Freizeitauto - welcher ist der richtige? VW T5.2 Multi vs. VW T5.1 Camper

Dieses Thema im Forum "T5.2 - Kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen" wurde erstellt von macgreg84, 27 Mai 2018.

  1. macgreg84

    macgreg84 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Nov. 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    N/A
    Hallo zusammen! Wie Ihr vielleicht noch wisst bin ich seit einiger Zeit auf der Suche nach dem richtigen Bus für uns.

    Meine Freundin und ich suchen ein Wochenendcamper der auch für den ein oder anderen längeren Trip herhalten soll. Wir wollen keine Unsummen investieren und brauchen auch kein Highend-Cockpit. Vielmehr gehts darum einen Bus mit Platz zum Schlafen, eine 2er/3er Rückbank für evt Nachwuchs und bestenfalls kleiner Kochmöglichkeit zu haben. Der Bus wird zwar nur unser Wochenendauto aber auch unser einziges Auto, daher sollte er auch noch einigermaßen in Schuss sein... Eine lange Wunschliste ich weiß und nach über 8 Monaten Suche haben wir auch schon etliche Abstriche gemacht.

    Hier sind aber zwei Kandidaten die wir uns gerne demnächst anschauen wollen.
    Was ist Eure Meinung dazu? Lieber das ältere Modell mit Campingausstattung oder der Multivan-Umbau mit 200TKM? Haltet Ihr die Preise für gerechtfertigt?

    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Ich bin Euch für jeden Rat und Hilfe dankbar!!
     
  2. Foersterdi

    Foersterdi Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Jan. 2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    LSH, PDC v+h, 2. Verdampfer
    Umbauten / Tuning:
    12V Steckdose im Handschuhfach + Bluetooth Adapter
    GRA und MFA nachgerüstet
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Bertone X1/9 Five Speed Bj.83 H-Zulassung
    Suzuki Grand Vitara 1.9DDIS Bj.12 (fürs Grobe :)
    Für mich persönlich wiegt die Flexibilität des Multivans schwerer als die (lediglich) rund 50k km weniger beim 5.1! Vorausgesetzt der MV ist so gut gewartet wie beschrieben, sollte die Laufleistung, vor allem als Wochenendauto, Kein Problem sein! Der Motor ist ja solide und dürfte bei weiterer guter Pflege noch einige km halten.

    Grüße
     
    Meckalex gefällt das.
  3. Foersterdi

    Foersterdi Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Jan. 2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    LSH, PDC v+h, 2. Verdampfer
    Umbauten / Tuning:
    12V Steckdose im Handschuhfach + Bluetooth Adapter
    GRA und MFA nachgerüstet
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Bertone X1/9 Five Speed Bj.83 H-Zulassung
    Suzuki Grand Vitara 1.9DDIS Bj.12 (fürs Grobe :)
    Außerdem würde ich abklären, ob die verbaute Dreierbank im 5.1 Isofix hat (Da ja von evtl. Nachwuchs die Rede ist). Im 5.2 ist dies ja auf den Einzelsitzen 2. Reihe und den äußeren Plätzen der Dreierbank der Fall!

    Grüße
     
  4. simsone2

    simsone2 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2013
    Beiträge:
    2,133
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    1,194
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Allrounder
    Ort:
    Franken, da wo es tief und dreckig ist
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    01/2012
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    LR, 3,2t mit AHK
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    GRA+WWZH+ST2000+Sitzheizung nachgerüstet, Climatic, Vanshade Rollos, Elgena WW Kombi
    Umbauten / Tuning:
    Hochdach Ergoline, B14, BBS SV9x20 275/35R20, Aguti DrehKonsolen, RemiCare+RemiFront,Seitz S6.5, PabstAir GasGlaskochfeld,3 PunktGurt Nachrüstung,Abwassertank 27L Eigenbau
    FIN:
    WV1ZZZ7HZCH078XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7J0,7EH
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Polo 2 G40, Honda S2000, Seat Arosa 1.4 16V
    Für Deine/Eure Vorstellung ist meiner Meinung nach der 5.1 das sinnvollere Auto, für längere Tripps hat der MV ausser der Bank nichts zu bieten.
     
  5. track

    track Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2010
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    191
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    Ca. 04/18
    Motor:
    Otto 110 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition COLOUR
    Ich würde abklären " zum Multivan umgbaut " bedeutet .
    Wenn z.B. das Schienensystem nachgerüstet wurde würde ich , wenn keine Rechnungen vom Umbau. vorhanden sind , auch von dem die Finger lassen .

    Es gibt genug dunkele Wege auch sicherheitsrelevate Teile eintragen zu lassen .

    Bei einen Komplett Umbau sucht man ich bei eventuellen Fehlern machmal einen Wolf .......Stichwort Bastellbude

    Ruß Lars
     
  6. macgreg84
    Themen-Starter

    macgreg84 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Nov. 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    N/A
    Das mit em T5.2 stimmt natürlich, sieht etwas nach Bastllauto aus aber anschauen werden wir ihn uns evt trotzdem mal.
    Der T5.1 scheint noch in Orgnung zu sein, aber ist preislich auch im oberen Drittel für das Baujahr und die ansonsten rudimentäre Ausstattung. Wie ist Eure Meinung? Lieber selbst einen Transporter kaufen und aufrüsten oder kommt man dann schnell auf mehr Kosten?
     
  7. macgreg84
    Themen-Starter

    macgreg84 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Nov. 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    N/A
    Ist denn eine Befestigung ohne Isofix tatsächlich soviel riskanter?
     
  8. track

    track Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2010
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    191
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    Ca. 04/18
    Motor:
    Otto 110 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition COLOUR

    Das wäre für mich eine Sache die ich nicht , bei einem Unfall , ausprobieren möchte .

    Man muss ja keinen 8 jährigen im Rebounder transportieren aber ein Mindestmaß an Sicherheit (Isofix , Dreipunktgurt ) sollte in der heutigen Zeit schon sein .

    Gruß Lars
     
  9. Foersterdi

    Foersterdi Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Jan. 2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    LSH, PDC v+h, 2. Verdampfer
    Umbauten / Tuning:
    12V Steckdose im Handschuhfach + Bluetooth Adapter
    GRA und MFA nachgerüstet
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Bertone X1/9 Five Speed Bj.83 H-Zulassung
    Suzuki Grand Vitara 1.9DDIS Bj.12 (fürs Grobe :)
    Laut verschiedenen Herstellern ist eine Befestigung mit Dreipunktgurt technisch gesehen genauso sicher. Allerdings aufwändiger und dadurch auch fehleranfälliger. Da man beim anschnallen des Kindersitzes mit Gurt mehr Fehler machen kann als bei Isofix, schneiden sitze die per Gurt befestigt werden schlechter bei den Tests ab. Das führt dann dazu, dass ein und derselbe Sitz bei isofix Befestigung besser abschneidet als bei Gurtbefestigung
    Da wir öfter das Auto wechseln finde ich die isofix Befestigung praktischer.

    Grüße
     
    track gefällt das.
  10. Carstix

    Carstix Top-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Mai 2017
    Beiträge:
    1,477
    Zustimmungen:
    771
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Remscheid
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    03/2011
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 510+Dynaudio
    Extras:
    Zuheizer und LSH ab Werk, Schiebedach, original Kühlbox
    Umbauten / Tuning:
    RFK Low, LED Innenbeleuchtung, zGG 3,5t (ProCar) + AHK 3,5t
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH10xxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Ich wollte auch unbedingt einen Multivan haben und hab ihn auch und bin zufrieden. Ich kann aber auch sagen, dass man wirklich nach dem Verwendungszweck schauen muss, meiner Meinung nach wird der Multivan überschätzt.

    Das verschieben der Sitzbank ist schön, aber nicht schön gelöst, ist etwas lästig. Die Sitzbank ausbauen habe ich noch nicht gemacht, der Einzelsitz ist ja schon sau schwer, nicht schön wenn man das oft machen muss. Auch lästig was man da alles in Position schieben und rausziehen muss, um ein Bett zu machen. Das Multiflexbord...ich weiß noch nicht ob ich das toll finde oder lästig...fürs Bett schön, praktisch auch die Ablage die man dann hat, lästig wenn man Platz braucht und die Sitzbank nach vorne schiebt. Das Brett mitsamt der Querstange müsste wegklappbar sein. Die drei Fächer in der Sitzbank sind schön, schön auch das man da ein paar Latten durchschieben kann.

    Besser würde mir gefallen, wie ich es bei einem Wohnmobilausbauen gesehen habe, wenn unter der Sitzbank mehr Platz (höhe) ist, die Sitzfläche nach vorne geklappt wird und die Lehne, mit integrierten Kopfstützen, nach vorn geklappt wird wo vorher die Sitzfläche war. Das geht in 10 Sekunden und man hat ein Bett mit angenehmer Liegefläche.

    Es muss bei mir nicht mehr unbedingt ein MV her.
     
  11. track

    track Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2010
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    191
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    Ca. 04/18
    Motor:
    Otto 110 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition COLOUR
    Moin

    Das mit der Rückenlehne bei der Sitzbank funktioniert doch und ansonsten ist er doch eher PKW als WOMO .

    Wenn ich 10 mal pro Jahr im TX schlafen will dann doch eher den Beach ,Coast oder einen Ausbauer.

    Wenn nur für den Somnerurlaub , wie z.B. bei uns , dann eher den MV .

    Ich muss nicht das ganze Jahr eine Schrankwand im Bus haben .

    Gruß Lars
     
  12. relaxr

    relaxr Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Feb. 2016
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Rhein-Main Region
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04-2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    AHK, Heck ZZH, WWZH Funk, Tempomat, Sitzheizung vorne, Climatronic + 2. Verdampfer,
    Umbauten / Tuning:
    Einige Diebstahl Sicherungen ;-], man. Abschaltung Fondlicht, ClimAirs, Optional: 1 Pers. Bett, Fensterabdeckungen, Vorhang
    Was ich nicht wusste: dass die Dreierbank im MV "so hoch geht" beim Umlegen. Wenn man noch ne Matratze zum Schlafen drauflegt, liegt man schon auf Höhe Unterkante der Fenster. Habe bei mir nun einen temporären Lattenrost (nur für eine Person, für Kurztouren mit einigen Übernachten) mit dünner Matratze zum Schlafen gelegentlich drauf. Da muss man schon aufpassen nicht mit dem Kopf über den "Klima Himmel" oben zu schrappen, beim Hinlegen und Aufstehen. Hätte mir gewünscht, dass die Schlafoption im MV "brauchbarer" ist. Aber gut, es muss ja auch noch Gründe geben, die Kohle für die Calis draufzulegen :tongue:. Da ich gerne bastele, werde ich da im Laufe der Zeit optimieren. Z.Z. brauche ich ca. 15min um meinen selfmade Schlafumbau einzubauen. Am besten erscheint mir für häufige Übernachtungsaktivitäten noch ein Trapo den man sich im Heck kpl. selbst ausbaut. Die Küchenzeile im Cali ist mir pers. zu gross und platzverschwendend. Wer brät schon im Bus in der Pfanne oder spült im Bus? Ist aber alles Ansichtssache.
     
  13. timtetumetott

    timtetumetott Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2009
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Hessen
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    August 2009
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Extras:
    2. Batterie, Kühlschrank
    FIN:
    WV2ZZZ7Hz9H00xxxx
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Lexus SC 430
    Toyota Land Cruiser J10 V8
    Yamaha XJR1300
    Finde es gerade gut das die Liegefläche relativ hoch ist.
    So kann man unter der Bank den Stauraum nutzen.
    Irgendwo muss das Gepäck ja hin im Urlaub.
    Ich lege nur eine Isomatte auf die Bank und Schrappe nicht an meinen Klimahimmel....und schlafe bequem.
    Bin übrigens überzeugter 5 Zylinder Startline Fahrer .
    Man hat den Vorteil der praktischen Bank, einen guten Motor, kaum Schnickschnack was kaputt gehen könnte und vergleichsweise niedrige Anschaffungskosten.
    Grüße vom Campingplatz aus Südfrankreich
     
    track gefällt das.
  14. relaxr

    relaxr Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Feb. 2016
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Rhein-Main Region
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04-2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    AHK, Heck ZZH, WWZH Funk, Tempomat, Sitzheizung vorne, Climatronic + 2. Verdampfer,
    Umbauten / Tuning:
    Einige Diebstahl Sicherungen ;-], man. Abschaltung Fondlicht, ClimAirs, Optional: 1 Pers. Bett, Fensterabdeckungen, Vorhang
    Ich vermute, deine Bank ist anders ausgeführt. Meine ist umgelegt relativ uneben (wegen der Ausformung von Lehne und Sitz), man muss auch noch "anbauen", um Platz zu finden. Klar mit nach hinten geschobener Bank ergibt sich ein recht hoher "Kofferraum", der ist gut, den nutze ich auch, diesen Stauraum. Ab des Bankfusses passt bei mir drunter und nach vorne nicht mehr viel. Die Durchladefächer sind ja auch eher klein. Unter mein Podest passt wieder einiges drunter und davor.

    Wenn du klar kommst, ist das super. Hast quasi nen Startline eco Beach. :D

    Evtl. ist deine Bank nicht ausgeformt und damit praktisch eben (?). Was ja zum Liegen ein Vorteil wäre.

    Meine Lösung (quick and dirty:cool:) siehe Anhang. Sehr bequem übrigens!
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 30 Juli 2018
  15. timtetumetott

    timtetumetott Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2009
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Hessen
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    August 2009
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Extras:
    2. Batterie, Kühlschrank
    FIN:
    WV2ZZZ7Hz9H00xxxx
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Lexus SC 430
    Toyota Land Cruiser J10 V8
    Yamaha XJR1300
    Ausgeformt ist das bei mir auch.
    Stört mich aber nicht .
    Die Isomatte bügelt das glatt, den Rest machen meine 120 KG=)
    Benutzte übrigens das Multiflex Board ...
     
    relaxr gefällt das.
  16. relaxr

    relaxr Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Feb. 2016
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Rhein-Main Region
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04-2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    AHK, Heck ZZH, WWZH Funk, Tempomat, Sitzheizung vorne, Climatronic + 2. Verdampfer,
    Umbauten / Tuning:
    Einige Diebstahl Sicherungen ;-], man. Abschaltung Fondlicht, ClimAirs, Optional: 1 Pers. Bett, Fensterabdeckungen, Vorhang
    Ja - ich werde im nächsten Winter evtl. das Holzkonstrukt des Podests bei mir durch ein selbstgebautes schöneres "Multiflex Podest" ersetzen. Mir gefällt der "Vorraum" direkt an der Schiebetür, zum Anziehen etc. Das ist der Vorteil bei nur einem Schlafplatz. Man hat noch ne kleine "Bewegungszone".
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
T5.2 vs T5.1 4Motion T5 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 17 Juni 2018
Erster VW Bus - T5.1 oder T5.2 T5.2 - Kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 15 Nov. 2017
T5.1 vs T5.2 T5 - News, Infos und Diskussionen 17 Nov. 2016
Heckflügeltüren passend an VW T5.1 auch an VW T5.2 T5 - News, Infos und Diskussionen 2 Feb. 2016
Chiptuning VW T5.1, T5.2! T5.2 - Tuning, Tipps und Tricks 8 Okt. 2015
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden