Endprüfung meines Elektrikumbaus

bike and bulli

Jung-Mitglied
Ort
Nürnberg
Mein Auto
T5 Kastenwagen
Erstzulassung
25.11.2010
Motor
TDI® 75 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Radio / Navi
RNS 315
Umbauten / Tuning
Standheizung
Tempomat
AHK
WoMo
Hifi
Hallo liebe Forumsmitglieder,
mein Projekt geht nach vielen Stunden Lese- und Arbeitszeit dem Ende zu. Da die gesamte Elektrik ein zusammengewürfelter Mix aus zig verschiedenen Forumsbeiträgen wird/ werden soll, würde ich mich sehr darüber freuen wenn sich jemand mit Ahnung mal mein Vorhaben in Ruhe durchliest und "absegnet". Ich bin ein Amateur und würde mich vor Beginn des Umbaus gerne nochmal austauschen, deshalb der eigens erstellte Beitrag. Evtl. kann der Beitrag als eine Art Guide für Selbstumbauer herhalten, die ähnliches mit ihrem Bus vorhaben.

Folgendes soll nachgerüstet werden:
2. Batterie 100Ah AGM unter dem Fahrersitz (Batteriehalterung ist vorhanden) Links: Batterie, Halterung
Diese soll während der Fahrt und auf dem Campingplatz geladen werden.
Die Verbindung der Starterbatterie mit der Zweitbatterie soll mithilfe dieses Kabelsatzes erfolgen.
Den "Austausch" zwischen Starter- und Zweitbatterie soll bei mir ein Ladebooster übernehmen.
Den Landstromanschluss möchte ich mithilfe eines Defa Kits umsetzen.
Das tatsächliche Laden soll ein Ladegerät übernehmen.
Ich möchte nur eine handvoll Verbraucher mit der Batterie betreiben, welche ich mithilfe dieses Moduls absichern werde.

Nun würde ich gerne wissen ob ich an alles gedacht habe. Verbesserungsvorschläge sind auch gerne willkommen. Mir geht es hauptsächlich darum, dass alles sicher ist. Ich weiß zb. nicht ob ich beim Defakit noch eine Flachsicherung vor dem Ladegerät einbauen muss oder nicht. Sollte hinsichtlich der Umsetzung und Positionierung der ganzen Komponenten Interesse bestehen, ist es für mich denkbar alles mit Bildern zu dokumentieren. In erster Linie möchte ich jedoch wissen ob der Umbau so wie ich ihn beschrieben habe "safe" ist.

Danke an alle die bis hierhin gelesen haben. Einige von euch haben meinen Traum vom eigenen Campingbus zur Wirklichkeit werden lassen, deshalb nochmal ein großes Dankeschön an alle die hier fleißig ihr Fachwissen und ihre Erfahrungen teilen!
 

Hugenduebel

Top-Mitglied
Mein Auto
N/A
Was genau willst du mit einem vollautomatischen Billig-Trennrelais plus Ladebooster? Zumal bei dem Paket vom Trennrelais aber mal nichts zusammen passt. 25 mm2 Kabelquerschnitt zu groß für eine 60 A Sicherung. Auch den einen Sicherungshalter brauchst du nicht wenn man an die E-Box geht vorne, wie es VW im Original auch macht.

Ich verweise mal auf die zig Threads zum Thema Einbau einer Zweitbatterie. Heute wurden mindestens 3 neue eröffnet zu dem Thema.
 
Themenstarter

bike and bulli

Jung-Mitglied
Ort
Nürnberg
Mein Auto
T5 Kastenwagen
Erstzulassung
25.11.2010
Motor
TDI® 75 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Radio / Navi
RNS 315
Umbauten / Tuning
Standheizung
Tempomat
AHK
WoMo
Hifi
Hi Hugenduebel,
das hätte ich wohl dazuschreiben sollen. Ich wollte mit dem Link nur zeigen, dass ich das Kabel zwischen Starter- und Zweitbatterie mit einer Flachsicherung absichern will. Ich will eigentlich nur ein Pluskabel zwischen den Batterien und das D+ unter dem Fahrersitz "anzapfen". Ein Trennrelais ist in meinem Konzept nicht vorgesehen. Ist die Lösung mit der E-Box bei jedem Fahrzeug möglich?
Danke!
 
Oben