Defekte Wasserpumpen beim R5 TDI T5

Dieses Thema im Forum "T5 - Mängel & Lösungen" wurde erstellt von JEWUWA, 4 Juli 2007.

  1. hornet

    hornet Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2005
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Computermensch
    Ort:
    Pulheim
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    15.06.2006 WV2ZZZ7HZ6H138xxx
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nö, 140kW/470Nm ab Werk;-)
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Cruise
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Jubel!
    Die Operation war erfolgreich.
    War aber echt heftig den Vielzahn in die Schrauben zu bekommen.
    Insbesondere die hintere Schraube an der Wapu war stark beschädigt und es hat sehr viele Versuche benötigt den Vielzahn so anzusetzen dass ich ihn einschlagen konnte.
    Ein Vielzahn mit Langschaft ist an der hinteren Schraube übrigens völlig ungeeignet da er sich nicht senkrecht ansetzen lässt.
    Versucht mal in dieser Enge mit einer Hand die (kurz) Nuß an der richtigen Stelle anzusetzen und mit der anderen Hand mit dem Hammer einen Schlag auszuführen.
    Hat mich vermutlich eine Stunde und viel Gefluche gekostet.
    Die Restflächen der Zähne an der Schraube waren alle mit Metallgraten „zugerieben“, ich war kurz vor der Aufgabe.
    Beide Schrauben konnte ich danach vorsichtig aber problemlos lösen.

    Danach lief alles wie geschmiert, der Ausbau der Pumpe war völlig problemlos.
    Das Aufbereiten der Dichtungsflächen war eine Fleißarbeit.

    Der Einbau der neuen Wapu und das Zusammenbauen der restlichen Teile war ein entspannter Spaziergang im Vergleich zu den Problemen die ich beim Zerlegen hatte.

    Jetzt läuft der Bussi wieder, klingt gesund wie immer und ich hoffe nur dass der Motor keinen Schaden durch das verwässerte Öl und den zu hohen Ölstand genommen hat.

    Bilder von der ausgebauten Pumpe und den Schrauben werde ich die nächsten Tage nachreichen.

    Übrigens, das Zahnrad hatte nicht die geringsten Kampfspuren, das habe ich hemmungslos weiter verwendet.

    Gruß und danke für die vielen hilfreichen Hinweise!
    Andreas

    PS: Das nächste mal lasse ich die Pumpe in der Werkstatt wechseln
     
  2. Worschtel

    Worschtel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Apr. 2011
    Beiträge:
    6,525
    Medien:
    4
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    2,922
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    OBM
    Ort:
    Mühltal (Hessen)
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04.2005 (EG von 02.12.2004)
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Extras:
    2 el. Schiebetüren,
    AHK (abnb.),

    VCDS
    "So wird's gemacht"
    Umbauten / Tuning:
    So. 235/55-17 auf Autec-ETHOS 7,50x17
    Getriebe 2014 instandges.
    AHK nachg. mit D+&L+,
    RFK (KZ) an AV-Adapter,
    ClimAir-Windabweiser,
    iPot an AUX-Adapter-CD-Wechsler,
    LED-Türbel. unten,
    Scheinwerfer "schwarz", RLeuchten "rauchgrau",
    T5-Board Aufkleber
    Spurplatten-50mm
    Drehkonsole "Sportscraft" BFS,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H0699xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM H13 / AXE HGE
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Leider nicht, dafür hängt im Urlaub ein 560er LMC am Haken. ;)
    Warum? :confused:
    Jetzt wo du weißt wie es geht, kannst du das doch blind wiederholen. :D
     
  3. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    21,276
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4,465
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Das ist der Vorteil bei Vielzahn - viele Kanten. Kreuz oder Inbus wäre sofort rundgedreht gewesen. Torx geht auch aber bei großen Drehmomenten ist Innenvielzahn unschlagbar.

    Gruß, Marcus
     
  4. globerocker

    globerocker Moderator Team

    Registriert seit:
    12 Aug. 2007
    Beiträge:
    10,103
    Zustimmungen:
    3,525
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    82008 Unterhaching
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    12/05
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    FIN:
    7HZ5H066xxx
    @hornet

    Andreas, ich gratuliere zur gelungenen OP!!

    So soll es sein. Manchmal muss man sich mit Fleiß, Tränen und Spucke einfach durchkämpfen;)

    Du hast hoffentlich noch einen Ölwechsel samt Filter gemacht?
    (Oder hab ich das irgendwo überlesen??)
     
  5. B-VW

    B-VW Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Aug. 2005
    Beiträge:
    2,567
    Medien:
    26
    Zustimmungen:
    485
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    mech. Differenzialsperre HA
    Umbauten / Tuning:
    FOX Edelstahlanlage, Wagner LLK
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6X033xxx
    Kurz nach meinem Wechsel hatte ich ähnliche Anwandlungen. Aber mit ein paar Minuten Abstand kommt man dann doch wieder zur Vernunft und sagt sich, dass es vielleicht besser ist, wenn das evtl. ordentlich gemacht wird.
    Ich vermute mal, bei den meisten VW-Buden wäre die Geschichte auf einen Teilmotor rausgelaufen. Irgendwas in der Gegend von 10000 Euro. Und das beim unverwüstlichen BPC.
     
    globerocker, McFly42 und exCEer gefällt das.
  6. hainfelder

    hainfelder Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2008
    Beiträge:
    204
    Medien:
    8
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bonn
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    11/2009
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    LS Boston Pro 6.4, Sub, LZH, WWZH, Klima, PDC hinten, Hinten verdunkelt, und einen Haufen Alubutyl
    Umbauten / Tuning:
    Drehkonsole rechts
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9H11xxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC 0603 AFR - BNZ Motor
    Hier wie versprochen das Bild von meiner Wasserpumpe mit 10 Jahren und 400tkm auf dem Buckel.

    Spiel an der Achse konnte ich keines feststellen.

    Ansonsten ist das auch die erste Wasserpumpe, die ich gesehen habe.

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.
     
  7. querlenker84

    querlenker84 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    KFZ Meister
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    27.08.2003
    Motor:
    TDI® 96 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Motor AXD
    Hallo.
    Ich bin neu hier. Darf mich kurz vorstellen. Tobias. 35 Jahre alt. Selber KFZ‘ler.
    Meine Frau hat mich nun so lange geärgert dass Sie ihren Willen bekommen hat.
    T5.1 Bj 2003. 2.5 tdi. 131ps AXD
    Habe den Wagen günstig bekommen mit dem Wissen dass der Motor Wasser braucht.
    Folgende Situation. Abgedrückt wenn kalt. Druckverlust fast gar nicht. Motor warm laufen lassen innerhalb ca 10min 0.2 bar weg. Bei einer normalen Probefahrt kein weißer Qualm. Nur das normale Vollgas qualmen wenn man lange keine Kette gegeben hat. Doch nach dem ca 20-30 min im stand warm laufen lassen hab ich dann mal einmal etwas kräftiger Gas gegeben. Prompt weiße Qualm wolke wie in der Disco. Es spricht auch alles für Wapu oder ZKD. Denn aus Einfülldeckel und Peilstab qualmt es auch schon weiß mit Schleim im Deckel. Das komische jedoch dass der Motor bei dem kräftigen Gas Stoß einmal kurz selber weiter hoch drehte aber auch sofort wieder fing.
    Das sollte er doch nur tun wenn zum Beispiel Turbo oder so defekt. Aber doch nicht wenn er Wasser in Brennraum bekommt?
    Was eure Meinung dazu?
    Gruß Tobias
     
  8. Minky

    Minky Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2019
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    86
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    KFZ Serviceassistent/Serviceberater
    Ort:
    Haren
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    23.09.2003
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    folgt: Softwareanpassung auf Motorblock vom BNZ mit PD-Elemente
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Umbauten / Tuning:
    Motor AXD - gestorben bei 260.915km
    Motorumbau auf BNZ ohne Partikelfilterübernahme: aktuell 88.100km
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H02XXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Seat Leon 2.0TDI PD 140PS BMM - aktuell 300.000km 1. Trb, Kplg, Gtrb, PD-E - KW V3 - Supercopa Body
    Moin,
    Vom Wasser im Brennraum dreht der Motor nicht hoch, das ist richtig. Wasser ist "leider noch nicht" als Energiequelle für Verbrennermotoren geeignet.
    Eine Energiequelle bei Dieselfahrzeugen ist aber Öl. Bitte nimm deine Ladeluftschläuche ab und prüfe einmal wie voll die mit Öl sind. Es kann vom Turbo kommen (Bei der Menge wenn er selbst hoch dreht fast anzunehmen).
    Sollte es nicht das Öl vom Turbolader oder von der Kurbelgehäuseentlüftung kommen, dann musst du weiter prüfen und demontieren.
    Dafür die Front in Servicestellung bringen, Ansaugkrümmer mit dem ganzen Firlefanz ab und dir die Brennräume angucken mit einem Endoskop. Entweder über die Glühkerzenöffnungen oder durch die Einlassventile. Musst du nur öffnen für jeden Brennraum. Dann kannst du dir den Verschleiß der Laufwände angucken. Es kann vorkommen, möchte es aber nicht herbei schreien, dass dort auch was im Argen liegt.
    Wichtig ist bei dem Fahrzeug, dass AUSSCHLIEßLICH das Öl mit der Freigabe VW506.01 verwendet wird!! Kannst du dir hier auch nachlesen warum das so wichtig ist: Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Ansonten hast du einen tollen Motor erwischt :)
     
  9. Nixcom

    Nixcom Top-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2007
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    292
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Wiefelstede
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    07.2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nienich
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Extras:
    17" Fahrwerk, AHK lose, anklappb.Spiegel, Diebstahl-Alarmanl., El.Schnittst., GRA, Berganf.ass., Al
    Umbauten / Tuning:
    Bremse für HSFD.
    Motorvorwärmung über Standheizung
    Pedaloc
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8H007xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Multivan
    Hallo Tobias,
    herzlich willkommen im Board.
    Bitte trage die Fahrzeugdaten in die Profilübersicht ein, damit man sie immer sofort sehen kann.

    Wenn der Verdacht besteht, dass der Motor Kühlwasser "verbrennt", kann es nicht an der Wasserpumpe liegen.
    Ist die Wasserpumpe beim 5-Zylinder defekt, gibt es zwei Wege für das Leckwasser.
    Entweder tropft es aus der dafür vorgesehenen Leckwasseröffnung (je nach Bj. mit Ablaufschlauch),
    oder es drückt sich durch defekte Abdichtungen zur Ölseite (Zahnradkaskade) durch und tropft dann in die Ölwanne.
    Dort sorgt es für eine Ölverdünnung, bis der betriebswarme Motor mit dem heißen Motoröl das Kühlwasser verdunsten lässt.

    Wenn keine anderen Gründe für einen Kühlwasserverlust ersichtlich sind,
    ist der Austausch der Wasserpumpe das erste was gemacht werden sollte.

    Der Schleim im Deckel entsteht aber auch bei Kurzstreckenbetrieb.
    Dann kondensiert Feuchtigkeit aus dem Kurbelgehäuse im kalten Einfüllstutzen, weil dieser durch den Fahrtwind gekühlt wird.
    Als Ergebnis hat man dann Schleimablagerungen am Einfülldeckel und im Einfüllstutzen.

    Leckwasseröffnung mit Ablaufschlauch
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Viele Grüße Ludger
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Juli 2019
    Parasol gefällt das.
  10. querlenker84

    querlenker84 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    KFZ Meister
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    27.08.2003
    Motor:
    TDI® 96 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Motor AXD
    Hallo Leute.
    Profil ist angepasst. Wird aber noch verfeinert. :D
    Also Motor hat ca 20 min im stand gelaufen wo er kurz hoch drehte.
    Bei der Kauf Probefahrt war er jedenfalls nicht auf Besuch und ich hab dem Motor alles abverlangt was er kann. ;):uuups:
    Da war nichts von weißen Qualm oder hoch drehen zu spüren. Ich bin ihn noch keine weitere Strecke gefahren. Weil erst tuv ansteht bevor ich ihn zulassen kann.
    Wollte erst das Motor Problem beseitigen bevor ich bei dem Rest bei geh.
    Wie gesagt. Anspringen kalt, warm, nach ein paar Tagen standzeit (eingelaufene PD Elemente). Nichts. Alles gut. Leistung gut etc.
    Wie gesagt. Dieses Verhalten war nur beim Warmlauf im stand da.
    Turbo pustet die Ladeluftschläuche auch schön hart auf. :D
    Nur dieses komische kurz hochdrehen.
    Was meint ihr zu dem Video.
    Bin ja selber KFZ Meister. Aber irgendwie ist mir das in diesem Fall (leider wie bei meinem eigenen KFZ) nicht ganz Koscher.
     
  11. querlenker84

    querlenker84 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    KFZ Meister
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    27.08.2003
    Motor:
    TDI® 96 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Motor AXD
    Video vom iPhone klappt irgendwie nicht. Deshalb hier ein kleines Bild.
     

    Anhänge:

  12. querlenker84

    querlenker84 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    KFZ Meister
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    27.08.2003
    Motor:
    TDI® 96 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Motor AXD
    Innerhalb der halben Stunde laufen im stand fehlten nach dem abstellen und abkühlen auch ca 5-6mm Wasser im Behälter. Ist also nicht grad wenig.
     
  13. globerocker

    globerocker Moderator Team

    Registriert seit:
    12 Aug. 2007
    Beiträge:
    10,103
    Zustimmungen:
    3,525
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    82008 Unterhaching
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    12/05
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    FIN:
    7HZ5H066xxx
    Tausch die Wasserpumpe!
    Natürlich neue Dichtungen verwenden! ;)
    Und neue Wapu-Schrauben! ;)
     
    MarcusMüller und Parasol gefällt das.
  14. querlenker84

    querlenker84 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    KFZ Meister
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    27.08.2003
    Motor:
    TDI® 96 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Motor AXD
    Denke ich auch. Weiß nicht was in der Vergangenheit gemacht wurde und prophylaktisch hatte ich den Gedanken eh. Auch die Kupplungen Lima Klima mit Freilauf etc kommen neu. Wenn ich eh dabei bin. ;)
    Ich melde mich sobald sich was tut. Muss erst noch eben auf Kollegen warten bis er seine Bühne wieder frei hat.
     
  15. Nixcom

    Nixcom Top-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2007
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    292
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Wiefelstede
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    07.2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nienich
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Extras:
    17" Fahrwerk, AHK lose, anklappb.Spiegel, Diebstahl-Alarmanl., El.Schnittst., GRA, Berganf.ass., Al
    Umbauten / Tuning:
    Bremse für HSFD.
    Motorvorwärmung über Standheizung
    Pedaloc
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8H007xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Multivan
    Achtung: Falls die Wapu-Dichtungen lose beiliegen, sie sind unterschiedlich für Wasserseite und Ölseite.
     
    globerocker gefällt das.
  16. bulliandre

    bulliandre Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Aug. 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Leer
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    05.2005
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
     
  17. querlenker84

    querlenker84 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    KFZ Meister
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    27.08.2003
    Motor:
    TDI® 96 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Motor AXD
    Hi.
    Pumpe is zwar noch nicht raus. Aber hier mal ein paar Bilder von den Ladeluft Schläuchen. Heute beim Kaltstart gut weiß gequalmt. Nach ein paar km war weißer Qualm weg. Wollt erstmal nur dass ich die Schläuche mal seht.
    Meine Meinung, ist noch im Rahmen.
    Oder?
     

    Anhänge:

  18. ProfMerlin

    ProfMerlin Top-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2011
    Beiträge:
    759
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    448
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    a.o. Prof
    Ort:
    bei Heidi und Peter in den Bergen
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10.08
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    RCD200
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9052xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HB 105
    Der Öleintrag ist nicht mehr im normalen Rahmen. Im Ladeluftsystem hat man eigentlich etwas
    Öldampf aus der Kurbelgehäuseentlüftung, dies sieht aber schon schwer nach mehr aus.

    Hier sollte man mal die Kurbelgehäuseentlüftung checken und den Turbolader.

    Wie sieht es denn mit Ölverbrauch aus ?
    Leistungsentfaltung ?
    Metallisches leichtes Zwitschern bei Gasgeben, vorallem im Bereich Leerlauf bis 2'200 U/min ?

    Gruss
    Prof
     
    exCEer gefällt das.
  19. querlenker84

    querlenker84 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    KFZ Meister
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    27.08.2003
    Motor:
    TDI® 96 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Motor AXD
    Leistungsentftung schön gleichmäßig und kraftvoll. Keine Besorgnis erregenden Geräusche.
    Kurbelgehäuseentlüftung. Heißt?
    Ölverbrauch kann ich Dir noch nicht genau sagen, da ich noch ohne TÜV bin und noch nicht zulassen kann. Problem Wasserverlust war im Vordergrund.
     
  20. globerocker

    globerocker Moderator Team

    Registriert seit:
    12 Aug. 2007
    Beiträge:
    10,103
    Zustimmungen:
    3,525
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    82008 Unterhaching
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    12/05
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    FIN:
    7HZ5H066xxx
    Sehe ich so wie der Prof.
    Das ist schon ein deutlicher Öleintrag...

    Könnte natürlich durch die defekte Wapu auch etwas verwässert sein.

    Auf jeden Fall alles gut trockenlegen, Wapu raus, Ölwechsel mit Filter.

    Dann nach ein- bis zweitausend Kilometern wieder schauen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Was bedeutet eigentlich das R5 beim 2,5l TDI T5 - News, Infos und Diskussionen 5 Mai 2017
T5 R5 2.5 TDI Gruppe T5 - News, Infos und Diskussionen 25 Apr. 2017
2.5 Tdi R5 drückt Öl aus einem Kühlwasserablass an der Wasserpumpe T5 - Mängel & Lösungen 16 Feb. 2016
Hersteller Unterschiede für die Wasserpumpe R5 TDI T5 - News, Infos und Diskussionen 16 Apr. 2013
Kupplung entlüften beim R5 T5...??? T5 - Mängel & Lösungen 31 Juli 2011
Spinnerrunde: Touareg R5 TDI in T5 T5 - Tuning, Tipps und Tricks 1 Juli 2010
PDE abdichten beim R5 TDI T5 - Mängel & Lösungen 29 Apr. 2010
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden