Heizung Fahrgastraum hinten nötig?

BulliChristoph

Jung-Mitglied
Ort
Rosenheim
Mein Auto
N/A
Erstzulassung
1987
Motor
Otto 75 KW
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Heck
Hallo,
ich bin gerade auf der Suche nach einer Basis für meinen Camperausbau. Es wird ein kurzer Radstand mit Summermobile-Sitzbank und Klappdach (welches bin ich mir noch nicht sicher).
Viele Gebrauchtfahrzeuge die als Basis in Frage kommen haben die hintere Zusatzheizung (am rechten Radkasten) nicht. Das Auto ist unser Alltagsauto und wird auch mit Kindern hinten im Winter genutzt.
Hat hier jemand Erfahrungen ob das machbar ist oder erfrieren die hinteren Passagiere?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen!
Viele Grüße
Christoph
 
+1

Und im Sommer ist es hinten ohne extra Klima auch deutlich schlechter als in der 1. Reihe.
 
ich habe bei meinem T5.1 Kombi damals die hintere Heizung extra nachgerüstet, ohne Klima! Weil beim Bremsen, kam von hinten immer sehr kalte Luft nach vorne. SAU UNANGENEHM! Dass keine Klima da war, egal! Jetzt , beim T5.2 bin ich mit den Kids aber froh um die Klima.
 
Heizung würde ich auch als wichtig empfinden , hat meiner auch und ich nutze sie selbst wenn ich alleine unterwegs bin bei -Graden .
 
Moin!
Wie schon von anderen beschrieben, die Heizung hinten wirst du in einem Alltagsauto (trotz Klimaerwärmung) brauchen, sonst hast du hinten einen Kühlschrank! Das geht dir ganz fix auf Nerven und du bis am Nachrüsten!!
 
Bin früher T4 Trapo TDI, ohne Trennwand und Zuheizer , gefahren da war nach 20 Km ,im Winter, immer noch nicht an Wärme zu denken .
Also mit regelm.Kindern im Heck immer mit Zusatzheizung

LG
 
Dito!
Kombi T4 ohne Trennwand. Im Winter lag hinten eine Decke, weil die Fahrgemeinschaft sich immer beschwert hat, dass es auf 40km Arbeitsweg nicht warm wurde.
Die nachfolgenden T5 und 6.1 habe ich dann mit Klimahimmel und Heizung hinten bestellt.
 
ich habe bei meinem T5.1 Kombi damals die hintere Heizung extra nachgerüstet, ohne Klima! Weil beim Bremsen, kam von hinten immer sehr kalte Luft nach vorne. SAU UNANGENEHM! Dass keine Klima da war, egal! Jetzt , beim T5.2 bin ich mit den Kids aber froh um die Klima.

Also: bei fehlender Heizung hinten immer schön bremsen, damit es hinten warm wird.
 
Mein erster T4 (2.4 Sauger) hatte vorn sowas wie Ausströmer da kam nach 10 Kilometern auch so was wie warme Lust raus.
Das was von hinten kam war einfach nur ein freundlicher Gruß aus der Arktis.

Aber trotzdem war es schön :-)
 
Habe bei meinem Camper die hintere Heizung sogar rückgerüstet. Weder im Sommer noch im Winter schwitzen/frieren meine Kinder. Fahrzeug ist allerdings auch rundum gedämmt (Winter) und Fenster getönt (Sommer).
Für den richtigen Luftzug sind die seitlichen Luftausströmer (vom Armaturenbrett) Richtung Seitenfenster und leicht nach oben gerichtet. Die Mittleren sind komplett geschlossen. So geht die komplette Luft durch die Seitlichen.
Dadurch entsteht ein „Luftkanal“ nach hinten, vorn bekommt man sowieso genug ab.
Mit der Umluftklappe kann man auch noch viel nachhelfen.
 
Hi,

bei einem ordentlich isolierten Bus muss das m.E. nicht unbedingt sein, vor allem bei einem Campingausbau.
Zumindest mein TSI wird warm genug.

Klima ist eher ein Problem, die "einfache" vom Trapo reicht für vorne völlig aus, aber in der 2. Reihe ist die Wirkung nur marginal.
Ich bin aber ohne Klima im Auto groß geworden, und die Spitzen nimmt sie schon weg, so dass es nicht kritisch wird.
 
Ich wäre froh gewesen, den Platz für den Ausbau nutzen zu können.....aber in Verbindung mit der modularen Sitzbefestigung gab's das nicht ohne......

Rückgerüstet hab ich die nicht, aber nutzen kann ich sie auch nicht so gut.....die heizt jetzt mehr oder weniger meine Wasserversorgung, wenn das untere Bett an Bord ist...... also ist sie i.d.R AUS

Die LSH kompensiert das hinten (falls nötig) zumindest beifahrerseitig......... und wir reisen inzwischen selten mit Fondpassagieren.
 
Zurück
Oben