Den frühen T5 .1 2,5 Liter 174 PS AXE auch mal in Schutz nehmen,,obwohl nicht alle ;(

Tacky

Jung-Mitglied
Ort
Palau
Mein Auto
T5 Sondermodell
Erstzulassung
Juni 2005
Motor
TDI® 128 KW
Motortuning
Nein...kein Chip .. ob DPF keine Ahnung muss ich mal drunter demnächst
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Extras
Hat Alles. kann alles. Fährt sogar
Umbauten / Tuning
Langer Radstand nachträglich angepasst und eingeschweisst :)
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HJ113
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
Wichtig.Der Brief entscheidet wann dein Baujahr, nicht dein Fahrzeugschein.
meiner ist 2004 scheisse
Hallo

Bin Neu hier und lese schon seit Monaten ..wollte abba jetzt mal was loswerden…bitte schlagt mich abba irgendwie müssen ja Fahrleistungen von 290.000 -350.000 zustande gekommen sein ?

Ich bin jetzt bestimmt in 30 Foren über das Thema T5 .1 und speziell den Motor 2,5 Liter 174 Ps gewesen.



bin zuerst erschrocken gewesen,was so über diesen Motor und die vielen anderen Motorvarianten geschrieben wurde…

Dann ,,Wochen später kam mir das schon ziemlich verwirrend vor..
Aufgefallen ist mir das die Allererst Kunden aus den Jahren 2003- 2006 die meisten Schäden vorwiesen.Zigmal wurde dies oder das am Motor ersetzt,aber oft hatte der Schaden mit der Abgasführung zu tun.Ob nun das AGR Ventil ,,, AGR Kühler ,,Turbolader,,,Die Nikasilbeschichtung oder Wasserpumpe.oder sogar der oft nachgerüstete Dieselpartikelfilter DPF .Irgendwie hatte alles mit der inneren des Motors zu tun oder aber was ihn verdreckte..

Also Überwiegende Verkoksung aller Abgasdurchflussteile durch nicht ordnungsgerechter Verbrennung des Treibstoffs was wiederum durch nicht geeignetes Motor ÖL hervorgerufen wurde..eine Kettenreaktion sozusagen



Das kann ich mir nur so erklären das in den frühen Jahren des T5 die allermeisten Besitzer nicht ahnten das die richtige Beölung ihres Motors von allerwichtigster Priorität war.

Nämlich die Wichtigen Aditive beinhaltete …...Motor AXE benötigte 7,40 Liter VW 506.01

und der Motor BPC benötigte 7,40 Liter VW 507.00 .

Schaltgetriebeöl benötigte man 2,7 Liter G 0562.171.A2



Da die Verkoksung auch oft in den Kühl Wasserkreislauf gelangte bzw.betraf ..benötigte man auch eine neue Wasserpumpe..die oft völlig versottet war ,,auch nach kurzer Zeit.

Aber meistens waren der DPF hin, der rissige Abgaskrümmer oder die rechte Antriebswelle



über die sich ablösende Nikasilbschichtung und die Nockenwellenschäden kann man sonstwas denken ,,aber für mich waren das Folgeschäden durch Abgasrückstände (Verkoksung ) die in die Zylinder und Ventilführungen und Ablasskanäle gelangten..



Aber keine Frage..Ich will hier den T5 nicht schönlabern oder so..Auch ich habe mit den Krankheiten zu kämpfen..Die sind so zahlreich,,das passt auf keine Kuhhaut.Das geht von Rost, undichte Scheiben,,el.Tür...spinnender Kabelbaum und echt vieles andere mehr..

Aber zurück zum T5 Thema..



Aufgefallen ist mir das vielen vielen anderen wohl die 174 Ps nicht ausreichten und gaaaanz locker mit dem Chip Tuning umgegangen wurde ..tausendfach wurde aus 174 Ps in wenigen Stunden mal eben 210 Ps gemacht und das 2,5 Liter Triebwerk musste mal eben Drehzahlen und Newton Meter jenseits von Eden aushalten..das dann bei einer 2,5 Tonnen Karre (T5 ) und sich mit Anhänger und Besatzung auf 5200 Kilo summierte ,,,, dann die Verzahnung der Antriebswelle kaputt ging..wundert mich nicht mehr richtig..Erstrecht nicht wenn selbst der Nachbar im Dorf mit 2 Pferden samt Tandem Anhänger und 3 Personen Anhang von einem Turnier zum nächsten juckelt..Das Jahre

Ist doch klar das der inzwischen 2 Antriebswellen rechts benötigte ,,hat auch noch 222.000Kilometer drauf..und jammerte

zur Info :Jeder Panzer hat 4 Ersatzkettenglieder mit an Bord,,,warum ..Panzerketten reissen auch oft



Es gibt Leute die fahren den T5 und haben 295.000 Kilometer drauf und sind super zufrieden..schreiben aber auch das sie sich an die Ölvorgaben hielten und sonst dem T5 viel Pflege

zukommen ließen.Aber nicht alle



Dann gibt es auch Leute die bei 90.000 Kilometer den Austauschmotor drin haben und sich nie

wieder einen VW kaufen werden.sozusagen völlig austicken über den T5 .selbst die Funktion der Tankklappe 4 Seiten Hass pflegen...Dafür und .Dagegen kann ich nichts sagen ausser das ich keinen Ford,Opel,Renault oder Mercedes kaufen werde..Hatte ich alles und ausser das ich Werkzeug von 5 verschieden Automarken jetzt in meiner Garage liegen habe und auch keine Weisheit erlangte ..bin ich wieder bei VW.. Da ich nur Automatik fahren darf,,riet man mir von der Sprint-shift im Sprinter ab...aber auch von all den Neu Modellen anderen Automarken..die haben auch alle Probleme..Egal was du im Internet für ein Modell eingibst..

Die Eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht..

Ich bin nur froh das ich inzwischen die Ersatzteile für den T5 relativ günstig bekomme..Wenn selbst die Original Teile so schnell den Geist aufgeben..Dann kann man auch auf billiger gehen

Ob AGR Kühler oder Ventil oder DPF oder Turbolader ,Wasserpumpe oder Antriebswelle..es bringt mich nicht mehr um...kosten doch alle Teile zusammen nur noch 500-600 Euro..

Ich beöle meinen T5 mit 7,40 Liter Fuchs 0W-30 VW 506.01 für billig Geld und hoffe das er mich noch tausende Kilometer beglückt

Scheiss auf Undicht sein,Klappern oder Poltern..im Fahrgastraum.



und Handwerklich geschickt sollte man schon sein

Man, nen Federspanner für 10 Euro und der Einbau eines neuen Domlagers ist Handwerklich echt zu machen..Die kosten inner Bucht 40 Euro Da iss mir das alle 50.000 Kilometer egal

Oder ihr fahrt mit dem Moped inne Pruckelwerkstatt gebt Ivan die ausgebauten Federbeine samt Domlager und holt sie Abends wieder ab..

Ich fahre oft nach Sardinien für lange Zeit..inzwischen habe ich dort ein Ersatzteillager angelegt.ob alter gereinigter DPF, Abgaskrümmer, AGR ,s oder Wasserpumpe.

Aber seit ich Fuchs 0W-30 VW 506.01 einfülle will sich nichts mehr zusetzen oder versotten



Achtung Wichtig : Ich schreibe hier nur über den T 5.1 2,5 Liter 174 PS Motor AXE von Juni 2005





Ist ja auch kein Wunder.

Stellt euch mal vor..Man schüttet aus Versehen einen Sack Zement in einen nur 12.000 Liter fassenden Gartenpool...oh toll denkt man.das Wasser ist jetzt grau..aber was das für den Pool bedeutet ..Ihr müsst das Wasser absaugen,bzw.ablassen,Den gesamten Filtersand ersetzen denn der ist Steinhart,,den Kunststoffstern im Sand-Filter komplett neu ersetzen(die Düsen sind zu ),Die Pumpe reinigen ,,vielleicht auch ersetzen. Folie reinigen ,,wenn Zement nicht angezogen hat..wenn Zement angezogen hat,,sogar Folie neu kaufen und einpassen ..Wasser einfüllen ,Algenzeug reinkippen,Komplett wieder Chlor reinmachen,Ph Wert neu einstellen



Und das alles weil ich was reingekippt habe was nicht dort rein gehört..so auch nicht Motoröl 15 w 40 ohne die wichtigen Aditive die in einen T5 2,5 Liter 174 Ps über Jahre gehören …

Der Motor verkraftet es bestimmt ,,aber nicht die anderen Abgas wichtigen Teile wie DPF. AGR Kühler ,AGR Ventil, TURBOLADER. und Sensoren



Gott ist mit denen die einen fetten Wagenheber besitzen...Stunden auf den Rücken liegen können oder eine Hebebühne haben.







Mein Tip: Wer noch über zuviel Ölverbrauch klagt..und eine neue Kurbelwellen Zwangsentlüftung beim T5 brav getauscht hat,aber das trotzdem nichts gebracht hat...sollte jetzt nach vorne zu ihren T5 gehen,,die Motorhaube öffnen und den Ölmessstab soweit hinausziehen bis die Gummis zu sehen sind ..damit Luft in das Ölmessstab Rohr gelangen kann..bzw.Luft bis in Kurbelwelle runter strömen kann..

Der Unterdruck ist weg und bei mir hat es schlagartig geholfen.

Dann habe ich oben ein Stück vom Haushaltsschwamm um den Ölmessstab gebunden damit kein austretendes Öl auf den Motor tropfen kann..Aber da kommt eh nichts raus..ist zu hoch..aber sicher ist sicher

Also..Ich fahre seitdem tausende Kilometer mit einen 5 Zentimeter raus gezogenen Ölmessstab herum und der T5 „2, 5 Liter Axe Motor findet es sau gut



Ich nehme an das der Schlauch der original Zwangsentlüftung sich unten verengend zugesetzt hat und die Serien Zwangsentlüftung nichts taugt. watt auch immer



Nochwas: Ganz fies finde ich Leute die über flackerndes Licht ,Systemausfälle oder sonstwie über die T5 Elektrik klagen. Zugegeben die T5 Elektrik ist Scheisse..echt Scheisse !





Aaaaaber wenn ich eine Batterie tausche oder daran Arbeite oder Abklemme und kein Grafit Pol Fett auf die Pole draufschmiere und nicht ordentlich wieder fest ziehe..darf ich mich über Elektrik Probleme nicht wundern..

Man kann nicht mit den Gummihammer die Plus und Minus Pole wieder draufkloppen..so nach dem Motto..passt schon..festziehen brauch ich nicht..ich hol doch jetzt nicht jetzt extra nen Maul oder Ringschlüssel..Doch solltest du aber

selbst 3 Müh keinen Kontakt(ruckelt sich loser) beim überfahren einer Bodenwelle..dann bockt der T5

die gesamte Elektrik ..! Alles ! Den n der hat nicht umsonst 100 AH und kein Blinkerrelais





Schon in den 80ern sagte mir mein Vater..immer Polfett benutzen und festziehen Junge !..Scheint ausser Mode zu sein wie so vieles
 

exCEer

Top-Mitglied
Ort
Landkreis Karlsruhe
Mein Auto
T5 DoKa
Erstzulassung
24.01.2012
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nie nicht
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Basis
Extras
Batari-Absetzkabine, MV-Einzelsitz hinten, VCDS-Kabel, VAG dashcom + dashcan
FIN
WV1ZZZ7JZCX010xxx
Hallo Tacky,
herzlich willkommen hier im Board!

Die Gedanken sind frei, keine Frage. Aber ich weiß nicht, in welchen 29 anderen Foren du solche merkwürdigen Infos zum T5 bekommen hast - hier im Tx-Board kann es jedenfalls nicht gewesen sein. Lies dich bitte einfach mal im T5.1-Forum unter der Rubrik "Mängel+Lösungen" ein und dann vergiss bitte all diese aufgeschnappten Quark aus den anderen 29 Foren und fang noch mal von vorne an.

Am besten mit einem konkreten Problem - hier wird nämlich (meist) sehr gerne geholfen ;) Auch wenn du sehr weit weg zu wohnen scheinst :uuups:

Viele Grüße
Jochen
 

smartcdi

Top-Mitglied
Ort
zwischen Stuttgart und Karlsruhe
Mein Auto
T5 Caravelle
Erstzulassung
07.2005
Motor
TDI® 128 KW
DPF
nachgerüstet
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
LR, REIMO Aufstelldach,
Umbauten / Tuning
Goldschmitt LF, Ausbau REIMO "Trio Style", 2 Drehsitze vorn, Schlafbank, 3 Zonen Climatronic, FIAMMA F45s, Marderstop, zweite Batterie, LSH, LED Beleuchtung, TomTom, Ronal Felgen, Frischwassertank, Kühlbox, Climair, elekr. Keramikkochfeld
Spritmonitor ID
FIN
WV2ZZZ7HZ5X
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HZ
Hallo,

da fahren wir ja fast den gleichen Baujahresmonat!!!

Aber, wie Jochen es schon schrieb, das was Du da alles schreibst trifft auf meinen Dicken gar nicht zu. Der hat sogar die Falschbeölung durch den Freundlichen über TKM 60 hinweg klag- und vor allen Dingen schadlos überstanden.
Klar, das Öl ist bei der Maschine das zentrale Thema.
Wenn man allerdings dem Dicken ein wenig Zuwendung technischer Wartung zukommen läßt und es keinen Wartungsstau gibt dann hat man an dem Fahrzeug lange seine Freude!
Auch wenn es ein Euro 2 ist, ich fahre ihn solang bis es nicht mehr geht. Und das Beste ist in der Tat der 5ender!
 

Jo_1

Aktiv-Mitglied
Ort
Gernsheim
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
7.2004
Motor
TDI® 128 KW
DPF
nein
Motortuning
no
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
Alpine 920
Umbauten / Tuning
Fahrwerk, Felgen, Sound
FIN
WV2ZZZ7HZ4Hxxxxxx
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
MV
Moin zusammen,
ich habe einen aus 2003 und am WE habe ich den aus Alicante geholt (stand dort) und die 300000 voll gemacht.
Motor verbraucht weder ÖL noch führt er Diesel hinzu ;-)
Allerdings mache ich auch alle 10.000 neues Öl rein. Im Sommer wird er kaum bewegt und im Winter nur Kurzstrecke....
Hoffe der Motor hält noch a bissl..
Sollte ich die Zylinder ansehen lassen bevor er mich im Stich lässt?
Würde ungern auf dem Weg nach Spanien oder Kroatien liegen bleiben.....

Danke und gute Fahrt
 

KingJens

Top-Mitglied
Ort
Ammerbuch
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2004
Motor
TDI® 128 KW
DPF
nachgerüstet
Motortuning
Nein
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS-2 CD
FIN
WV2ZZZ7HZ4H103xxx
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Solange er ohne Probleme läuft und die Historie zur Wartung und Öl nachweisbar ist, würde ich mir den Aufwand sparen.
 
Oben