CTEK Battery Sense - Erfahrungsbericht

Dieses Thema im Forum "T6 - Elektrik" wurde erstellt von Gelöschte Mitglieder, 2 Mai 2017.

  1. Möchte auch mal was informatives Beitragen und nicht nur Infos ziehen.

    Ich habe mir 2 Batterie Sense Geräte von CTEK gekauft, da der Beach ja überhaupt keine Infos zu den Ladeständen der beiden Batterien liefert (nein, auch nicht im Bedienfeld der LSH).
    Der Einbau gestaltete sich einfach.
    An der Hauptbatterie habe ich das Halteblech der Mutter für die Verschraubung etwas auseinandergebogen, um die Mutter runterzubekommen auf der Minus Seite, da es dort faktisch keine Anschlussmöglichkeiten gibt und ich direkt an die Batterie wollte. Das klappte ganz gut. Befestigt habe ich es mit den mitgelieferten Kabelbindern am Kabelstrang von Minus.
    Für den Einbau des 2. CTEK unterm Sitz habe ich den Sitz an den 4 Schrauben einfach gelöst, und den Sitz um ein paar cm. Richtung Lenkrad geschoben. So kam ich super ran ohne den Airbag stecker ziehen zu müssen. Dort habe ich das Device mit dem beigelegten doppelseitigen an der Sitzkonsole befestigt.

    Nun zum App.
    Das App erhält man kostenlos in den Stores (Google Play und Apple App). Das pairing ging auch ganz flott nach eingabe des Codes, welcher auf den Geräten verklebt ist.
    Da das App bis zu 5 Sensoren unterstützt, kann ich nun beide Batterien aus dem App auslesen und man sieht auch schön die Ladekurve, da das App mitschneidet. Das hilft natürlich auch, den ganzen Stromverbrauch etwas besser zu verstehen. Allen "Beaches" kann ich das Ding wärmstens empfehlen.

    Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.
     
    gerby und Kalli gefällt das.
  2. Nicolas1965

    Nicolas1965 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2010
    Beiträge:
    3,493
    Medien:
    34
    Zustimmungen:
    1,270
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Meistens
    Ort:
    Stadtbergen
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    07.2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Extras:
    235/70-16 mit 18%
    Hallo Andy,

    das ist ja "crazy". Am Freitag habe ich genau danach im Forum gefragt: Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Meine Grundsätzliche Frage bezog sich auf die Genauigkeit und Verlässlichkeit. Wie lange hast Du die Teile schon im Einsatz?

    Grüße

    Nic
     
    phunkk gefällt das.
  3. Gelöschte Mitglieder
    Themen-Starter/in

    Gelöschte Mitglieder Guest

    ciao nic

    habe das zeug seit samstag früh "online" und schon 550km durch regen, schnee, kälte etc gemacht. funzt bis jetzt wirklich sauber und fehlerfrei.

    lg
    a

    ps: antworte Dir auf Deine pn später ;-) und ausführlicher
    pps: t5 elektrik folge ich nicht, daher hab ich das übersehen. habe aber die thread eben verlinkt. danke für den hinweis
     
    Nicolas1965 gefällt das.
  4. Nicolas1965

    Nicolas1965 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2010
    Beiträge:
    3,493
    Medien:
    34
    Zustimmungen:
    1,270
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Meistens
    Ort:
    Stadtbergen
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    07.2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Extras:
    235/70-16 mit 18%
    ;)
     
    phunkk gefällt das.
  5. dieselmartin

    dieselmartin Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    16 Dez. 2008
    Beiträge:
    4,891
    Medien:
    452
    Alben:
    42
    Zustimmungen:
    1,715
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Nähe ETAR
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    14.06.2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Doppellüfter im Ansaugtrakt reicht
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus+Dynaudio
    Extras:
    AHK, ACC210, DCC m Dynamik, DMplus, Dynaudio, 2Tür, 3ZZH, WWSH+FFB
    Umbauten / Tuning:
    Heck neu :( - Kinderbett vorne - Codierungen
    Hi @phunkk

    Hast Du, auch wenn es Android ist, noch ein paar Screenshots ?

    Z.b. die Ladekurven, echte Volt-Werte etc.

    Ich habe bisher nur 2 Zigaretten-Voltmeter, aber das sind halt immer nur Augenblicke, in denen man da drauf guckt.

    Grüße
    m;
     
  6. sebastian.poetschke

    sebastian.poetschke Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2014
    Beiträge:
    146
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    05/2013
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (25/Match/Special)
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    mehr als 100 Zeichen :-)
    Umbauten / Tuning:
    Marderschreck
    Hallo,

    ich hätte da eine kurze technische Frage an Dich. Muß das Handy ständig verbunden sein um eine Historie zu generieren oder speichert das Teil an der Batterie die Datenkurve auf und das Handy kann dann lückenlos auch Daten über einen größeren Zeitraum anzeigen? Wie groß ist die Stromaufnahme der Geräte?

    Vielen Dank fürs die Infos,
    Sebastian
     
  7. Gelöschte Mitglieder
    Themen-Starter/in

    Gelöschte Mitglieder Guest

    na klar
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.
     
  8. Gelöschte Mitglieder
    Themen-Starter/in

    Gelöschte Mitglieder Guest

    Das Gerät speichert selber. Mit dem Handy rufst du nur die History sowie die aktiellen Werte ab. Hänge gerade im Tessin und kann dir daher die Werte gerade nicht nennen. Manual liegt daheim. sonst mal googeln.
     
  9. Kalli

    Kalli Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Sep. 2015
    Beiträge:
    1,576
    Medien:
    39
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    2,261
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2004
    DPF:
    nachgerüstet
    Antrieb:
    Front
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HB132 mit AXC und FJJ in Farbe: LL6J :-)
    Gegooelt
    CTEKLink nur für Mitglieder sichtbar.

    Kannst du was über den Eigenbedarf an Energie berichten?
    Stromaufnahme in mA.
    Denn auf der Homepage finde ich nichts.
    Danke.
     
  10. sebastian.poetschke

    sebastian.poetschke Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2014
    Beiträge:
    146
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    05/2013
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (25/Match/Special)
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    mehr als 100 Zeichen :-)
    Umbauten / Tuning:
    Marderschreck
    Ich hatte eine FAQ gefunden in der die Rede von 1mA also 1A pro Monat. Das wäre sehr wenig und fast vernachlässigbar, da die Eigenentladung einer Batterie ca 10mA beträgt. Das Teil macht ja auch nur alle 5 Minuten ne Messung und geht dann wieder schlafen.

    Bei einer aktiven Bluetoothverbindung wird die Stromaufnahme allerdings höher sein. Ich werde mir die Teile auch Mal genauer anschauen...


    Link nur für Mitglieder sichtbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Mai 2017
    Kalli gefällt das.
  11. PornX

    PornX Top-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2010
    Beiträge:
    754
    Medien:
    16
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    248
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Zürich
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    1/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    100W Solar, Booster, 100Ah AGM mit Shunt, auto. LED-TFL, Zenec NC620D Naviceiver mit Rückfahrkamera
    Umbauten / Tuning:
    Umbau mit Reimo-Komponenten durch WSR
    FIN:
    WV2 ZZZ 7HZ 9H08 XXXX
    Interessantes Thema!
    1mA Standby-Strom erscheint mir sehr optimistisch (was übrigens 0.72 Ah pro Monat ergeben würde). Gibt es auch eine Version mit GSM-Modul das sich selber meldet wenn die Batterie geladen werden muss?
    Kommuniziert der Sensor mit den CTEK-Ladegeräten beim Laden um die Spannungserniedrigung durch die Ladekabel zu kompensieren? Ist 5min die Abtastrate für die Batteriespannung oder nur für das Senden zur App. Mit einer Abtastrate von 5min kann der SOC nicht sehr genau und vor allem nur sehr langsam bestimmt werden.

    LG Roger
     
  12. sebastian.poetschke

    sebastian.poetschke Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2014
    Beiträge:
    146
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    05/2013
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (25/Match/Special)
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    mehr als 100 Zeichen :-)
    Umbauten / Tuning:
    Marderschreck
    Hallo Roger,

    Also ein GSM Modul gibt es meines Wissens nicht. So wie ich das verstanden hatte, wird alle 5 Minuten ein neuer Messwert der Batteriespannung erfasst. Das Modul registriert alles und die App lädt dann alle Messwerte bei aktiviert Bluetoothverbindung runter. Wie allerdings durch eine einfache periodische Spannungsmessung in unterschiedlichen Last- und ggf. auch Ladezyklen ein zuverlässiger Rückschluss auf den Ladezustand möglich ist, bleibt für mich das spannende Geheimnis. Ich habe mir Mal 2 Teile geordert zum Testen und werde berichten....

    Viele Grüße,
    Sebasrian
     
    PornX gefällt das.
  13. PornX

    PornX Top-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2010
    Beiträge:
    754
    Medien:
    16
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    248
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Zürich
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    1/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    100W Solar, Booster, 100Ah AGM mit Shunt, auto. LED-TFL, Zenec NC620D Naviceiver mit Rückfahrkamera
    Umbauten / Tuning:
    Umbau mit Reimo-Komponenten durch WSR
    FIN:
    WV2 ZZZ 7HZ 9H08 XXXX
    Vielleicht kann Link nur für Mitglieder sichtbar. noch kurz sagen, was er während der aufgezeichneten Ladekurve mit dem Fahrzeug gemacht hat. Ich nehme an, dass die rechte Ladekurve in Post 7 eine Vergrößerung der linken Kurve ist, dass aber die Zeitskala falsch skaliert ist. Der SOC-Sprung wird durch das Starten des Motors/LiMa hervorgerufen worden sein, oder wurde eine Ladegerät angeschlossen. Der SOC-Sprung spricht aus meiner Sicht nicht für den Sensor, da das Starten der MiLa eine charakteristische, leicht zu detektierende Spannungsschwankung hervorruft. Damit können z.B. gute Nachrüst-Tagfahrlichter die LiMa von einem AC-Ladegerät unterscheiden und leuchten nicht, wenn die Batterie via AC nachgeladen wird. Wenn der CTEK-Sensor mit den CTEK-Ladegeräten kommunizieren könnte, wäre die korrekte Berechnung des SOC deutlich einfacher.

    LG Roger
     
    McFly42 gefällt das.
  14. Gelöschte Mitglieder
    Themen-Starter/in

    Gelöschte Mitglieder Guest

    Das ist korrekt. Das ist nur ein Zoom. Damit wollte ich zeigen, dass man die Ladekurve relativ hochauflösend ansehen kann. Und jep, der Voltage Sprung nach oben war die LiMa nach dem Anlassen.
     
  15. Workingdogs

    Workingdogs Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Mai 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Caravelle
    Erstzulassung:
    01.17
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Hallo
    Benutze Battery Sense seit kurzem, der zeigt immer 100% Batterie an, an der Batterie ist eine Kühlbox angeschlossen es
    macht aber keinen unterschied ob die Batterie geladen wird oder ob die Kühlbox den ganzen Tag läuft und die Batterie entlädt
    12.07 V zeigt das Battery Sense an und 100% geladen ??
     
  16. freeman11

    freeman11 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2016
    Beiträge:
    30
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Waiblingen
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    06/2018
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    CaliCap, Dometic CFX35 Black Edition, Markise, Heckträger schwarz, Calidrawer, Multiplexboxen
    Hallo,

    bei Amazon in den Bewertungen hatte ich gelesen das die Software des Ctek Battery Sense noch nicht auf die AGM Batterien abgestimmt sei. Kann das jemand bestätigen?
     
  17. FLH75

    FLH75 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juli 2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Siegen
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Umbauten / Tuning:
    Kaua'i System VWT 300 Duo
    Was soll bei einer AGM anders sein ? Das Teil soll anzeigen wieviel Volt eine Batterie hat und wie der Ladezustand ist. Aber evt haben die Experten ja ne Erklärung.
    Auch bei mir zeigt das Sense an einer AGM 100% an auch wenn ich ne (kleine) Kühlbox 48 STD dran lasse. Die Batterie ist allerdings ganz neu. Bei der 5 Jahre alten Starterbatterie ( keine AGM) bewegt sich das meist bei 75%. Nach 500km Fahrt am Stück dann bis 98%.
    Thomas
     
  18. sebastian.poetschke

    sebastian.poetschke Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2014
    Beiträge:
    146
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    05/2013
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (25/Match/Special)
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    mehr als 100 Zeichen :-)
    Umbauten / Tuning:
    Marderschreck
    Bei mir funktioniert das mit den beiden AGM Batterien problemlos. Da das Teil ja permanent überwacht bekommt es auch die AGM typische Ladespannung der LiMa mit und kann die Kapazitätberechnung entsprechend anpassen. Ich finde es schon ziemlich genau was da gerechnet wird und kann den Ladezustand bei Ruhespannung mit nem Voltmeter bestätigen....

    Viele Grüsse,
    Sebastian
     
  19. PornX

    PornX Top-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2010
    Beiträge:
    754
    Medien:
    16
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    248
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Zürich
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    1/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    100W Solar, Booster, 100Ah AGM mit Shunt, auto. LED-TFL, Zenec NC620D Naviceiver mit Rückfahrkamera
    Umbauten / Tuning:
    Umbau mit Reimo-Komponenten durch WSR
    FIN:
    WV2 ZZZ 7HZ 9H08 XXXX
    Die Spannung (Volt) einer Batterie hängt vom Ladezustand und der angelegten Last (Kühlbox,....) ab. Je tiefer der Ladezustand und höher die Last, desto tiefer die Spannung. Je nach Batterietyp und Alter bricht die Spannung etwas schneller oder langsamer ein. Neue AGM-Batterien sind spannungsstabiler als ältere Starterbatterien. Je spannungsstabiler eine Batterie ist, desto schwieriger kann der Ladezustand nur mit Hilfe der Spannung ermittelt werden.
    Wenn man seine Batterien gut kennt, kann man bei Lastwechseln den Ladezustand mit Hilfe der Spannung gut abschätzen. Die Sprünge in den weiter oben publizierten Kurven, lassen aber vermuten, dass CTEK Battery Sense genau das nicht kann!

    LG Roger
     
  20. sebastian.poetschke

    sebastian.poetschke Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2014
    Beiträge:
    146
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    05/2013
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (25/Match/Special)
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    mehr als 100 Zeichen :-)
    Umbauten / Tuning:
    Marderschreck

    Hallo Roger,

    wenn man bei den Sprüngen mal zeitlich weiter reinzoomt, stellt man fest, dass es gar keine Sprünge sind (wie z.b. Motor-An, LiMa läuft, Spannung bei 14,8V) sondern eine langsam ansteigende Kurve. Ich bin fest davon überzeugt, dass die da in der Software sehr stark glätten bzw. einen adaptiven Filter laufen lassen, der Zustände wie z.B jetzt wird gerade wieder geladen bzw. jetzt ist die Ruhespannung erreicht erkennen kann und die Meßwerte entsprechend gewichtet/beurteilt. Das Teil ist nicht so simpel wie die billigen Bluetooth Spannungsmesser aus der Bucht, da es Zeitreihen aufzeichnet und analysiert. Ich bin positiv überrascht und hatte das anfangs auch nicht gedacht.

    VG,
    Sebastian
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Anzeige "Battery low" T5.2 - Elektrik 16 Sep. 2017
Ctek Battery Sense - hat da jemand schon Erfahrungen gemacht? T5 - Elektrik 28 Apr. 2017
Welches CTEK nehmen? T5.2 - Elektrik 23 März 2017
Low Battery T5.2 - Elektrik 5 Juni 2016
battery low und steckdosen T5.2 - Elektrik 1 Nov. 2014
Welches Ctek Gerät T5 - Elektrik 29 Dez. 2011
Erfahrungsbericht. T5 - News, Infos und Diskussionen 19 Aug. 2011
12V battery charger dead ? T5 - California 31 Juli 2008
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden