Eton UG 3.1 an Verstärker anschließen

serenity23

Jung-Mitglied
Ort
München
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
2012
Motor
TDI® 103 KW
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Beach
Radio / Navi
RNS 315
Extras
Eton UG VW T5 F3.1, Türdämmung
Hallo Zusammen,
da es um ein spezielles Anschlussthema geht, und ich die anderen threads zu dem Eton 3.1 nicht vollmüllen will, mache ich einen eigenen Thread zum genannten Thema auf. Es geht um folgendes:
Ich plane aktuell , das bei mir bereits eingebaute Eton 3.1 Set an einen Verstärker anzuschließen (Eton Mini 150.4). Subwoofer ist auch schon bereit ....
Ich habe nun aus verschiedenen Quellen die Info bekommen, dass ich bei dem Eton Set die Frequenzweichen dran lassen soll. Genau das stelle ich jetzt in Frage, weil mein Verstärker ja schon eine geniale Möglichkeit (Highpass) bietet den Lautsprechern die richtigen Frequenzen zuzuspielen. Was sollen die weiteren Frequenzweichen also bringen? Ebenfalls sind werkseitige sehr dünner LS-Kabel verbaut , die ich gerne durch ordentliche 2,5mm Kabel ersetzen will. Ich muss also sowieso neue Lautsprecherkabel legen und frage mich in diesem Zuge, ob ich dann nicht auch gleich auf die Frequenzweichen verzichten kann (vom Eton 3.1Set). Was meint ihr?
 

viperchannel

Top-Mitglied
GO... TX-Board
Ort
741xx Schwabenland
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2008
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Nope
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
PanAmericana
Radio / Navi
Aftermarket
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Du hast pro Seite Hoch, Tief und Mitteltöner. Macht ohne Frequenzweichen schonmal 6 Kanäle. Dann noch den Sub, macht 7. Dein Verstärker kann 4 Kanäle. Also passt das schonmal nicht.

Du kannst natürlich noch einen externen einkanal Sub Verstärker anschliessen, dann hast du aber immernoch zu wenig Kanäle um das Dsp voll zu nutzen.
Die Weichen sind auch auf die Lautsprecher abgestimmt, da wirst du kein wirklich besseres Ergebnis erziehlen, wenn du nicht exakt weisst, was du tust und das ganze korrekt einmessen kannst.
Wo Software Weichen durchaus Sinn machen, ist wenn du eine Überlagerung der Frequenzen hast. Z.B ein Frontsystem welches bis 70Hz geht und dein Sub ab 80Hz brauchbar ist. Dann kannst du da etwas rumspielen, dazu braucht es aber kein DSP.

Noch eine Ergänzung: Wenn du den Sub auch über den Amp laufen lassen willst, wird er warscheinlich ohnehin 2 Kanäle brauchen, die du brückst.
 
Themenstarter|in

serenity23

Jung-Mitglied
Ort
München
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
2012
Motor
TDI® 103 KW
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Beach
Radio / Navi
RNS 315
Extras
Eton UG VW T5 F3.1, Türdämmung
Hi, bitte entschuldige da habe ich mich wohl nicht richtig ausgedrückt. Kanal 1+ 2 werden für das komplette Frontsystem benutzt, sprich da wird eh alles „zusammengematscht“. 3+4 gehen gebrückt auf den Sub.
So , wenn ich jetzt den Highpassfilter am Verstärker (für Kanal 1+2) benutze, schließe ich doch aus, dass die Hoch-\Mitten zu viel Bass bekommen und entlaste den seitl. LS in den Türen (auch ein Sub). Frequenzweichen werden überflüssig, zumindest im Tiefenbereich wegen Highpassfilter am Verstärker. Sprich auf mindestens die Weiche für den Sub könnte ich doch verzichten. Oder habe ich einen Denkfehler? Als ich die dünnen Original LS-Kabel gesehen habe , war mir klar , dass da vernünftige Kabel gelegt werden müssen. Und das will ich mir S
so einfach wie möglich machen. Was bringen mir die, wenn ich sie nur bis zu den Frequenzweichen lege...

Bin gestern noch auf ein weiteres Problem gestoßen , als ich den Subwoofer samt Box mal unter den Beifahrersitz platziert habe. Da ist wirklich Sau wenig Platz und der Sitz geht gerade so um Haaresbreite über die Kiste drüber. Ist das bei Euch auch so? Meine Kiste ist aus der Bucht für T5, aber zusätzliche Standfüsse für downfire etc fallen da raus. Ich konnte nichtmal ein Schutzgitter montieren, so knapp fährt der Sitz darüber...Box hat 18 cmHöhe.
VG, Christoph
 

viperchannel

Top-Mitglied
GO... TX-Board
Ort
741xx Schwabenland
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2008
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Nope
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
PanAmericana
Radio / Navi
Aftermarket
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Ja, bei mir geht es auch knapp zu. Wenn ich den Hebel für die manuelle sitzverstellung ganz nach oben ziehe, stößt er sogar mit der Unterseite an der Box an.
Die Frequenzweichen im Set funktionieren warscheinlich anderst. An deinen Tieftöner in der Türe kommen alle Frequenzen an, er kann aber die Höhen einfach nicht wiedergeben. Die Frequenzweichen schneiden nur die Tiefen an den Hoch/- Mitreltönern ab. ist jetzt nur Spekulation, müsste man testen.

Das ganze ist so ausgelegt, dass es sich vernünftig anhört. Dem Lautsprecher Frequenzen zuzuweisen, die außerhalb des vorgesehenen Bereich der Frequenzweichen liegen macht keinen Sinn, sonst hätte es der Hersteller schon getan. Das hört sich einfach schlecht an. Ihnen hingegen Frequenzen zu entziehen, kann schon Sinn machen so wie du meintest. Dann ist aber die Frequenzweiche auch nicht im Weg, da das ohnhin im Passbereich der Weiche liegt.

Was du dir schenken kannst, ist die frequenzweiche für den richtigen Subwoofer, nicht die in den Türen. Da brauchst du wirklich keine, weil da auf einem Kanal nur ein Lautsprecher liegt.

Das ist jetzt recht pauschal, auch das weglassen der Weichen kann sinn machen, für jemanden, der sich damit auskennt und dies aus einem speziellen Grund tut, wie zB kombinieren verschiedener Lautsprecher und Einbaupositionen und deswegen nötiger Pegelanpassungen, DSP Betrieb usw usw.

Edit: Nochmal was zur Kiste: unter dem Teppich sind 2-3cm Schaum. Die habe ich rausgeschnitten/Abgerissen. Dann sitzt der Sub tiefer.
 
Themenstarter|in

serenity23

Jung-Mitglied
Ort
München
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
2012
Motor
TDI® 103 KW
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Beach
Radio / Navi
RNS 315
Extras
Eton UG VW T5 F3.1, Türdämmung
Ja, da muss ich wohl ran an die Teppiche...,genau so wie an die 2 cm hohe Blau lackierte (???) Schraube für den Masseanschluss....
 

viperchannel

Top-Mitglied
GO... TX-Board
Ort
741xx Schwabenland
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2008
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Nope
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
PanAmericana
Radio / Navi
Aftermarket
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Die ist in Wagenfarbe lackiert :-D Hatte mich auch gewunder. Ja, die stört bei mir auch noch. Habe in den Teppich ein kleinen Schlitz gemacht, damit sie da zumindest durchschaut und habe anstatt der Hutmutter eine normale Mutter draufgemacht und dadurch ein paar mm gewonnen. Ich wollte dann noch in der Box an dieser Stelle ein grosszügiges Loch bohren, welches halb so tief ist, wie die Wandstärke. Aber an sich spielt es auch keine Rolle, ich kann den Sitz verstellen und nix streift an der Membran. Lang lebe das Provisorium!
 
Themenstarter|in

serenity23

Jung-Mitglied
Ort
München
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
2012
Motor
TDI® 103 KW
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Beach
Radio / Navi
RNS 315
Extras
Eton UG VW T5 F3.1, Türdämmung
Guten Abend , zusammen... so bei mir hat sich aufgrund der letzen zwei regnerischen Tage einiges getan bzgl meines Einbaus. Da der geplante Verstärker immer noch nicht lieferbar ist, habe ich mich mal an die Verkabelungen gemacht. Ich muss schon sagen, dass war gar nicht soooo einfach, wie zuerst gedacht. Folgende Schritte habe ich gemacht:

-Stromkabel von Camping-Batterie unter dem Teppich zum Beifahrersitz gelegt.

-4-Fach Cinch-Kabel und Remotekabel vom Radio unter den Teppichen zum Beifahrersitz gelegt. Cinch Kabel schonmal an Front + Subausgang des Radios angeschlossen . Remotekabel zusammen mit dem Antennenremotekabel angeschlossen.

-2 Lautsprecherkabel vom Beifahrersitz (dort kommt ja der Amp + Subwoofer hin) hoch jeweils bis zu den Frequenzweichen des Eton Systems

An dieser Stelle habe ich dann aufgehört, ich bin mit noch nicht ganz sicher , wie (und wo) ich die Lautsprecherkabel am besten anschließe :
-direkt hinterm Radio (dort meine ich am Quad-Lock alle Positionen der werksseitigen Kabel erkannt zu haben, möchte aber eigentlich die hochwertigLautsprecherkabel möglichst weit an die Lautsprecher bekommen.

-direkt an den Frequenzweichen? Dort bin ich mir überhaupt nicht sicher, wie die 2x2 LS Kabel Richtung Radio geführt werden und wo ich das neue 2adrige Kabel verbinden soll. Die Kabelfarben stimmen hier nicht mehr mit den Farben am Quadlock überein . Wie aus den 4 LS-Kabel am Radio dann wieder Vorne Rechts / Vorne Links wird, ist mir ein Rätsel....

Ich hoffe , ihr wisst was gemeint ist... vielleicht könnt ihr ja mal sagen, wie und wo ihr eure Systeme angeschlossen habt (am besten auch das Eton+ Weichen+ Amp) . Ich muss jetzt mal ne Nacht drüber schlafen...bei dem ganzen Kabelwirrwar blickt man ja irgendwann überhaupt nicht mehr durch... zumindest als HiFi-Noob , wie ich einer bin 😂
Danke & viele Grüße

PS: hier noch Bilder vom Einbau:
A0F40818-1FAD-4BAF-9E9E-DAAC5F86D31E.jpegEEC0FE37-334D-40BC-9498-3A7CBF12A85F.jpeg9A3725DE-8D11-48E7-8C82-9D7AC49E0F59.jpeg5E759B48-7EA2-44BE-B7F6-1D680EE33A75.jpegDF980214-D187-4FB1-9356-31E5ED0ED80A.jpegAC35ABC4-41B8-489B-A797-CECC7B3C02FB.jpeg
 

viperchannel

Top-Mitglied
GO... TX-Board
Ort
741xx Schwabenland
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2008
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Nope
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
PanAmericana
Radio / Navi
Aftermarket
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Also ich würde direkt an die Weichen gehen. Also vom Radio per Cinch an der Verstärker und von dort aus per LS Kabel an die L Weichen und von dort aus per LS Kabel an die Lautsprecher. Das wäre der richtigste Weg.
Das Hecksystem kannst du über die Quadlocks weiter laufen lassen, wenn du da keinen Verstärker einbaust. Die Bisherigen LS Anschlüsse fürs Frontsystem im Quadlock führen dann quasi ins leere.
 
Themenstarter|in

serenity23

Jung-Mitglied
Ort
München
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
2012
Motor
TDI® 103 KW
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Beach
Radio / Navi
RNS 315
Extras
Eton UG VW T5 F3.1, Türdämmung
Hi, danke für deine Meinung. So denke ich es mir auch gerade ... ich habe halt immer noch ein Problem damit, dass ich ja im Prinzip ein 2-adriges LS Kabel dann an 2 Frequenzweichen (2x 2 adrig) anschließen muss. Das kommt mir irgendwie wie Gemurkse vor... geht das wirklich?

Von den Weichen gehen ja dann bereits die (zwar dünn-adrigen) Kabel an die LS. Da brauche ich dann auch nichts mehr verlegen. Allerdings muss ich noch rausfinden, welche Kabel (Farben?) vom Tieftöner in der Seitentür kommt. Ich möchte mir eigentlich sparen, nochmal die Türverkleidung wegzumachen. Mir schwant aber übles , da ich nicht erkennen kann, welche Kabel da durch den Kabelschacht rein ins Auto geführt werden und welche davon die für den Lautsprecher sind .
Grüße!
 

viperchannel

Top-Mitglied
GO... TX-Board
Ort
741xx Schwabenland
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2008
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Nope
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
PanAmericana
Radio / Navi
Aftermarket
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Wichtig ist auch + und - nicht zu vertauschen. Funktioniert zwar auch umgehkehrt, aber der Schalldruck neutralisiert sich dann und es hört sich an, wie die Papplautsprecher ab Werk.
Die Türverkleidung ist ratz fatz abgebaut. Du musst ja die Innenverkleidung und Fensterheber nichtmehr montieren. Einfach die paar Schrauben raus und hochheben. Irgendwie abstellen und nach den Kabeln schauen. Ich hab die bei mir auch komplett neu verlegt und einfach frische Kabel durch den Gummibalg geschoben bis in den Innenraum. Platz ist da genug.

und ja, das geht wirklich, wird immer so gemacht. Naja, immer ist übertrieben, aber bei Analogen systemen meistens. Oder man gibt das ganze Spektrum zB an einen LS und von dort aus zweigt man dann zum nächsten ab und hängt eine Weiche dazwischen.

Oder man hat eben eine Weiche mit einem Eingang und dann direkt mehreren Ausgängen für die jeweiligen LS.
Aber in deinem Fall geht das vollkommen in Ordnung, wenn ich jetzt nicht vollkommen auf dem Schlauch stehe. Ist ja ab Werk auch nicht anderst. Da kommt pro Kanal auch nur + und - aus dem Radio und geht dann an Hoch, Mittel und Tieftöner ;-)
 
Oben