Hoher Ölverbrauch T5 Multivan 132kw

Dieses Thema im Forum "T5.2 - Mängel & Lösungen" wurde erstellt von Thomasbhv, 19 Jan. 2015.

  1. LGMichel

    LGMichel Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lüneburg
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    2015-03-10
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    RNS 510+Dyaudio+DVE
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7E
    Der Motor hat 128.000 km runter. Ich habe echt überhaupt keine Ahnung. Überarbeiten lassen? Einen ganz neuen Zylinderkopf einbauen?
     
  2. Chris_Bln

    Chris_Bln Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Aug. 2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Ganz neuer Zylinderkopf ist echt nicht nötig und kostet denke ca. 2000€. Bei der Laufleistung würde ich persönlich nur auf Verzug prüfen, gut reinigen, Schaftdichtungen erneuern und wieder aufbauen.
     
    nulpe gefällt das.
  3. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    21,415
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4,567
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Der Rumpfmotor kostet nicht so viel mehr. Mit dem gesparten Arbeitslohn für die Montage sollten die 500€ dafür reichen.
     
  4. LGMichel

    LGMichel Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lüneburg
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    2015-03-10
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    RNS 510+Dyaudio+DVE
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7E
    Ganz vielen dank für die schnelle Antwort. Ok das werde ich dann machen. Kann jedoch echt nicht verstehen warum das dann nicht in der TPI steht.
     
  5. McFly42

    McFly42 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Apr. 2012
    Beiträge:
    1,931
    Zustimmungen:
    1,317
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Rheinland
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    12/2014
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Extras:
    Viele... :-)
    FIN:
    WV2ZZZ7HZFH0xxxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Nach Liste ist der Teilmotor (03L100105AX zu 2.9k€) nur runde 1200,- billiger als der Rumpfmotor (03L100092AX zu 4.1k€). Dafür dürfte aber weniger Arbeitskosten anfallen, und der Kopf wäre neu.
     
    hjb gefällt das.
  6. Chris_Bln

    Chris_Bln Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Aug. 2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Dann würde ich das auch versuchen komplett zu tauschen
     
  7. LGMichel

    LGMichel Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lüneburg
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    2015-03-10
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    RNS 510+Dyaudio+DVE
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7E
    X( komplett tauschen geht nicht. Weil ja nur nur der untere Teil auf Gewährleistung ist. Den Differenzbetrag zu zahlen ist angeblich für das Autohaus nicht möglich. Juhu. Also jetzt wird der Zylinderkopf aufbereitet.
     
  8. hjb

    hjb Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    2 Sep. 2005
    Beiträge:
    20,010
    Medien:
    4
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    24,223
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Guerillero
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    11/2012
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    neuer Motor von VW bei KM 93000
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    HA-Sperre, drittes Bremssystem auf dem Beifahrersitz, Xenon, LSH, Zölzer, Primavelo .........
    Umbauten / Tuning:
    Goldschmitt 4K-LFW, Niveauregulierung, autom. Nivellierung, 3,5t zGG + 3,5t AHK, 7t GzG, 1950kg HA-Last
    FIN:
    WV2ZZZ7HZD-----
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Ich würde mir da mal den Oberheini an der Krawatte packen und solange schütteln, bis er aufgewacht ist.

    Ich dachte immer, mein :D sei das Beispiel schlechthin für einen VW-Betrieb aus dem tiefen Tal der Ahnungslosen, aber wenn man hier mitliest kommt die Erkenntnis: Es geht immer noch schlimmer.

    Dein :D bekommt von VW seine Leistungen nach TPI erstattet. Der Fritze soll gefälligst den Motor samt Kopf bestellen, das kostet 1200 EUR mehr abzüglich den Dir in Aussicht gestellten "Überholungskosten" von EUR 500,-- und abzüglich dem Zeitaufwand für das Ummontieren des ZK`s. Ein paar Kleinteile, die ZK-Dichtung und Klimberbim fallen auch noch raus.
     
    Bernie_HD und Multilo gefällt das.
  9. Multilo

    Multilo Top-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2015
    Beiträge:
    2,546
    Zustimmungen:
    609
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Das ist doch wohl ein Lacher, warum sollte das nicht möglich sein?
    Sieht aus, als wollte die Werkstatt hier noch was für sich selber rausholen, z.B. bei den Lohnkosten oder die Überarbeitung ist vielleicht gar nicht so wertvoll, wie sie dir erzählen. Frag mal bei VWN nach, worin das Problem bestehen soll, vielleicht bekommst du von da Schützenhilfe.
     
  10. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    21,415
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4,567
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Na ja, so abwegig ist das nicht mal. Ich vermute, der VW Händler bekommt die Teile direkt von VW ohne Rechnung geliefert. So war das bei mir in der Vergangenheit bei ein paar größeren Reparaturen mit 100% Kulanz auch. Oft kommen diese Teile sogar direkt von VW und nicht normal über das örtliche VZ.

    Gruß, Marcus
     
    T2-Fahrer gefällt das.
  11. Multilo

    Multilo Top-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2015
    Beiträge:
    2,546
    Zustimmungen:
    609
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Vielleicht kann ja hier noch jemand etwas dazu sagen, dem es ggf. gelungen ist.
    Ansonsten könnte die Werkstatt ja auch mal ein gutes Angebot für einen einzelnen Kopf machen.
    Bei den 500€ für die Überholung würde ich mir erst einmal ganz genau erklären lassen, was für das Geld alles gemacht wird. Vermutlich werden dafür aber nicht alle Verschleißteile neu gemacht und dann weiß ich nicht, ob sich das wirklich lohnt. Den Kopf kann man ja später vielleicht immer noch relativ einfach tauschen, wenn er dann wirklich mal fällig wird und bis dahin mag es ja auch die neue Version schon günstig vom Grebrauchtmarkt geben. Oder sehe ich das falsch?
     
  12. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    21,415
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4,567
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Das ist leider viel zu teuer. Da ist dann auch nicht so viel dabei wie bei dem ATM (Injektoren ...).

    Ich würde dann den Kopf auch nicht überholen lassen. Die Ventile o.ä. gehen, gerade beim Diesel eh nicht kaputt. Das größte Risiko sind Risse - und die kann man nicht wegüberholen.

    Gruß, Marcus
     
    Carstix, T2-Fahrer und hjb gefällt das.
  13. Oaky

    Oaky Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Aug. 2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10.2014
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EJ 147
    Ich denke hier könnte meine Frage richtig sein:
    Nach einem vorsorglichen Bauteilewechsel wollte ich meinen ausgebauten Kombikühler "03L 115 512 A" aus meinem Bj. 10.2014 132kW BiTDI aufsägen und beschauen. Jugend forscht.
    Gibt es da eine Art "Anleitung" das richtig zu machen, oder wird das Altteil von allen Anbauteilen befreit und einfach am Kühlergehäuse horizontal aufgetrennt?
    Ich habe mal Bilder vom neu verbauten Kombikühler "03L 115 512 D" angehängt, zur optischen Orinetierung.
    Danke.
     

    Anhänge:

  14. Carstix

    Carstix Top-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Mai 2017
    Beiträge:
    1,621
    Zustimmungen:
    853
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Remscheid
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    03/2011
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 510+Dynaudio
    Extras:
    Zuheizer und LSH ab Werk, Schiebedach, original Kühlbox
    Umbauten / Tuning:
    RFK Low, LED Innenbeleuchtung, zGG 3,5t (ProCar) + AHK 3,5t
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH10xxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Bei welchem Km-Stand ist denn der vorsorgliche Wechsel erfolgt?
     
  15. nulpe

    nulpe Top-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Feb. 2015
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    616
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    2015
    Motor:
    TDI® 132 KW
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Bluemotion
    Umbauten / Tuning:
    SpaceCamper, VB - Luftfahrwerk
    @Oaky:
    Sehr lobliches Vorhaben. Ohne Kenntnisse der genauen Konstruktion hatte ich das früher nur stückkweise geschafft.
    Zuerst muss du alle Anbauten (Filter, Ventil usw.) entfernen.
    Schon das Ventil sitzt so fest, so dass du es entweder zerstören musst oder es dir beim Rundumschnitt entgegenfällt.
    Dieser "Rundumschnitt" geht oberhalb der dicken Wulst einmal "waagerecht rund um das viereckige Gehäuse.
    Leider ist das nicht die einzige Verbindung zwischen den Hauptteilen:
    Rund um den Filter sind oben und unten noch verschweißt, du musst um die Filterhalterung herumschmeiden.
    Am Objekt kann ich das dir z
    Zt. Leider nicht einzeichnen.
    Und: Mach dich auf eine größere Sauerei gefasst: Versuche, aus dem Filterterträger vorher noch irgendwie das Öl heraus zu spülen.
     
  16. Oaky

    Oaky Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Aug. 2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10.2014
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EJ 147
    Der Wechsel erfolgte bei km Stand 91.000.
    Ölverbrauch bis dato unauffälig. In den ersten beiden Intervallen mit ca. 30.000km kein Öl nachgefüllt, in den letzten knapp 30.000 am Ende mal 0,7l.
    Ist mehr so ein emotional getriebener Wechsel. Wenn man dieses Thema durchließt, verliert man den Glauben an unsere Industrienation leider vollends...
     
  17. Oaky

    Oaky Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Aug. 2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10.2014
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EJ 147
    @nulpe
    ok, Danke. Das Thema bleibt also bis zum Ende schmutzig. Das passt dann ja wenigstens in das Gesamtbild.
    Ich schau mir auch noch mal andere geöffnete Bauteile an, um die Verbindungen zu sehen. Ich wollte halt die Kühlrippen nicht durchtrennen, indem ich das Ding komplett in die hydraulische Säge spanne. Eventuell Plasmaschneiden?
    Ich werde das die Tage machen und hier Bilder zeigen. Mein Druck ist jetzt ja raus. Was nun noch kommen mag, muss ich so akzeptieren oder mich umorientieren.
     
  18. exCEer

    exCEer Top-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2004
    Beiträge:
    8,667
    Zustimmungen:
    2,219
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Landkreis Karlsruhe
    Mein Auto:
    T5 DoKa
    Erstzulassung:
    24.01.2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nie nicht
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    VCDS-Kabel, VAG dashcom + dashcan
    FIN:
    WV1ZZZ7JZCX010xxx
    Hallo Oaky,
    mit Heimwerkermitteln sah das bei mir so aus. Vielleicht ergibt sich da ja ein Anhaltspunkt für professionelle Aufschneidemaschinen.

    Gruß
    Jochen
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.
     
  19. nulpe

    nulpe Top-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Feb. 2015
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    616
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    2015
    Motor:
    TDI® 132 KW
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Bluemotion
    Umbauten / Tuning:
    SpaceCamper, VB - Luftfahrwerk
    Danke für die Bilder. Auf denen ist sehr schön zu sehen, dass man um die mittlere "Säule", die den Filter trägt, herumschneiden muss. Hier eben mit viereckigem Ausschnitt.
    Mein C-Kühler sah nach 38 tkm noch ganz gut aus.
    Was mich interessieren wűrde:
    Ich könnte mir vorstellen, dass diese ab D wirksame Beschichtung die Eigenschaften bzw. die Funktion des Kühlers mindert.
    Nur dass das - da ja erst nach der Serienproduktion eingeführt - weniger interessiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Sep. 2019 um 09:44 Uhr
  20. jodukus

    jodukus Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Dez. 2010
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Prozess´ler
    Ort:
    Münchner Norden
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    Dezember 12
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Warum?
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510+Dyaudio+DVE
    Extras:
    alles außer RSE (brauch ich nicht) GSD (will ich nicht) Sportfahrwerk (krieg ich nicht)
    FIN:
    WV2ZZZ7HZDH06***
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Hallo zusammen,
    geschafft. Das Thema Ölverbrauch CFCA ist eine mehr als abendfüllende Beschäftigung. Das ich mich damit beschäftigen muss liegt leider daran, dass mein Wagen gerade mit den Symptomen anfängt. Nach den Urlaubsfahrten in diesem Jahr kam jeweils die Ölstand-kontrollieren Leuchte. Mein letzter Ölwechsel war bei km 62.xxx. Dann bei 64.xxx habe ich einen Liter nachgefüllt und bei 66.xxx auch wieder. also ca. 0,5/1000km. Das war der Zeitpunkt, als ich mal "CFCA Ölverbrauch" gegoogelt habe. AGR ist Index "A"...also passt das auch ins Bild. Ich denke, da braucht man nicht mehr viel Analysen machen und bei VW vorstellig werden. Kulanz erwarte ich eh keine, da der letzte Service bei einer freien Werkstatt war. Von diesen :) bin ich geheilt. Warum ich das mitteile? Falls noch jemand eine Statistik führt, der darf mich gerne mit aufnehmen. Heute hab ich direkt in der Werkstatt folgende Teile bestellt:
    -Austausch Motor (03L 100 092 AX) 2596 Euro (+19% MWSt))
    -DPF im Austausch (7E0 254 800 JX) 626,40 Euro (+19% MWSt)
    -Reperaturset für Lambdasonde (1K0 998 262 AE) 153,60 (+19%MWSt)
    -Ölvorlaufleitung (03L 145 771 BJ) 78,16 Euro (+19% MWSt)
    -Ölrücklaufleitung (03L 145 735 B) 57,36 Euro (+19% MWSt)
    -Drucksensor (03L 145 049 B) 86,80 Euro (+19% MWSt)
    Das Zahnriemenset (Zahnriemen, Wapu, Umlenkrollen) von Conti werde ich bei einem Zubehörhändler im Inet kaufen, da das Set original mit Wapu bei über 300 Euro liegt. Ebenso das Öl.
    Diverse Kleinteile (Schrauben, Muttern, Schellen) habe ich nicht aufgeführt.
    Die Arbeitszeit (Aus-, Um- und Einbau inkl. Klima neu befüllen, Ölwechsel etc.) wurde mir für 1.600 Euro (inkl. MWSt.) angeboten.Somit komme ich auf eine Komplettrevision von ca. 6.000 Euro inkl. MWSt.
    Ich hoffe, dass ich keine Teile vergessen habe, werde aber, wenn die OP durchgeführt wurde, gerne berichten, was es gekostet hat.
    War es ein Fehler, den Austauschmotor zu nehmen? Ein funkelnagelneuer wäre bei 59xx (+19% MWSt) gewesen. Haben die "alten" Austauschmotoren die neuesten technischen Änderungen bekommen (ich glaube was gelesen zu haben, dass die Zylinderköpfe geändert wurden...kann mich aber auch täuschen, weil ich alles versucht habe zu lesen, auch in MT) oder sind die alten "neugemachten" Motoren bedenkenlos einsetzbar?
    Beste Grüße und vielen Dank.
     
    ulli.bully gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
T5 Kauf Bitte Hilfe von euch! T5.2 - Kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 19 Sep. 2017
hoher Ölverbrauch 2.0 BITDI 180 PS/132 KW weitere Anzeichen T5.2 - Mängel & Lösungen 5 Juni 2018
!!HOHER Ölverbrauch 132KW BiTDI BJ 12/2011 ab ca. 88.000 KM, T5.2 - Mängel & Lösungen 29 Aug. 2017
132kW BiTurbo-hoher Ölverbrauch-Motorschaden T5.2 - Mängel & Lösungen 24 Juli 2017
132kW BiTurbo-hoher Ölverbrauch T5.2 - Mängel & Lösungen 22 März 2017
T5 Multivan 132km BiTDI - Hoher Ölverbrauch UND Kühlwasserverlust - Woran liegts? T5.2 - Mängel & Lösungen 11 Juni 2016
Hoher Ölverbrauch T5.2 - Mängel & Lösungen 8 Feb. 2016
T5 Transporter,hoher Ölverbrauch, 75000km,Rauch etc. T5 - Mängel & Lösungen 6 Juni 2009
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden