.

    Wenn die AGM aber auch nur 14,4V benötigt müsste die LiMa doch auch voll laden oder?
    Ich habe aber ein Solarpanel bzw einen Solarregler und ein Ladegerät im/am Bus verbaut welche Kennlinien für AGMs haben.
    Was ich da aber noch anmerken muss. Die Kennlinie vom Solarregler, ist für Säure/Nass und AGM 14,4V gleich, erst bei 14,7V muss man diese auf die andere AGM Kennlinie umstellen.




    Danke für eure Antworten! :)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden