Hilfe! Chali Dach aufgebogen!

So wie der Schaden aussieht ist es kaum mit biegen und hämmern wieder heraus zu bekommen. Ich befürchte, dann wird es aufwändig und teuer. Darunter befindet sich die Klemmschiene, wo der Dachbalg befestigt ist, der müsste zumindest an der Seite raus und geht dabei oftmals kaputt. Der Dachhimmel im Aufstelldach ist vollflächig geklebt und lässt sich auch nicht so einfach ausbauen.
 
Hallo Ihr,

das sollte sich wieder richten lassen. Ich hatte mal in Norwegen durch hefigen Wind in beiden Scheren den Stoff dazwischen und was machte dieser Schließmechanismus: Die Pumpe arbeitet so kräftig das das Dach gespannt war wie ein Bogen , vor den Scheren auf beiden Seiten waren Beulen nach außen. Von ca. 10mm. als ich das Dach wieder aufgestellt hatte. Das sah echt übel aus, der Stoff hatte nur ein paar kleine Einschnitte.
Meine Reperatur in der Pampa:
Reparaturwerkzeuge: Nasser Abwaschlappen, Geschirrtuch, Coladose (gefüllte Dose), meine Hände. Da keine Leiter zur Hand = Musste eine Leitplanke herhalten.
Durchführung: Dach halb geschlossen, Geschirrtuch auf den Dachholm als Schutz gegen beschädigung bei wegrutschen. Nun den nassen Lappen auf die Beule gelegt und mit der Coladose (Bierdose tut`s auch) mit kräftigem Druck über die Beule gerollt, mal von Vorn / mal von Hinten. Habe mit der Methode diese beiden Beulen wieder fast komplett zurückgedrückt bekommen. Die zu bearbeitende Seite sollte durch die Sonne erwärmt werden, damit der Lack elastisch ist, oder Fön nehmen. Zurückgeblieben ist auf der Fahrerseite eine ganzganz kleine nur bei sehr genauem Hinschauen sichtbares Beulchen.

Allso keine angst das kriegt man wieder hin.

Gruß von Uwe mit seinem Knut & Mojo
 
Ich denke auch, daß man das mit ein bißchen Geschick, Holz und Plastikhammer wieder ganz gut hinbekommt, ist ja nicht viel verformt.
 
Ich würde einfach mal bei einem Dellendoktor vorbeifahren und fragen, was der dazu so meint! :)
 
Moin in die Runde.
Das Thema ist schon etwas älter, aber uns ist heute leider etwas ähnliches passiert mit dem gleichen Schadenbild.
Beim Schliessen vom Aufstelldach war leider der Kofferraum geöffnet mit dem Radträger. Da kam ein Holm dazwischen und bog das Dach nach oben an der hinteren Kante. Nun haben wir auch einen Abstand von max. 1 cm.
Mich würde interessieren, wie die Geschichte mit dem Ast ausging und der Spengler weiterhelfen konnte.
Vielen Dank für Tipps und Hilfestellungen.
Viele Grüsse aus Hamburg
 
Hallo,

ohne Bild schwer zu sagen, von der Schilderung ist mir ähnliches passiert. Ich hatte das Dach bei montierten MTB auf dem Heckträger zugezogen. Die Dachkante ist dann am Lenker hängen geblieben. Ich hab damals im Ruhrgebiet keinen Beulendoktor gefunden, der mir das machte. Vermutlich hatten die Angst wegen der Gewährleistung hinsichtlich Dichtheit.
Hab es dann selbst gemacht, nach dieser Anleitung aus dem Nachbarforum: Knick im Dach
Hat gut geklappt, nur eine neue Dichtung musste her, die alte war gerissen.

Gruß

Thomas
 
Moin Thomas,
vielen Dank für Deine Nachricht und dem Tipp aus dem Nachbarforum.
Mittlerweile waren wir beim "Beulendoktor", der hat uns das gut und kostengünstig wieder zurecht gebogen.
Er meinte auch, im Notfall kann man das auch gut alleine wieder zurück biegen.
Danke für den Hinweis mit dem Dichtband, das sah noch ok aus, werde ich aber dennoch nochmals gut kontrollieren. Das kann unbemerkt wirklich fiese Stellen geben.
Eine Frage noch hierzu, hattest Du die Dichtung komplett getauscht oder war es möglich ein Stück zu erneuern?
Viele Grüsse aus Hamburg
Christoph
 
Hi Christoph,
schön das es bei euch mit nem Profi geklappt hat.
Zu Deiner Frage: Du kannst keine Teilstücke der Dichtung erneuern. Das ist ein komplettes vorgeformtes umlaufendes Teil (wir sprechen von dem schwarzen Rand an der unteren Kante der Dachschale) Die gibt es im Netz für 92,50 €. Ich musste sie tauschen, weil durch die Beschädigung die Metalleinlage offen lag. VW Teilenummer müsste die 7E7875297 sein.

Gruß
Thomas
 
Moin Thomas,
vielen Dank für die Erklärungen und Info. Werde nach meiner Rückkehr die Dichtung genau anschauen.
Viele Grüsse
Christoph
 
Zurück
Oben