Die wahren Probleme bei VW

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von TX-fan, 20 Nov. 2015.

  1. EditionBeach

    EditionBeach Top-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Okt. 2016
    Beiträge:
    1,396
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1,973
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    Mai 2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Njet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Radio Composition AUDIO
    CO2 sollen die anderen sparen. Hab ich verstanden und oben schon kommentiert. Sieht Trump auch so.

    Und wenn ab 2019 sauberere Ottos auf den Markt kommen, wie lange sollten wir dann die 2018er noch auf unseren Straßen fahren lassen?
    Sofort enteignen/verschrotten oder etwas Karenzzeit?

    Sorry für die Polemik. Aber genauso funktioniert Grüne Politik.
     
  2. TX-fan
    Themen-Starter/in

    TX-fan Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Sep. 2007
    Beiträge:
    1,446
    Zustimmungen:
    371
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    ist Arbeit
    Ort:
    Mitteldeutschland
    Mein Auto:
    Touran
    Motor:
    TDI® BMT 62 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Braintuning ist besser
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    T2, T3 & T5.1 a.D.
    Da stöbert man so bei einem bekannten Nachrichtensender durch die Homepage:


    Manipulation auch beim Benziner bei VW?

    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    VW, Audi und Porsche haben womöglich auch die Abgastests von einigen Benzinern manipuliert. Dies gehe aus Zeugenberichten in den Ermittlungsakten der Staatsanwaltschaft München hervor. Experten aus dem VW-Konzern berichteten, dass die Automatikgetriebe der Hersteller Schaltprogramme enthielten, die nur auf dem Prüfstand aktiv seien und Emissionswerte beeinflussen könnten. Gegenüber den Ermittlern sollen die Zeugen erklärt haben, dass die Getriebefunktionen in erster Linie genutzt wurden, um den CO2-Ausstoß und damit den Spritverbrauch zu manipulieren.

    Eine Anleitung betreffe den T5 Bulli, schreibt die Zeitung. Um den "Rollenmodus" zu aktivieren und die Emissionen zu verringern, müsse der Fahrer die Zündung einschalten, den Warnblinker betätigen und fünf Mal das Gaspedal 100 Prozent drücken.
    (Na jetzt mal los und testen!;)

    VW hatte im November 2015 zugegeben, bei der Typen-Zulassung zahlreicher Modelle zu niedrige CO2-Werte angegeben und damit falsche Versprechen über den Spritverbrauch gemacht zu haben.

    Nein, wer hätte das gedacht!!!



    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    In den Verhandlungen mit der US-Justiz hatte VW zugegeben, mit Abgasangaben Behörden und Kunden betrogen, Umweltrecht verletzt und die Justiz behindert zu haben. Der Jahresbericht ist der erste von drei geplanten Berichten.
    Der von den US-Behörden bei Volkswagen eingesetzte Aufpasser Larry Thompson hat in seinem ersten Zwischenbericht zwei Verstöße gegen die Auflagen festgestellt. Volkswagen selbst habe diese Verstöße gemeldet, sagte Thompson in Wolfsburg.


    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    In Braunschweig beginnt der Prozess (10.9.2018 ) um Milliardenklagen von Aktionären wegen Verlusten im Zuge des VW-Skandals.
    In dem nun beginnenden Musterprozess geht es um Schäden, die Aktionäre geltend machen, die sie durch den Kurssturz der VW-Aktie im September 2015 erlitten haben. Der Vorwurf: Die Spitzenmanager des Konzern hätten schon länger von den Diesel-Manipulationen gewusst, die Anleger, beziehungsweise die Öffentlichkeit aber nicht informiert.
    Insgesamt fordern zahlreiche Groß- und Kleinaktionäre rund neun Milliarden Euro.Das ist allerdings nur ein Teil der knapp drei Jahre nach dem Bekanntwerden des Skandals noch immer offenen Verfahren und Prozesse. "Insgesamt dürften die Risiken der diversen, noch laufenden Verfahren zwischen 10 und 20 Milliarden Euro liegen - aber das sind Risiken wohlgemerkt.

    Musterklage: Eine Büchse der Pandora könnte sich für Volkswagen im November öffnen. Dann tritt das Gesetz in Kraft, dass die neue Musterfeststellungsklage ermöglicht. Es eröffnet Verbrauchern neue Möglichkeiten, ähnlich wie mit Sammelklagen in den USA, gegen Unternehmen vorzugehen. Dass es zu einer solchen Klage gegen VW kommt, gilt als sicher. Schließlich wurde das Gesetz extra beschleunigt vom Bundestag beschlossen, damit es noch knapp vor der Verjährung möglicher Ansprüche aus den Dieselmanipulationen in Kraft treten kann. Ist eine solche Musterfeststellungsklage gegen VW erfolgreich, könnte das Hunderttausenden Kunden, die bisher nicht geklagt haben, ermöglichen, Ansprüche gegen den Konzern durchzusetzen.
    Trotzdem nimmt VW diese Forderungen nach Autoanalyst Schwope sehr locker, da bei "zu erwartenden operativen Gewinnen von 15 bis 20 Milliarden Euro pro Jahr sind mögliche Strafen aus den laufenden Verfahren verkraftbar.":uuups:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Sep. 2018
  3. schweineeimer

    schweineeimer Top-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2009
    Beiträge:
    1,718
    Zustimmungen:
    1,266
    Punkte für Erfolge:
    75
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Getriebe:
    6-Gang
    Mach mal dafür einen Extrafaden auf, sonst geht das unter.
    Diesen Jammerfaden nutzt doch sonst niemand außer Dir.
     
    hjb gefällt das.
  4. pille

    pille Co-Admin Administrator

    Registriert seit:
    25 Dez. 2004
    Beiträge:
    8,639
    Medien:
    332
    Zustimmungen:
    1,926
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Pillendreher
    Ort:
    HH
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    Caddy Kasten
    Erstzulassung:
    12.05.2017
    Motor:
    Otto 75 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Weicheiausstattung
    Moin,
    mein Mitleid hält sich in Grenzen... Wenn es zuvor wenigstens eine substanzielle Entschädigung für die Käufer aller dieser betroffenen KFZ gegeben hätte, nebst der Übernahme der Kosten für den einzig wahren Weg der Nachrüstung: nämlich zusätzliche Hardware einzubauen (da streitet man sich ja auch immer noch drum..), dann wäre das okay.

    Aber stattdessen die Gelder gieskannenmäßig über die ohnehin nur an Gewinnen (& nicht an Inhalten) interessierten Anleger auszuschütten...
    ich würde mir wünschen, daß es ein Urteil gäbe, was zunächst die Fahrzeugbesitzer entschädigt und dann erst die Heuschrecken...

    @TX-fan: den technischen Zinnober, nebst weiterer Erkenntnisse (die aber nur wenig am Gesamtproblem ändern), interessiert doch keinen mehr, wichtiger ist das, was überhaupt noch im Kundeninteresse passiert.

    Wobei VW ja einen wichtigen Verbündeten hat: Die Zeit... es drohen ja Link nur für Mitglieder sichtbar...
     
  5. Uwe!

    Uwe! Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    23 Okt. 2015
    Beiträge:
    5,662
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    2,178
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Franken
    Mein Auto:
    T6 Sondermodell
    Erstzulassung:
    19.05.2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    DSG / DCC / ACC / DWA / el.Heckklappe / el. Schiebetüren / Light Assist / DMP / RearView / WWZH
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC (T6 MULTIVAN 2.0 TDI 4MOTION Generation SIX)
    Das ist meines Wissen bei allen VW so und auch entsprechend dokumentiert. Damit wird z. B. auch das ABS und ASR deaktiviert, weil das auf den Rollenstand halt aus sein muss. Das macht sicher jeder TÜVler so.
     
  6. schweineeimer

    schweineeimer Top-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2009
    Beiträge:
    1,718
    Zustimmungen:
    1,266
    Punkte für Erfolge:
    75
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Getriebe:
    6-Gang
    Mein Fehler. Ich war beim Thema Freilauf und Segeln. Nicht beim Rollenprüfstand.
     
  7. TX-fan
    Themen-Starter/in

    TX-fan Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Sep. 2007
    Beiträge:
    1,446
    Zustimmungen:
    371
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    ist Arbeit
    Ort:
    Mitteldeutschland
    Mein Auto:
    Touran
    Motor:
    TDI® BMT 62 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Braintuning ist besser
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    T2, T3 & T5.1 a.D.
    Der Weg für ein bisschen mehr Verbrauchergerechtigkeit ist angerichtet:

    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Beteiligen können sich demnach kostenlos alle, die ab dem November 2008 einen Diesel der Marken Volkswagen, Audi , Skoda oder Seat mit Motoren des Typs EA 189 gekauft haben, für die es einen Rückruf gab.
    Eine Vormerkung ist online auf der Homepage Link nur für Mitglieder sichtbar. möglich, ab November ist dann der Eintrag in ein Klageregister erforderlich. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) will die Klage am 1. November am Oberlandesgericht Braunschweig einreichen - dann tritt das Gesetz in Kraft, das die neue "Einer-für-alle-Klage" ermöglicht. Der ADAC klagt nicht selbst, unterstützt den vzbv aber.

    Bei Einzelklagen mit Erfolgsaussicht habe VW versucht, Klägern Geld für ein Stillschweige-Abkommen zu bieten, sagte ADAC-Präsident August Markl. "Das wird in der Musterfeststellungsklage natürlich nicht gehen."
    Bei drei Gerichtsurteilen Link nur für Mitglieder sichtbar.. Damit wurden diese Urteile rechtskräftig.

    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Also los:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Jetzt bin ich gespannt, ob VW es darauf ankommen lässt, oder ob nicht doch noch kurz vorher (zufällig) technische Nachrüstungen, Entschädigungs-/Eintauschprämien etc. à la USA kommen werden!;)
     
  8. TX-fan
    Themen-Starter/in

    TX-fan Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Sep. 2007
    Beiträge:
    1,446
    Zustimmungen:
    371
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    ist Arbeit
    Ort:
    Mitteldeutschland
    Mein Auto:
    Touran
    Motor:
    TDI® BMT 62 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Braintuning ist besser
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    T2, T3 & T5.1 a.D.
    Fortsetzung:

    Der Musterfeststellungsklage gegen die Volkswagen AG wurde stattgegeben. Das Eintrageregister wurde eröffnet.

    Hier kann man prüfen, ob man zu den "Betroffenen" gehört:

    Link nur für Mitglieder sichtbar.


    Hier gibt es Infos:

    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Und hier der Link zur offiziellen Seite des Bundesamtes für Justiz:

    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Ich zitiere:

    Es wird festgestellt, dass Käufern von Fahrzeugen der Marken/Hersteller Volkswagen, Audi, Seat und Skoda, die mit einem Motor der Baureihe mit der internen Werksbezeichnung EA189 mit der Klassifizierung EURO 5- oder EURO 6-Norm ausgeliefert wurden und die eine von dem Kraftfahrt-Bundesamt oder einer vergleichbaren Genehmigungsbehörde in der Europäischen Union als unerlaubt eingestufte Abschalteinrichtung verbaut haben und deshalb einem amtlichen Rückruf unterliegen, gegen die Musterbeklagte dem Grunde nach ein Anspruch auf Schadensersatz zusteht.
     
  9. Ohlie

    Ohlie Top-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juni 2015
    Beiträge:
    2,401
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    2,489
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Norderstedt
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2013
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    no
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    Bi-Xenon, Schiebedach, Rückfahrkamera, Standheizung
    Ist die korrekte Motorenbezeichnung des T5 TDI nicht

    EA189Nutz ?

    Ich meine nur, das ist ein rechtlicher Unterschied.
     
  10. Ohlie

    Ohlie Top-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juni 2015
    Beiträge:
    2,401
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    2,489
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Norderstedt
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2013
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    no
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    Bi-Xenon, Schiebedach, Rückfahrkamera, Standheizung
    Wenn man nämlich die Abfrage der Verbraucherzentrale durchklickt, und die Antworten gibt, dass man keine Rückrufaktion hatte, dann kommt nämlich auch:
    „Für Sie ist es nicht sinnvoll an der Musterfeststellungsklage teilzunehmen“.
     
  11. Bulli-Paul

    Bulli-Paul Top-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Feb. 2016
    Beiträge:
    2,597
    Medien:
    21
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    3,738
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Mein Auto:
    N/A
    Es gibt keinen EA 189 Nutz.
    Es gibt einen EA 288 Nutz.
     
  12. schweineeimer

    schweineeimer Top-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2009
    Beiträge:
    1,718
    Zustimmungen:
    1,266
    Punkte für Erfolge:
    75
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Getriebe:
    6-Gang
    Und, gibts Du deinen Touran zurück?
     
  13. TX-fan
    Themen-Starter/in

    TX-fan Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Sep. 2007
    Beiträge:
    1,446
    Zustimmungen:
    371
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    ist Arbeit
    Ort:
    Mitteldeutschland
    Mein Auto:
    Touran
    Motor:
    TDI® BMT 62 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Braintuning ist besser
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    T2, T3 & T5.1 a.D.
  14. TX-fan
    Themen-Starter/in

    TX-fan Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Sep. 2007
    Beiträge:
    1,446
    Zustimmungen:
    371
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    ist Arbeit
    Ort:
    Mitteldeutschland
    Mein Auto:
    Touran
    Motor:
    TDI® BMT 62 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Braintuning ist besser
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    T2, T3 & T5.1 a.D.
    Aktion „Sorgendiesel“


    Ist zwar politisch nicht korrekt, aber unterstützen auch Sie bitte weiterhin die bedürftige, notleidende deutsche Automobilindustrie und beteiligen Sie sich an der Aktion „Flottenerneuerung“!


    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    VW verweigert, erschwert, behindert … die Nachrüstung von Dieselfahrzeugen der Abgasnorm 5. Man könne "die Entwicklungen der Hardware-Nachrüster aus haftungsrechtlichen Gründen nicht unterstützen", teilte VW auf Anfrage des Nachrichtenmagazins und des Bayerischen Rundfunks mit.

    Obwohl das Bundesverkehrsministerium in seinen technischen Richtlinien genau dies ermöglichen möchte, weigert sich VW bei der Konzeption mit den Umrüstfirmen zu kooperieren. VW sieht also keine technischen oder softwaremäßigen „Schwierigkeiten“, sondern nennt haftungsrechtliche Gründe.

    Volkswagen rät sogar seinen Kundinnen und Kunden auch nach der Bekanntgabe der Richtlinien von einer Hardware-Nachrüstung durch Drittanbieter ab, da mit Mehrverbrauch, erhöhter CO2-Emission und zum Teil auch mit Leistungsreduzierung zu rechnen ist.

    Fahrverbote und private Enteignung definiert VW in diesem Zusammenhang wohl als Kollateralschaden. Die VW eigenen Lösung bezüglich des Mehrverbrauchs, erhöhter CO2-Emission etc. dürften auch schon einige kennen lernen. Nach meinem Softwareupdate habe ich genau dies von VW erhalten:


    ???

    Ein Hohn für alle ehemaligen „clean blue motion Euro 5“ Diesel Käufer!

    VW vergisst erneut seine eigenen Versprechungen:

    Bei dem Diesel-Rückruf geht es uns um viel mehr als nur um Motoren. Uns geht es um jeden einzelnen Kunden…Ab jetzt können wir jeden betroffenen Dieselmotor in Deutschland überarbeiten….Und wir sind erst zu 100 % zufrieden, wenn unsere Kunden mit Volkswagen wieder zu 100 % zufrieden sind.


    Link nur für Mitglieder sichtbar.
     
  15. EditionBeach

    EditionBeach Top-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Okt. 2016
    Beiträge:
    1,396
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1,973
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    Mai 2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Njet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Radio Composition AUDIO
    Wie sind denn die aktuellen Nachrüstungsprogramme bei Peugeot, Renault, Toyota, Ford, Opel, Nissan, Kia und dem ganzen Rest?

    Es gibt keinen Grund diese Autos nachzurüsten. Auf dem ganzen Planeten schreit niemand nach Nachrüstungen.
     
    hjb gefällt das.
  16. TX - Kruse

    TX - Kruse Top-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Dez. 2017
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    425
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    VW möchte halt lieber die Autos Inzahlungnehmen und exportieren um nicht nochmals eine Garantie zu übernehmen,
     
  17. EditionBeach

    EditionBeach Top-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Okt. 2016
    Beiträge:
    1,396
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1,973
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    Mai 2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Njet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Radio Composition AUDIO
    Wenn alle Hersteller gleich sind.
    Und nirgends auf der Welt Millionen von Kfz ausgesperrt werden... Vielleicht sollte man dann denen den Stecker ziehen die für diese bescheuerten Fahrverbote klagen?

    Wer garantiert, dass dieser Drecksverein nicht gegen nachgerüstete Fahrzeuge klagt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Jan. 2019
    T5balu und hjb gefällt das.
  18. hjb

    hjb Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    2 Sep. 2005
    Beiträge:
    17,743
    Medien:
    4
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    18,731
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Guerillero
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    11/2012
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    neuer Motor von VW bei KM 93000
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    HA-Sperre, drittes Bremssystem auf dem Beifahrersitz, Xenon, LSH, Zölzer, Primavelo .........
    Umbauten / Tuning:
    Goldschmitt 4K-LFW, Niveauregulierung, autom. Nivellierung, 3,5t zGG + 3,5t AHK, 7t GzG, 1950kg HA-Last
    FIN:
    WV2ZZZ7HZD-----
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    :danke:
     
  19. TX-fan
    Themen-Starter/in

    TX-fan Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Sep. 2007
    Beiträge:
    1,446
    Zustimmungen:
    371
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    ist Arbeit
    Ort:
    Mitteldeutschland
    Mein Auto:
    Touran
    Motor:
    TDI® BMT 62 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Braintuning ist besser
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    T2, T3 & T5.1 a.D.
    Es sind nicht alle Hersteller gleich. VW hat betrogen und es zugegeben.

    Es gibt auch Fahrverbote, Dieselmaut und andere Regelungen zur Luftreinhaltung etc. in anderen Ländern.

    Es wird nicht für Fahrverbote geklagt, sondern für die Einhaltung von gesetzlichen Luftreinhaltewerten.

    Wer garantiert, dass NOx und andere Verbrennerabgase nicht doch schädlicher sind, als es deine Informationsblase wiedergibt?

    Keine Nachrüstung bedeutet Enteignung von Millionen "clean diesel VW Kunden"!

    Klage doch gegen die Fahrverbote! Oder bist Du doch ein "Freund der Flottenerneuerung"?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Jan. 2019
  20. T5balu

    T5balu Top-Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2009
    Beiträge:
    3,116
    Zustimmungen:
    2,402
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Unterfranken
    Mein Auto:
    T5 Zugkopf/Fahrgestell
    Erstzulassung:
    16.07.2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    R110
    Extras:
    Wohnmobil/Alkoven
    Umbauten / Tuning:
    Goldschmitt AirForce- Voll-Luftfeder
    FIN:
    VW3ZZZ7JZ7X027750
    Absolut OT on:
    Wird das hier das Unwort des Jahres 2019?:confused::confused::confused:
    Reicht eine simple Nadel, um diese Blase zu Platzen zu bringen?:p;):D
    Absolut OT off
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden