DSG Ruck beim Anfahren

Dieses Thema im Forum "T6 - Mängel & Lösungen" wurde erstellt von Ohlie, 8 März 2019.

Schlagworte:
?

Ich habe das auch und fahre...

  1. Einen 146kw TDI mit 2WD

    15 Stimme(n)
    9.6%
  2. Einen 146kw TDI mit 4WD

    44 Stimme(n)
    28.2%
  3. Einen 150kw TDI mit 2 WD

    7 Stimme(n)
    4.5%
  4. Einen 150kw TDI mit 4WD

    15 Stimme(n)
    9.6%
  5. Einen 110kw TDI mit 2WD

    37 Stimme(n)
    23.7%
  6. Einen 110kw TDi mit 4WD

    32 Stimme(n)
    20.5%
  7. Einen anderen T6

    6 Stimme(n)
    3.8%
  1. robert hauser

    robert hauser Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2016
    Beiträge:
    2,673
    Medien:
    8
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    2,463
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT-ler
    Ort:
    Freudenstadt
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2019
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    ZZH ST/HK, AHK, Climatronic, PDC, 1BJ-Fahrwerk, ACC, Dämmglas,
    Umbauten / Tuning:
    28mm-Stabilisator, Climair, Pedaloc; VCDS
    FIN:
    WV2ZZZ7HZKH09XXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Konnte letzte Woche einen neuen (17km bei Übernahme) 146kW 4M DSG HL über 700km quer durch die Republik fahren. Deutliche Gedenksekunde, jedoch kein wirklicher Ruck. War aber irgendwie merkwürdig. Man gibt Gas, es passiert erst mal nix, dann zieht er plötzlich an. An der Ampel auf Position 1 kommt man sich fast wie ein Idiot vor. Es ist grün, man gibt Gas, 1-2 Sekunden geht nix und dann fährt man mit Vehemenz an als ob man vor lauter Handy die grüne Ampel nicht gesehen hätte und nun Vollgas gibt. Bei einem Benziner mit Vergasermotor hätte man früher eine defekte Beschleunigerpumpe diagnostiziert... Das passt nach meiner Meinung nicht zu einem so dermaßen teuren Auto. VW sollte endlich eine anständige Achtstufen-Wandlerautomatik verbauen. Das DSG ist einfach durch.
     
  2. tmx74

    tmx74 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    Kistenschieber
    Ort:
    Schorndorf
    Mein Auto:
    T6 California
    Erstzulassung:
    12.2018
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nee
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA
    Umbauten / Tuning:
    noch nix :-)
    In der letzten Autobild, Nummer 34 vom 22.08.2019 gab es einen Vergleich zwischen Opel Zafira Life und VW T6 Multivan. Auch hier wurde Problematik angesprochen.
    Zitat:"Die Doppelkupplung verschläft erst den Start, ruckelt dann schlagartig beim Kraftschluss und nervt immer wieder mit spürbaren Gangwechseln. Ein Getriebe das ständig auffällt, während die Automatik
    im Opel bald vergessen wird.":(
     
  3. kometr

    kometr Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Dez. 2018
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2018
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    niemals
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Endlich jemand der mich versteht. Mich nerven die Gangwechsel auch.

    Euch aber scheinbar nicht.
     
  4. robert hauser

    robert hauser Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2016
    Beiträge:
    2,673
    Medien:
    8
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    2,463
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT-ler
    Ort:
    Freudenstadt
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2019
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    ZZH ST/HK, AHK, Climatronic, PDC, 1BJ-Fahrwerk, ACC, Dämmglas,
    Umbauten / Tuning:
    28mm-Stabilisator, Climair, Pedaloc; VCDS
    FIN:
    WV2ZZZ7HZKH09XXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Gut beschrieben von AB. Genau so war auch mein Eindruck. Nun ja, es war am Ende nicht mein Auto, und ich bin froh, einen Schalter geordert zu haben, obwohl ich immer gerne Automatik fahre.
    Motoren und Getriebe sind offensichtlich nicht die Spezialdisziplinen bei VW. Da sollten sie mal Daimler fragen.
     
  5. Uwe!

    Uwe! Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    23 Okt. 2015
    Beiträge:
    6,791
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    2,812
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Franken
    Mein Auto:
    T6 Sondermodell
    Erstzulassung:
    19.05.2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    DSG / DCC / ACC / DWA / el.Heckklappe / el. Schiebetüren / Light Assist / DMP / RearView / WWZH
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC (T6 MULTIVAN 2.0 TDI 4MOTION Generation SIX)
    di meisten von uns haben das Problem zum Glück ja nicht. Die Gangwechsel sind butterweich und keinesfalls mehr zu spüren als bei einem Wandler. Ich persönlich mag das zu weiche von vielen Wandlern aber auch gar nicht, das ist mir zu schwammig.
     
  6. Ohlie
    Themen-Starter

    Ohlie Top-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juni 2015
    Beiträge:
    3,015
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    3,352
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Norderstedt
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2019
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Ab Werk mit 146kw mit Euro 6d-temp
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    LED, Schiebedach, Rückfahrkamera, WWZH, 6Einzelsitze
    FIN:
    WV2ZZZ7HZKH........
    Ist auch Allen so gewesen. Der Ruck war deutlich ab der Auslieferung da...
     
  7. Ohlie
    Themen-Starter

    Ohlie Top-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juni 2015
    Beiträge:
    3,015
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    3,352
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Norderstedt
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2019
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Ab Werk mit 146kw mit Euro 6d-temp
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    LED, Schiebedach, Rückfahrkamera, WWZH, 6Einzelsitze
    FIN:
    WV2ZZZ7HZKH........
    Genau dieses „vehemente Anfahren“, also diesen plötzlichen Kraftschluss, beschreiben hier als „ruckartig, plötzlich, schlecht dosierbar“.

    Willkommen im Club....
     
  8. hjb

    hjb Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    2 Sep. 2005
    Beiträge:
    20,010
    Medien:
    4
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    24,223
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Guerillero
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    11/2012
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    neuer Motor von VW bei KM 93000
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    HA-Sperre, drittes Bremssystem auf dem Beifahrersitz, Xenon, LSH, Zölzer, Primavelo .........
    Umbauten / Tuning:
    Goldschmitt 4K-LFW, Niveauregulierung, autom. Nivellierung, 3,5t zGG + 3,5t AHK, 7t GzG, 1950kg HA-Last
    FIN:
    WV2ZZZ7HZD-----
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Also in der aktuellen AutoMotorSport vom 29.08.19 steht aber auf Seite 33: "......das optionale Sieben-Gang-DSG........bringt aber ein Komfort-Plus.......".

    :)
     
  9. kometr

    kometr Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Dez. 2018
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2018
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    niemals
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Naja ich habe mein Auto vorsichtig und behutsam eingefahren. Wenn ich mit meinem Bus sehr vorsichtig Gas gebe und mit einer gewissen Drehzahl los fahre, dann geht das auch ohne Ruck... Der Ruck ist bei mir nur da bei mehr als (Gefühlt) 20-30% Gas beim Anfahren bzw. Wenn ich das Auto so fahre wie z.b. unseren Caddy (normal/zügig)

    Erst als ich die Fahrerweise nach dem Einfahren geändert habe, ist der Ruck so extrem aufgefallen
     
  10. OffroadBulli

    OffroadBulli Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T6 California - Ocean
    Erstzulassung:
    26.06.2019
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    TDI 146KW EU6dTemp
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Alle – Nur kein Dynaudio
    FIN:
    WV2ZZZZ7HZKH######
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Habe seit Ende Juni '19 den Bulli 4Motion DSG 146KW Bj. 11/2018 mit jetzt aktuell 3500km. Von Anfang an haben wir das Anfahr-Ruck-Problem.

    Dahingehend nervig, da unsere Garageneinfahrt Gefälle hat. Er steht in der Garageneinfahrt - nicht in der Garage. Beim Anfahren ist das immer Glückssache – zu wenig Gas und du drohst ins Garagentor zu krachen, zu viel Gas und der Bulli schießt (nach der Gedenksekunde) unter einem quietschenden Schnattergeräusch (von der Haldex-Hupplung?) und durchdrehenden Rädern nach vorne... dann gehst wieder vom Gas... musst ja schauen ob die Straße frei ist... dann das ganze Spiel von vorne. Das hört sich nicht sehr gesund an.

    Mittlerweile haben meine Frau und ich nen Kompromiss gefunden und fahren in solchen Situationen – vor- wie rückwärts – nur noch mit Handbremse an.

    Aber an Ampeln oder im Stau nervt die ganze Sache einfach nur ... diese ständige Nickerei ... man kommt sich vor wie einer der nicht fahren kann. An Ampeln warte regelmäßig drauf, dass von hinten gehupt wird weil der Bulli nicht "in die Gänge kommt" – mit SSA dauert's gefühlt ja noch länger. Und wenn er dann mal loslegt, schießt er wie ne Rakete los. Werde jetzt aber auch mal den "S" Modus zum Anfahren testen und den Freilauf ausschalten. Mal sehen ob das ein wenig Verbesserung bringt.

    Übernächste Woche habe ich nen Termin beim Freundlichen wegen Bearlock-Einbau, dem werde ich das schildern. Mal sehen was er dazu sagt. Ich freue mich auf den Tag wo ein Update eingespielt wird, normal ist das nicht.
     
    Ohlie gefällt das.
  11. carr964

    carr964 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Feb. 2008
    Beiträge:
    1,151
    Zustimmungen:
    1,241
    Punkte für Erfolge:
    75
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    04.19
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA
    Extras:
    Kirschrot, Alcantara, LED, DCC etc.
    Umbauten / Tuning:
    Eibach Gewindefedern, 20“ Corspeed Deville, 18" AzevR WR,
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Das quietschen beim Rangieren am Berg hat meiner auch, ich bilde mir aber ein das kommt eher von der Kupplung.
    Hört sich irgendwie nicht gut an, bin nur froh das ich dieses Mal die Garantieverlängerung auf 5 Jahre genommen habe...
     
  12. Huebsch

    Huebsch Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2017
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    151
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Wien
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T6 Caravelle
    Erstzulassung:
    2017-11
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    wozu?
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    el. Schiebetüren und Heckklappe, Akustikpaket, ACC, el. Frontscheibe, LED Scheinwerfer
    FIN:
    WV2ZZZ7HZJH######
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    DSG
    Folks!
    Das wirklich erschreckende an der DSG Thematik dies3es Threads ist, daß die Jungs selbst bewiesen haben daß sie es besser können. Mein Dicker bekommt häufig Lob über das sanfte einkuppeln und Wegfahren im Vergleich zu anderen Autos mit großem Pferderudel (noch 205PS) unter der Haube. So hatte ich bisher beim Rangieren mit einem 3T Boot am Haken auch nie Probleme mit dem Dicken. Ich fahr da 500m, mit einer 10km/h Tafel am Hänger über eine steile Brücke und muß dann rangieren um Kurven zu schaffen. Vor meiner Werkstatt parke ich auf einer Abschüssigen Straße mitten in Wien. Bisher noch nie ein Problem mit genauen Manövern, ich muß ja in Parklücken rein in denen zuvor ein Golf geparkt hat. Also vorsichtig rückwärts anfahren oder abschüssig vorwärts keinerlei Handling Probleme. Was beweist VW hat das zumindest früher einmal beherrscht.

    Kann den Betroffenen nur raten bei VW ordentlich Druck zu machen um den Unfug endlich abzustellen.
    -AH-
     
    Schroeder gefällt das.
  13. Ohlie
    Themen-Starter

    Ohlie Top-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juni 2015
    Beiträge:
    3,015
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    3,352
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Norderstedt
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2019
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Ab Werk mit 146kw mit Euro 6d-temp
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    LED, Schiebedach, Rückfahrkamera, WWZH, 6Einzelsitze
    FIN:
    WV2ZZZ7HZKH........
    Tut es ja auch. Sobald der erste Gang drin ist.
     
    Der Griffon gefällt das.
  14. hjb

    hjb Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    2 Sep. 2005
    Beiträge:
    20,010
    Medien:
    4
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    24,223
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Guerillero
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    11/2012
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    neuer Motor von VW bei KM 93000
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    HA-Sperre, drittes Bremssystem auf dem Beifahrersitz, Xenon, LSH, Zölzer, Primavelo .........
    Umbauten / Tuning:
    Goldschmitt 4K-LFW, Niveauregulierung, autom. Nivellierung, 3,5t zGG + 3,5t AHK, 7t GzG, 1950kg HA-Last
    FIN:
    WV2ZZZ7HZD-----
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    :D
     
  15. kraxler80

    kraxler80 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    02/2014
    Motor:
    TDI® 132 KW
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Also ich hab mal grob über den doch mittlerweile langen Thread drüber gelesen. Also es ist ja eine Tendenz zu erkennen das die Leute mit den neuen Modellen mit 146kw eher das Problem beschreiben als die mit der "alten" mit 150kw. Hat schon mal einer drüber nachgedacht das es vielleicht gar nicht am Getriebe liegt, sondern am Motor? Getriebe kann nur das "verarbeiten" was ankommt. Wenn der Motor vielleicht erst nicht aus den hufen kommt und dann los kracht, was soll das Getriebe dann eurer Meinung nach machen? Kupplung auf damit es nicht vehement los geht? Dann kommen die nächsten um die Ecke die dann sagen die Kupplung schleift. Und das träge anfahren? Was soll das Getriebe da machen? Kupplung zu knallen? Dann stirbt der Motor ab wenn der unten rum noch keinen Dampf hat. Was ich damit sagen will, alle hacken immer auf dem Getriebe rum, aber vielleicht kann das ja nicht was dafür? Weil warum haben die neuen Motoren denn jetzt 4kw weniger? Doch bestimmt ne Änderung wegen Abgas und wltp könnte ich mir vorstellen. Von daher finde ich es logischer die Ursache für das plötzlich blöde anfahren dort zu suchen wenn vorher mit 150kw alles ok war.
     
  16. Gralle

    Gralle Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Aug. 2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Sorry aber damit liegst du falsch. Es ist nicht der Motor sonder Kupplung oder Getriebe und entweder Hardware oder Software.
    Wenn es der Motor wäre dann hätte man unter 2000U/min ja keine Leistung beim fahren und das ist nicht so.

    Meiner hat jetzt 9000km drauf. Die letzten 1800km waren mit Wohnwagen. Seither ist es deutlich besser geworden. Ob es jetzt an den Km liegt oder an der Last wo er ziehen hat müssen weis ich nicht.
    Auf jeden Fall war er jetzt bei meinem Freundlichen wegen Radlager, Lüftung und einer Rückrufaktion einer Dichtung. Dabei haben sie festgestellt das ein Getriebeteil defekt ist. Wird jetzt ausgetauscht.
    Bin mal gespannt ob es dann ganz weg ist oder wieder Schlimmer. Bei einer Besserung werde ich mich auf jeden Fall erkundigen was das für ein defektes Teil war und euch in Kenntnis setzen.
     
    Ohlie gefällt das.
  17. carr964

    carr964 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Feb. 2008
    Beiträge:
    1,151
    Zustimmungen:
    1,241
    Punkte für Erfolge:
    75
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    04.19
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA
    Extras:
    Kirschrot, Alcantara, LED, DCC etc.
    Umbauten / Tuning:
    Eibach Gewindefedern, 20“ Corspeed Deville, 18" AzevR WR,
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Am Motor liegt’s nicht, Gasannahme ist top, wenn er nicht gerade regeneriert;)
    Auch kein Turboloch von unten raus und wenn er rollt und eingekuppelt hat, setzt er die Leistung auch umgehend in Vortrieb um.
    Ich hatte vorher den 204PS als Frontriebler, der lief auf meiner AB Hausstrecke keinen km/h schneller als mein Aktueller mit Allrad und 5 PS weniger.
    Mehrfach getestet bei verschiedensten Bedingungen:D

    Bei mir ist es nach 11.000km und ca. 2.500km Hängerbetrieb auch deutlich besser geworden, bis eigentlich fast nicht mehr vorhanden.
    Er rollt jetzt auch seit einiger Zeit nur mit Standgas, vorwärts sowie rückwärts, hat er am Anfang nicht gemacht, besonders rückwärts war da teilweise richtig viel Gas notwendig.
    Ich muss mal wieder meine Frau fahren lassen, nicht das es an mir liegt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Sep. 2019 um 12:15 Uhr
  18. SchrauBaerx

    SchrauBaerx Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Feb. 2019
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nähe Wiesbaden
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    05 / 2019
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Extras:
    AHK, C-Schien, LSH, Bearlock, 18'' Springfield, Spurpl. VA15/HA20mm, Dyn-Fahrw.
    Umbauten / Tuning:
    Prinzip3 Drehkonsole BS; Landstromnetzteil unter Beifahrersitz
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    HAZ-Buggy
    Bei mir hat es sich auch deutlich gebessert. Habe jetzt ca. 8.000 Km auf der Uhr. Größere Hängerfahrt kommt jetzt noch.
    Was ich mich auch schon gefragt habe, ist es wirklich besser geworden (glaube schon) oder hat man sich nur mehr dran gewöhnt?!
    Wahrscheinlich beides. Aber so wie es aktuell ist, kann es von mir aus bleiben.
     
  19. kraxler80

    kraxler80 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    02/2014
    Motor:
    TDI® 132 KW
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Was aber gegen das Getriebe spricht ist doch die Aussage von Flocki71 im Thema "Anfahrschwäche/Turboloch beim CXFA OHNE(!) DSG" . Dort schreibt er ja " Sowohl beim Anfahren im ersten Gang als auch beim Hochschalten dauert es diese "Gedenksekunde" bis der Bus richtig nach vorn geht."
    Wenn die Kupplung ein Hardwareproblem hätte, würde man das auch bei anderen abwechseln merken denke ich. Und genau wie das Getriebe wird auch der Motor von Software gesteuert und ist kein fixer System. Da gibt es bestimmt auch tausende Parameter die verändert werden können oder einflussfaktoren die eine Auswirkung auf die leistungsabgabe haben.
     
  20. Gralle

    Gralle Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Aug. 2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Bei den Gangwechsel ist es bei mir nicht so. Er schaltet eigentlich sehr sauber und auch der Durchzug ist sehr homogen aus den unteren Drehzahlen.
    Ich habe mal von dem gleichen Problem in einem anderen Auto mit DSG gehört. Da war es so das der Zulieferer Probleme mit dem Planlauf der Kupplungslamellen hatte. Somit war es unmöglich durch die Software einen anständigen Anfahrprozess zu programmieren. Beim normalen fahren ist es allerdings nicht aufgefallen da die Kupplung nur kurz auf und zu macht ohne zu schleifen.

    Ich vermute das es ein Hardware Problem ist und deswegen ist es auch plötzlich. VW versucht es nun mit Software zu lösen um keine all zu teure Rückrufaktion zu haben. Aber das ist ne Spekulation von mir vielleicht hat es tatsächlich nur mit der neuen Software wegen den Abgasen zu tun. In diesem Fall müsste ja dann bald ein Update kommen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Anfahren mit dem DSG T5.2 - Mängel & Lösungen 23 Juli 2018
DSG Getriebe spürbarer kleiner Ruck beim zurückschalten vom 2. in den 1. Gang T6 - Mängel & Lösungen 19 Apr. 2018
Knall/ Schlag beim Anfahren DSG T5 - Mängel & Lösungen 30 März 2018
T 5.2 TSI 150 kw DSG Rasselgeräusch beim Anfahren (Steuerkette!) T5.2 - Mängel & Lösungen 30 Jan. 2014
T5 Multivan (Facelift) Rucken beim Anfahren T5.2 - Mängel & Lösungen 27 März 2013
Rubbeln beim Anfahren mit DSG T5.2 - Mängel & Lösungen 30 März 2011
Probleme beim Anfahren vom 1. in den 2. Gang DSG T5.2 - Mängel & Lösungen 8 Feb. 2011
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden