Handyhalter T6

IceMan2312

Top-Mitglied
Ort
OWL
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
Januar 2013
Motor
TDI® 132 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
DSG®
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Editionsmodell (25/Match/Special)
Radio / Navi
RNS 510+Dynaudio
Extras
Edition 25, Alcantara, Climatronic, Xenon, Rear Assist, WWZH, E-Türen, Privacy Verglasung, AHK, ...
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7EMC49
Gut.

Dann drück ich es mal anders aus. Zur Zeit ist es verboten, sein Smartphone (oder was auch immer, was nicht werksseitig im Fahrzeug verbaut ist, zu bedienen.)
Und selbst das Bedienen des Navi / Radio kann im Falle eines Unfalls, wenn eine Ablenkung und dadurch ein verschulden nachgewiesen wird, zu erheblichen Problemen führen.

Und SMS / WhatsApp usw. geht auch schon mit dem alten RNS510 via Sprachbedienung über die serienmäßige FSP im Fahrzeug. Dazu braucht es kein DM und AppConnect. ;)
Alles andere ist Spielerei, mMn.

VG
Andreas
 

nippie

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T6 California - Beach
Erstzulassung
01/2017
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Beach
Radio / Navi
Radio Composition COLOUR
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
...beim Autofahren aber ungefähr 99% der Nutzung des Smartphones sein sollte ;)

VG
Andreas
Bei mir wären es 80% Navi, 19% Spotify, 1% telefonieren. D.h. 99% sind bei mir nicht telefonieren. Daher auch für mich wichtig, das Display exakt einstellen zu können.
 

tsechs

Jung-Mitglied
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
9/2015
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Trendline
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA
Extras
StdHz, GNP, Privacy, 235/55/17
Bin auch noch auf der Suche nach einer vernünftigen Universalhalterung (Lumia und IPhone müssen passen, je nach Fahrer).
Lüftungsschlitze sollen freibleiben.
Ich überlege grade eine Halterung mit Kugelgelenk von Richter an den Schalterblenden der Mittelkonsole beifahrerseitig zu verschrauben.
Vorteil: Beim Rückbau einfach die Schalterblenden tauschen = kein Schaden.
Frage mich allerdings, ob die Blenden das "Gewicht" von Halterung und Handy zuverlässig tragen.
Hat das schon jemand so gemacht?
 

ibgmg

Top-Mitglied
Mein Auto
N/A
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
ehemals T6 California Ocean TSI a` la ibgmg
Dann drück ich es mal anders aus. Zur Zeit ist es verboten, sein Smartphone (oder was auch immer, was nicht werksseitig im Fahrzeug verbaut ist, zu bedienen.)
Sorry, da möchte ich klar widersprechen.

Die Nutzung des Smartphones ist in nahzu allen Belangen zulässig, solange man das Gerät dazu nicht in die Hand nimmt. Es ist sogar zulässig Nachrichten zu lesen oder sich vorlesen zu lassen, wenn das Smartphone z. B. über CarPlay in die Medienanlage eingebunden wird. Dazu darf es auch bedient werden.

Entscheidend ist ausschließlich, dass man das Gerät dazu nicht in die Hand nehmen muss. Dazu ist es eben ideal eine gut plazier- und ausrichtbare Smartphone - Halterung einzubauen.

Nähere aktuelle Infos dazu aus kompetenter Hand können hier nachgelesen werden.

Gruß Markus
 

nippie

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T6 California - Beach
Erstzulassung
01/2017
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Beach
Radio / Navi
Radio Composition COLOUR
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Sorry, da möchte ich klar widersprechen.

Die Nutzung des Smartphones ist in nahzu allen Belangen zulässig, solange man das Gerät dazu nicht in die Hand nimmt.
Gruß Markus
Das ist absolut korrekt. Seltsam, dass zu diesem Thema noch immer so viele falsche Mythen durch die Köpfe geistern. Dabei steht es relativ eindeutig in der StVO:

§23

(1a) Wer ein Fahrzeug führt, darf ein Mobil- oder Autotelefon nicht benutzen, wenn hierfür das Mobiltelefon oder der Hörer des Autotelefons aufgenommen oder gehalten werden muss. Dies gilt nicht, wenn das Fahrzeug steht und bei Kraftfahrzeugen der Motor ausgeschaltet ist.
 

IceMan2312

Top-Mitglied
Ort
OWL
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
Januar 2013
Motor
TDI® 132 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
DSG®
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Editionsmodell (25/Match/Special)
Radio / Navi
RNS 510+Dynaudio
Extras
Edition 25, Alcantara, Climatronic, Xenon, Rear Assist, WWZH, E-Türen, Privacy Verglasung, AHK, ...
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7EMC49
Hallo
Nähere aktuelle Infos dazu aus kompetenter Hand können hier nachgelesen werden.
...gelesen hast Du Deinen verlinkten Text evtl auch, verstanden anscheinend nicht...
...Generell ist die Nutzung des Smartphones als Navi im Auto nicht verboten. Beispielsweise darf der Beifahrer das Smartphone während der Fahrt bedienen. Auch darf der Fahrer das Smartphone als Navi nutzen, wenn es fest mit dem Fahrzeug verbunden ist – zum Beispiel durch eine Freisprecheinrichtung. Ohne solch eine feste Verbindung darf der Fahrer das Smartphone nur bedienen, wenn der Motor steht. Auch Zeitablesen ist beispielsweise verboten...
So steht es auch im Gestzesauszug, den @nippie zitiert hat.
Wobei dieser sich ja nur auf das Telefonieren bezieht.

...Eine Möglichkeit ist die Einbindung in das Infotainment-System des Fahrzeugs, das so genannte Mirroring. Dann dürfen Sie SMS im Kombiinstrument lesen oder sich vorlesen lassen...
Vorteil oder besser Nachteil dabei ist, das immer mehr Fahrzeughersteller ihr System so einstellen, das nur noch Telefonanrufe möglich sind, alles andere aber "geblockt" wird.

Warum nur......


VG
Andreas
 

nippie

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T6 California - Beach
Erstzulassung
01/2017
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Beach
Radio / Navi
Radio Composition COLOUR
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
So steht es auch im Gestzesauszug, den @nippie zitiert hat.
Wobei dieser sich ja nur auf das Telefonieren bezieht.

VG
Andreas
Im Gesetzt steht nichts von telefonieren. da steht "benutzen". Und das im von @ibgmg verlinkten Text genannte Beispiel vom Beifahrer ist eben genau das, ein Beispiel. Der Text suggeriert nicht, dass es der Fahrer nicht darf, so lange das Telefon fest verbunden ist. Und selbst das geht über den Gesetztestext hinaus. Laut dem dürfte ich sogar SMS schreiben, wenn das Handy lose auf dem Sitz neben mir liegt. Wenn daraus ein Unfall resultiert ist das natürlich eine andere Sache (genau wie bei ALLEN anderen Ablenkungen), aber per se verboten ist nur das aufnehmen bzw. in der Hand halten, um es zu benutzen.
 

IceMan2312

Top-Mitglied
Ort
OWL
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
Januar 2013
Motor
TDI® 132 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
DSG®
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Editionsmodell (25/Match/Special)
Radio / Navi
RNS 510+Dynaudio
Extras
Edition 25, Alcantara, Climatronic, Xenon, Rear Assist, WWZH, E-Türen, Privacy Verglasung, AHK, ...
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7EMC49
Im Gesetzt steht nichts von telefonieren
...ein super Beispiel dafür, das man die von einem verlinkten Texte und Gesetze nichtmal selber interpretieren und verstehen kann. :(

WAS, ausser Telefonieren, kann man denn mit einem Autotelefon oder auch Mobiltelefon (nicht Smartphone) machen ohne es in die Hand zu nehmen?
Richtig. Nix ausser telefonieren!

Alles andere ist zur Zeit in unseren Gesetzen eine Grauzone, die immer öfters negativ dem Fahrer ggü ausgelegt wird. Ein klare und deutliche Regelung (Rechtsprechung) gibt es da (in D) noch nicht.

Und das war es von meiner Seite aus dazu. Alles Andere wäre nun zu sehr OT.


VG
Andreas
 

nippie

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T6 California - Beach
Erstzulassung
01/2017
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Beach
Radio / Navi
Radio Composition COLOUR
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC

ibgmg

Top-Mitglied
Mein Auto
N/A
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
ehemals T6 California Ocean TSI a` la ibgmg
Vorteil oder besser Nachteil dabei ist, das immer mehr Fahrzeughersteller ihr System so einstellen, das nur noch Telefonanrufe möglich sind, alles andere aber "geblockt" wird.

Warum nur......

VG Andreas
Wenn ich da unseren Mini-Cooper so betrachte, ist eher das Gegenteil der Fall. BMW vernetzt da sehr stark und fügt noch jede Menge dazu, ob nun sinnvoll oder nicht.

Im übrigen braucht man das Display des Carsystems ja auch nicht, da das Display des Smartphones sowieso die bessere Position zum Fahrer hat und völlig unabhängig vom Carsystem alle Infos zur Verfügung stellt.

Im übrigen kann das, wie so vieles, eh jeder handhaben wie er möchte......

Gruß Markus
 
Themenstarter

boemse

Jung-Mitglied
Ort
Göteborg
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
08/16
Motor
Otto 110 KW
Getriebe
6-Gang
Ausstattungslinie
Comfortline
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA+Dynaudio
Hm, ich seh schon dass meine anfängliche Frage ins philosophisch-juristische abgeglitten ist.
Mal wieder was konkretes: diese Brodit-Halterungen scheinen ja für einige hier ihren stolzen Preis durchaus zu rechtfertigen. Und im Sinne von z.B. Navi und (hoffentlich) demnächst besserem Interplay von AppConnect und Telefon finde ich robuste und haltbare Lösungen super. Was ich noch nicht verstanden habe ist der praktische Unterschied von den fest installierten (vom Fachmann!, laut schwedischer Homepage, auf der deutschen hab ich nicht geguckt) Brodit-Variante zu den anderen ist, der Preis schon mal nicht. Wisst ihr außerdem, ob man das normale Ladekabel in der billigere Brodit-Variante nutzen kann oder fällt das flach?
danke!
P.S. in Schweden darf man übrigens a) generell das Telefon immer im Verkehr nutzen und b) nicht wenn erhöhte Aufmerksamkeit erforderlich ist...:D:D:D
 
Themenstarter

boemse

Jung-Mitglied
Ort
Göteborg
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
08/16
Motor
Otto 110 KW
Getriebe
6-Gang
Ausstattungslinie
Comfortline
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA+Dynaudio
servus, nur mal als Rückkopplung: da in letzter Zeit unter anderen noch der G6 929 von Thule als Kostenfaktor aufgelaufen war, bin ich dem Hinweis eines Kumpels gerne nachgegangen und habe folgendes Produkt erworben: HD-C5 Magnetic Car Vent Smartphone Mount
Kostet 8 euro und man kann zwei Telefone damit ausrüsten, da man zwei Magnetplatten bekommt. Mit dem Vorteil, dass man die Halterung auch mir nichts, dir nichts in andere Autos mitnehmen kann und zurück. Und es passt logischerweise für alle Handygrößen...
Danke für alle Hinweise, vielleicht wird es dann ja später der Brodit.
 
C

chris998r

Guest
Hallo Markus, wenn ich mein mein Smartphone mit dem DM verbinde ist es gesperrt und somit wandert mein Telefon in das Schubfach. Wozu willst du das Display vom Smartphone sehen, geht doch alles prima über das DM Display?

Viele Grüße

Christoph
 

ibgmg

Top-Mitglied
Mein Auto
N/A
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
ehemals T6 California Ocean TSI a` la ibgmg

tsechs

Jung-Mitglied
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
9/2015
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Trendline
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA
Extras
StdHz, GNP, Privacy, 235/55/17
Hallo Markus, wenn ich mein mein Smartphone mit dem DM verbinde ist es gesperrt und somit wandert mein Telefon in das Schubfach. Wozu willst du das Display vom Smartphone sehen, geht doch alles prima über das DM Display?

Viele Grüße

Christoph
Ich will das Display vom Handy auch sehen, Navi und so.
 
C

chris998r

Guest
Ich glaube es ist nicht klar geworden was ich sagen wollte, wenn man Android Auto in Verbindung mit dem DM nutzt ist das Telefon automatisch gesperrt. Daher meine Frage warum man das dann sehen will, sicher man kann das etwas mühsam umgehen aber das macht nicht wirklich Spass.

Viele Grüße

Christoph
 

NaZo

Top-Mitglied
Ort
Hamburg
Mein Auto
T6 California - Ocean
Erstzulassung
11/2016
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA
Spritmonitor ID

ibgmg

Top-Mitglied
Mein Auto
N/A
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
ehemals T6 California Ocean TSI a` la ibgmg
Ich glaube es ist nicht klar geworden was ich sagen wollte, wenn man Android Auto in Verbindung mit dem DM nutzt ist das Telefon automatisch gesperrt. Daher meine Frage warum man das dann sehen will, sicher man kann das etwas mühsam umgehen aber das macht nicht wirklich Spass.
Aber für was braucht man das? Es reicht doch völlig aus (jedenfalls mir) die Freisprechanlage des DM über die Bluetooth-Anbindung zu nutzen und die Internetnutzung ausschließlich beim Smartphone zu belassen. Das Smartphone positioniere ich dazu mit dem Halter von Brodit im wesentlich besseren Sichtbereich direkt neben dem Lenkrad. Über das Kugelgelnk lässt sich der Blickwinkel exakt einstellen. Der Halter ließe sich auch mit einer einem festen Stromanschluss ausrüsten (USB, Zigarettenanzünder oder Kabel fest anschließen). Also Einstecken und fertig. Es erfolgt eine automatische Koppelung der Freisprecheinrichtung über Bluetooth, die Internetanbindung bleibt einfach beim Smartphone.
Brodit_Basishalter T6.jpg Brodit_Handy-Halterung.jpg Brodit_Handy-Halterung mit Ladefunktion.jpg

(Bilderquelle :: BRODIT ::)

Gruß Markus
 
C

chris998r

Guest
Das ist eine reine Geschmacksfrage, ich nutze die Integration Vollständig lasse mir Nachrichten vorlesen, navigiere Alternativ mit Google, höre Internet Radio und Hörbücher usw. Ich finde Google Auto perfekt es ist einfach und läuft sehr stabil. Daher bin ich gar nicht auf die Idee gekommen warum man sein Handy sehen will. Aber natürlich so wie du das nutzt ist das ein komplett anderer Ansatz. :-)

Viele Grüße

Christoph
 

ibgmg

Top-Mitglied
Mein Auto
N/A
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
ehemals T6 California Ocean TSI a` la ibgmg
Hallo,

Wer sich damit näher beschäftigen will sollte mal diesen ausführlichen Bericht der PC-Welt "Unterhaltung, Navigation und Internet im VW Bus T6" durcharbeiten. Da wird alles sehr ausführlich erklärt und auch auf die verschiedenen Möglichkeiten der Verwendung eines Smartphones im T6 eingegangen.

Android-Auto ist leider in vielen Fahrzeugen gar nicht vorhanden, wie auch in unserem Mini nicht. Genauso lässt sich mit Android-Auto (wie auch mit Carplay) nur eine sehr beschränkte Zahl von Funktionen (Apps) aus dem Handy nutzen, teils sogar nur mit erheblichen Einschränkungen bei der Bedienung. Ich halte da die Trennung

- Smartphone mit Bluetooth-Anbindung an die Freisprechanlage des Fahrzeugs und uneingeschränkter Internetanbindung mit Zugriff auf alle meine Apps und Exchange-Konten in gewohnter Bedienart und optimaler Lage des Geräts einerseits und

- die Nutzung des DiscoverMedia+ in Verbindung mit den Car-Net-Diensten im Rahmen des Pakets "Guide & Inform" (aber eben ohne Anbindung an Android-Car) andererseits,

für die weitaus effizientere Lösung, welche aus perfekt in unterschiedlichen Fahrzeugen funktioniert.

Gruß Markus
 
Oben