Eton Hifi bringt neues Upgrade Set für den T6 F

Dieses Thema im Forum "T6 - Car-Hifi, Navigation, DVD, TV, Telefon" wurde erstellt von Daniel77Berlin, 16 Jan. 2018.

  1. MolokaiCargo

    MolokaiCargo Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT Fuzzi
    Ort:
    Kreis Kleve
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    02/17
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Radio Composition AUDIO
    Umbauten / Tuning:
    Handyhalterung
    FIN:
    WV2ZZZ7HZHH102XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Also ich habe bezahlt, ETON T6 2.2 = EUR 299,00 6 x 750x500x1,8mm Black Silver Alubutyl Matten = EUR 71,40. 2 x BIPLAST20 500x375x20mm = 39,80 Diese Kunststofftrichter = EUR 19,90.
    Das sind gut EUR 430,00. Der Einbau hat bis jetzt ca. fünf Stunden gedauert. Die Hochtöner muss ich leider selber verkabeln. Das Kabel dafür hat noch mal EUR 4,00 gekostet. Letztendlich lande ich bei ca. EUR 450,- :)
    Alles für 350,- ist 'ne echte Ansage. :cool:
     
  2. Coole-Wampe

    Coole-Wampe Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Apr. 2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Essen
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    07/2019
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Is'n T6, kein Porsche
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA
    Extras:
    LED Scheinwerfer, Alarm, WWZH, Climatic, Parkpilot v+h, zul.GG 3,2t
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Hi Mark,
    ja die Preisunterschiede der Lautsprecher sind schon heftig. Und für den Einbau sowieso.
    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich mir das selbst zutrauen würde.
    Sicher habe ich mir das Video zum Einbau angesehen. Dort sieht es ganz leicht aus. Aber es geht schon mit fehlendem Werkzeug los. Keine Nietzange, Torx wohl auch nicht.

    Ich würde mir erst mal die Lautsprechertrichter holen und ein paar Ersatzclips für die Türen.
    Und nach Deinem Beitrag mit den fehlenden Hochtönern schaue ich bei mir erst mal nach, ob ich die verbaut habe. Ich habe ja auch nur einen Kombi, allerdings mit dem Discover Media.

    Bei der Dämmung bin ich mir auch nicht sicher. Es ist ein Leasingfahrzeug, geht nach 3 Jahren wieder weg. Und bei meinem letzen hat ACR bestimmt auch keine Dämmung verbaut und ich war trotzdem voll zufrieden mit dem Klang. Obwohl, leicht gescheppert hat es schon, bei größerer Lautstärke.

    Naja, mal sehen.

    Gruß - Stephan
     
    MolokaiCargo gefällt das.
  3. hauke32

    hauke32 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Jan. 2013
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    wer will das wissen?
    Ort:
    Babenhausen
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    Mai 2019
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    erstmal nicht
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Verbundglas-Frontscheibe, beheizbar; Multiflexboard; 18" Canberra-Räder
    Umbauten / Tuning:
    Edition-RL, Folierung (folgt)
    Moin, wenn es ein Leasingfahrzeug ist, dann würde ich eventuell nur dämmen (lassen). Sollte man davon allerdings keine Ahnung haben (Werkzeug, Ausbau/Einbau, Dämmmaterial,...), dann ist es vielleicht hilfreich eine der zahlreichen Firmen damit zu bemühen. Bei meinem new beetle hatte ich damals Klappern der Türverkleidung und B-Säulenverkleidung angemerkt und es wurde von VW höchstselbst "nachgedämmt". Später habe ich das dann beim Audioumbau selbst richtig erledigt. Ist an sich ja auch kein Hexenwerk. Die Trichter sollten ab Werk verbaut sein, sonst kann man auch die Lautsprecher weglassen und dir nur so n ganz kleinen aus nem alten PC irgendwo hinlegen, das klingt dann genauso.

    Gruß hauke
     
  4. MolokaiCargo

    MolokaiCargo Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT Fuzzi
    Ort:
    Kreis Kleve
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    02/17
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Radio Composition AUDIO
    Umbauten / Tuning:
    Handyhalterung
    FIN:
    WV2ZZZ7HZHH102XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Bei mir waren keine Trichter verbaut. Nach PC Lautsprecher hat es trotzdem nicht geklungen.:)
    Stephan, dass man an einem Leasing Fahrzeug überhaupt solche Änderungen vornehmen darf, wundert mich. :)
    Bin mal gespannt, ob bei Dir HT verbaut sind. Ich habe meine nun vorbereitet, mir Werkzeug bestellt und will diese heute oder morgen einbauen. :cool:
     
  5. Coole-Wampe

    Coole-Wampe Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Apr. 2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Essen
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    07/2019
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Is'n T6, kein Porsche
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA
    Extras:
    LED Scheinwerfer, Alarm, WWZH, Climatic, Parkpilot v+h, zul.GG 3,2t
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Hi Mark,

    na ja, einbauen darf man schon was in ein Leasing Fahrzeug, aber vor der Rückgabe ist alles wieder in den Originalzustand zu versetzen.
    Ich hatte schöne Focal Lautsprecher im T5 verbaut. Letzte Woche das Auto zurück gegeben. Focal drinnen gelassen, nach Absprache mit dem Händler. Der findet es ja gar nicht schlecht, was besseres drin zu haben. War gerade da und habe noch den Karton von Focal mit den Original Quäken von VW abgegeben.

    Habe mir bei der Gelegenheit 10 Ersatz Clips für die Türen gekauft. Und die Lautsprecher Trichter. Der Ersatzteilmensch (hihi, schönes Wort) fragte nach meiner FIN und schaute nach, ob die Trichter bei mir verbaut sind. Sind sie nicht. Er sagte, laut seinem System sind die nur beim Multivan verbaut. Jetzt wo ich zuhause bin fällt mir ein, er hätte auch mal nach den Hochtönern gucken sollen, ob welche drin sind.

    Die Preise für Clips und Trichter hielten sich sehr in Grenzen. Für 10 Clips habe ich 6,79 EUR bezahlt, für jeden Trichter 6,73 EUR.

    Würde mich freuen, weitere Infos zu Deinem Einbau hier zu lesen, wenn Du es gemacht hast. Nietzange und 'nen Torx muss ich auch noch besorgen.

    Gruß - Stephan
     
  6. Mexx6388

    Mexx6388 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Juli 2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Verwaltungsfuzzi
    Ort:
    Darmstadt
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    10. 2015
    Motor:
    TDI® 75 KW
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Guten Morgen!

    Ich habe am Wochenende festgestellt, dass ich in meinem T6 gar keine Hochtöner verbaut habe und auch keine Kabelverlegt sind.
    Ich habe ein Nachrüstradio ESX VN720 VW-U1.
    Die TMT sind verbaut, kann ich die Hochtöner direkt an die TMT anschließen bzw. kommen die in den selben PIN wie die TMT (wegen der eingebauten Frequenzweiche sollte das doch gehen)?
    Aber eigentlich muss doch die Frequenzweiche vor der Kabeltrennung der Beiden Kabel zu MTM und Hochtöner sitzen, oder habe ich da einen Denkfehler.
    Oder liegt es daran, dass mein Radio nur 1 Anschlusskanal pro Seite hat und der originale Radio 2 pro Seite, oder hat der originale auch nur EINEN pro Seite?
    Es handelt sich natürlich auch um das o.g. ETON UG 2.1 System ^^

    Besten Dank!

    Gruß Max
     
  7. MolokaiCargo

    MolokaiCargo Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT Fuzzi
    Ort:
    Kreis Kleve
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    02/17
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Radio Composition AUDIO
    Umbauten / Tuning:
    Handyhalterung
    FIN:
    WV2ZZZ7HZHH102XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Ganz genau so hat es sich bei mir ja auch verhalten. Ich habe nun am WE noch die HT eingebaut, vom ETON T6 2.1 Set. Dazu musste ich in den Verkleidungen der A-Säulen die Becher/LS-Halter ausschneiden. Das geht mit einem scharfen Messer recht einfach. An den Haltern befinden sich drei Pinne, über die Du die HT genau platzieren kannst. Die Kabel schauen dann schräg nach oben. Ich habe meine HT mit ordentlich Heißkkleber auf den Pinnen festgeklebt. Vorher habe ich die Stecker an den Kabeln (grün ist plus! grün/schwarz ist minus!) abgeschnitten und LS-Kabel angelötet. Die Kabel haben wir mit Hilfe einer flexiblen Kunststoffschiene in Richtung Radio gezogen. Dieses vorher natürlich ausgebaut. :-)
    Am Radio gibt es für vorne nur Links und Rechts; keine extra Anschlüsse für HT. Die Lautsprecherkabel sind die in dem hellbraunen Bereiches Bus Steckers. Diesen kannst Du ausflippen und dann die einzelnen pinne anhand des lila Genörgels entsperren und mit dem passenden Werkzeug nach hinten rausschieben. Auf die haben wir dann die neuen Lautsprecherkabel aufgelötet und die Pinne wieder reingesteckt...

    Klingt mega! Der Aufwand hat sich auf alle Fälle gelohnt! :-D
     
  8. Mexx6388

    Mexx6388 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Juli 2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Verwaltungsfuzzi
    Ort:
    Darmstadt
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    10. 2015
    Motor:
    TDI® 75 KW
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Mega, vielen Dank! Aber dann wäre es doch einfacher gewesen die Lautsprecher von Hochtöner in Richtung Fahrer / Beifahrertür zu verbinden oder ?
     
    MolokaiCargo gefällt das.
  9. MolokaiCargo

    MolokaiCargo Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT Fuzzi
    Ort:
    Kreis Kleve
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    02/17
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Radio Composition AUDIO
    Umbauten / Tuning:
    Handyhalterung
    FIN:
    WV2ZZZ7HZHH102XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Ja, wäre(!) es. Aber ich hatte die Türverkleidung bereits zum zweiten Mal wieder angebracht, bevor ich das Nichtvorhandensein des HT bemerkte. Und da wollte ich sie nicht ein weiteres Mal abnehmen. :) Außerdem hätte ich dann alles durch die Tülle an der Tür friemeln müssen; das finde ich eher doof. Und(!) ich hätte irgendwo am Kabel abgreifen müssen... Ich glaube, ich hätte mich auch so für die nun umgesetzte Lösung entschieden. :)
     
  10. Coole-Wampe

    Coole-Wampe Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Apr. 2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Essen
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    07/2019
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Is'n T6, kein Porsche
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA
    Extras:
    LED Scheinwerfer, Alarm, WWZH, Climatic, Parkpilot v+h, zul.GG 3,2t
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Hallo,

    jetzt mal mein Erfahrungsbericht mit dem Einbau der Eton Lautsprecher. Meine kamen gestern an, auch die Nietzange kam ein paar Stündchen später. Ich hab es handwerklich nicht so und deshalb doch Befürchtungen gehabt, dass sowas nichts für mich ist. Egal, gekauft ist gekauft und muss eingebaut werden.

    Der Kauf: Als ich mich in der Nacht zu Samstag zum Kauf entschlossen hatte, habe ich mich ein wenig erschrocken. Der bei fast allen Händlern gültige Preis von 279,-- EUR war auf einmal überall bei 349,-- EUR. Bei Amazon habe ich dann noch welche für 289,-- EUR bekommen. Verkaufer: ARS 24, die auch auf ihrer Homepage inzwischen bei 349,-- EUR lagen. Dann noch Dämmung bestellt und eine Nietzange. Kam auch alles schön am Montag an, mit DHL, UPS und Amazon Logistics. Meine olle Nachbarin, die immer im Fenster liegt, dachte bestimmt, es ist schon Weihnachten, bei so vielen Paketdiensten.

    Voller Erwartung habe ich dann die Verkleidung der A Säule demontiert. Der Moment der Überraschung: sind Hochtöner verbaut oder nicht? Sie waren verbaut. Ich tat mich dann allerdings schwer, diese aus der Verkleidung zu bekommen. Wo musste ich da Kleber wegschneiden? Naja, bei einer Verkleidung musste leider einer der 3 Pins dran glauben. Alles schön verklebt, hält schon. Einbau ging auch gut, also das erste Erfolgserlebnis.

    Da ich immer nachts arbeite, mit dem T6 als Kurierfahrzeug, habe ich dann erst einmal die rechte Türverkleidung abgebaut. Da ist es nicht so schlimm, wenn ich bis Abends nicht fertig werde. Ging auch ganz gut, bis auf den blöden Seilzug für den Türgriff. Oh je, habe über ne halbe Stunde dafür gebraucht. Freundin gerufen zum Festhalten. Und dann auf einmal war er ab. Wie, das weiss ich nicht. Und das wird auch das Problem sein, wenn ich den nachher wieder anbringen muss. Die Türverkleidung mal angesehen, alle Clips sahen intakt aus, aber stop, einer war doch kaputt. Gut, dass ich am Samstag mal 10 als Reserve gekauft habe. Aber wieso sind manche kurz und manche lang? Bei den neuen mal probiert, und gesehen, man kann die ja runterdrücken. Wie werden die denn nun wieder montiert, ein- oder ausgefahren? Grübel.

    Als nächstes die 6 Nieten des Lautsprechers aufgebohrt. Ging zügig, Lautprecher war schnell runter. Aber um die 6 Nietreste aus den Löchern zu bekommen, habe ich locker noch mal ne Stunde gebraucht.

    Jetzt erst mal die Dämmung verklebt. Nein, nicht ganz lückenlos und nicht so schön wie im Video bei Youtube. Aber ich denke, für meine Belange wird es reichen.

    Bei der neuen Nietzange waren einige verschiedene Niete dabei. Also erst mal angesehen und probiert, wie so etwas funktioniert. Das habe ich in meinem Leben noch nicht gemacht. Habe das Prinzip dann aber auch Dank Youtube Videos doch verstanden. Also raus und den Lautsprecher festnieten. Meine Erfolgsquote fürs erste mal Nieten ist 5 von 6. Soll heißen, 5 Niete sitzen super, aber der letzte passt nicht ins Loch. Was habe ich denn da verbockt? Oder sitzt eine Bohrung falsch? Ist vielleicht nur 1mm, aber es passt nicht. Jetzt überlege ich, nachher vor der Montage der Türverkleidung da eine kurze Schraube rein zu drehen. Wenn ich die Fahrerseite voraussichtlich am Mittwoch mache, schraube ich vielleicht erst mal provisorisch ein paar Schrauben rein, damit der Lautsprecher auch richtig sitzt.

    Alles in allem bin ich recht zufrieden. Ich hatte schon Plan B überlegt, wenn ich da plötzlich sitze, nicht mehr weiter komme aber nachts das Auto brauche. In halb demontiertem Zustand nach VW und in Ordnung bringen lassen? Das wäre mir echt peinlich. Aber fertig bin ich ja noch nicht, die Türverkleidung muss ja noch drauf. Sorgen macht mir wie gesagt dabei eigentlich nur der Zug der Türverriegelung. Mal sehen, irgendwie bekomme ich das auch hin.

    So, jetzt war ich aber gespannt wie sich das anhört. Fahrertür sitzt ja noch die original VW Quäke. Also der große Aha Effekt blieb aus. Hatte mir mehr erhofft. Aber erst mal rein hören, wenn die olle Quäke auch noch ausgetauscht ist. Zumindest die Navi Tante konnte ich jetzt schon deutlich besser verstehen. Ist ja auch schon mal was.

    Gruß - Stephan
     
    MolokaiCargo gefällt das.
  11. MolokaiCargo

    MolokaiCargo Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT Fuzzi
    Ort:
    Kreis Kleve
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    02/17
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Radio Composition AUDIO
    Umbauten / Tuning:
    Handyhalterung
    FIN:
    WV2ZZZ7HZHH102XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Prima, Stephan! :) Bzgl. des Seilzuges musst Du mal schauen. An der Aufnahme befindet sich, jeweils in Richtung nach vorne, ein Clip, unter den Du den Stecker des Zuges schieben und dann einsetzen musst. Ich hatte ihn beim ersten mal versehentlich nicht berücksichtigt und *click* war's zu spät. War ein ziemliches Gefriemel, den da wieder rauszubekommen.

    Die Nieten habe ich jeweils über Kreuz gesetzt, also nicht eine nach der anderen, im Kreis rum... Dabei ist mir auch aufgefallen, dass das alles recht stramm sitzt und ich ab und zu ein bisschen Gegendrücken musste. So ist aber am Ende keine Differenz mehr übrig geblieben und alles sitzt perfekt.

    Die Trichter habe ich auch noch mit schmalen Streifen AB angeklebt. Erst einen schmalen Streifen passend zum Ausgleich der Höhe zwischen Trichter und LS; und dann noch einen breiten Streifen komplett drumherum. Nun rappelt da nichts mehr.

    Die Tür-Innenverkleidung habe ich, wie im Video von ARS, gedämmt. Du musst beim Einsetzen der Verkleidungen echt aufpassen, dass Du oben anfängst und den Rand der Verkleidung in die richtigen Spalte steckst. Das war bei mir der Grund, warum ich eine Verkleidung noch einmal abnehmen musste. Vorne hatte ich nicht aufgepasst. 8o

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Super gut, dass Du die HT bereits verbaut hast! Das spart Dir eine Meeeeeeeenge Arbeit und Gehampel!

    Die Türen selber "scheppern" nun nur noch beim Schließen. Daher möchte ich in den Türrahmen noch zusätzliche Dichtungen einsetzen. Dazu hatte ich ein YT Video gesehen und finde die Lösung echt klasse.

    Das Ergebnis des Umbaus finde ich auf alle Fälle extrem beeindruckend, wenn man es mit dem Klang der originalen Butterbrotdosen vergleicht!
    Ich bin mega happy deswegen. - Vielleicht steht man mit den Büschen ja eines Tages nebeneinander und kann den Klang mal vergleichen! :cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Aug. 2019 um 07:42 Uhr
  12. Sinntal88

    Sinntal88 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juli 2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Heute die Etons fertig eingebaut. Am Samstag noch für 279 auf Amazon gekauft.
    Hat sich gelohnt. Dachte zwar ist noch besser, aber ist schon ok.

    1. Tür 3,5 Stunden und Heute für die Fahrertür "nur" 2,5. Das Dämmen dauert am längsten.

    Die Clips steckten bei der Beifahrertür alle in der Tür die da raus zu bekommen war auch schrecklich.

    Verkleidung lösen und befestigen ist am schlimmsten, der Rest ist easy.

    Um die Innenvekleidung wieder einzuhängen am besten die Scheibe runter machen, dann sieht man gut wo man die Verkkeidung einhängen/ einschieben muss.
     

    Anhänge:

    MolokaiCargo gefällt das.
  13. t6_greenhorn

    t6_greenhorn Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 März 2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Frankfurt
    Mein Auto:
    T6 California
    Erstzulassung:
    Sommer 2019
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Umbauten / Tuning:
    Eton 2.1+Dämmung
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    30 Years California
    ich habe auch mit eton und dämmung angefangen. ist klar besser aber richtig happy bin ich dann nur mit der pico für die eton und nem untersitz sub von golden phoenix geworden. man sieht nix, keinen platzverlust und der klang ist nun endlich gut. vg jan
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
ETON UG VW-T6 F2.1 aber leider keine Hochtöner ab Werk. Und nun? T6 - Car-Hifi, Navigation, DVD, TV, Telefon 4 Aug. 2019
T6 Kombi custombus flammneu SET Taste Reifendruck T6 - Mängel & Lösungen 11 Aug. 2018
Zuheizer T6 Cali zu Standheizung upgraden? T6 - California 29 Dez. 2017
2 Wege Exact! Audio & Eton Stage 6 DSP T5 - Car-Hifi, Navigation, DVD, TV, Telefon 17 Nov. 2017
2-Wege Eton Upgrade im Trapo T5.2 - Car-Hifi, Navigation, DVD, TV, Telefon 23 Aug. 2017
Kleines Sound upgrade im T6 T6 - Car-Hifi, Navigation, DVD, TV, Telefon 6 März 2017
Betrieb mit Bullierfahrung (T6) f. Hohlraumkonservierung? T6 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 14 Juli 2016
Hifi Upgrade California BJ. 2010 T5.2 - California 17 Juni 2014
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden