Jetzt kann's losgehen.

Dieses Thema im Forum "Hallo TX-Board, ich bin neu hier…" wurde erstellt von TCamper, 1 März 2016.

  1. TCamper
    Themen-Starter

    TCamper Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    5 Nov. 2015
    Beiträge:
    911
    Medien:
    67
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    529
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Karlsruhe
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10/2010
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    Tempomat, Parksensoren hinten
    Umbauten / Tuning:
    Aufstelldach SCA194, Drehkonsolen Aguti H210, Selfmade Camping-Ausbau
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH036xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Merci. Der Bus hat ja die gleiche 2.0 Liter Maschine wie die 140 PS Variante. Und das ist ja das entscheidende, um die Schrankwand ins Rollen zu kriegen. Das gemessene Gewicht mit fast vollem Tank und Ausbau liegt bei 2220 kg. Ausgehend vom ursprünglichen Leergewicht sind da also ca. 130 kg dazu gekommen. Davon dürfte das Meiste auf das Dach entfallen (laut SCA ca. 95 kg). Bett und entfallene 3er-Sitzbank dürften sich in etwa aufwiegen. Mit knapp 30kg schlägt allein die Batterie zu Buche.

    Der Bus ist jetzt keine Rennmaschine aber im Stadtverkehr ist er locker spritzig genug und auf der Autobahn cruise ich halt mit verbrauchsoptimierten 110 km/h auf der rechten Spur. Für mich passt das Prima zum Bulli-Gefühl.
     
    Joey S. und VW-Hannibal gefällt das.
  2. TCamper
    Themen-Starter

    TCamper Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    5 Nov. 2015
    Beiträge:
    911
    Medien:
    67
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    529
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Karlsruhe
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10/2010
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    Tempomat, Parksensoren hinten
    Umbauten / Tuning:
    Aufstelldach SCA194, Drehkonsolen Aguti H210, Selfmade Camping-Ausbau
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH036xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Hab gerade mal im Netz geschaut: Ein Beach wiegt leer (also auch mit leerem Tank) schon 60kg mehr als unser Bus inklusive Ausbau.
     
  3. VW-Hannibal

    VW-Hannibal Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Feb. 2016
    Beiträge:
    2,008
    Zustimmungen:
    1,652
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    Otto 110 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Ich meinte inclusive der Insassen, deren Gepäck und Camping-Ausrüstung plus Fahrräder am Heck. Da kommt schon einiges zusammen. Aber wenn ihr damit zufrieden seid, dann passt es ja.
     
  4. TCamper
    Themen-Starter

    TCamper Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    5 Nov. 2015
    Beiträge:
    911
    Medien:
    67
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    529
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Karlsruhe
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10/2010
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    Tempomat, Parksensoren hinten
    Umbauten / Tuning:
    Aufstelldach SCA194, Drehkonsolen Aguti H210, Selfmade Camping-Ausbau
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH036xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Mal wieder zwei Updates. Ich hab Anfang des Monats einen Cockpit-Organizer genäht und unterhalb des Getränkehalters, neben der Schaltsäule befestigt. Die Bilder hatte ich schon in einem anderen Thread gepostet aber hier nochmal der Vollständigkeit halber:

    Irgendwer hatte noch um Detailbilder der Befestigung gebeten. Hier sind sie:

    Bei unserem letzten Sommerurlaub haben mich die Auffahrkeile genervt. Sie fahren hinter der Rückbank mit und obwohl wir sie nur bei ganz wenigen Stellplätzen brauchen, sind sie dort ständig im Weg. Deswegen müssen die Keile von nun an nach draußen. Ich habe M5er Schrauben in die Nut der Fiamma Carry Bike Fahrradschienen eingefädelt. Die Fiamma Level Up Keile haben bereits Löcher in den passenden Abständen. Gekontert wird das Ganze von Muttern mit Unterlegscheiben. Die Keile verdecken das Kennzeichen auch bei ausgeklapptem Träger nicht.

     
    Kalli, floksor und Worschtel gefällt das.
  5. TCamper
    Themen-Starter

    TCamper Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    5 Nov. 2015
    Beiträge:
    911
    Medien:
    67
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    529
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Karlsruhe
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10/2010
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    Tempomat, Parksensoren hinten
    Umbauten / Tuning:
    Aufstelldach SCA194, Drehkonsolen Aguti H210, Selfmade Camping-Ausbau
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH036xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
  6. Chrissen

    Chrissen Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2017
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Webentwickler
    Ort:
    Hamburg
    Mein Auto:
    N/A
    Erstzulassung:
    2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    Motortuning:
    nope
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    @TCamper Gerade einmal den Thread durchgestöbert, einen tollen Bus habt Ihr Euch da zusammengebaut und gestellt. Hut ab, tolle Leistung. Schicker, total individuelle Gestaltung.
     
  7. TCamper
    Themen-Starter

    TCamper Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    5 Nov. 2015
    Beiträge:
    911
    Medien:
    67
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    529
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Karlsruhe
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10/2010
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    Tempomat, Parksensoren hinten
    Umbauten / Tuning:
    Aufstelldach SCA194, Drehkonsolen Aguti H210, Selfmade Camping-Ausbau
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH036xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    @Chrissen Vielen Dank! Der richtige Härtetest kommt in vier Wochen. Dann fahren wir mit dem Bus für zwei Monate nach Sardinien und Korsika.
     
    Lubeca gefällt das.
  8. Chrissen

    Chrissen Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2017
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Webentwickler
    Ort:
    Hamburg
    Mein Auto:
    N/A
    Erstzulassung:
    2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    Motortuning:
    nope
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Whaaat, 2 Monate - Neid! Da muss ich wohl noch bis zur Rente warten :(
    Dann hier schonmal schicken Urlaub, wird schon klappenund halten-
     
  9. TCamper
    Themen-Starter

    TCamper Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    5 Nov. 2015
    Beiträge:
    911
    Medien:
    67
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    529
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Karlsruhe
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10/2010
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    Tempomat, Parksensoren hinten
    Umbauten / Tuning:
    Aufstelldach SCA194, Drehkonsolen Aguti H210, Selfmade Camping-Ausbau
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH036xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Solange man keine schulpflichtigen Kinder hat, geht das gut. Danach muss man sich halt auf 6 Wochen im Hochsommer beschränken. Das Stichwort heißt Sabbatical. Ich bekomme 4 Monate lang nur das halbe Gehalt und gehe 2 dieser Monate nicht arbeiten. Und ich arbeite nicht bei einem großen Konzern mit Tarifvertrag, Betriebsrat und der gleichen. Und vor mir hatte das in der Firma auch noch niemand gemacht. Versuch macht klug.
     
    Lubeca gefällt das.
  10. Chrissen

    Chrissen Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2017
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Webentwickler
    Ort:
    Hamburg
    Mein Auto:
    N/A
    Erstzulassung:
    2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    Motortuning:
    nope
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Wenn es geht, auf jeden Fall machen. Die Zeit/Möglichkeit bekommt man ggf. nicht mehr. TOP
     
  11. TCamper
    Themen-Starter

    TCamper Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    5 Nov. 2015
    Beiträge:
    911
    Medien:
    67
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    529
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Karlsruhe
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10/2010
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    Tempomat, Parksensoren hinten
    Umbauten / Tuning:
    Aufstelldach SCA194, Drehkonsolen Aguti H210, Selfmade Camping-Ausbau
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH036xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Bei uns ist das Thema LiFePO4 jetzt auch auf der Agenda gelandet. Wir waren von Ende April bis Mitte Juni 8 1/2 Wochen auf Sardinien und Korsika unterwegs. Aktuell haben wir eine 92Ah-AGM-Batterie als Zweitbatterie. Geladen wird während der Fahrt über die Lichtmaschine und im Stand mit einem faltbaren 100W-Solarpanel mit ca. 4,5m Kabellänge. Eine 230V-Einspeisung für ein CTEK-Ladegerät haben wir nicht. Uns ist auf der Reise der Strom nie ganz ausgegangen aber die Ladung der Batterie ist dreimal auf 15% der nutzbaren Kapazität runter gegangen (laut CTEK Battery Sense). Jetzt stellt sich für uns die Frage, ob und wie wir auf diese Erfahrung reagieren sollen.

    • Eine größere AGM-Batterie als Ersatz für die Aktuelle kommt aus Platzgründen nicht in Frage.
    • Eine zusätzliche AGM-Batterie würde zwar unter den Fahrersitz passen aber ich habe weder Lust noch Zeit für die notwendige Verkabelung (die aktuelle Batterie steht hinter der Rücksitzbank, nahe beim 12V-Verteiler in der Kofferraumverkleidung). Außerdem sind mehrere AGM-Batterien mit verschiedener Kapazität und Alter laut allem, was ich gelesen habe, immer etwas problematisch.
    • Eine 230V-Einspeisung traue ich mir als Bastellösung nicht zu. Es müsste also von einem Fachmann installiert und abgenommen werden. Die Einspeisung würde unser Stromproblem nur auf Campingplätzen mit Stromanschluss lösen. Wir stehen auf Reisen aber recht häufig auf einfachen Stellplätzen oder der Zeltwiese des Campingplatzes, wo es keinen Anschluss in erreichbarer Nähe gibt. Das war für uns bisher immer ein Plus an Freiheit bei der Platzwahl.
    • Ein Solarpanel mit höherer Leistung fest auf's Dach geklebt. Die Variante hat ein paar Vorteile: Erstens müssten wir das Faltpanel nicht mehr ständig rein und raus räumen und mehrmals am Tag neu ausrichten. Und zweitens würde es keinen Platz im Innenraum mehr beanspruchen. Außerdem würde das Panel auch während der Fahrt und bei kurzen Stops Strom einspeisen. Die Nachteile währen aber, dass wir noch häufiger in der direkten Sonne parken müssten und vor allem das ich ein wenig Angst vor der Installation habe. Zudem könnten wir den angedachten Transport von einem Kajak auf dem Dach dann vergessen.
    • Ein längeres Anschlusskabel mit größerem Querschnitt für das vorhandene Solarpanel. Damit wären wir zumindest etwas flexibler bei der Wahl des Stellplatzes.
    • Ersatz der AGM-Batterie durch eine LiFePO4 mit gleicher Kapazität. Das würde uns ca. 1000 Euro kosten. Der Austausch wäre Plug&Play und wahrscheinlich in unter einer Stunde erledigt. Durch die höhere nutzbare Kapazität wären wir immer locker im grünen Bereich.
    • Die letzte Alternative ist gar nichts machen. Wir waren auch bei den in der CTEK-App angezeigten 10 oder 15% Restkapazität immer bei einer Spannung deutlich über 11V. Auch wenn ich bei einer Anzeige von weniger als 30% langsam nervös werde, scheint unser Ladekonzept grundsätzlich aufzugehen. Wir mussten die Kühlbox nie abstellen und konnten auch immer beide Smartphones, das Tablet, den Bluetooth-Lautsprecher und die Kamera laden.
    Einen kleinen Schreck hat uns kurz vor der Reise das günstige (152 EUR) Solarpanel von AUKEY beschert. Wir wollten am Montag los und als ich samstags das Panel aufs Dach lege, zeigt die CTEK-App keinerlei Spannungsanstieg an. Ein Blick auf die Status-LEDs am festverbauten Laderegler: Regler tot. Also habe ich ganz schnell irgendeinen gut bewerteten Laderegler mit Morning-Express-Lieferoption bestellt. Der Einbau war am Tag der Abfahrt im schon fast vollbeladenen Bus dann auch keine Freude aber es hat geklappt.
     
  12. Matteo24

    Matteo24 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    21 März 2015
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    ja
    Ort:
    Bayreuth
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2015
    Motor:
    TDI® 62 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Gibts mit diesen aufgepappten Solarpanels schon irgendwelche Erkenntnisse? Wie schaut das aus mit der ins Fahrzeug abgeleiteten Abwärme des Panels? Wo gibts sowas zu kaufen und wie wird es in die Fahrzeugelektrik, bzw. an die Zweitbatterie, intergriert? Von der Idee her halte ich das für bestechend, da die Fahrzeughöhe kaum verändert wird.
     
  13. TCamper
    Themen-Starter

    TCamper Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    5 Nov. 2015
    Beiträge:
    911
    Medien:
    67
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    529
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Karlsruhe
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10/2010
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    Tempomat, Parksensoren hinten
    Umbauten / Tuning:
    Aufstelldach SCA194, Drehkonsolen Aguti H210, Selfmade Camping-Ausbau
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH036xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Das ist nur eine meiner möglichen Optionen. Bisher habe ich nichts gemacht. Es gibt jedoch haufenweise ausgebaute Busse (die hier im Forum vorgestellt wurden) mit Solarpanel auf dem Aufstelldach. Das bietet auch praktisch jede Campingausbau-Firma optional an. Über die Suchfunktion solltest du also genügend Lesestoff zum Thema finden.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
VTG Gymnastik...wer kann's? T5 - Mängel & Lösungen 14 Aug. 2015
kann's nicht finden: Fernbedienung für Standheizung nachrüsten T5 - Elektrik 30 Nov. 2014
FSE vom "Freundlichen" kaputt codiert. Wer kann's wieder richten? T5.2 - Car-Hifi, Navigation, DVD, TV, Telefon 3 März 2014
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden