Erfahrungen TSI 150kw 4Mo

Dieses Thema im Forum "T6 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen" wurde erstellt von paul42, 26 Feb. 2018.

Schlagworte:
  1. paul42

    paul42 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2017
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Lindau
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    01.02.2018
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Schiebetür links, mech. Hinterachs Diffsperre, Luftheizung, behz. Frontscheibe
    Umbauten / Tuning:
    Bearlock
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Wir haben seit dem 02.02 unseren Bulli - TSI 4mo. Nachdem ich hier im Vorfeld viel gelesen habe, aber "relativ wenig" über den TSI, möchte ich helfen das zu ändern.

    Ein paar Dinge vorweg:
    Das ist kein TDI vsi TSI Thread. Hier gehts nicht darum, ob und wer besser ist - oder ob der Diesel tot ist usw. Bitte geht dafür in einen anderen Thread.

    Ebenfalls haben wir nach den drei Wochen, von denen wir einen Teil mit Grippe im Bett lagen, noch nicht so viel gefahren. Ich werde hier zu gegebener Zeit weitere Berichte ergänzen. Hier gehts vor allem um den ersten Eindruck.

    Die Zielgruppe des Threads wäre eigentlich der interessierte TSI Käufer, der Erstehanderfahrungen sucht. Nachdem berichtet wird, dass der TSI nicht mehr bestellt werden kann - gibts diese Zielgruppe vielleicht nicht mehr? Egal. TSI Bestellbarkeit ist hier ebenfalls kein Thema. Ich hoffe und wünsche mir nach den ersten Eindrücken, dass der TSI auch weiteren Leuten zur Verfügung steht - und für die schreibe ich.

    Wir kommen von einem Alhambra 4Drive (EA 189 Motor, Diesel, 140PS, 4Motion) und hatten die Chance zum "Upgrade" und haben sie ergriffen.
    Warum wir einen TSI 4Mo genommen haben, hatte ich an anderer Stelle schonmal geschrieben (Kurzstrecke im Alltag -> TSI, aber Island Urlaub als Idee -> 4mo, ...).

    Ein paar Worte zu ein paar Eigenschaften, die sich anders verhalten haben als gedacht:

    Lenkung: Die Lenkung ist "schwerer" als beim Alhambra. Fühlt sich deutlich nach Bus an. Wir haben kein Servotronic, haben alle gesagt, braucht man nicht. Ob das war geändert hätte - keine Ahnung.
    Es ist auch nicht schlimm. Man gewöhnt sich sicher dran. Jetzt so in der ersten Phase fällt das auf.

    Heckklappe: Wir waren puristisch - keine Zuziehhilfe, keine elektrik. Wenn ich die Klappe zuziehe, dann hab ich das Gefühl, dass sie kurz vor dem Zugehen gedämpft wird, ja fast ein bissel zurückprallt - was darin resultiert, dass ich die Klappe fast immer nochmal zumache - kein Vergleich zu anderen Heckklappen anderer Autos, bei denen ich den Kofferraum "einfach zumachen" kann.
    Die beiden Vorführwagen hatten alle hier Spielzeug drin - ich weiß jetzt auch warum (allerdings hat da auch die Zuziehhilfe in 2 von 2 Autos in einigen Fällen gesponnen - darum haben wir die nicht genommen).
    Vermutlich sind die Dämpfer einfach noch zu frisch - oder wir kriegen den Dreh noch raus.

    Schiebetüren: auch hier keine Elektrik - aber hier gar keine Probleme. Die Türen sind (bisher) SUPER. Der Alhambra hatte auch Schiebetüren, aber die im Bus sind leichtgängiger und ziemlich gut zu dosieren. TOP.


    Zum Fahren:
    "Vergleichen" kann ich den 110kw TDI, 150kw TDI 4Mo mit unserem 150kw TSI 4Mo. Als Vorführer waren keine TSIs aufzutreiben (bzw. zu uninteressanten Wartezeiten).
    Es ist auch "unfair" von vergleichen zu reden. Es sind eher meine bescheidenen Eindrücke, die ich nebeneinander stellen kann.
    Zudem haben wir unseren TSI auch noch nicht richtig getreten, einfach weil wir noch beim Einfahren sind.

    150kw: klar - Leistung kann man nie genug haben. Aber man vermisst nichts. Es kommt nicht in Ansätzen das Gefühl aus, dass Drehmoment fehlt. Klar - mit dem DSG ist auch ein bissel das "Gefühl" weg.
    • Im Vergleich zum 140PS Alhambra 4drive Diesel: der T6 wirkt souveräner, "stärker".
    • Gegenüber dem 150kw TDI 4mo DSG: ehrlich? ich kann da nicht viel Unterschied feststellen - vielleicht auch weil da 5 Monate zwischen Probefahrt und Auslieferung lagen. Beides einfach nur entspannt zu fahren. Hatte im Vorführer und im TSI jetzt nie das Gefühl irgendwie untermotorisiert zu sein. Wäre nicht TSI gesetzt gewesen, wäre das unser Motor geworden!
    • Gegenüber dem 110kw TDI Frontkratzer Schalt: hm, schwer zu sagen. <4mo + 150kw + DSG> gegen <Front + 110kw + Handschalter>, konnte mich nicht überzeugen. Vielleicht war die Reihenfolge der Probefahrten ungünstig, jedenfalls ist schon klar war hier mehr Spaß macht. Nicht falsch verstehen, der 110kw Front Schalter war gut zu fahren. Auch hier hat man nichts vermisst und ich hatte nie das Gefühl es sei was falsch. Ich kann nicht sagen woran es lag, ob 4mo oder die 40kw mehr den Unterschied machen.
    • Im Vergleich zu einem TSI Golf 110kw DSG Front (aktueller Zweitwagen): Der Golf ist agiler, und a bissel "zügiger". Aber der Bulli schlägt sich doch ganz gut.
    • Im Verlgiech zu einem TSI Polo (70 kw) Leihwagen: OMG - nach dem Polo verstehe ich den Wunsch nach einem V6. Das Ding war trotz der knapp 100PS mal nix... (oh nein, bitte nicht V6 Debatte hier führen...)

    Bisher ohne große Touren, Landstraße / Wochenende + Kurzstreckenalltag: 13 Liter Tankstellen-verbrauch real (bei gelegentlicher Nutzung der LSH) und moderater Fahrweise (Einfahrverhalten).
    Ich bin bisher nur Diesel gefahren - der Golf und jetzt der Bulli sind meine ersten Benziner. Da muss man sich schon noch n bissel umgewöhnen - aber das ist das, womit ich auch gerechnet hatte.


    Eiin paar Bemerkungen, was einfach COOL ist:
    • Man kann von vorne nach hinten durchgehen - notfalls auch während der Fahrt. Das Szenario: Kinder sitzen hinten, Eltern sitzen vorne verliert seinen Schrecken. Der Beifahrer kann einfach mal nach hinten durchgehen.
    • Kinder auf der Rücksitzbank wickeln ist einfach -> PLATZ (!)
    • Ein-Aussteigen durch Schiebetüre, auch wenn man vorne sitzt.
    • man braucht den Kinderwagen nicht mehr zusammenfalten. Auch wenn der Alhambra nicht klein war -> da passte der Kinderwagen nicht einfach so rein. Und mit Fahrrädern + Fahrradanhänger (Chariot) im Kofferraum brauchte man das im Alhambra eigentlich nicht versuchen ...
    • Die Sicht - es ist wirklich erstaunlich wie genial der Rundumblick ist. Der Bulli ist wirklich übersichtlich.

    Ein paar weitere Eindrücke zu typischen Meldungen hier:
    • Wir können bisher kein Knarzen feststellen. Es rappelt und knarzt oder poltert nix. Es ist schon klar, dass sich "die große Kiste" bei Bodenwellen anders anfühlt als ein kleineres (v.a. flacheres) Auto anfühlt. Gerade wenn man einen Bordstein runterfährt, oder man ein Kanaldeckel wieder nicht ganz bündig ist - man sitzt nicht so nah am Drehpunkt, die großen Dimensionen führen zu größeren Auslenkungen ...
    • Wenn ich mir über die Flanke vom Fahrersitz mit vollem Gewicht heruntergleiten lasse, bekomme ich ein knarzen hin. Ein Szenario, was in tieferen Autos (auch im Alhambra) schlicht nicht geht - und mich auch nicht stört, weil normalerweise so nicht aussteige. Hoffe das zeigt nicht irgendeine Schwäche im Gestühl.
    • Ist mir bei den Vorführern nicht aufgefallen: das Scheibenwischwasser im Heck wird von unten nach oben gesprüht. Wirkt suboptimal - wenn hier gegen dier Schwerkraft gepumpt wird. Komisch.
    • Kälte (bei uns am Bodensee jetzt -11°C) kein Problem
    • Geräuschkulisse (mit beheizb. Frontscheibe und Dämmglas): PKW typisch. Kann jetzt nicht sagen, dass man den Motor gar nicht hört. Es ist absolut ok. Die Diesel waren (auch mit Dämmglas) in der Erinnerung etwas lauter, aber nicht signifikant.
      Wind (insb. den Sturm zur Zeit) merkt man ganz anders - da hört man richtig wie der ums Auto bläst ...
    • Fahrwerk: wir haben normales Fahrwerk (und aktuell VW-Winterreifen), der dicke Vorführer hatte DCC und 18"er drauf. Ich bin hier einfach ein Banause :-) Ich kann beim besten Willen keinen Unterschied zwischen DCC und nicht DCC bei Normalstellung ausmachen. Beim spielen GLAUBTE ich einen Unterschied zu spüren (beim Schalten) - aber wenn ich blind geschaltet habe und versucht hab zu raten was eingestellt war, konnte ich das nicht rauskriegen. Beim Alhambra hatten wir auch DCC.
      Das Fahrwerk ist absolut ok (für uns) und wir haben auch mit dem Wanken/Schaukeln kein Problem.
      Sobald Projekt Island kommt, denken wir über ein Seikel nach - daher war DCC oder Dynamik-Fahrwerk eh keine Option - aber aktuell vermisse ich nichts.
      Mal schauen was im Sommer passiert, wenn die 18" Discs draufkommen.
    • Qualitätsanmutung - tja, also ich muss sagen ich bin zufrieden. Ich fahre bisher keine "Oberklassewagen" in der Preisregion. Kann also den Bus nicht mit irgendwelchen BMWs / Audis / Benzen etc. vergleichen. Mag sein, dass es dort besser ist. Vieles ist auch einfach Geschmack oder Erwartung. Es gibt so ein paar Dinge, die ich mir generell wünschen würde: Keyless, Elektrische Handbremse/Autohold, das Displaycockpit aus dem Golf, ... aber für ein NUTZfahrzeug - aber der Bulli hat seinen Nutzwert eben woanders - das ist alles Spielerei und was verbaut ist, funktioniert auch gut.

    Zur Optik:
    Wir haben einen weißen genommen, weil wir ihn zweifarbig Folieren wollen. Der Termin mit dem Folierer ist geplatzt (Liefertermin wurde zu spät bestätigt). Dann waren wir Grippegeplagt und jetzt rennen wir gerade im Alltagswahnsinn einer Familie den Terminen hinterher.
    Aber - der weiße (Comfortline) sieht wirklich schick aus. Mit den Chromleisten hat er wirklich nix vom Transporter ... zweifarbig reizt mich weiter, aber auch weiß ist echt schick ... mal schauen, wie das hier weitergeht :-)
    Vermutlich wird das erst ab Juni was (das Folieren braucht ja ca. 1 Woche).
    Bilder kommen dann auch irgendwann - aktuell macht das mit dem Wetter + Kindern keinen Sinn ;-)

    Da wir erst im Mai zu einigen längern Touren starten, wird der nächste Bericht von uns hier vermutlich erst Ende Mai / Anfang Juni kommen, wenn wir mehr Erfahrung gesammelt haben.
    Solange seid ihr eingeladen zu fragen, zu kommentieren oder Eure Berichte zu schreiben. Ich würde Euch bitten Diskussionen, die wir an anderer Stelle schon haben, hier zu vermeiden. Ziel ist es TSI Erfahrungen zu sammeln, und nicht Auslieferungstopp, Fahrverbote oder TSI vs TDI zu diskutieren.

    So long
    Paul
     
  2. Cubie

    Cubie Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Sep. 2017
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Saarland
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    Juni 2018
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition COLOUR
    Extras:
    BMT 17" 2.Batterie Climatronic Dämmglas Frontscheibenheizung H7 MFA plus
    Umbauten / Tuning:
    EtaBeta Piuma 8.5x18 ET45 : 265/45x18 Goodyear Eagle F1 / 265/45x18 Dunlop SP Wintersport 3D
    dein Beitrag gefällt mir gut.

    Folierung würde ich sehr weit nach hinten schieben.

    du hast ja fast full house bestellt:

    investier lieber in Kühlbox (ev zw. den Vordersitzen: kann mit großem Schritt auch noch drübergesteigt werden), ne 2. Batterie und das entsprechende Batteriemanagement mit Lade-Control-Booster
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Feb. 2018
    paul42 gefällt das.
  3. VW-Hannibal

    VW-Hannibal Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Feb. 2016
    Beiträge:
    2,905
    Zustimmungen:
    3,775
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    Otto 110 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Das hat sich bei unserem Bus mit der Zeit auch gebessert und die Heckklappe schließt im ersten Anlauf.
     
    paul42 gefällt das.
  4. visionix

    visionix Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Mai 2016
    Beiträge:
    112
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Computer-Fuzzi
    Ort:
    Bielefeld
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    01/2018
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Extras:
    3er-Bank, Vannessa Schlafsystem & Modulturm, Heckauszug, Votronic Triple, Solar-Tasche
    Umbauten / Tuning:
    Sonnenblume
    Hallo,

    Ich habe die Motorisierung als Beach seit exakt 2 Wochen. Ich dachte erst, dass die 110Kw mir auch reichen würden, aber da ich 4MO und DSG haben wollte, blieb nur nur 150Kw übrig. Ich muss nach der Zeit sagen: gut so! Weniger würde mich, glaube ich, nerven. Es kann aber auch ein, dass ich mich noch etwas eingewöhnen muss. Die Überführungsfahrt von Österreich nach Bielefeld war total stressfrei mit 10.2l durchschnittlichen Verbrauch auf der Autobahn. Ein paar Tage später im Stadtverkehr musste ich den Gasfuss etwas nachjustieren, weil ich ständig nicht schnell genug um die Ecke gekommen bin. Das ist wohl noch ein Überbleibsel vom Audi, bei dem man wirklich sehr vorsichtig mit dem Gas umgehen musste, weil der beim Anfahren sonst zum Tier wurde.

    Ansonsten kann ich die obigen Punkte voll bestätigen. Ich bin ebenfalls voll zufrieden (auch mit der Qualität). Da knarzt nichts, ich habe keinen komischen Fleck auf der Tachonadel, bei der bestellten Ausstattung habe ich bislang noch nichts vermisst, oder für überflüssig befunden. CarPlay verhält sich doof, wenn man die Zündung zieht, und das Telefon drangelassen hat. Dann gibt es keine Neuverbindung, wenn man wieder los möchte. Das Problem gibt es wohl schon länger und VW bekommt es nicht in den Griff. Das ist aber nur eine Marginalie mit der man umgehen kann.

    Den Vorteil, dass man auch zur Seitentür einsteigen und nach vorne durchgehen kann (bzw. auch umgekehrt) geniesse ich mittlerweile sehr. Unsere Einfahrt ist etwas schmal. Links komfortablel aussteigen können und rechts noch genügend Platz zum etwas grössere Sachen verladen haben wollen ist schwierig. So parke ich einfach maximal rechts und steige halt hinten ein und aus ;-)

    Ganz wichtig: der Hund hat den Wagen auch umgehend angenommen :-) Auf der Hundeprobefahrt in den ganz hohen Norden hat er völlig problemlos auf einer Decke zwischen den Vordersitzen geratzt. Fixiert ist er mit entsprechender Halterung an einer Zurröse auf Bösenberg-Adapter , so dass er nicht nach ganz vorne durchlaufen kann.

    Ich bin echt froh, noch einen TSI ergattert zu haben. Mein Fahrprofil ist ähnlich dem des TE. Er schluckt zwar ordentlich (nicht so umenschlich viel, wie manchmal zu lesen ist), aber auch nicht mehr, als der alte Audi in den letzten 3 Jahren. Insofern bin ich Leid gewöhnt.

    Gruss,

    Ben
     
    VW-Hannibal und paul42 gefällt das.
  5. Funky-Fab-4STrings

    Funky-Fab-4STrings Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Jan. 2013
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    20.02.2018
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA touch
    Extras:
    AppConnect, Dynaudio, LED ringsum, MFL, ZZH,
    Umbauten / Tuning:
    B14, H&R Distanzscheiben VA 15/30mm, HA 20/40mm
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    SGMG39
    Muss und will hier auch meinen Senf dazu geben.
    Zuallererst einen Dank an den TE. Ich habe meinen TSI 150kW 4M 70 Jahr Bulli am 20.2.2018 in Empfang genommen. Hatte direkt davor nen 1,9 TDI Ford Galaxy mit Wandlergetriebe den ich per Umweltprämie vergolden lassen konnte. Davor hatte ich nen T4 Atlantis 110kW 2,5 TDI (5 Zylinder) mit chip auf ca. 180PS -> war geil zu fahren. Der T6 macht aber alles irgendwie besser - bis auf den Verbrauch. :-)
    Als weiteren Vergleich habe ich nen T5.1 mit 128kW 2,5 TDI in der Familie, eine T5.2 150kW TSI (130000km) den ich vor nem Jahr mal probegefahren bin und eben den zur Probefahrt verwendeten T6 2,0 TDI 150kW.

    In fast allen Punkten kann ich Dir hier zustimmen.
    - Ich habe ebenfalls nur das Standard Fahrwerk, allerdings mit den 18" Disk Felgen. Ein Bilstein B14 kommt noch rein. Aktuell fährt sich das Standard Fahrwerk aber nicht schlecht. Nur isser mir zu hoch.
    - In den Türen habe ich die Zuziehhilfen und das funzt super. Man kann einfach auch die Türen leise schließen. WÄre bestimmt auch ohne gegangen aber ich war da vom T4 genervt. Schiebetüre war wohl nicht richtig eingestellt und so musste man Glück haben, dass die aufs erste mal zu war. Heckklappe habe ich meistens auch zweimal geschlossen. Lag aber sicherlich auch am alter des T4.
    - Fahrleistung des TSI:
    Ich liebe es. Aktuell fahre ich ihn auch noch ein. Hab jetzt in der Woche etwas über 400km runter. Aber allein das verhalten für einen Benziner unten raus finde ich klasse. Und dabei die Gewissheit zu haben das Oben raus (Drehzahl) noch mehr geht ist einfach schön. Mit allen oben aufgeführten Fahrzeugen schlägt sich der TSI T6 besser oder besser passend zu meiner Fahrweise. Der 128kW T5 TDI läuft evtl etwas besser, aber deutlich unharmonischer was aber auch mit dem Schaltgetriebe zu haben könnte. Der T4 mit Chip war da noch am nächsten dran (auch Schalter)
    - Verbrauch:
    Verbrauch liegt bei extremer Kurzstrecke (~8km - davon fahr ich viel und deshalb auch der TSI) aktuell um die 16l. Zwei etwas längere fahrten (~50km AB) hat es sich auf ~13l eingependelt - allerdings hier auch schon tempomat ~150km/h. Alle werte gemäß MFA+ (ab Start) da ich noch keine ganze Tankfüllung hinter mir habe. Im gesamten lBin gespannt wie sich der Verbrauch einpendelt wenn ich wirklich Langstrecke fahre auf der AB. Bin aber allgemein eher der zügigere Fahrer, weshalb die Wahl auf den 150kW viel.
    - Geräuschkulisse:
    Im vergleich zum T4 sehr viel angenehmer. Auch der T5 128kW (nackter Startline) is deutlich lauter was klar ist.
    Der Vorführer war soweit ich weiß volle hütte. Kann nicht sagen ob er dämmpaket drin hatte, aber der TSI ist mindestens genau so leise wie der TDI während der Probefahrt. Allerdings liegen bei mir mittlerweile auch etliche Monate dazwischen. Windgeräusche waren beim T4 und beim T5 deutlich lauter. Somit bin ich sehr zufrieden.

    Ich hab das Gefühl alles richtig gemacht zu haben.
     
    VW-Hannibal und paul42 gefällt das.
  6. #Mac1313

    #Mac1313 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Okt. 2017
    Beiträge:
    903
    Medien:
    11
    Zustimmungen:
    182
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Meckenbeuren
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    12-2018
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Extras:
    Einiges...
    Hallo Paul42, erst einmal "Danke" für deinen tollen Bericht.
    Da ich aus FN bin, werde ich auch mal einen schärferen Blick auf die Strassen werfen. Vielleicht fährt man sich ja mal über den Weg..
    Es ist doch schön zu hören das es so "verhältnismäßig" wenig Probleme gibt... Somit allzeit gute Fahrt.
    Wir fiebern unseren weissen Mitte März entgegen.
    CU

    Gruß Markus
     
    paul42 gefällt das.
  7. paul42
    Themen-Starter

    paul42 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2017
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Lindau
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    01.02.2018
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Schiebetür links, mech. Hinterachs Diffsperre, Luftheizung, behz. Frontscheibe
    Umbauten / Tuning:
    Bearlock
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Danke für das positive Feedback. Mir hat das hier alles so viel geholfen, dass ich auch gerne meine Eindrücke zurückgebe. Ich hoffe, dass Sie so positiv bleiben :-)

    2. Batterie hab ich (LSH)
    Batteriemanagement + Land-Ladefunktion für beide Batterien überlege ich gerade. Aktuell hab ich erstmal einen 12V -> 230V Sinuswandler (300W) daliegen. Reicht erstmal, da wir erstmal keine Camper sind (ich brauch da keinen Wasserkocher oder Fön dran).
    Ich überleg noch, wie ich das am geschicktesten mache ... muss mal prüfen, ob der noch unter den Sitz passt, oder woanders hin muss. Bin bisher nicht so der Autobastler.

    Das macht mir Hoffnung. Ich werde berichten, wie es sich entwickelt.

    Die 18" Disk hab ich für den Sommer.
    Bzgl. Winterräder hab ich so lange rumgeplant, dass ich aufgegeben hab und die Stahlräder von VW genommen hab. Mein Traum wären die Delta4x4 Klassik_B.
    Aber dazu muss das Seikel Fahrwerk rein. Und da ich nicht dreimal teure Felgen kaufen wollte, hab ich erstmal die VW-Stahlfelgen genommen. Und mit den schwarzen Nabendeckel und den Transporter-Stahlfelgen finde ich das gar nicht sooo schlecht. Kein Traum - aber für den Moment absolut ok.

    Fahrleistung:
    ja, 100% Zustimmung.
    Ich denke, sobald bei uns die ersten richtigen Touren gelaufen sind, werde ich da auch näher drauf eingehen. Denke im Mai haben wir dann auch die 18"er drauf (Mai). Dann kann ich auch was mehr zum Verbrauch und den Eindrücken geben.

    Dann wünsche ich viel Spaß beim warten :-) Dürfte ja dann so langsam so weit sein. Wir sind i.d.R. zwischen Lindau und Kressbronn unterwegs - oder mit den Kids im Sommer dann ins Spieleland oder aktuell ins Lufti.
    Vielleicht trifft man sich ja mal - falls Du Kids hast und in die gleiche Richtung getrieben wirst.


    Noch ein Nachtrag:
    Unser Händler (in FN) hat uns auch das Bearlock eingebaut. Hiervon bin ich wirklich begeistert. Es kostet kaum Zeit und man hat das richtig gut raus.
    Ich hab mir ebenfalls Toms Pedal-Lock bestellt - und großes Dank an Tom für den Service! Das ist v.a. was für Standzeiten an gefährdeten Stellen (für mich v.a. Urlaub, Strand, ...). Für den normalen Alltag (5 min vor dem Kindergarten, Firmenparkplatz, ...) ist mir das zuviel.

    Neben dem Spannungswandler steht noch nen Handyhalter an (geht gerade Richtung Brodit ProClip).

    Und wenn ich mal wieder bissel mehr Zeit hab, wollte ich mich dann auch mal dem Thema VCDS widmen. Aber zur Zeit lassen Arbeits und Kids da keinen Raum. Zudem wäre vermutlich jemand mit Vorwissen gut. Vielleicht findet sich da bei Gelegenheit jemand im Forum ...

    Grüßle und schönen Abend Euch
    Paul
     
  8. Bahmixer

    Bahmixer Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2017
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    N/A
    Motor:
    TDI® 55 KW
    Motortuning:
    bis der Arzt kommt und damit weg fährt
    Antrieb:
    4motion
    Extras:
    nichts
    Umbauten / Tuning:
    alles
    Tsi Verbrauch

    Vor der Fahrt Tank voll gemacht 80l.

    540km gefahren , danach war der Tank leer bis auf den letzten Tropfen. Dadurch kam ich auf einen Verbrauch auf 14,81 Liter.

    100kmh bis 140kmh Berg auf und Berg ab mit Acc.
     
  9. Rilux

    Rilux Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Aug. 2018
    Beiträge:
    56
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    macht Spaß
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    08/2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    -
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus+Dynaudio
    Extras:
    all in + 2x Kindersitze, WWZH, Multifunktionstisch & -Board, Heckfahrradträger, 2. Batterie
    Umbauten / Tuning:
    Bear-Lock
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    -
    Ahoi, wir haben die Servotronic und gerade in der Stadt beim „Kurbeln“, also Ein-/Ausparken, Rangieren, enge Kurven usw. dachte ich: ein Glück, dass wir die drinhaben.
    Es war nicht schwergängig oder unkomfortabel, aber etwas leichtgängiger hätte es doch sein können. Aber dann erinnert man sich daran, dass man einen schweren Bus fährt und man ist wieder zufrieden...
    Liebe Grüße
    Rilux
     
  10. Comanchero

    Comanchero Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Okt. 2017
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    3/18
    Motor:
    Otto 110 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Man sollte auch nicht im Stand kurbeln, sondern in Motion. :D
     
  11. Hausmann

    Hausmann Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2009
    Beiträge:
    3,255
    Medien:
    22
    Alben:
    2
    Zustimmungen:
    639
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    An der Nordseeküste!
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    03.2014
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Gut eingefahren!
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Extras:
    la.Radst.,4Motion,3200KG,Exclusiv Paket,2el.Schiebetüren,Servotronic,MFL
    Umbauten / Tuning:
    Kindernackenstützen vom Multivan! §50- 10 Sitzer!
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC Q16
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Touran Cup TSI / Concorde Liner plus 1090 Gmax IQ mit MAN 12 250 TGL
    Servotronic lohnt sich wirklich, würde ich immer wieder nehmen! :pro:
     
  12. Funky-Fab-4STrings

    Funky-Fab-4STrings Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Jan. 2013
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    20.02.2018
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA touch
    Extras:
    AppConnect, Dynaudio, LED ringsum, MFL, ZZH,
    Umbauten / Tuning:
    B14, H&R Distanzscheiben VA 15/30mm, HA 20/40mm
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    SGMG39
    Also an meiner Lenkung is nix schwer und ich hab die unterstützung nicht drin...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Die ersten 8 Monate im T6 150kw, DSG, TSI T6 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 24 Feb. 2017
Gasumbau T6 TSI 150KW T6 - News, Infos und Diskussionen 13 Mai 2016
TSI 150kw, kaufen oder besser nicht? T6 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 22 Aug. 2015
Erfahrung mit 215 70 16 auf 4MO Der (Fern-) Reisetaugliche 30 Nov. 2014
T5 TSI 150kw auf PRINS-LPG - erste Erfahrungen Alternative Kraftstoffe und Antriebe 29 Sep. 2014
VCDS und TSI 150kW T5.2 - was geht und was nicht... T5.2 - News, Infos und Diskussionen 17 Juli 2014
T5.2 TSI mit 150KW und ABT-Tuning - Erfahrungen/Fahrleistungen? T5.2 - News, Infos und Diskussionen 17 Jan. 2014
MTM - Tuning TSI 150KW -> 199KW T5.2 - Tuning, Tipps und Tricks 2 Apr. 2012
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden