Hörnchen zu Universal-Halter umbauen - Spannung abgreifen?

Dieses Thema im Forum "T5 - Car-Hifi, Navigation, DVD, TV, Telefon" wurde erstellt von Baltic Racing, 30 Aug. 2018.

  1. Baltic Racing

    Baltic Racing Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Aug. 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    Formula Student
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Shuttle
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Hallo Leute,

    unser Transporter Shuttle MJ 2004 hat das Radio Navigation System MCD verbaut. Dieses ist alles andere als aktuell und wird dementsprechend nicht genutzt, Google Maps usw. erledigen den Job heutzutage besser.
    Nun besitzt der Wagen auf dem Armaturenbrett das "Hörnchen" mit rotem UHV-Dreieck. Montiert ist eine Ladeschale 7L0 051 345 für verschiedene alte Nokia wie das 6310 (also steinzeitlicher Elektroschrott...)

    Die Idee war deshalb, an das Hörnchen eine Universal-Halterung für das Smartphone zu bauen. Die einfachste Lösung, die mir in den Sinn kommt, ist die Abdeckkappe 1T0 857 900 (auf folgendem Bild die 1)Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    zu kombinieren mit einer Lüftungshalterung wie z.B. Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Also die Finger, die normalerweise in die Lüftungslamellen rein greifen, entfernen, und den Clip stattdessen mit der Abdeckkappe zu verschrauben. Und dann einfach am Hörnchen montieren.

    So weit so gut, bis hier hin ist der Plan einfach umzusetzen.

    Mich würde jetzt interessieren, ob ich zusätzlich an der Verkabelung der UHV noch irgendwo 12 oder 5 Volt abgreifen kann. Dann könnte man in das Hörnchen noch eine USB-Buchse integrieren, sodass individuell USB oder iPhone-Ladekabel verwendet werden können. Das hätte den Vorteil, dass nicht ständig das Kabel aus der 12V-Dose im Getränkehalter quer über das Armaturenbrett baumeln würde.

    Kann mir jemand verraten, wie die einzelnen Kabel der UHV belegt sind, und ob der Plan umsetzbar ist? Über Tipps, Ratschläge oder Erfahrungsberichte würde ich mich riesig freuen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Aug. 2018
  2. kleiner_bärT5

    kleiner_bärT5 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Aug. 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Ort:
    Würzburg
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    7.2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD200 MP3
    Also ich kann Dir die Antwort nicht exakt geben. Nur dass es gehen muss. Mein CarHifi-Schrauber hat damals die Ladeschale des Hörnchens demontiert und für die neue Halterung den Strom dort abgegriffen. Weiteres Aufbohren der Armaturentafel deswegen nicht notwendig.
     
  3. mwe

    mwe Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Aug. 2017
    Beiträge:
    37
    Medien:
    8
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Elektroniker
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    09/2009
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Umbauten / Tuning:
    GRA, Rückfahrkamera, Soundsystem
    Nabend!
    Ich habe mein Hörnchen auch auf diese Weise erweitert/ auf einen nutzbaren Stand gebracht. Kann auf Wunsch auch nochmal ein Bild davon posten.
    Bei mir ist das USB Kabel an meinem Radio angeschlossen. Das Kabel verläuft durchs Hörnchen und dann unterm Armaturenbrett bis zum Radio. An dieser Stelle solltest du auf jeden Fall auch einen 12V Dauerplus finden.
    Damit dir im Stand aber nicht die Batterie leer gezogen wird könntest du:
    - den Zündplus verwenden. (Wo man diesen abgreifen kann wirst du bestimmt nach kurzer Forumssuche herausfinden)
    - den Dauerplus am Radio/ Zigarettenanzünder abgreifen und einen kleinen Schalter für den USB-Ladeadapter im Armaturenbrett unterbringen.

    Aber es gibt bestimmt auch noch einige andere Möglichkeiten.

    Grüße
    mwe
     
  4. r_a_mueller

    r_a_mueller Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Nov. 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Ort:
    Sauerland
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2009
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    no
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Da will ich auch mal meinen Senf dazugeben...
    Ich habe vor längerer Zeit mal erwogen, das Hörnchen ganz abzumontieren und dazu aus diesem Forum auch hilfreiche Tipps bekommen. Erstmal danke dafür! Ich habe das Vorhaben jedoch nie umgesetzt, da ich mich mit dem Loch und eventuellen hässlichen Abdeckungen nicht anfreunden konnte. Heute habe ich bei Action einen billigen Smartphonehalter gekauft, so'n Dingens zum Ansaugen an die Scheibe und damit das Hörnchen modifiziert.
    1) Telefonhalter (der von VW, nicht das Action-Dingens) auf der Rückseite aufschrauben (4 kleine Torx-Schrauben) (Bild 1).
    2) Vorsichtig auseinandernehmen, aufpassen, dass die Schraubenfedern nicht in der Gegend rumfliegen. Auf einer kleinen Platine sitzt ein 2-poliger Miniatur-Steckverbinder (Bild 2). Hier die Kabel so abknipsen, dass noch etwa 2 cm überstehen.
    3) Ein Kabel mit Micro-USB-Stecker besorgen (Bild 3) (Apple-Fans brauchen etwas anderes) und auf ca. 15 cm kürzen. Abisolieren und die 4 Anschlusskabel freilegen (meist schwarz, rot, weiß, grün) und 5 mm abisolieren. Die Abschirmung kann entfernt werden. Ein Stück Schrumpfschlauch auf das Kabel schieben, dünnere Schrumpfschlauchstücke auf die roten und schwarzen Kabel schieben. Das grüne und weiße Kabel miteinander verlöten (evtl. andere Farben). Dadurch erkennt das Telefon, dass es sich um einen Ladeanschluss handelt und nicht um eine Datenverbindung. (Bei Apple-Geräten kann das kniffliger sein: sieheLink nur für Mitglieder sichtbar.). Wer auf Nummer sicher gehen will, verbindet die beiden Datenleitungen (weiß/grün) über einen 100 Ohm-Widerstand. Die Spezifikation sagt, wenn D+ und D- (also die beiden genannten Leitungen) mit einem Widerstand < 200 Ohm verbunden sind, geht das USB-Gerät in den Lademodus. Werden die Leitungen kurzgeschlossen, beträgt der Widerstand ca. 0 Ohm, also auch < 200 Ohm. Dann schwarz mit schwarz und weiß mit weiß verlöten. Jetzt alle Schrumpfschläuche an die richtige Stelle ziehen und schrumpfen. Noch mit einer runden Schlüsselfeile eine Kerbe in das Gehäuse feilen (Bild 2), damit das Kabel durchgeführt werden kann. Telefonhalter wieder zuschrauben.
    4) Smartphonehalterung (jetzt die von Action) auseinandernehmen und die Halteplatte (die mit den 4 Haken) freilegen. Den rückseitigen Nöppel bündig absägen. Ein Holzklötzchen besorgen (ich hatte 16 mm-Tischlerplatte, könnte durchaus aber etwas dünner sein) und auf 43 x 92 mm sägen. An der Oberseite mit dem Stechbeitel etwas an beiden Ecken ausnehmen, bis die Platte in die Halterung passt, die Halteplatte mit den 4 Haken auf den Holzklotz aufschrauben (Bild 5).
    5) Jetzt im Auto montieren (Bilder 6 und 7). Der Ladeanschluss lädt nur bei eingeschalteter Zündung!

    Das Ganze trägt etwas auf, das könnte man noch optimieren. Wer einen 3D-Drucker hat, könnte das Teil, was ich aus Holz zurechtgefrickelt habe, drucken. Wenn dann noch das Druck-File hier hinterlegt würde, wäre das natürlich ganz toll.

    Übrigens: Ich habe den Adapter wie hier beschrieben gebaut und er funktioniert. Für den Nachbau gebe ich keinerlei Gewähr. Bitte alles vorher selbst abckecken und verifizieren!
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.
     
  5. Hardy68

    Hardy68 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Sep. 2018
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger Anästhesie/Intensivmedizin
    Ort:
    Im wilden Süden, Nordwürttemberg/Baden
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    nö, wozu? Mehr als genug Leistung vorhanden ;))
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510+Sound+DVE
    Extras:
    Standheizung, AHK fest, 2 Schiebetüren elektrisch, Sportfahrwerk, original Fahrradträger
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM H11
    Hey.
    Mein :) hat mir eine Halterung von Brodit aufs Hörnchen geschraubt (war noch als Zusatzleistung vereinbart:D). Dauerplus vom alten Kabel abgegriffen und fertig. Jetzt lädt mein iphone SE immer, wenn es aufsteckt. Passt, sieht gut aus und reicht für meine Anforderungen dicke. Freisprechen kann ich zur Not ja direkt per phone, die sind ja heutzutage laut genug.:cool:
     
  6. Hardy68

    Hardy68 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Sep. 2018
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger Anästhesie/Intensivmedizin
    Ort:
    Im wilden Süden, Nordwürttemberg/Baden
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    nö, wozu? Mehr als genug Leistung vorhanden ;))
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510+Sound+DVE
    Extras:
    Standheizung, AHK fest, 2 Schiebetüren elektrisch, Sportfahrwerk, original Fahrradträger
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM H11
     

    Anhänge:

  7. pit-89

    pit-89 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Aug. 2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Soest
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    02/2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Cruise
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    @r_a_mueller: hat allerdings schon das neuere Hörnchen im Bus. Dafür gibt's so weit ich weis auch Halterungen für Smartphones.
    Ich hab' mein UHV Hörnchen mit rotem Dreieck auch "umgerüstet". Allerdings nicht auf eine Handyhalterung, sondern um das Display von der Bury CC9068 zu montieren.

    Dafür habe ich
    - die alte Nokia-Ladeschale aufgeschraubt
    - alle elektrischen Anschlüsse entfernt
    - die Nokia-Ladeschale in der Länge eingekürzt, sodass sie nicht über das Bury-Display nach unten über steht
    - auf der Vorderschale die Halteplatte vom Bury aufgeschraubt
    - das ganze wieder zusammen geschraubt, sodass die Verriegelung auf dem Hörnchen weiterhin intakt ist
    - bündig mit Heißkleber vergossen

    Voila, ein schlanker Adapter, der das Touch Display trägt. Bei Gelegenheit kann ich mal ein Foto davon machen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wie zerlege ich das "Handy-Hörnchen" ? - und bau mir einen Halter dran ... T5 - Downloads / Tutorials 6 Jan. 2018
Trapo Kombi - Wo am geschicktesten Spannung abgreifen T5.2 - Elektrik 17 Mai 2017
Smartphone-Halter DIY universal für das "Hörnchen" T5 - Car-Hifi, Navigation, DVD, TV, Telefon 25 März 2017
2. Batterie via Solar laden, bzw. Spannung halten T5 - Elektrik 31 Mai 2016
Und das soll halten....??? T5.2 - Tuning, Tipps und Tricks 24 Juli 2015
Freisprechanlage zum Universal-PC umbauen und Warnung bzgl. CAN-Bus Logging T5 - Elektrik 29 Dez. 2013
Was sind das für Halter???? T5.2 - News, Infos und Diskussionen 21 Jan. 2013
Hält das alles? T5 - Tuning, Tipps und Tricks 7 Nov. 2012
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden