Hoher Ölverbrauch T5 Multivan 132kw

Dieses Thema im Forum "T5.2 - Mängel & Lösungen" wurde erstellt von Thomasbhv, 19 Jan. 2015.

  1. seppl12

    seppl12 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Bayern
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    07.2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    keine
    Umbauten / Tuning:
    Mir ist klar dass in manchen Innenstädten die Nox-Belastungen ein Problem sind. Jedoch kann man meiner Meinung nach auf dem Land oder in kleineren Städten bedenkenlos mit so einer Nox Schleuder rumfahren ohne seine Mitmenschen damit übermäßig zu belasten.
    Die erhöhte Konzentration "vor meiner Tür" baut sich sehr schnell ab durch Wind selbst wenn er noch so schwach ist. Ausser man befindet sich am Neckartor in Stuttgart wo ständig immenser Nachschub an Abgasen vorhanden ist.
    Ausserdem ist der originale AGR Kühler nach einigen zehntausend km sowieso total verstopft und wirkungslos da macht das auch keinen Unterschied mehr.
     
    B-VW und Gen.In.Fest. gefällt das.
  2. Zeebulon

    Zeebulon Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dez. 2014
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    103
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    bei Nürnberg
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    10/2013
    Motor:
    TDI® 132 KW
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Umbauten / Tuning:
    Schaltwippen
    Ich halte es für durchaus möglich, daß der Ascheeintrag pro Zeit nicht zu einer linearen Füllung des Filters führt. Anders ausgedrückt:
    • wenn ein gewisses Maß von Ascheeintrag pro Laufstrecke vorliegt, dann "wird der Filter vielleicht damit noch fertig". So könnte es bei 0,1 l Öl/1000km sein.
    • Wird aber der Eintrag 10x intensiver, dann könnte ein bestimmter Prozeßpfad, der reinigend wirkt, überfordert sein, und dann "geht es" (der dauerhafte Verbleib des Eintrags im DPF) nichtlinear schneller.
     
  3. Zeebulon

    Zeebulon Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dez. 2014
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    103
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    bei Nürnberg
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    10/2013
    Motor:
    TDI® 132 KW
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Umbauten / Tuning:
    Schaltwippen
    Wow - kaum schaut man hier mal 2 Wochen nicht rein, kommen doch wieder neue substanzielle Beiträge!

    Das finde ich die Formulierung dieses Freds!

    Auch wieder schön auf den Punkt gebracht.
     
    LeoF gefällt das.
  4. Zeebulon

    Zeebulon Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dez. 2014
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    103
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    bei Nürnberg
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    10/2013
    Motor:
    TDI® 132 KW
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Umbauten / Tuning:
    Schaltwippen
    Darauf aber sowas von kein Kommentar...

    Lies bitte erstmal etwas mehr, bevor du solche Aussagen machst.
     
  5. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    19,326
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3,419
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Mit Ölasche wird der Filter nicht fertig. Sie bleibt im Filter hängen, kann aber nicht regeneriert werden. Alles Öl, das verbrannt wird, bleibt als Asche im Filter. Das ist ja die Aufgabe des Filters so etwas auszufiltern. Es ist halt nicht regenerierbar. Daher lagert es sich im Filter ab.

    Gruß, Marcus
     
    ulli.bully gefällt das.
  6. -Sven-

    -Sven- Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2016
    Beiträge:
    89
    Medien:
    5
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Fahrzeug-Ing.
    Ort:
    Raum München
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    12.2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    Standheizung
    Umbauten / Tuning:
    Heckausbau für Hund und Gepäck, Camper-Grundausstattung, Eton POW 200.2, AT-Reifen
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH045***
    Hallo Michel,
    Doch hast du. Meiner war von 12/10 und hatte 135tkm runter und ich bekam 40% auf Teile. Durchaus fair. Vorausetzung ist ein kompenter Händler, der ebenfalls bereit ist einen Anteil zu übernehmen und einen guten Tag bei der VW Kulanzabteilung.
    Ich würde schnellstmöglich zu einem großen VW Händler / Nutzfahrzeugzentrum hinfahren und das Problem schildern. Wenn die noch nie was von Ölproblemen gehört haben und dir keine Chamce einräumen, auf der Stelle kehrt machen und zum Nächsten fahren.
    Dann mit verplombten Motor Volllast die Straßen auf und ab fahren.
     
  7. exCEer

    exCEer Top-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2004
    Beiträge:
    7,977
    Zustimmungen:
    1,545
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Landkreis Karlsruhe
    Mein Auto:
    T5 DoKa
    Erstzulassung:
    24.01.2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nie nicht
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    VCDS-Kabel, VAG dashcom + dashcan
    FIN:
    WV1ZZZ7JZCX010xxx
    Hallo Marcus,
    das ist ja alles richtig - jeder Motor verbraucht Öl, auch die intakten BiTDI. Genau wegen der Ölascheproblematik kommen ja low-ash-Öle zum Einsatz. Aber die von dödelhans aufgemachte Rechnung ist etwas irreführend: Zwiebacks Motor ist rund 150tkm gelaufen, den Großteil der Strecke ohne nennenswerten Ölverbrauch. Jetzt hat er seit kurzem einen Ölverbrauch von 0,75l auf 600km - damit ist er aber ja keine Zehntausende von km rumgefahren. Der DPF ist normalerweise für insgesamt rund 250tkm gut. Die Chance, dass er noch korrekt funktioniert ist auf jeden Fall gegeben!

    Weiterhin ist der nachträgliche Ersatz des DPF (sollte sich doch kurz- oder mittelfristig ein Problem herausstellen) völlig unabhängig von der Motorreparatur durchführbar - eine Schelle mit Dichtring muss dann doppelt gelöst werden und das Auto noch mal auf die Hebebühne. Das lässt sich in den 2k€, die der Austausch des DPF jetzt kostet, sicher verschmerzen.

    Wie gesagt: Wenn VWN oder der VVD den Austausch des DPF übernimmt wäre ich der Letzte, der davon abriete. Aber beim Blick aufs eigene Portemonnaie muss die Sache einfach differenzierter betrachtet werden. Hier wird so getan, als führe man mit nicht gewechseltem DPF geradewegs und unweigerlich in den nächsten Motortod. Das finde ich unseriös!

    Die Problematik muss selbstverständlich beobachtet werden. Wie man das machen kann habe ich geschrieben, und ich unterstelle erst mal jedem, der diesen Monsterfred hier im board gefunden und gelesen hat soviel technisches Verständnis, dass man in der Lage ist, nach 10tkm eine Ölprobe zu ziehen. Oder sich die DPF-App aufs Handy zu ziehen und das RegVerhalten des DPF zu beobachten. Das macht ein klein wenig Mühe - für 2k€ würde ich mir die Mühe machen, aber das kann jeder selbst entscheiden. Ich will nur einen anderen Handlungsweg aufzeigen, der ebenfalls "seriös" sein kann!

    Viele Grüße
    Jochen
     
    B-VW und heizi gefällt das.
  8. Zwieback.75

    Zwieback.75 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Apr. 2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    13.11.2011
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    kann ich leider nicht bestätigen.
    Bei mir hat’s nicht gereicht.

    Aber die Zeiten dass 10000 fällig werden sind offensichtlich vorbei.
    Selbst mit DPF hätte ich 8000 bezahlt.
    Immernoch viel Geld aber dann hab ich erst mal Ruhe.
     
  9. dödelhans

    dödelhans Top-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Okt. 2013
    Beiträge:
    2,468
    Zustimmungen:
    1,470
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Inschinör
    Ort:
    Falkensee
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    10/2011
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nicht nötig, die Kiste zieht saumässig!
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Extras:
    Standheizung, Climatic, 2. Heizung Fahrgastraum...sonst glaub ich nix weiter
    Umbauten / Tuning:
    Beifahrer Doppelbank raus, Einzelsitz rein; MFL nachgerüstet; H4 raus H7 rein
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Kein weiterer T5 vorhanden
    Wenn du den DPF dann also für 8000-6800=1200 inkl. Einbau bekommst, dann würde ich den doch erst recht einbauen lassen?

    @exCEer meine Rechnung zum DPF ist ja eine generelle.

    Wenn er nun 150tkm mit 0.1l gelaufen ist, dann wären im Idealfall noch 100tkm "übrig" bei 0.1l Verbrauch. Wenn er jetzt sagen wir 140tkm gefahren ist mit 0.1 und 10tkm mit 0.5 dann sind nur noch 22tkm "übrig".
    Was wann genau losging und wieviel er tatsächlich verbraucht, Dieseleintrag rausgerechnet, wissen wir nicht. Aber so in etwa wird es aussehen.

    Muss er jetzt selber wissen, ob ihm die letzte Ausnutzung der Reserve von ca 20tkm das Risiko eines Turboschadens wert ist.

    Gruß,
    Dödel
     
  10. Christian1621

    Christian1621 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2015
    Beiträge:
    2,075
    Medien:
    14
    Zustimmungen:
    469
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Der "Bedarf" ist sehr schwer zu ermitteln. Ob die Beschichtung im DPF okay ist weiß niemand und ohne Endoskop findet man auch keine Defekte im Inneren, da kann man soviel wiegen wie man will.

    Bei vielen Autos merkt man einen defekten DPF vorher durch Fehlermeldung und Leistungsverlust. Beim T5.2 merkst du es kaum. Hatte bei meinem einen defekten DPF und selber nichts gemerkt. Die Symptome waren merkwürdig und KEINE Werkstatt konnte etwas dazu sagen. Die haben ausgelesen und sind im Dunkeln getappt. Ganz kurz bevor es zu spät war, habe ich dann anhand der Messwerte und eines Berichts in einem Seat-Forum entschieden den DPF auf Verdacht neu zu machen. Hätte ich es nicht gemacht, folgt Lagerschaden oder Turboschaden. Ist hier im Forum schon mehrere Male passiert.


    Auf dem Bild sieht man das fehlende Drahtgeflecht am Rand. Optisch sieht der DPF ohne Endoskop super aus:
     
    MarcusMüller und ektoras gefällt das.
  11. Backfire

    Backfire Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    ZTM
    Ort:
    Oberpfalz (Bayern)
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    11.2012
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    FIN:
    WV1ZZZ7HZDH063XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7J0
    Hallo allerseits,
    dann will auch mal für den Ölticker.
    Bitdi 109000 KM BJ. 11.2012 0,8L auf 1000KM
    Seit gestern neuer Runpfmotor drin. (Nach TPI repariert) Vielen Dank nochmal an das Forum für die vielen Tipps und Vorgehensweisen, hat unheimlich geholfen.
    Gruß
    Peter
     
    ulli.bully gefällt das.
  12. ulli.bully

    ulli.bully Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    5,040
    Zustimmungen:
    797
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Bonn
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11 2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    RFK, Drehsitz rechts, Kopfairbags hinten, WWZH
    Umbauten / Tuning:
    bis jetzt noch nichts
    FIN:
    WV2ZZZ7HH03
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Hallo Backfire,
    danke für deinen post:danke:,

    wenn möglich, wäre es hilfreich (gerne auch abstrakt) deine Kosten ggfls den Anteil von VWN hier darzustellen, immerhin ist dies hilfreich für die anderen potentiellen Betroffenen.

    Gruß Ulli
     
  13. Backfire

    Backfire Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    ZTM
    Ort:
    Oberpfalz (Bayern)
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    11.2012
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    FIN:
    WV1ZZZ7HZDH063XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7J0
    gerne Ulli,
    also... im November Ölverbrauchs Messfahrt gemacht. (war voher immer so um die 0,5 Liter mhhh... bin dann auf die AB und habs dann mal sauber gerissen siehe obiger Post)
    Dann erstmal Kulanzantrag gestellt und eine Absage bekommen. (Da ich zweiter Besitzer bin und der Vorbesitzer einen Service bei der freien Werkstatt gemacht hat.)
    Übrigens wenn man bei einer freien Werkstatt einen Service machen läßt muß unbedingt auf der Rechung stehen "nach Hersteller Vorgaben und VW`s originale Teilenummern".
    Hab dann die Freie Werkstatt kontaktiert und mir schriftlich bestätigen lassen das original Teile verwendet worden sind.
    Half nix ...
    Hab mir dann als nächstes eine Vorgangsnr. von VW geben lassen und denen mein Problem geschildert. (Waren sehr nett und haben gesagt sie schauen mal was Sie machen können)
    Eine Woche später habe ich dann einen Anruf von meinen Autohaus bekommen, daß VW 70% der Teile übernimmt. :-) puhh...
    An dieser Stelle auch nochmal einen Dank an das Autohaus ohnedies nicht möglich gewesen wäre. (Die haben sich für mich auch ordentlich mit eingebracht.)
    Genaue Rechnung habe ich aber noch nicht. (Das dicke Ende kommt noch, aber besser wie gar nichts.)
    Man muß sich halt da auch wirklich reinhängen.
    Ich hoffe das ich damit den einen oder anderen auch einwenig helfen konnte,
    Gruß
    Peter
     
    carr964 und ulli.bully gefällt das.
  14. ulli.bully

    ulli.bully Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    5,040
    Zustimmungen:
    797
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Bonn
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11 2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    RFK, Drehsitz rechts, Kopfairbags hinten, WWZH
    Umbauten / Tuning:
    bis jetzt noch nichts
    FIN:
    WV2ZZZ7HH03
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Hallo,

    auf jeden Fall:pro:,

    zeigt dein Fall doch, daß es sich lohnt auch gerade bei den Routineabsagen nachzuhaken, um doch eine Beteiligung, Unterstützung seitens VW zu bekommen, auch wenn ein Service nicht dort gemacht wurde.

    wichtig auch dein Hinweis:

    Gruß Ulli
     
  15. Bulltivan1895

    Bulltivan1895 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Sep. 2016
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Besserwisser
    Ort:
    NRW
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    12.2011
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    niemals
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    B14, Pedaloc
    Zündung an, Ölkanne leuchtet („Ölstand prüfen“) und schon ist die Laune für den Rest der Woche im Keller. :eek:

    Vorab: Ja, es ist schon ein neuer Motor drin. Der Austauschmotor gem. TPI wurde in 10.2016 eingebaut. 13tkm später stand planmäßig die große Inspektion an. Bis dahin keine Probleme, frisches Öl rein und die Welt war bis auf die saftige Rechnung in Ordnung. Heute, wiederum ca. 13tkm später, leuchtet die Ölkanne.

    Es hat mich doch nicht schon wieder erwischt? Oder ist ein anderes Bauteil (z. B. Turbo)? Oder ist das unter normaler Ölverbrauch zu verbuchen?

    Wenn die Kanne einmal an war, wird man ja schon etwas empfindlicher. Morgen werde ich mal bei VW vorsprechen. Da ich gern (besser als der Service-Assistent) informiert in den Ring mit VW steige, wollte ich mal bei Euch nachfragen, ob da jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht und/oder eine Idee hat??? :help:
     
  16. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    19,326
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3,419
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Das ist doch überhaupt kein Problem. Du hast ca. 0,07l Öl auf 1.000km gebraucht. Das ist überhaupt kein Thema. Jeder Motor braucht etwas Öl. Oft sieht man das nicht, da das Öl durch Kraftstoff ersetzt wird.

    Gruß, Marcus
     
    Christian1621 gefällt das.
  17. Bulltivan1895

    Bulltivan1895 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Sep. 2016
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Besserwisser
    Ort:
    NRW
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    12.2011
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    niemals
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    B14, Pedaloc
    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das beruhigt mich vorerst. Wie gesagt, wenn man einmal betroffen war, ist man schon seeeehhhhr empfindlich.....und vergisst, dass ein Taschenrechner im Haus ist, der die allgemeine Stimmung entschärfen könnte.
     
  18. dödelhans

    dödelhans Top-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Okt. 2013
    Beiträge:
    2,468
    Zustimmungen:
    1,470
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Inschinör
    Ort:
    Falkensee
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    10/2011
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nicht nötig, die Kiste zieht saumässig!
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Extras:
    Standheizung, Climatic, 2. Heizung Fahrgastraum...sonst glaub ich nix weiter
    Umbauten / Tuning:
    Beifahrer Doppelbank raus, Einzelsitz rein; MFL nachgerüstet; H4 raus H7 rein
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Kein weiterer T5 vorhanden
    Du könntest nochmal gucken, ob du du die letzte Version D des agr Kühlers jetzt hast, zur Beruhigung.

    Gruß,
    Dödel
     
  19. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    19,326
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3,419
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Der alte AGR Kühler ist seit 11/2015 gesperrt. Gleiches gilt für ATM mit diesem Kühler. Da sollte es nicht möglich sein, ein Jahr später noch einen Motor mit dem alten Kühler zu bekommen.

    Gruß, Marcus
     
  20. dödelhans

    dödelhans Top-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Okt. 2013
    Beiträge:
    2,468
    Zustimmungen:
    1,470
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Inschinör
    Ort:
    Falkensee
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    10/2011
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nicht nötig, die Kiste zieht saumässig!
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Extras:
    Standheizung, Climatic, 2. Heizung Fahrgastraum...sonst glaub ich nix weiter
    Umbauten / Tuning:
    Beifahrer Doppelbank raus, Einzelsitz rein; MFL nachgerüstet; H4 raus H7 rein
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Kein weiterer T5 vorhanden
    Dann ist ja alles in Butter.

    Gruß,
    Dödel
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
T5 Kauf Bitte Hilfe von euch! T5.2 - Kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 19 Sep. 2017
hoher Ölverbrauch 2.0 BITDI 180 PS/132 KW weitere Anzeichen T5.2 - Mängel & Lösungen 5 Juni 2018
!!HOHER Ölverbrauch 132KW BiTDI BJ 12/2011 ab ca. 88.000 KM, T5.2 - Mängel & Lösungen 29 Aug. 2017
132kW BiTurbo-hoher Ölverbrauch-Motorschaden T5.2 - Mängel & Lösungen 24 Juli 2017
132kW BiTurbo-hoher Ölverbrauch T5.2 - Mängel & Lösungen 22 März 2017
T5 Multivan 132km BiTDI - Hoher Ölverbrauch UND Kühlwasserverlust - Woran liegts? T5.2 - Mängel & Lösungen 11 Juni 2016
Hoher Ölverbrauch T5.2 - Mängel & Lösungen 8 Feb. 2016
T5 Transporter,hoher Ölverbrauch, 75000km,Rauch etc. T5 - Mängel & Lösungen 6 Juni 2009
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden