Frage zum Trennrelais 2. Batterie

Dieses Thema im Forum "T6 - Elektrik" wurde erstellt von dietger, 16 Nov. 2017.

  1. dietger

    dietger Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Okt. 2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kiental Berner Oberland
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    08.17
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    LED, Standheizung
    Umbauten / Tuning:
    Reiseauto
    Guten Tag,
    eine Frage zum Trennrelais, ich habe ein 100 Watt Solarpanel auf dem Dach und lade damit zZ nur die 2.Batterie (original von VW wg Wasserstandheizung). Nun konnte ich schon 2 mal nicht starten, weil die Startbatterie leer war. Kann ich einfach das Relais überbrücken, also Klemme 30 und 87 verbinden? Ich meine permanent, nicht nur zum starten. Das ist mir schon klar dann verjagt es zu mindestens die Sicherung. In meinen alten T5 hatte ich nur eine Batterie, hat mit dem Panel auf dem Dach immer für Heizung am Abend und Kühlkiste am Tag gereicht. Wozu VW die 2te Batterie einbaut erschliesst sich mir nicht: Gegläse, Radio, alle Steuergeräte und Licht geht auf die Startbatterie, nur Standheizung geht auf die Zweite.
    Hätte noch eine Frage: Welche Sicherung vorn rechts der Lenkung ist so geschaltet, das sie eingeschaltet bleibt bis der Schlüssel abgezogen wird?
    Habt schon mal Dank für eure fachkundigen Antworten
    Lieben Gruss aus dem Winterparadies Dietger
     
  2. schmuddel65

    schmuddel65 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Feb. 2014
    Beiträge:
    2,272
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    1,081
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Wir produzieren den Brennstoff für eure Dicken
    Ort:
    Nationalpark Unteres Odertal
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    05.2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    AHK, Solar, VCDS, ...
    FIN:
    WV2ZZZ7HZDH12...
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HMA
    Zum Auffrischen der Starterbatterie könntest du das Trennrelais schließen. Ich habe einen Ein/Aus/Ein-Schalter vorgeschaltet, mit dem ich entweder D+ oder 12V von der Zweitbatterie als Steuerspannung, also Klemme 85, aufschalte. In Mittelstellung ist das Trennrelais dann deaktiviert. Zum Starten sollte das Trennrelais aber abgeschaltet sein. Dort würde zu viel Strom fließen und eventuell die Sicherung fliegen.

    Der S-Kontakt also Spannung bis zum Ziehen des Zündschlüssels liegt beim T5 auf SB19. Ob das beim T6 noch so ist, weiß ich nicht.
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
     
  3. kaffeezombie

    kaffeezombie Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juli 2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    11.2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA
    Extras:
    Diff Sperre, WLZH , Aufrüstung zuheizer zur WWZH ,
    Umbauten / Tuning:
    Viper Alarm mit diversen Sensoren und GPS , Bearlock , Aufrüstung zur Wasserstandheizung
    Ich weiß ja nicht, was du derzeit für einen nimmst, aber mit dem richtigen Laderegler kannst du auch die Starterbatterie mit laden..
    zB
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
     
  4. dietger
    Themen-Starter

    dietger Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Okt. 2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kiental Berner Oberland
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    08.17
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    LED, Standheizung
    Umbauten / Tuning:
    Reiseauto
    So schnell Antworten, vielen Dank
    @kaffeezombie : ich habe ein Steca 10A eingebaut, der kann nur eine Batterie laden. Würde ich auch nicht gleich wieder fortschmeissen. Da hätte ich mich vorher schlau machen sollen.

    Andre, so werde ich das wohl auch machen. Danke dir. Mit dem Sicherungsplatz muss ich mal sehen, SBx kommt beim T6 nicht vor, muss SC x sein. Villeicht kann mir das ja noch einer sagen, wie das beim T6 ist.
    Gruss Dietger
     
  5. Multi-Kulti

    Multi-Kulti Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Okt. 2017
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Kfz Mechatroniker
    Ort:
    Erlangen Höchstadt
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    09.02.2018
    Motor:
    Otto 110 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    FIN:
    WV2ZZZ7HZJH0981xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7SH
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    VW Egolf 190, VW Touran 1T2 1.9 TDI BXE
    Hallo,
    der Faden ist ja schon etwas älter. Ich habe gerade das gleiche Problem erfolgreich gelöst. Nur falls das in Zukunft noch jemanden interessieren sollte und hier eine Lösung steht.

    Ich habe die originale beschaltung gelassen wie Sie ist. Zusätzlich habe ich "verkerht herum" ein Victron Cyrix-CT 12/24-120 eingebaut. Wem 120A nicht reichen, es gibt auch eines mit 230A. Ich habe die 2. Batterie an den Eingang angeschlossen und die 1. Batterie an den Ausgang. Da das Relais "intelligent" ist, schaltet es automtisch 2. und 1. Batterie zusammen wenn Uin>13 Volt und trennt bei Uin<12,8 Volt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, 2. und 1. Batterie zusammen zu schlaten für einen Notstartvorgang. Das Relais kann bis zu 120A Dauerstrom liefern oder 180A peak. Das sollte reichen, wenn die Starterbatterie nicht zu tief entladen ist. Wenn nicht, einfach 3-4 Minuten warten, dass sollte es möglich sein zu starten.

    Voraussetzung für die Installation, ist aber dass ihr ein neues Kabel zwischen 2. und 1. Batterie zieht, mindestens 16qmm ehr 25qmm.

    Der Vorteil ist aber dennnoch, dass hier mehr als die Werksmäßigen 40A fließen können.

    GrüßeJürgen
     
    B-VW gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
2 Batterien 1 Ladegerät 1 Trennrelais und immer noch Fragen ;) T5.2 - Elektrik 28 Sep. 2016
2. Batterie, Trennrelais und Standheizung T5 - Mängel & Lösungen 7 Jan. 2016
2. Batterie serienmäßig mit Trennrelais oder nicht? T5.2 - Elektrik 3 Apr. 2014
2. Batterie + Trennrelais T5.2 - Elektrik 22 Juni 2012
Kein Signal aus BNSG für Trennrelais 2. Batterie T5 - Elektrik 8 Mai 2012
Ist eine 2. Batterie mit Trennrelais sinnvoll? T5 - News, Infos und Diskussionen 4 Jan. 2008
2. Batterie mit Trennrelais T5 - Elektrik 29 März 2006
2. Batterie mit Trennrelais T5 - Tuning, Tipps und Tricks 31 März 2004
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden