DSG Problem beim zurückschalten 4-3-2

Dieses Thema im Forum "T5.2 - Mängel & Lösungen" wurde erstellt von samotorsport, 7 Dez. 2018.

  1. samotorsport

    samotorsport Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Feb. 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Luxemburg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2011
    Motor:
    TDI® 132 KW
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Moin moin , ich suche seit Tagen und habe diverse T5.2 7 Gang DSG Probleme gefunden, aber nicht das was ich damit habe.
    Und zwar , das Getriebe schaltet ansich sehr weich und gut , Hochschalten merkt man den Wechsel kaum bis garnicht.
    Auch das Runterschalten 7-6-5-4 kein Problem, aber ab und zu (vorallem bei vorsichtiger Fahrweise) ist das Schalten vom 4-3, Hauptsächlich aber vom 3-2 Gang eine Katastrophe und mit einem lauten Knall verbunden, nach längerer Fahrt noch schlimmer als im kalten Zustand.
    2-1 wiederum gar kein Problem.
    Bei sportlichem abbremsen auch nicht, aber bei 20-40 kmh und leichtem Gas , nimmt man das Gas weg schaltet er zurück inclusive Geräuchkulisse dass jeder drum herum es mitbekommt.
    Beim N-D Schalten kein Problem
    Beim N-R schalten auf gerader Strecke fast noch der schlimste Knall von allen, bei erneuten R-D , kein Problem , zurück zu R auch nichts , ohne knallen .
    Bergab rückwärts einparken in die Einfahrt im Hang : Wenn mit viel Schwung auch kein Problem , bei vorsichtiger Weise bis zur Hälfte nix, dann kuppelt er aus und knallt als gabs kein Morgen mehr.

    Das Auto ist ein T5.2 , BJ 8/2011 , 7 Gang DSG , 180 PS , mit 180000km , Scheckheft , nächster DSG Olwechsel in 15000 km / 8 Monaten , neuer Motor drin bei 110000 da hoher Olverbrauch , kennen wir ja .....
    Hat jemand das schon mal so gehabt ?
    Danke im vorraus
    Gruss
    Sam
     
  2. Nendoro

    Nendoro Top-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2012
    Beiträge:
    2,365
    Zustimmungen:
    1,363
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Kfz.-Mech.
    Ort:
    Berlin
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Blos nicht
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    AHK, GRA, Climatronic,
    Umbauten / Tuning:
    Federn Schlechtwegefahrwerk nur HA
    FIN:
    WV2ZZZ7HZDH062XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EC W37
    Folgende Empfehlung:

    • Antriebswellen und Motordrehmomentstützen auf Zustand prüfen
    • Autoscan für MSG und Getriebesteuergerät durchführen - Softwareversionen ermitteln
    • DSG Ölwechsel (in diesem Fall mit Filter) vorziehen
    • ggf. Software für Getriebesteuergerät updaten lassen.
    • Grundeinstellung / Adaption DSG Getriebe durchführen - hier werden alle Schaltwege neue angelernt
    Der Rückwärtsgang ist defacto der 2. Gang. Es deutet also einiges auf Probleme mit dem 2. Gang hin. Wenn die obigen Maßnahmen keine Linderung bringen, wird vermutlich ein neues Getriebe, bzw. eine Reparatur des DSG (extern - nicht VW) fällig.

    Gruß
     
  3. samotorsport
    Themen-Starter

    samotorsport Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Feb. 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Luxemburg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2011
    Motor:
    TDI® 132 KW
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Vielen Dank für den Tip , ich gehe die Woche mal zu VW , dann sehe ich nal was dabei rum kommt .
    Gruß
    Sam
     
  4. Bulli Costum

    Bulli Costum Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Nov. 2018
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    244
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Sondermodell
    Erstzulassung:
    2018
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA+Dynaudio
    DSG SPÜHLUNG wäre besser wie Wechsel! Bei uns gibt es nur SPÜHLUNG, der Rest ist nämlich Quatsch da sich locker noch 3liter Altöl im Getriebe befeindet.
     
  5. Nendoro

    Nendoro Top-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2012
    Beiträge:
    2,365
    Zustimmungen:
    1,363
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Kfz.-Mech.
    Ort:
    Berlin
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Blos nicht
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    AHK, GRA, Climatronic,
    Umbauten / Tuning:
    Federn Schlechtwegefahrwerk nur HA
    FIN:
    WV2ZZZ7HZDH062XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EC W37
    Von mir aus auch Spülung mit "h". Wer ist "uns"? Was kostet die Spülung inklusive Material und Mwst.?

    Etwas Öl verbleibt immer im Getriebe. Das ist korrekt. Wenn man das korrekt macht, sind das ganz bestimmt keine 3 Liter. Maximum 1 Liter evtl. .

    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Dez. 2018
  6. Bulli Costum

    Bulli Costum Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Nov. 2018
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    244
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Sondermodell
    Erstzulassung:
    2018
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA+Dynaudio
    Spühlung wird das System gereinigt mit einem Zusatz/Additive und es werden die Gänge beim Spülvorgang durchgeschaltet. Daher sind alle Kanäle danach sauber und überall befindet sich neues Öl.
    Es sind dann 9liter, die aber nicht der Füllmenge entsprechen da wir für die Spühlung etwas mehr Öl brauchen!
     
  7. Nendoro

    Nendoro Top-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2012
    Beiträge:
    2,365
    Zustimmungen:
    1,363
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Kfz.-Mech.
    Ort:
    Berlin
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Blos nicht
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    AHK, GRA, Climatronic,
    Umbauten / Tuning:
    Federn Schlechtwegefahrwerk nur HA
    FIN:
    WV2ZZZ7HZDH062XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EC W37
    Wie das funktioniert weiß ich schon.

    Ich hatte die Frage nach den Kosten gestellt, da selbst schon der normale Ölwechsel im Hinblick auf die oben beschriebene Problematik nicht unbedingt Erfolg verspricht und nicht gerade kostengünstig ist. Wenn es sich um ein mechanisches Problem des Schaltrades, bzw. der Synchronisation des 2. Ganges handelt, hilft vermutlich auch kein Ölwechsel. Sollte die Mechatronik betroffen sein, könnte das unter Umständen anders sein. Bei normalen Ölwechselintervallen ist in der Mechatronik nichts verstopft. Es gibt auch keine Ablagerungen. In der Regel sieht das abgelassene Öl nach 50-60000km nahezu transparent aus und sieht dem neuen nahezu ähnlich. Wenn das Öl aussieht, wie in einigen Werbefilmen (schwarz wie Nacht), dann kann man davon ausgehen, dass entweder der Wechselintervall um einiges überschritten wurde, oder die Lamellen verbrannt sind.
    Insofern ist hier natürlich der Preis der Maßnahme interessant, da ja bislang nicht feststeht, welche Maßnahmen notwendig sind und ob diese nachher bei einem evtl. Getriebetausch verrechnet werden können.

    Versteh mich richtig: Ich habe überhaupt nichts gegen die Spülversion. Insbesondere, wenn es um normale Wartungsintervalle geht, kann man das ja gern empfehlen.
    Ich wehre mich nur eindeutig dagegen, dass den Leuten hier suggeriert wird, dass mechanische Probleme durch einen Ölwechsel/Spülung mit Sicherheit beseitigt werden können. Da gibt es ein 50:50 Chance --> Das muss man einfach mal ehrlich dazu sagen. Wenn das Spülen nicht wesentlich teurer ist, als ein normaler Ölwechsel am DSG, dann Spülen.... Warum nicht.

    Also die Frage steht: Was kostet die Maßnahme bei Euch? Welches Öl wird verwendet? Was kostet der Liter Öl? Was kosten die Spülzusätze und die Additive?

    Gruß
     
    MarcusMüller gefällt das.
  8. Nendoro

    Nendoro Top-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2012
    Beiträge:
    2,365
    Zustimmungen:
    1,363
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Kfz.-Mech.
    Ort:
    Berlin
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Blos nicht
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    AHK, GRA, Climatronic,
    Umbauten / Tuning:
    Federn Schlechtwegefahrwerk nur HA
    FIN:
    WV2ZZZ7HZDH062XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EC W37
    Wenn Du damit zu VW fährst und es evtl. Unsicherheiten hinsichtlich der Ursachen gibt, dann ist es denen möglich, eine DISS-Meldung mit allen erheblichen Messwerten zum DSG einzusenden. Allein anhand der Auswertung dieser Messwerte können die in Kassel feststellen, welches Bauteil verschlissen, oder defekt ist und zielgerichtet Maßnahmen empfehlen.

    Wie die Messwerte zu ermitteln und zu dokumentieren sind, erfahren die Mechaniker in der TPI 2010152 "Beanstandungen am Getriebe"

    Gruß
     
  9. Bulli Costum

    Bulli Costum Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Nov. 2018
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    244
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Sondermodell
    Erstzulassung:
    2018
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA+Dynaudio
    PN
     
  10. Nendoro

    Nendoro Top-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2012
    Beiträge:
    2,365
    Zustimmungen:
    1,363
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Kfz.-Mech.
    Ort:
    Berlin
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Blos nicht
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    AHK, GRA, Climatronic,
    Umbauten / Tuning:
    Federn Schlechtwegefahrwerk nur HA
    FIN:
    WV2ZZZ7HZDH062XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EC W37
    Mit Einverständnis von @Bulli Costum stelle ich unsere "Unterhaltung" hier öffentlich, bzw. verlinke diese, damit alle, die evtl. einen DSG Ölwechsel planen, oder sonst auch Probleme haben, partizipieren.

    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Im Wesentlichen hat sich in der Diskussion herauskristallisiert, dass eine Spülung in einer freien Fachwerkstatt unter Umständen sogar günstiger sein könnte (konjunktiv), als das beim "normalen" Dsg-Ölwechsel @VW der Fall ist. Ob das dann wirklich im jeweiligen Betrieb so ist, muss jeder selbst in Erfahrung bringen. Ich denke, dass das regional sehr unterschiedlich sein wird und auch vom verwendeten Öl abhängt (Kosten).

    Im Hinblick auf die unklaren Folge-Kosten (z.B. Getriebetausch) bei den Problemen, welche durch den Threadersteller geschildert wurden, erscheint der Rettungsversuch durch einen günstigen Ölwechsel durch Spülung, welcher im direkten Vergleich mit einem normalen Ölwechsel mit Sicherheit Vorteile bietet, naheliegend.

    Zur Erinnnerung und zu Vergleichzwecken:

    Der normale DSG-Ölwechsel kostet bei VW zwischen 300 und 400 Euro, je nach Verrechnungssatz und individuellen Preiszuschlägen der Händler bei den E-Teilen.

    @Bulli Costum nennt hier für den Bus ca. 250€ (DSG-Spülung).


    Gruß
     
    Bulli Costum gefällt das.
  11. Trango3

    Trango3 Aktiv-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    9 Juli 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Monteur
    Ort:
    88
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    Nov/2013
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    •Bi-Xenon-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht
    •Kindersicherung für Türen und Klappen im Fa
    Umbauten / Tuning:
    Nein
    FIN:
    WV2ZZZZ7HZEH047...
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Zur Info,
    Öl und Getriebeölwechsel.
    Bitte beachten es ist ein UP als Leihwagen und Bremsbelag Kontrolle dabei.
    Rainer
     

    Anhänge:

  12. Nendoro

    Nendoro Top-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2012
    Beiträge:
    2,365
    Zustimmungen:
    1,363
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Kfz.-Mech.
    Ort:
    Berlin
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Blos nicht
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    AHK, GRA, Climatronic,
    Umbauten / Tuning:
    Federn Schlechtwegefahrwerk nur HA
    FIN:
    WV2ZZZ7HZDH062XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EC W37
    Hallo @Trango3,

    Danke für die Rechnung. Das hilft immer, solche Sachen zu vergleichen und transparent zu machen.

    Der DSG Ölwechsel fällt bei dir relativ günstig aus (ca. 250€), weil er korrekt als Verbundarbeit zum Service abgerechnet wurde. Hier wird dann eine halbe Stunde (50ZE) berrechnet. Beim normalen DSG-Ölwechsel werden 90 ZE, also eine knappe Stunde (54 Minuten) berrechnet. Der Stundensatz beträgt bei deinem Schrauber 106,60 netto, also 126,80 inkl. Mwst.

    Was bemerkenswert ist: Es werden keine Phantasieaufschläge auf die E-Teile erhoben.

    Zurück zum Thema:

    Für Problemfälle, wie hier im Thread beschrieben, würde ich immer den Filter mittauschen. Das bietet die Gelegenheit, den Filter in Augenschein zu nehmen und hier evtl. Anhaltspunkte für mechanische Probleme zu finden. Beim normalen DSG-Ölwechsel wird der Filter ja nicht erneuert. Bei den Spülungen, wie von @Bulli Costum empfohlen, fliegt der Filter automatisch mit raus, weil dort das Spülgerät angeschlossen wird.

    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Dez. 2018
    Bulli Costum gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Geräusch beim Schalten von 3. in 4. und 5. in 6. Gang T5 - Mängel & Lösungen 1 Mai 2018
DSG Getriebe spürbarer kleiner Ruck beim zurückschalten vom 2. in den 1. Gang T6 - Mängel & Lösungen 19 Apr. 2018
Kratzen beim Zurückschalten in 2./4. Gang nach Autobahnfahrt T5 - Mängel & Lösungen 5 Nov. 2016
DSG schlag vom 2. - 3- Gang T5.2 - Mängel & Lösungen 11 Dez. 2015
DSG weniger Leistung (Gedenksekunde) beim Schalten vom 3. in den 4. Gang T5.2 - Mängel & Lösungen 23 Nov. 2015
ZV beim T5/2 Problem T5.2 - Mängel & Lösungen 7 Nov. 2012
DSG klackt zwischen 3.und 4.Gang T5.2 - Mängel & Lösungen 12 Juni 2010
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden