Hochtöner in A-Säule tauschen

Project X

Top-Mitglied
Ort
MTK
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
09.07.2018
Motor
Otto 110 KW
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA
Extras
Gen. SIX, 17“-Bremse, 18“-Palmerston, DAB+, ZZH, Airb. hinten, App-Connect
Umbauten / Tuning
BBS-SX 18“ (Winter), Eibach Gewindefedern „tief“, 24/42mm Spurverbreiterung (VA/HA), Ampire Can3901V, Pedaloc, Eton UG VW T6 F2.1 + Sub (vollaktiv über HELIX V EIGHT DSP), Dämmung, Xpel, Brandrup, Edition-Rückleuchten, div. Folierungen
FIN
WV2ZZZ7HZJH1.....
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7H
Ich habe nun seit einigen Wochen das Eton-UG-Zeug mit Subwoofer an einer Helix V-Eight laufen. Türen gedämmt, DSP eingemessen. Klingt soweit alles satt, aber der DSP-Spezi hat noch Verbesserungsvorschläge. Er sagt, die Plastikringe der Türlautsprecher sind Murks, weil sie dem LS unter Last keine Stabilität liefern. Dadurch ginge Leistung verloren. Jetzt sollen die Plastikringe durch massive Edelstahringe ersetzt werden, gleichzeitig sollen die Plastikgitter gegen durchlässigere Metallgitter mit größeren Löchern getauscht werden damit der Schall ungehindert passieren kann und sich kein Stau bildet.

Das Gleiche Thema ist wohl auch bei den Hochtönern. Deren Originalgitter sind mit zu kleinen Löchern versehen. Das sieht zwar gut aus, fungiert aber (so der Experte) fast schon wie eine Frequenzweiche. Der Ton ist dahinter gefangen und kann sich nicht optimal entfalten. Hinzu kommt die schlechte Einbauposition. Nun sollen neue Hochtöner her. Größere, frei positionierte und zum Fahrer ausgerichtete (in etwa wie auf dem Foto). Hat jemand von Euch schon so eine Änderung im T6 gemacht und kann etwas zum Unterschied vorher/nachher sagen? Welche Hochtöner sind in so einem Fall empfehlenswert? Die Eton in den Türen bleiben vorerst drin.

7A05115E-0578-4F08-8499-BB42F1A7E8E0.jpeg
 

michls

Top-Mitglied
Ort
Im Süden
Mein Auto
T6 California - Beach
Erstzulassung
08.2016
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Editionsmodell California T6 (Edition)
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA
Extras
ein Paar
Umbauten / Tuning
Bear Lock, Votronic Triple, DEFA, 230V Steckdosen, mobiles Solar, mosconi DSP, neue Lautsprecher
Gitter in der Tür kannst Du dir sparen, bringt nix. Der LS spielt zu einem viertel an die Türverkleidung.
Beim HT ja aber wichtiger ist ein LS der weit runter spielt, hab ich ja aber schon oft geschrieben.

Grüße
 

Project X

Top-Mitglied
Ort
MTK
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
09.07.2018
Motor
Otto 110 KW
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA
Extras
Gen. SIX, 17“-Bremse, 18“-Palmerston, DAB+, ZZH, Airb. hinten, App-Connect
Umbauten / Tuning
BBS-SX 18“ (Winter), Eibach Gewindefedern „tief“, 24/42mm Spurverbreiterung (VA/HA), Ampire Can3901V, Pedaloc, Eton UG VW T6 F2.1 + Sub (vollaktiv über HELIX V EIGHT DSP), Dämmung, Xpel, Brandrup, Edition-Rückleuchten, div. Folierungen
FIN
WV2ZZZ7HZJH1.....
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7H
@michls im Nachhinein betrachtet wäre die Audiotec-Fischer „P-SIX“ die bessere Wahl gewesen. Kostet nur €200,- mehr, hat dafür zwei Kanäle weniger aber fast doppelte Leistung. Dass es nicht viel bringt, die hinteren Lautsprecher vollaktiv zu betreiben stimmt (damit hattest Du Recht - man nimmt sie praktisch nicht wahr).

Aber - es ist jetzt wie es ist. Als Alternative könnte ich mir vorstellen, das Frontsystem um einen Mitteltöner zu erweitern (die V-Eight hat 8 Kanäle) und dem Subwoofer einen eigenen Verstärker zu spendieren (z.B. den Helix „P-Two“). Was hältst Du davon? Könnte in etwa so aussehen:

8F454DFB-5A81-4015-BB57-105BC7D5793E.jpeg
 

Wurstblinker

Top-Mitglied
Mein Auto
T6.1 California Beach
Erstzulassung
2020
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Beach
Umbauten / Tuning
mal sehen
Welches genau?

Habe die POW 200 verbaut und wie bereits von anderen geschrieben eine unangenehme Erhöhung drin-> dröhnige Männerstimmen z.B.
Klingt nicht so richtig überzeugend.
 

Project X

Top-Mitglied
Ort
MTK
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
09.07.2018
Motor
Otto 110 KW
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA
Extras
Gen. SIX, 17“-Bremse, 18“-Palmerston, DAB+, ZZH, Airb. hinten, App-Connect
Umbauten / Tuning
BBS-SX 18“ (Winter), Eibach Gewindefedern „tief“, 24/42mm Spurverbreiterung (VA/HA), Ampire Can3901V, Pedaloc, Eton UG VW T6 F2.1 + Sub (vollaktiv über HELIX V EIGHT DSP), Dämmung, Xpel, Brandrup, Edition-Rückleuchten, div. Folierungen
FIN
WV2ZZZ7HZJH1.....
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7H
Das UG VW T6 F2.1

Meine bisherige Erfahrung: wenn man einen guten Klang im Bus haben möchte, ist ein guter DSP-Verstärker unverzichtbar. Noch wichtiger ist es aber, jemanden zu finden, der Ahnung von der Materie hat um das Gerät bestmöglich auf die verbauten Lautsprecher und den Innenraum abzustimmen. Ich habe drei Anläufe gebraucht bis ich endlich jemanden gefunden habe. Wenn Du dir die Arbeit machst alles einzubauen, das Geld investierst und das Paket dann nicht optimal eingemessen ist, dann wirst Du nie glücklich damit.

Ich war mit dem ersten Setup absolut glücklich, bis dann ein zweites (geändertes) eingespielt wurde und man durch das Hin- und Herschalten den Unterschied heraushören konnte. Dann fand ich jemanden, der solche Anlagen baut, einstellt und schon zahlreiche internationale Wettbewerbe gewonnen hat. Er hat mir dann ein drittes Setup erstellt und nun ist es NOCH besser als davor. Die Bühne ist extrem präzise ortbar und man hat einfach nur Spaß an der Sache. Aber mehr geht bekanntlich immer und wie sagt man „das Bessere ist der Feind des Guten“. Daher bin ich noch nicht am Ende der Reise angekommen und es wird definitiv weitere Änderungen geben. Vom Klangkörper her ist so ein Bus alles Andere als vorteilhaft, aber mit viel Zeit, Geduld und Geld kann man (im Vergleich zum Auslieferungszustand) noch unglaublich viel herausholen. Wenn ich bedenke, wie glücklich ich war, als nur die Türdämmung mit den neuen Lautsprechern reinkam. Das hörte sich für mich bereits sensationell an. Dann kam der DSP mit Subwoofer dazu und es war erneut ein riesen Sprung nach oben. Es folgten die Einmessungen, die alles noch besser machten und nun geht es im Januar weiter.

Jeder hat eigentlich sein ganz persönliches Zufriedenheitslevel wenn es um Musik im Auto geht. Teuer wird es nur dann, wenn man weiß, dass es immer noch eine kleine Steigerung gibt =)
 

Wurstblinker

Top-Mitglied
Mein Auto
T6.1 California Beach
Erstzulassung
2020
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Beach
Umbauten / Tuning
mal sehen
Eine kleine 2-Kanal DSP Endstufe würde mir schon reichen um den Frequenzgang etwas zu glätten.
Habe da aber noch kein passendes Teil gefunden. Wirklichen premium Sound brauche ich Bus nicht. Das wird mir dann auch zu teuer.
 

Project X

Top-Mitglied
Ort
MTK
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
09.07.2018
Motor
Otto 110 KW
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA
Extras
Gen. SIX, 17“-Bremse, 18“-Palmerston, DAB+, ZZH, Airb. hinten, App-Connect
Umbauten / Tuning
BBS-SX 18“ (Winter), Eibach Gewindefedern „tief“, 24/42mm Spurverbreiterung (VA/HA), Ampire Can3901V, Pedaloc, Eton UG VW T6 F2.1 + Sub (vollaktiv über HELIX V EIGHT DSP), Dämmung, Xpel, Brandrup, Edition-Rückleuchten, div. Folierungen
FIN
WV2ZZZ7HZJH1.....
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7H
Schau Dir mal diese an:

M 5DSP

Match M5DSP

Hochtöner und TMT direkt verkabelt (ohne Frequenzweichen) dann kann man damit bestimmt schon viel wegbügeln. Der winzige Kasten wird dazu unsichtbar verbaut. Vielleicht das, was Du suchst.
 

Wurstblinker

Top-Mitglied
Mein Auto
T6.1 California Beach
Erstzulassung
2020
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Beach
Umbauten / Tuning
mal sehen
Danke dir. Das Teil hatte ich auch schon auf dem Schirm. Sind aber auch mal eben 500€.

Das hätte ich auch mit dem Kenwood DNX516 einstellen können, hat einem ziemlich guten EQ an Board. Das Teil war von der Bedienung aber so grausam, da bleibe ich lieber bei dem OEM Radio.
 

Ocean-Wolle

Jung-Mitglied
Mein Auto
T6 California - Ocean
Erstzulassung
17.3.2016
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Motortuning
Nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
California-Ocean
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA plus
Extras
Alarmanlage, Chrompaket
Hallo zusammen,
der alte Treath lebt noch. Ich hab ja auch das Eton200.2 verbaut, und war bis auf die erwähnte Überhöhung bei tiefen Geangsstimmen zufrieden.
Auf der Rückfahrt von Wacken kam dann die Erkenntnis auf, das untenrum noch ein bisschen Druck und Tiefgang fehlt.
Geasgt, getan, Gehäuse unter den Beifahrersitz gezimmert, ARC 8 rein, und eine ESX-One verbaut. Der Hammer, die rund 400 Euronen haben sich echt gelohnt.
Dann gab es ja noch das Problem mit der Überhöhung, hier habe ich einen klassischen Sperrkreis aus Spulen, Kondensatoren und Widerständen gebaut.
War etwas Fummelei, hat sich aber gelohnt, die Bauteilwerte könnte ich mal raussuchen. So läuft das System wie original am Radio, eine Endstufe kam für mich nicht Frage, da wir oft ohne Strom lange stehen, und den Strom besser für die Standheizung verwenden.
Zu den erwähnten, massiven Einbauringen, mein AGR ist so gedämmt, das auch bei Volllast fast nichts mehr vibriert. Die Öffnung der Verkleidung, die Anbindung an die Aussenverkleidung, sowie der Einbauort bieten hier vermutlich mehr Potential zur Verbesserung.
Zum Thema Hochtöner, evtl mal die Blenden vom Dynaudio anschauen, hier sind filigranere Gitter verbaut, werde ich mir bei wärmeren Temperaturen auch mal ansehen.
Gruß Wolfgang
 

Wurstblinker

Top-Mitglied
Mein Auto
T6.1 California Beach
Erstzulassung
2020
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Beach
Umbauten / Tuning
mal sehen
hier habe ich einen klassischen Sperrkreis aus Spulen, Kondensatoren und Widerständen gebaut.
Magst du mir sagen woraus der besteht? Die Idee hatte ich nämlich auch schon.
Ein kleines Schaltbild wäre super!
 

MoHa

Jung-Mitglied
Ort
Heidelberg
Mein Auto
T6 Kombi
Erstzulassung
03.2018
Motor
TDI® 75 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Ausstattungslinie
Basis
Radio / Navi
Radio Composition AUDIO
Hallo zusammen,
der alte Treath lebt noch. Ich hab ja auch das Eton200.2 verbaut, und war bis auf die erwähnte Überhöhung bei tiefen Geangsstimmen zufrieden.
Auf der Rückfahrt von Wacken kam dann die Erkenntnis auf, das untenrum noch ein bisschen Druck und Tiefgang fehlt.
Geasgt, getan, Gehäuse unter den Beifahrersitz gezimmert, ARC 8 rein, und eine ESX-One verbaut. Der Hammer, die rund 400 Euronen haben sich echt gelohnt.
Dann gab es ja noch das Problem mit der Überhöhung, hier habe ich einen klassischen Sperrkreis aus Spulen, Kondensatoren und Widerständen gebaut.
War etwas Fummelei, hat sich aber gelohnt, die Bauteilwerte könnte ich mal raussuchen. So läuft das System wie original am Radio, eine Endstufe kam für mich nicht Frage, da wir oft ohne Strom lange stehen, und den Strom besser für die Standheizung verwenden.
Zu den erwähnten, massiven Einbauringen, mein AGR ist so gedämmt, das auch bei Volllast fast nichts mehr vibriert. Die Öffnung der Verkleidung, die Anbindung an die Aussenverkleidung, sowie der Einbauort bieten hier vermutlich mehr Potential zur Verbesserung.
Zum Thema Hochtöner, evtl mal die Blenden vom Dynaudio anschauen, hier sind filigranere Gitter verbaut, werde ich mir bei wärmeren Temperaturen auch mal ansehen.
Gruß Wolfgang
Hallo Wolfgang,
bei mir tritt das gleiche Problem mit den dröhnende Stimmen auf, allerdings mit dem Eton Upgrade 2.1. Es gibt auch gewisse Lieder bei denen die Tieftöner dröhnen, bei anderen wiederum nicht. Leider habe ich wenig Erfahrung mit Sound und habe keine Ahnung wie ich das Problem lösen kann. Grundsätzlich ist der Ton super, nur dieses Dröhnen... Es ist auch egal in welcher Lautstärke gespielt wird. Noch zur Info: Ich verwende das einfache, originale Composition Audio Radio. Die Türen sind gut gedämmt und es rappelt nichts, auch nicht bei basslastigen Tracks. Kannst Du oder jemand anders erklären wie ich das Dröhnen in den Griff bekommen kann?

Danke und Grüße Moritz
 

T6 Multivanneuling

Aktiv-Mitglied
Ort
Minden
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
19.04.2016
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Motortuning
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA
Extras
Windowbags hinten, el. anklappbare Spiegel, abn. AHK, Frontscheibenheizung, 17 Zoll Fahrwerk, RFK
Umbauten / Tuning
8x18 ET50 Etabeta Eros Black Matt Polish mit 255/45/18, Eibach Gewindefedern Typ 2, ca. 55 mm tiefer, 30/40mm H&R Spurverbreiterungen vorne/hinten (eingetragen), Spiegelanklappen über Funkfernbedienung, abgedunkelte LED Rückleuchten Edition 30, APP-Connect, Hannover 96 Aufkleber
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
nein
Hallo zusammen,
bei mir läuft seit gut 2 Jahren das Eton POW 200 T6. Ich denke etwas mehr Leistung täte den Lautsprechern gut. Dabei habe ich an die Mosconi Pico 2 gedacht. Hat die hier jemand verbaut und kann dazu etwas schreiben? Lohnt sich die Endstufe? Auf große Bastelei habe ich keine Lust. Ist der Anschluss Plug and Play?
Freue mich über eure Antworten.

Gruß Jörn
 
Oben