Fahrradträger mit Heckbox

Domsen

Jung-Mitglied
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
1.4.2012
Motor
TDI® BMT 84 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nope
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Radio / Navi
RNS 315
Extras
WAECO CF-40
Heckauszug
Wechselrichter
Heckträger mit Heckbox
Und hier noch das Bild im montierten Zustand am T5 (thx an Klaus-TDI, von dem ich das glaub ich aus dem Forum übernommen hatte)
 

Anhänge

Black Planet

Jung-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
15.03.2006
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Comfortline
Extras
-Orig. Stahl 16 Zoll"
-Vanessa: Heckküche, Schrank
-Stautaschen Seitenfenster hinten
Umbauten / Tuning
-Seikel Desert HD Fahrwerk mit Bilstein Dämpfern
-Seikel-Motor-/Getriebe-Unterfahrschutz
-Seikel-Schwellerschutz l+r
-Seikel-Differentialschutz
-AT-Reifen,
-2.Batterie 95Ah unterm Fahrersitz
-Cetek Lade-Elektronik
-Weaco CF 35 Kühlbox
-RhinoRack Pioneer Dachträger
-ARB Markise und ARB Markisenzelt
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Super Idee! Wird gleich kopiert!

Danke

Thorsten
 

js.stamer

Jung-Mitglied
Ort
Hamburg
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2004
Motor
TDI® 128 KW
DPF
nachgerüstet
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Comfortline
Radio / Navi
RNS-2 CD
Extras
Luftstndheizung, Zweitbatterie
Umbauten / Tuning
Hydraulisches Aufstelldach Polyroof, iPhone Halter, Bluetooth FSE, Drehkonsole Beifahrer, 230V Anschluss mit Ladegerät, PDC
FIN
WV2ZZZ7HZ4H05XXXX
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Hallo,

auch ich musste mir zwecks Nachwuchs Gedanken über eine Erweiterung meines Stauraumes machen. Das Ergebnis habe ich heute verbaut und möchte es hier vorstellen. Die Anforderungen waren simpel: Ich wollte mit montierter Box noch an den Kofferraum kommen und meine Frau sollte auch in der Lage sein das System zu bedienen. Damit schied das Dach und ein Heckklappenträger aus.

Herausgekommen ist eine Kombination aus Atera Strada DL3 und Thule Carry All Box 450 (und ein wenig Alu Profil).

Zunächst habe ich den Atera Träger gestrippt, heißt Zurrelemente für Räder und Rahmen entfernt. So toll der Atera Träger auch ist aber die Zurrelemente für die Fahrradrahmen lassen sich nicht ohne leichte Schäden entfernen. Entweder die Muttern sind verklebt oder die Gewinde am Ende verformt...
Auf den Atera Träger ist mit einem einfachen 30x30x2 Alu Profil eine ebene Anschraubfläche entstanden. Somit ließ sich die Carry All Box anschrauben.

Das Resultat gefällt mir zumindest funktional. Optisch ist das Ganze ... naja... nicht der Bringer.
Lediglich die Demontage von der AHK lässt sich ohne Demontage der Box vom Träger nur schwer bewerkstelligen, da der Verriegelungshebel des Atera unter der Box liegt und sich nur im Ausgezogenen Zustand bedienen lässt.
Der Atera trägt bei 4 Räder ca. 68 kg. Die Box ist für 50 kg zugelassen und wiegt selber ca. 15kg. Ergo komme ich auch auf die vollen 50kg Nutzlast. Die AHK ist für 100kg zugelassen, kann also Nutzlast + Box + Träger verkraften.

Eine Frage hätte ich aber noch ans Forum. Muss ich im Ausland die rot weiß gestreifte Warntafel für überstehende Lasten anbringen? Oder ist das Ganze nicht überstehend, da ja Kennzeichen und Leuchteinrichtungen wiederholt werden?

MFG Julian

DSC00837.JPGDSC00842.JPGDSC00844.jpgDSC00845.jpgDSC00846.JPGDSC00849.jpg
 

Anhänge

K

Klaus-TDI

Guest
Hallo,

auch ich musste mir zwecks Nachwuchs Gedanken über eine Erweiterung meines Stauraumes machen. Das Ergebnis habe ich heute verbaut und möchte es hier vorstellen. Die Anforderungen waren simpel: Ich wollte mit montierter Box noch an den Kofferraum kommen und meine Frau sollte auch in der Lage sein das System zu bedienen. Damit schied das Dach und ein Heckklappenträger aus.

Herausgekommen ist eine Kombination aus Atera Strada DL3 und Thule Carry All Box 450 (und ein wenig Alu Profil).

Zunächst habe ich den Atera Träger gestrippt, heißt Zurrelemente für Räder und Rahmen entfernt. So toll der Atera Träger auch ist aber die Zurrelemente für die Fahrradrahmen lassen sich nicht ohne leichte Schäden entfernen. Entweder die Muttern sind verklebt oder die Gewinde am Ende verformt...
Auf den Atera Träger ist mit einem einfachen 30x30x2 Alu Profil eine ebene Anschraubfläche entstanden. Somit ließ sich die Carry All Box anschrauben.

Das Resultat gefällt mir zumindest funktional. Optisch ist das Ganze ... naja... nicht der Bringer.
Lediglich die Demontage von der AHK lässt sich ohne Demontage der Box vom Träger nur schwer bewerkstelligen, da der Verriegelungshebel des Atera unter der Box liegt und sich nur im Ausgezogenen Zustand bedienen lässt.
Der Atera trägt bei 4 Räder ca. 68 kg. Die Box ist für 50 kg zugelassen und wiegt selber ca. 15kg. Ergo komme ich auch auf die vollen 50kg Nutzlast. Die AHK ist für 100kg zugelassen, kann also Nutzlast + Box + Träger verkraften.

Eine Frage hätte ich aber noch ans Forum. Muss ich im Ausland die rot weiß gestreifte Warntafel für überstehende Lasten anbringen? Oder ist das Ganze nicht überstehend, da ja Kennzeichen und Leuchteinrichtungen wiederholt werden?

MFG Julian
Hallo Julian,
bisher - aus meiner Sicht - die beste Variante.
Der Atera überzeugt mich eher als der Übler, da er die Box teilabschwenkt und nicht 90° Grad abklappt und praktisch auf den Boden legt.

Was gefällt Dir optisch nicht ?

Wie viel Abstand ist zwischen der Stoßstange und dem Rahmen des Ateras bei abgeschwenktem Zustand = offener Klappe auf der Höhe des Fahrzeugbodens ?
Wir haben einen Heckauszug, der sollte zumindest (fast) komplett ausziehbar sein.

Ist das Alu-Profil nur mit dem Haltebügel der Box mit dem Träger verbunden ?
Oder gibt es noch andere Fixierpunkte ?

Ich habe jetzt lange gelesen und nach einer Lösung gesucht, schon länger zum Atera tendiert - Deine Variante ist IMHO die Beste.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
K

Klaus-TDI

Guest
Hallo Julian,
bisher - aus meiner Sicht - die beste Variante.
Der Atera überzeugt mich eher als der Übler, da er die Box teilabschwenkt und nicht 90° Grad abklappt und praktisch auf den Boden legt.

Was gefällt Dir optisch nicht ?

Wie viel Abstand ist zwischen der Stoßstange und dem Rahmen des Ateras bei abgeschwenktem Zustand = offener Klappe auf der Höhe des Fahrzeugbodens ?
Wir haben einen Heckauszug, der sollte zumindest (fast) komplett ausziehbar sein.

Ist das Alu-Profil nur mit dem Haltebügel der Box mit dem Träger verbunden ?
Oder gibt es noch andere Fixierpunkte ?

Ich habe jetzt lange gelesen und nach einer Lösung gesucht, schon länger zum Atera tendiert - Deine Variante ist IMHO die Beste.

Zu meinem Wunsch nach dem Abstandsmaß:

(Ich habe mir erlaubt Dein Bild mit zwei Pfeilen zu versehen, zum besseren Verständnis).

Roter Pfeil - vermutlich wird ein Heckauszug an den beiden Schwenkrohren anschlagen.
Blauer Pfeil - ev. könnte der Heckauszug auch bis zum Bügel ausgezogen werden.

Beide Maße wären interessant.
 

Anhänge

js.stamer

Jung-Mitglied
Ort
Hamburg
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2004
Motor
TDI® 128 KW
DPF
nachgerüstet
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Comfortline
Radio / Navi
RNS-2 CD
Extras
Luftstndheizung, Zweitbatterie
Umbauten / Tuning
Hydraulisches Aufstelldach Polyroof, iPhone Halter, Bluetooth FSE, Drehkonsole Beifahrer, 230V Anschluss mit Ladegerät, PDC
FIN
WV2ZZZ7HZ4H05XXXX
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Hallo,

das Thema Heckauszug ist noch ein weiteres Projekt von mir, daher verstehe ich deine Frage. Ich gehe nachher noch raus und messe nach.
Vorab lässt sich aber sagen, dass man bei ausgezogener Box sehr gut am Kofferraum stehen und arbeiten kann.

MfG
 
K

Klaus-TDI

Guest
Hallo,

das Thema Heckauszug ist noch ein weiteres Projekt von mir, daher verstehe ich deine Frage. Ich gehe nachher noch raus und messe nach.
Vorab lässt sich aber sagen, dass man bei ausgezogener Box sehr gut am Kofferraum stehen und arbeiten kann.

MfG
Dann ein kurzer Impuls:
Im T4 MV war die folgende Heckschublade verbaut, praktisch eine Holzkiste:



Im T5 California Beach ist nun nur noch ein Trägersystem eingebaut, variabler, leichter:



Nur als Anregung, am Rande ....
 

Nicolas1965

Top-Mitglied
Ort
Bei Augsburg
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
07.2008
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Editionsmodell (United/Team)
Extras
235/70-16 mit 18%
James 2.0
Thule 5102
@js.stamer Gefällt mir gut und währe aufgrund des geringen Bastelanteils auch mein Favorit. Handelsübliche Teile kann man auch wieder besser "recyceln", als bei Nicht-mehr-gebrauch verkaufen:D.

Optisch sind die Fiamma-Teile nie ein Design-Highlight. Evtl. kannst Du die Box in Wagenfarbe lackieren.

@Klaus-TDI gibt es auch Fotos ohne Ladung? Wieso werden die Auszüge immer an die Seite mit einem Winkel gemacht? Ist es vorstellbar. die Auszüge flach in die MV-Schiene zu Schrauben und den Boden einfach d'rauf?

Grüße

Nic
 
K

Klaus-TDI

Guest
....

@Klaus-TDI gibt es auch Fotos ohne Ladung? Wieso werden die Auszüge immer an die Seite mit einem Winkel gemacht? Ist es vorstellbar. die Auszüge flach in die MV-Schiene zu Schrauben und den Boden einfach d'rauf?

Grüße

Nic
Ja gibt es. Heute nachmittag.

Die Auszüge flach am Boden: Dann haben diese Auszüge kaum mehr Tragkraft. Vielleicht 20-30% von der Tragkraftangabe in senkrechter Bauweise. Und die Geschichte wird sehr instabil.
Man müsste Führungen mit Kugelkäfigen aus dem Werkzeugmaschinenbau o. ä. nehmen, die sind sehr teuer und bauen in der Höhe auf.
Deshalb sind die Auszüge immer irgendwie senkrecht mit Winkel, Vierkantrohr o . ä. befestigt.
 

Nicolas1965

Top-Mitglied
Ort
Bei Augsburg
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
07.2008
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Editionsmodell (United/Team)
Extras
235/70-16 mit 18%
James 2.0
Thule 5102
Die Auszüge flach am Boden: Dann haben diese Auszüge kaum mehr Tragkraft. Vielleicht 20-30% von der Tragkraftangabe in senkrechter Bauweise.
Danke, jetzt habe ich das verstanden. Ist durch Deine Erklärung auch nachvollziehbar.
Wenn ich einen Auszug will, komme ich um eine wie auch immer geartete Winkelkonstruktion nicht umhin.

Grüße

Nic
 
K

Klaus-TDI

Guest
Hier das Foto ohne Ladung.
Die Einteilung ist frei wählbar.



Zum Beispiel:



Der Schienenträger ist in meinem Fall ein einfaches Vier-Kant-Rohr.




Und jetzt sollte sich der Auszug bei abgeschwenktem Atera noch möglichst weit ausziehen lassen ......
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

js.stamer

Jung-Mitglied
Ort
Hamburg
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2004
Motor
TDI® 128 KW
DPF
nachgerüstet
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Comfortline
Radio / Navi
RNS-2 CD
Extras
Luftstndheizung, Zweitbatterie
Umbauten / Tuning
Hydraulisches Aufstelldach Polyroof, iPhone Halter, Bluetooth FSE, Drehkonsole Beifahrer, 230V Anschluss mit Ladegerät, PDC
FIN
WV2ZZZ7HZ4H05XXXX
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Hallo,

@Klaus-TDI : (OT) Mich würde ja mal brennend eine Detailaufnahme der Verbindung Auszug-MFB interessieren. Da habe ich noch keine Vorstellung, wie das Winklig/Parallel funktionieren soll. Aber ggf. sollte man diesen Anteil der Diskussion in einen entsprechenden Thread verschieben.

Die Alu-Unterkonstruktion liegt grundsätzlich nur auf dem Atera auf und dient lediglich dazu eine ebene Auflagefläche für die Box herzustellen. Mit Verschrauben der Box wird diese Zwischenlage aber fixiert und klappert oder rutscht nicht.

Dann habe ich die mögliche Auszuglänge gemessen (Siehe Bilder). Ein Auszug ließe sich bis zum Haltebügel ausziehen und würde dann 2-3cm über den "Schwenkrohren" verlaufen. Es ergibt sich eine Auszuglänge von ca. 80cm von der Kofferraumklappe (Innen).

IMG_0031.jpg IMG_0032.jpg
 

js.stamer

Jung-Mitglied
Ort
Hamburg
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2004
Motor
TDI® 128 KW
DPF
nachgerüstet
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Comfortline
Radio / Navi
RNS-2 CD
Extras
Luftstndheizung, Zweitbatterie
Umbauten / Tuning
Hydraulisches Aufstelldach Polyroof, iPhone Halter, Bluetooth FSE, Drehkonsole Beifahrer, 230V Anschluss mit Ladegerät, PDC
FIN
WV2ZZZ7HZ4H05XXXX
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
P.S. Ich konnte das Gesamtkunstwerk auch zwischenzeitlich alleine von der AHK lösen, ohne die Box vom Träger zu demontieren. Hierzu den Träger ausziehen. Dann wird der Verriegelungshebel für die AHK zugänglich. Entriegeln ist auch nicht das Thema, das Abheben von der AHK ist sehr kraftaufwändig. Besser ginge es aber definitiv zu zweit.
 
K

Klaus-TDI

Guest
Hallo,

@Klaus-TDI : (OT) Mich würde ja mal brennend eine Detailaufnahme der Verbindung Auszug-MFB interessieren. Da habe ich noch keine Vorstellung, wie das Winklig/Parallel funktionieren soll. Aber ggf. sollte man diesen Anteil der Diskussion in einen entsprechenden Thread verschieben.

Die Alu-Unterkonstruktion liegt grundsätzlich nur auf dem Atera auf und dient lediglich dazu eine ebene Auflagefläche für die Box herzustellen. Mit Verschrauben der Box wird diese Zwischenlage aber fixiert und klappert oder rutscht nicht.

Dann habe ich die mögliche Auszuglänge gemessen (Siehe Bilder). Ein Auszug ließe sich bis zum Haltebügel ausziehen und würde dann 2-3cm über den "Schwenkrohren" verlaufen. Es ergibt sich eine Auszuglänge von ca. 80cm von der Kofferraumklappe (Innen).
Besten Dank für die Mühe.

Ich habe einen California Beach, der in der Heckklappe die beiden Campingstühle verbaut hat.
Deshalb ist hier die Heckklappeninnenkante an dem Punkt, der auf Deinem Meterstab 90 cm anzeigt.
An diesem Punkt ist auch die Außenkante meines Heckauszuges. Die Auszugslänge ist - bedingt durch die Tiefe des MFB im Beach - auf ca. 700 mm begrenzt.
In meinem Fall, bei nur 700 mm Auszug, sollte der Atera offensichtlich keine wirkliche Störkante bieten.

Zur Box: Es kommt wieder die Alu-Box zum Einsatz, wie beim T4.
Deshalb könnte man auch den Bügel etwas einkürzen bzw. ersetzen - das gesamte Bauwerk wäre niedriger - die Heckklappenöffnung wäre auch nicht mehr so knapp.
Die AluBox verschraube ich aber durch die Atera-Rohre. Mit dem Bügelsystem habe ich keine so guten Erfahrungen gemacht, bei geladener Box nach längerer Fahrt.

Für den Heckauszug mache ich mal einen eigenen Thread auf ....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
K

Klaus-TDI

Guest
Was lange .....
Der ATERA Strada 3 DL liegt im Keller.
Die Alu-Box AluTec D 163 freut schon auf den Wechsel vom FIAMMA auf den ATERA.
Einige Aluprofile und Verschraubungen sind am Start.

Schaun mer mal was sich zwischen den Jahren so verschraubt ....
 

bechris

Jung-Mitglied
Ort
Frechen
Mein Auto
T5 California - Beach
Erstzulassung
10.2010
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nein
Getriebe
DSG®
Antrieb
Front
Extras
Luftstandheizung
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7 EF
....ja da wünscht man sich den T4 Fahrständer zurück der war tiefer...aber warum...
ganz einfach: die Heckleuchten sind beim T5 höher und der Ständer darf die natürlich nicht verdecken,
deswegen steht der Ständer drüber.
Ich habe mich deshalb für eine AHK-Lösung entschieden.
Als Box habe ich die Faltbox von Brandrup,..der Trick...da drin ist ein Rechteckgerüst aus Holzstäben
damit die Box nicht zusammenfällt. Komplett demontierbar.

grüsse chris
 

Anhänge

K

Klaus-TDI

Guest
Was lange .....
Der ATERA Strada 3 DL liegt im Keller.
Die Alu-Box AluTec D 163 freut schon auf den Wechsel vom FIAMMA auf den ATERA.
Einige Aluprofile und Verschraubungen sind am Start.

Schaun mer mal was sich zwischen den Jahren so verschraubt ....

Der Strada DL 3 + Box AluTec 163 ist fertig aufgebaut:



Zusammen mit dem Heckauszug:

 

Knox16

Top-Mitglied
Ort
Radolfzell
Mein Auto
T6 California - Beach
Erstzulassung
7/2019
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Editionsmodell California T6 (Edition)
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA
Extras
Sperre, Parkpiepser und RFK, DAB, 2 x ZZH, Campingbeleuchtung, 3er Bank, Frontöffnung
Umbauten / Tuning
KNOX cBOX (Heckauszug mit Modulküche), Waeco CF 50, Votronic VCC 1212-25, Solaranlage a la ibgmg + Solartasche mit Votronic MPP250, Fiamma F35, VB Federn, 3300 kg zGG, Calicap, Vanessa Fenstertaschen, Atera Strada Evo3, Alukiste ca. 160l auf Fiamma Carry-Bike, Quechua Base Seconds
Hier gibt es eine Alternative zur Alutec D163. Ist etwas günstiger. Kennt jemand diese Box? Taugt die was?

Gruß
Mark
 

Dicker Max

Jung-Mitglied
Ort
Wiesbaden
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2012
Motor
TDI® 132 KW
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS 510
Umbauten / Tuning
Aufstelldach von Polyroof
Hallo zusammen, da ich dieses Forum und die Lösung von Klaus TDI als sehr gute Vorlage für meine Überlegungen genutzt habe, möchte ich an dieser Stelle auch mal mein (fast) fertiges Produkt vorstellen.

Ich habe die bekannte Alu Kiste mit dem Thule kombiniert. An die Kiste die Vorderräder von einem Rollstuhl angeschraubt, die Kiste versteift, auf der Rückseite noch ein paar Ösen angeschraubt welche direkt in den Fahrradträger eingeakt werden.

Ich bin diesen Sommer damit 5000 km gefahren und habe zwei mal die Alpen ( auf Pässen) überquert. Also hält !

Der Vorteil dieser Variante ist:

leich vor Ort ab-/aufladbar
Vor Ort frei rollbar
Kein bohren am Fahrradträger notwendig
Benutzen in der vorgesehenen Führungsschienen möglich
Benutzen der originalen Sicherungsriemen des Trägers möglich

Vielen Dank an dieser Stelle an alle die mich inspiriert haben.

Gruß
Dicker Max
 

Anhänge

Oben